ATV 1873 Frankonia Nürnberg Tischtennis-Abteilung

webstatistikX-Stat.de

Sporthalle            Trainingszeiten          Termine             Suchen            Chronik

Kontakt           Damen         Links            Haftungsausschluß        Kinder

Preisinfos  und   Aufnahmeschein downloaden    kostenloses

Sport    Turniere     Listinus Toplisten

ATV 1873 Frankonia Nürnberg

 

Erwachsene

 

1.Mannschaft

2.Mannschaft

3.Mannschaft

4.Mannschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jugend

 

1.Mannschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ATV 1873 Frankonia Nürnberg

kein Tischtennistraining am Freitag den 11.11.2016 für die Jugend und auch nicht für die Erwachsenen !

 

Tischtennis Nürnberg aktuell:

20.05.2016   Tischtennis-Fahrradtour am 11.06.2016

Auch in diesem Jahr findet wieder die Tischtennis-Fahrradtour statt!

Termin:        11.Juni 2016

Treffpunkt:    Vereinsparkplatz

Startzeit:        10.oo Uhr

Bei Fragen bitte an Harry wenden !!! 

 

08.05.2016   Ergebnisse unserer 5 Mannschaften

Erwachsene 1.Mannschaft 2.Kreisliga West 5.Platz
2.Mannschaft 3.Kreisliga Süd 8.Platz (Abstieg in die 4.Kreisliga)
3.Mannschaft 4.Kreisliga Nord 3.Platz
4.Mannschaft 4.Kreisliga West 8.Platz
Jugend 1.Mannschaft 1.Kreisliga 3.Platz

 

25.03.2016   Frohe Ostern

Wir wünschen allen ein schönes und frohes Osterfest !

14.02.2016   Jetzt geht es in den Endlauf für die Rückrunde

Für 2 Mannschaften heißt es nun Hop oder Top.Die 2.Mannschaft muß gegen den Abstieg aus der 3.Kreisliga kämpfen und die 3.Mannschaft hat eine kleine Chance aus der 4.Kreisliga auf zu steigen in die 3.Kreisliga.Hier kommt es nur noch darauf an wer kann wann spielen.Wir haben nun auch einige Neuzugänge in der Abteilung auf die wir aber noch nicht zugreifen können.Es wird also wohl noch bis zum letzten Spiel für die 2. und 3.Mannschaft spannend wer Auf- oder Absteigt.In der 1. und 4.Mannschaft Herren kann nichts mehr passieren.Auch unsere Jugendmannschaft ist derzeit auf dem 4.Platz in der 1.Kreisliga und braucht sich keine Gedanken wegen eines Abstiegs machen.Hier kann man sich auch schon sehr auf den Neuzugang -Julian- freuen der auch schon Spielberechtigt ist und mit einem Punktverhältnis 4:1 auf Brett 2 gleich mal gezeigt hat was er drauf hat.Wenn der bei den Erwachsenen spielen darf wird ihn jede Mannschaft sofort haben wollen.Den bringt man auch im Training kaum von der Platte weg und wenn er alleine spielt übt er eben Aufschläge und die kann er schon richtig gut was ich auch schon zu spüren bekam.Herzlich Willkommen Julian an Dir wird die TT-Abteilung noch viel Freude haben.

Christian

21.12.2015   Frohe und gesegnete Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2016

Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest , einen schönen Urlaub wer hat und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2016 !!!

05.12.2015   Tischtenniskinder machen der Abteilung alle Ehre beim 1.Freundschaftsspiel gegen ESV Flügelrad

Unsere jüngsten 4 Spieler die zwischen 9 - 11 Jahre alt sind und noch nie an einem Punktspiel teilgenommen haben sollten einen Rießen-Respekt von unserer Abteilung bekommen für die Leistung die Sie heute abgeliefert haben,doch erst mal zum Anfang.Ich habe vor ein paar Wochen einmal bei dem ESV Flügelrad bei Günter Heinrich angefragt den ich ja schon über 35 Jahre kenne ob wir nicht mal ein Freundschaftsspiel mit unseren jüngsten machen könnten die auch mal die Luft eines Wettkampfs schmecken sollen.Das es dann gleich so gut geklappt hat kann man auch mal ein großes Dankeschön an Günter aussprechen.Wir wurden herzlich Empfangen und möchten uns auch dafür einmal herzlich bei Euch bedanken.Unsere Jungs waren Carlo - Moritz - Tim und Aidan . Bei unseren Gastgebern war auch ein Mädchen dabei bei der man schon erkennen kann das Sie eine ganz große werden kann.Sie macht eine Topspinbewegung die man fast nicht verbessern kann nur fehlt da dann noch etwas am Druck und der Genauigkeit.In 10 Jahren möchte ich aber nicht gegen diese Frau dann spielen wenn Sie so weiter macht.Das die Flügelräder eine tolle Jugendarbeit machen konnten wir auch daran sehen weil parallel ein Punktspiel gegen die Jungen vom Post SV gespielt wurde und die haben es den Post`lern nicht einfach gemacht.Doch zurück zu uns.Nach den ersten beiden Doppel stand es erstmal 1:1 . Bei den ersten beiden Einzeln stand es dann 2:2 und dann drehten unsere Jungs auf bis zum 7:2 danach mußten wir noch 1 Punkt abgeben aber Carlo holte dann doch noch den letzten Punkt zum 8:3 Sieg.Das war ganz großes Tischtennis von Euch.Das Sie dann auch noch unter den Augen unseres Trainers Alexander , der auch noch dazu stoss, dieses Ergebniss erziehlten kann sie schon Stolz machen.Man muß nun aber auch fairerweise sagen das das Ergebniss sich anderster anhört als es tatsächlich war.Es gab 4 mal  5 Sätze und 1 mal 4 Sätze.Das Ergebniss hätte also auch anderster heissen können.Hier auch einmal Danke an die 4 Flügelräder/in die absolut faire Gastgeber waren. Ich hoffe wir können das Rückspiel im neuen Jahr dann bei uns machen und bin mir sicher das sich dann das Ergebniss nicht mehr so eindeutig anhören wird.

Nochmals ein ganz großes Dankeschon an Dich Günter und Deine Kids das es zu diesem tollen Freundschaftsspiel kam und hoffentlich noch einmal kommt bei uns zu Hause !!!

Christian

30.11.2015   Trotz größter Probleme mit den Stammspielern beißen sich unsere Mannschaften bestens durch!

Obwohl wir in 3 von 4 Mannschaften Stammspielerprobleme haben beißen sich alle Mannschaften bestens durch.Die 1.Mannschaft muß den beruflichen Weggang von Florian der immerhin auf 1 gespielt hat verkraften und trotzdem stehen Sie derzeit auf dem 6.Platz das sind immerhin 2 Platze von einem Abstiegsplatz und das ist schon enorm bei dem Personalmangel.Die 2.Mannschaft steht hier leider in nichts nach.Die Nummer 1 fällt schon länger verletzt aus und die Nummer 3 Stefan D. mußte uns auch aus beruflichen Gründen verlassen.In dieser Mannschaft haben schon 14 Spieler gespielt .Soll heißen das hier Spieler aus der 3. und 4. Mannscahft sowie die Nachrückenden immer wieder im Einsatz sind.Die 2.Mannschaft steht nun auf dem Vorletztenplatz was leider derzeit ein Abstieg bedeuten würde ich bin mir aber sicher das das nicht passieren wird da sie noch gegen 3 Mannschaften spielen müßen die auch bezwingbar sind und ja auch noch die Rückrunde kommt ! Die 3.Mannschaft hat auch berufliche und gesundheitliche Probleme dafür können Sie aber auch immer auf die Hilfe aus der 4.Mannschaft und den noch Nachrückenden sicher sein.Auch in unserer Mannschaft haben schon 9 verschiedene Personen gespielt(eigentlich sind es ja 9 1/2 Personen dazu möchte ich aber nicht mehr dazu schreiben :-) ) .Trotz den Problemen stehen wir derzeit auf einem Relegationsplatz.Auch die 4.Mannschaft kann nicht immer Ihre Stammspieler einsetzen dafür werden Sie aber immer durch die nachrückenden Verstärkt.

Hier auch mal ein großes Danke an alle die in den höheren Mannschaften immer wieder aushelfen.Das ist auch eine größere Belastung für manche ob beruflich oder gesundheitlich.Das es nun so viele Mannschaften betrifft die solche Spielerprobleme haben habe ich auch noch nicht sehr oft erfahren müßen.In der Rückrunde werden die Mannschaften dann wohl anderster aussehen als jetzt.

Alleine unsere  Jungenmannschaft kann aus dem vollen Schöpfen.Sie stehen auf einem sehr guten 4.Platz und haben zum Glück auch nicht die Probleme wie wir alten!

Vielleicht haben wir ja in naher Zukunft in den höheren Mannschaften weniger Spielerprobleme,aber über ungelegte Eier soll man ja bekanntlich nicht sprechen :-) !!!

Gruß Christian

10.10.2015   Starker Auftakt der 3.Mannschaft in die neue Tischtennisliga und 1ne neue Kampfmaschine bei Frankonia

Nachdem unsere Runde nun wieder begonnen hat und unsere 1. - 2. und 4 Mannschaft noch etwas Anlaufschwierigkeiten haben auch durch den Weggang mehreren guten Spielern hat unsere 3.Mannschaft gleich mal einen sehr guten Start hingelegt was leider nicht an mir lag.Mit einem 8:6 Sieg gegen Post SV IX und einem 8:0 gegen TSV Altenfurt VII haben wir uns erst mal den 1.Platz in der Tabelle erkämpft obwohl wir noch kein einziges mal in der Stammbesetzung spielen konnten.Das macht den 1.Platz noch Wertvoller.Beim Spiel gegen Altenfurt mußten wir sogar auf 2 Spieler verzichten.Katharina ist in Ihrem wohlverdienten Urlaub und Jörg mußte sich einer OP unterziehen dem wir auf diesem Weg die besten Genesungswünsche von der ganzen Abteilung schicken möchten.Komm bald und vor allem Gesund wieder.Hierzu auch ein großes Danke schön an alle die uns als Reserve zur Verfügung stehen.Hung hat uns bei den ersten beiden Spielen immer zur Verfügung gestanden und uns viele und wichtige Punkte eingefahren wie auch gestern unsere Geheimwaffe Harry Mrugalla den wohl auch gerne Napoleon gehabt hätte.Wenn er schiesst ist eine Kanonenkugel ein Dreck dagegen.Entweder man hat einen dunklen blauen Fleck oder beim 2 mal ist der Ball kaputt.Aber spielen kann er wie ein 15jähriger auch wenn die Zeiten schon etwas länger vorbei sein dürften :-)  ! Danke an Euch beide für Eure tolle Unterstützung.Und wir hoffen das wir wieder einmal auf Eure Künste zurückgreifen dürfen.Hier auch ein Danke schön an die verbale Unterstützung von Violetta Matanz die uns wieder einmal besucht hat aus dem fernen Hessen.Wenn Sie bei uns am Schiedsrichtertisch sitzt und zählt holt jeder Spieler vom ATV das beste aus sich raus.Ich habe zwar nicht viel von diesem sogenannten besten aber irgendwie habe ich mit viel Bauern doch gewonnen als sie gezählt hatte.Lieben Dank an Dich Violetta für Deine Unterstützung und das Du unsere Abteilung noch nicht vergessen hast.Es war schön Dich wieder einmal sehen zu dürfen und an der Platte etwas zu ärgern.Wir wünschen Dir alles gute beim studieren und vielleicht hast ja mal wieder Lust bei uns vorbei zu schauen oder wenn Du fertig bist an der Uni ganz zu uns zurück zu kommen.Ich denke wir würden uns alle sehr freuen darüber :-).Gleichzeitig will ich hier auch Stefan Dressel alles gute im Namen unserer Abteilung wünschen der beruflich vorerst nach Schweinfurt umziehen mußte weil er dort wohl zu einem Star-Manager ausgebildet wird der in naher Zukunft wohl einen Lebensmittelladen führen wird der Weltweit agiert.Zuvor muß er aber auch nochmals alle Abteilungen durchlaufen und sich von der Picke hocharbeiten.Auch Dir Stefan viel Erfolg für Deinen beruflichen Aufstieg und Bitte Bitte mach mir einen gefallen.Wenn Du in der Metzgereiabteilung mit deinem Schiffermützchen auf dem Kopf arbeiten mußt mach bitte ein Selfie.Ich stelle zwar keine Bilder mehr hier auf die HP aber da würde ich eine Ausnahme machen.Sehen werden wir uns aber trotzdem wohl auch öfters da Du ja auch auf verschiedenen Turnieren dich sehen lassen wirst.Auch Dir alles gute !!!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun zu unserer neuen Kampfmaschine Denise Ackermann.Sie ist seit ca. 1 1/2 Jahren bei uns in unserer Tischtennisabteilung und hat sich zu einer richtigen Kampfmaschine entwickelt.Sie ist wie Rambo .Wenn er sich die Mütze falsch herum aufsetzt ist er ein anderer genau so verhält es sich bei Denis.Wenn Sie sich mit Ihrem Tischtennistrikot und Rock an die Platte stellt hat man im Training immer noch die hübsche ,attraktive liebevolle Denise vor sich mit der man gemütlich ein paar Bälle spielt über den letzten Urlaub redet oder was sonst so eben interessant ist.Wenn es dann aber zu einem Punktspiel kommt dann dreht auch Sie Ihre Mütze um und ist jemand ganz anderster.Mit Ihrer etwas anderen Spielart ist sie eh sehr schwierig einzuschätzen.Was Sie noch gefährlicher an der Platte macht.In ihren 2 Einsätzen in Ihrer Mannschaft hat sie auch nicht umsonst ein sehr Positives Verhältnis von 3:0 .Sie muß früher sehr viele John Wayne filme gesehen haben.Denn wie er schiesst sie auch aus der Hüfte heraus oder wenn der Ball mal etwas höher ist dann springt sie auch mal ans Hallendach um den Ball zu schmettern.Sie muß auch eine weitgehende Verwandschaft zu unserem Harry haben den Ihr Schuss ist genauso schmerzhaft wie der von Harry was ich auch schon des öfteren erfühlen durfte deshalb spiele ich im Doppel lieber mit Ihr als gegen sie.Daß Sie auch eine sehr gute Doppelpartnerin ist durfte ich auch am 03.10. beim TT-Turnier in Kitzingen miterleben an dem Stefan D. und Patrick (beide zusammen haben in der D-Klasse den 1.Platz im Doppel erreicht) Ich und Denise haben dann das Doppel 2 gespielt gegen 2 bärenstarke Gegner von denen einer davon Einzelsieger in der Klasse D wurde(also keine Luschen) .Wir hatten uns eigentlich keine großen Chancen ausgerechnet,da sie beim Einspielen schon einiges aufblitzen liessen doch hatten Sie da noch nicht erkannt das neben mir das weibliche Gegenstück von Rambo stand und wir unser können nicht gleich preisgeben wollten zumindest nicht das von Denise.Nachdem es dann aber losgegangen ist war die Kampfmaschine auf den Punkt da und hat eben aus der Hüfte die Bälle unseren Gegnern um die Ohren gehauen und somit ging der 1.Satz zum leidwesen unserer Gegner eindeutig an Denise und mich.Von da an merkte man auch das sich unsere Gegner öfters besprochen hatten weil Ihnen der Angstschweiß auf die Stirn lief.Leider fehlte uns dann doch auch das quäntchen Glück um dann das Spiel doch zu gewinnen.Jeder weitere Satz endete nicht unter 10:12 oder 13:15 aber leider gegen uns so das wir uns mit 1:3 geschlagen geben mußten.Aber wenn Ihr gesehen hättet wie glücklich unsere Gegner nach dem Spiel aussahen könnt Ihr Euch auch vorstellen welchen Bamel sie nach dem ersten Satz vor uns aber vor allem vor dem Spiel von Denise hatten denn sie ist nicht berechenbar an der Platte,Sie werden uns beide auch nicht so schnell vergessen.Die größte Anerkennung kam dann aber auch noch von einer Landesligaspielerin gegen die Denise bei den Frauen antreten mußte.Das Denise da keine Chance hatte gegen Franziska H.ist verständlich da die Frau einen TTR-Wert hat von 1462 und Denise gerademal 1023 Punkte hatte.Als Denise dann aber wieder spielen mußte und Ihre Gegnerin mit 1184 Punkten mit 3:0 und tränenden Augen von der Platte wegschoß sagte mir auch Franziska die neben mir saß und das Spiel von Denise und Anna beobachtet hatte das Denise in Zukunft ein ernst zunehmender Gegner werden könnte mit Ihrer spielerischen Rambo-Art.Ich denke mehr Lob von so einer Spielerin kann man wohl nicht bekommen.Schön das die Kampfmaschine auf unserer Seite spielt !!!

Glückwunsch Denise zu Deinem bisherigen Tischtennis(Rambo)werdegang der noch hoffentlich mit Deinen 25 Jahren noch lange nicht vorbei sein soll.Angefangen hast Du mit 926 Punkten vor ca. 1 Jahr jetzt bist Du auf dem derzeitigen Höchstpunkt von 1047 Punkte.Wenn Du weiterhin in jedem Jahr soviele Punkte holst spielst  Du wohl in 5 Jahren in der 1.Tischtennis-Bundesliga - Viel Erfolg weiterhin !!!

Gruß Christian

22.09.2015   Neuer Vereinsmeister heißt Alexander Schimpf

Am 19.09.2015 fand unsere jährliche Tischtennisvereinsmeisterschaft statt.Mit 13 Spielern die daran teilnahmen wurden 2 Gruppen gebildet bei denen die ersten 4 jeder Gruppe weiterkamen.Es gab zwar leider keine Überraschung denn alle die weiter gekommen sind hätte man auch schon im Vorfeld fast nennen können,wobei es zwischen Denise Stefan B. und Hung ein Kopf an Kopf rennen gab und Stefan alle Hände voll zu tun hatte um in die nächste Runde zu kommen.Die letzten 8 waren dann Michael Herrmann - Stefan Biegner - Alexander Schimpf - Harald Hager - Bernd Nuß - Stefan Dressel - Tarek Amr und Patrick Wierer.Hier spielten dann die Gruppen ersten gegen die Gruppenvierten und 2 gegen 3. 

Alexander bekam es dann mit dem letztjährigen Vereinsmeister Harald Hager zu tun.Es war ein absolut geil.. Spiel was dann auch verdient Alexander mit 3:0 gewonnen hat.Auch die anderen Paarungen konnten sich sehen lassen.Das Endspiel bestritten dann Alexander und Patrick.Das sich hier keiner was geschenkt hat ist wohl klar aber auch hier liess sich Alexander nicht die Butter vom Brot nehmen und hat somit den verdienten 1.Platz gesichert.2.Platz ging dann an Patrick und Michael Herrmann konnte sich den 3.Platz erkämpfen.Bei den Frauen haben leider nur 2 teilgenommen es war aber denoch äusserst Spannend.Hier konnte sich Denise Ackermann gegen Anne Hille durchsetzen und ist somit die neue Vereinsmeisterin.Zum Schluß haben wir noch ein Doppelturnier gespielt wo jeder gegen jeden spielte.Da gingen dann die ersten 3 Plätze an Alexander/Michael H. - Patrick/ Christian und Tarek/Stefan B.

Euch allen Gratulation zu Euren Platzierungen es waren wieder tolle Matches dabei...

Christian

PS: Gestern hatten wir unser erstes Pflichtspiel bei der Post SV IX (ehemals Schweinau) ,hier konnten wir dank einer seeeeeeeeeeeeeeehr starken Leistung von Katharina die alle 3 Einzel und das Doppel gewonnen hat (obwohl sie kaum im Training ist) sowie dem sehr wichtigen Punkt von Hung der seine Gegnerin mürbe gemacht hatte ein 8:6 Sieg einfahren. Im Schlußspurt konnte das Spiel noch gedreht werden was so glaube ich keiner so richtig glaubte.Hier sollte auch Jörg noch genannt werden der genauso die Punkte lieferte die wir brauchten wie alle anderen auch. Das war ganz große Klasse!!!

31.07.2015   Euch allen schöne Schulferien und einen tollen Urlaub

Die Tischtennisabteilung wünscht Euch allen schöne und sonnige Schulferien und die den Urlaub noch vor sich haben genießt ihn so wie es jeder eben mag,ob Relax oder Abenteuerurlaub es soll auf jedenfall Klasse werden das Wünschen wir Euch.Für alle anderen der nächste Urlaub kommt auch wieder einmal :-) !!!

25.07.2015   Die Kiss-Kinder (Kindersportschule) haben nun auch unsere Tischtennisabteilung besucht

Gestern am 24.07.2015 bekamen wir nun Besuch von den Kindern aus der Kiss.Sie durchlaufen alle Sportabteilungen unseres Vereins um mal zu sehen ob Ihnen was zusagt bzw.was Ihnen viel Spass macht und so waren wir nun gestern dran von den kritischen und zurückhaltenden Blicken begutachtet zu werden.Was sich aber gleich in strahlende Kinderaugen verwandelt hatte als sie sich ihre Mitspieler unserer Abteilung aussuchen durften (Haaaa mich hat auch einer genommen) .Hier auch mal ein großer Dank an alle die an dem Treffen mitgeholfen haben daß es so ein Erfolg wurde.Hier die Mitwirkenden aus unserer Abteilung Ursula - Kate - Anne - Katharina - Hung - Stefan U. und Ich . Nachdem wir sehen konnten was so 8 -10 jährige schon leisten können haben wir nun keine Sorgen mehr das uns der Nachwuchs aus geht.Kurz vor Schluß haben wir dann noch das altbekannte Rundlauf gemacht wobei die alten ganz schön ins schwitzen kamen und da will ich jetzt nicht nuuuuur Katharina und Anne nennen auch Stefan U.konnte der Fliehkraft sich nur schwer entgegenstemmen .Zum Schuss haben wir die Kinder mit einer Teilnehmer - Urkunde wieder gehen lassen.Es war rundum ein voller Erfolg aus unserer Sicht.Danach haben wir alte noch ein Spassturnier veranstaltet wo jeder etwas mitbringen mußte mit dem er den Ball über das Netz spielen konnte ausser mit einem richtigen Schläger.Hier haben wir dann auch das unterschiedlichste gehört und auch gesehen.Es wurde mit einem Suppenlöffel,Frühstücksbrettchen,Plastikteller,Gurkenhobel und einer Schreibunterlage gespielt und manche hatten es absolut drauf eine neue Karriere mit dem Frühstücksbrettchen zu beginnen.Das hier viel gelacht wurde brauche ich wohl nicht extra zu betonen natürlich gab es auch Gewinner bei dem Turnier. Der 1.Platz ging an Stefan U. der sich trotzdem immer wieder vor den Schlägen von Kate ducken mußte und das war gar nicht so einfach bei seiner größe.Der.2.Platz ging an Katharina unsere tänzelnde Balerina.Der 3.Platz hat sich Anne erkämpft sie hat sich auch gut mit den Kindern einspielen können.Der 4.Platz ging an Kate die sich mit Ihrer ganzen Kraft reingelegt hatte um den Ball auf die gegnerische Platteseite oder eben auf den Gegner zu schiessen :-) .Nachdem die ersten 4 platzierten Ihre Preise abgeholt haben gingen wir in unseren normalen Spielmodus zurück wo es am Anfang erst mal Probleme gab sich mit der Kraft wieder etwas zurück zu nehmen.

Nochmals ein großes Danke Schön an alle Mitwirkenden für einen tollen und erfolgreichen Tischtennisnachmittag !!!

Christian

15.07.2015   Bericht zur Fahrradtour von Harry Mrugalla

Die 4 mutigsten Tischtennisspielerinnen/Tischtennisspieler trafen sich am 4.7 um 10:00Uhr vor unserer Spielstätte. Bei jedem dabei ein Fahrrad und das Wissen, dass es an diesem Tage von den Temperaturen her tropisch werden würde. Rekordhitze war angesagt. So begann die eigentlich schon traditionelle jährliche Fahrradtour (leider ein paar Jahre auch mit Aussetzern). Also, auf ging’s. Entlang am Hainberg, weiter über Zirndorf und Leichendorf, den Biberttalradweg, dann bergauf nach Bronnamberg und weiter bergauf bis Höhe Cadolzburg. Dann der erste Halt. Das war bis dahin mehr als eine bravouröse Leistung. Ähnliche Anstrengungen kennt man nur von der Tour de France. Allerdings spielte bei uns die Zeit keine Rolle, Eile war nicht das erklärte Ziel. Die Aussicht vom Rastpunkt auf Nürnberg war nebenbei auch spitze. Gottseidank ging es dann nur noch bergab, nach Steinbach zum Gasthaus zum Wiesental. Ziel erreicht. Fränkische Hausmannskost und Flüssiges ließen einem die Hitzestrapazen vergessen. Zurück fuhren wir über ein landschaftlich reizvolles Gebiet nach Wintersdorf und weiter nach Zirndorf. Dann folgte noch eine angenehme Zwischenrast in Zirndorf und weiter ging’s durch die Natur bis zum Verein.

Tja, dann auf zur nächsten Fahrradtour 2016.

 Harry

22.06.2015   Am 04.07.2015 findet wieder eine Fahrradtour unserer TT-Abteilung statt

Am Samstag den 04.07.2015 findet wieder eine Fahrradtour statt.Treffpunkt ist um 10h vor der Sporthalle des ATV`s.Wer dazu noch Fragen hat kann diese gerne an Harry Mrugalla stellen unter der Tel.-Nr.: 0911 672983.Wen jeder von Euch ein Fahrrad und ein schönes Wetter mitbringt kann eigentlich nichts schief gehen!

Gruß Christian

23.04.2015   3.Mannschaft mußte sich in der Relegation geschlagen geben

Bei den 2 Aufstiegsspielen mußten wir ( 3.Mannschaft Benni Schobert - Christian Hauser - Jörg Effenberger und Jonas Goller der neue Tischtennisstern in unserer Abteilung) uns geschlagen geben . Gegen DJK Eintracht Süd III haben wir mit 6:8 Punkten und 27:27 Sätzen leider nicht das quäntchen Glück gehabt was man eben auch dazu manchmal braucht! Gegen SF Großgründlach III war es dann schon etwas deutlicher mit 3:8 mußten wir uns geschlagen geben.Auch wenn unsere Nr.1 Bernd Nuß und Nr.3 Stefan Biegner (kommt nun auch wieder aus dem gefühlten 5 Jahres Urlaub zurück) an beiden Spielen nicht teilnehmen konnten so haben wir doch unser bestes gegeben und trotzdem auch unseren Spass gehabt.Glückwunsch unseren beiden Gegnerischen Mannschaften und möge der bessere und manchmal auch glücklichere in die Endrunde kommen und vielleicht dann auch Aufsteigen in die 3.Kreisklasse.Dort bekommt Ihr es dann vielleicht wieder mit einer Mannschaft vom ATV zu tun.Dann bekommt Ihr unsere 2.Mannschaft zu spüren :-) !!!

Gruß Christian

10.04.2015   Großartige Endergebnisse aller unserer Mannschaften

Angefangen von unserer 1.Mannschaft die sich in der 2.Kreisliga Nürnberg West auf dem 6.Platz etablieren konnten.Der 2.Mannschaft kann man zum direkten Aufstieg in die 3.Kreisliga nur ganz Herzlich Gratulieren.Mit 4 Punkten Vorsprung vor dem TSV Kornburg III haben die Stammspieler Schimpf - Dressel - Amr und Schobelt eindeutig gezeigt das sie es auch verdient haben aufzusteigen.Unsere 3.Mannschaft war nicht viel schlechter. Mit dem 2.Platz und 5 Punkten vor den 3platzierten Post SV spielen wir nun die Relegationsrunde.Dem Gewinner winkt dann der Aufstieg in die 3.Kreisliga.Am 20.04. um 19h spielen wir bei DJK Eintracht Süd Nürnberg III unser 1.Spiel und am 22.04. um 20h bei uns gegen Großgründlach III das 2.Spiel.Der Sieger der Dreierrunde muß dann noch 1 Spiel gewinnen gegen Post VIII oder TSV Kornburg III und kann dann in die 3.Kreisliga aufsteigen.Zu dieser Platzierung wollen wir aber auch denjenigen danken die bei uns immer wieder ausgeholfen haben wenn einer der Stammspieler nicht konnte.Als Mannschaftsführer der 3. Mannschaft konnte Ich hier immer auf unsere Ersatzspieler/in Harry Mrugalla - Jörg Effenberger - Stephan Wurm und Denise Ackermann rechnen ! Unsere 4.Mannschaft hat in der 4.Kreisliga Nürnberg West den 8.Platz erreicht.Hier durften auch alle Ersatzspieler/innen einmal ran so das jeder einmal etwas beitragen konnte und Spielpraxis bekam auch diejenigen die noch nie ein Punktspiel gemacht hatten.Da hat Stephan Wurm als Mannschaftsführer der 4.Mannschaft gezeigt das er auch alle Spieler/innen mit in eine Mannschaft einbauen kann.Unsere 1.Jungenmannschaft erreichte einen sehr guten 5.Platz in der 1.Kreisliga.Hier sind schon bald gute Spieler für unsere Erwachsenenabteilung zu sehen.Die 2.Jungenmannschaft hat es auf einen tollen 4.Platz in der 2.Kreisliga Nord gechafft.Auch hierzu großen Respekt vor den Kindern aber auch vor dem Trainer Alexander Schmidt der den Kindern mit viel Einfühlungsvermögen die richtigen Bewegungen zeigt und sie im Punktspiel perfekt coacht.Auch dafür einmal ein großes Danke schön.Hier nun nochmals alle Platzierungen.

1.Mannschaft 2.Kreisliga 6.Platz  
2.Mannschaft 4.Kreisliga 1.Platz direkter Aufstieg in die 3.Kreisliga
3.Mannschaft 4.Kreisliga 2.Platz Relegationsplatz Spiele sind am 20.04.15 um 19h bei DJK Eintracht Süd und am 22.04.15 um 20h Heimspiel
4.Mannschaft 4.Kreisliga 8.Platz  
1.Jungenmannschaft 1.Kreisliga 5.Platz  
2.Jungenmannschaft 2.Kreisliga 4.Platz  

Gruß Christian

03.04.2015   Frohe Ostern

Wir wünschen unseren Besuchern/innen allen ein frohes Osterfest und ein paar schöne Urlaubs- bzw. Ferientage.

26.01.2015   Die Sportaktivtage fanden mit einer starken Besetzung der Tischtennisabteilung statt!

An den beiden Sportaktivtagen war die Tischtennisabteilung stark vertreten.Am Samstag haben sich unsere Kinder mit Ihrem Trainer Alexander Schmidt der Öffentlichkeit präsentiert.Das sich die Gäste auch zu unseren Platten und jungen Spielern begaben war schon zu erwarten da sie hier einiges gezeigt bekommen haben.Zur Unterstützung des Trainers war auch unsere Kate und meine wenigkeit dabei.Am Sonntag hat dann die Abteilung mit Personal aufgedreht .Hier kann man auch die Leute auf dem Gruppenbild sehen wobei Denise den Finger am Abzug der Kamera hatte.Mit 10 Personen darunter 2 Frauen haben wir schon dafür gesorgt das es bei uns nicht langweilig wurde.An 4 Tischen wurde gezeigt was wir alle drauf haben bzw. wo die Gäste auch mal unter sich spielen konnten ,oder mit einem von uns sowie beim Rundlauf.An der Platte mit dem meisten Platz wurde dann auch eine art Showkampf geboten was man alles mit so einem kleinen Ball machen kann was auch sehr bewundert wurde.Hier auch einige Bilder wo am Sonntag gemacht wurden dank Denise und Patrick .Wir wollen aber auch sagen das die Vorführungen der anderen Abteilungen sehr Sehenswert waren.Ich denke es waren 2 lohnenswerte Tage für den ATV 1873 Frankonia Nürnberg um sich der Öffentlichkeit zu zeigen.

Gruß Christian

19.01.2015   Tischtennisabteilung nimmt an den Sportaktivtagen 24.01. und 25.01.2015 teil

Um sich der Öffentlichkeit zu zeigen macht die Tischtennisabteilung an den beiden Sportaktivtagen mit.Am 24.01.2015 werden unsere Kinder und Jugendlichen Ihr (normales) Training durch führen und Gäste dabei mit integrieren, wobei die Gäste im Vordergrund stehen werden bei dem Training. Am 25.01.2015 werden wir dann auch spezielles anbieten. Von einem Showkampf über Rundlauf freies Spielen und einem Hindernißlauf wird einiges geboten werden. Wer Zeit hat kann ja an den beiden Tagen einmal vorbei schauen. Hier ist für jeden was dabei :-)  !!!

Samstag den 24.01.2015 Kindertraining von 11h - 13h

Sonntag den 25.01.2015 verschiedene Angebote der Tischtennisabteilung von 11h - 15h

mit sportlichen Grüßen

Christian Hauser

 

04.01.2015   3 Mannschaften haben beim Egon-Wirthmannturnier in Bad Kissingen erfolgreich teilgenommen

Teilnehmer waren:

Team 1 Harald Hager/Stefan Unterstöger  -  Team 2 Stefan Biegner/Christian Hauser  -  Team 3 Stefan Dressel/Anne Hille

Mit 2 Autos sind wir gestern nach Bad Kissingen zum SV Garitz gefahren wo wir schon seit einigen Jahren am Egon-Wirthmann-Gedächtnisturnier teilnehmen!

Bei mir fuhren Team 2 und 3 in der früh um 7.30 Uhr mit.Da Sie alle noch etwas verschlafen wirkten mußte ich mir überlegen wie Sie Topfit in das Turnier starten könnten.Als Sie bei normaler Musik immer noch schliefen hatte ich die glänzende Idee Helene F. -Atemlos- zu spielen und dann kam auch gleich Bewegung ins Auto :-) Das Helene so puschen kann hätte ich auch nicht gedacht .Bei meinem Teamkollegen dem übriggebliebenen (Alt Hippie) Stefan B.hatte es so gut funktioniert das man in kaum noch erkennen konnte an der Platte.Er hat fast alles weggehauen was sich ihm in den Weg stellte.Auch Stefan D. und Anne haben wohl Ihr bestes Tischtennis gezeigt wo sie je gespielt haben.Man muß auch dazu sagen das sich die Gegner auch sehen lassen konnten.Besonders einer hat sich in unserer D-Klasse hervor getan.Ein 12 jähriger aus Hammelburg hat alle Einzel gewonnen und das mit Recht.Er hat mich, Stefan B. und Stefan D. ganz schön alt aussehen lassen.Er spielte mit seinem Vater der zum Glück nicht so gut war wie sein Sprößling so das sie gegen Stefan und mich das Doppel verloren, so das wir dann 3:2 gewinnen konnten.Aber rießen Respekt vor dem kleinen der wird es noch weit bringen.

Unser Team 1 (Stefan U. und Harald) haben wohl auch Helene gehört da Sie in der C-Klasse den Gegnern keine Chance gelassen haben und verdient den 1.Platz erreichten.Team 2 (Stefan B. und Ich) konnten als Sieger die Vorrunde durchlaufen und durften dann gegen die Sieger der beiden anderen Gruppen antreten.Da mußten wir aber feststellen das uns etwas das Quäntchen Glück fehlte.Somit unterlagen wir den beiden Teams nur ganz knapp und erreichten dadurch den 3.Platz.Team 3 (Anne und Stefan D.) hatten in der Vorrunde gleich einige der besten Teams so das sie es schon sehr schwer hatten.Da die Plätze in der D-Klasse ausgespielt wurden kamen Sie dennoch auf den tollen 6.Platz.Wieder einmal hat es auch großen Spass gemacht bei den Garitzern.Danke an Euch und natürlich auch ein großes Danke an Helene.

Hier geht es zum Bericht!

Gruß Christian

19.12.2014   Euch allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes vor allem aber gesundes Neues Jahr 2015 !!!

Liebe Sportkameraden/innen und Gäste unserer Homepage.Wir wünschen Euch allen ein paar schöne und ruhige Feiertage.Möge der Geschenkestreß Euch nicht um den Verstand bringen :-) so daß Ihr die Tage auch geniessen könnt auch ohne Schnee (aus meiner Sicht ja-ja-ja).Kommt alle gut ins Neue Jahr so das wir uns bald wieder gesund treffen können,ob als virtueller Besucher oder eben an der Tischtennisplatte.

Gruß Christian

14.12.2014   Tischtennis-Weihnachtsfeier im Gourmet Tempel am 13.12.2014

Mit 17 Personen waren wir gestern im Gourmet Tempel und haben die Chinesen gerockt. An 2 großen Tischen teilten wir uns auf und hatten viel Spass. Auch um Stefan D. müßen wir uns noch keine Sorgen machen, er hat noch einen gesegneten Appetit.Leider hat sich unser neuer Kindergarten nicht so eingestellt wie wir uns das alle erhofft hatten.Dafür war ein junges sehr hübsches (kommt eindeutig nach der Mama ) Mädel da, die die beiden Tische zum strahlen gebracht hat (bei mir hat man auch gelacht aber irgendwie anderster als wie bei Ihr :-(  was ich gar nicht verstehen konnte) Es war wieder ein gelungener Abend dem wir wieder einmal Harald verdanken konnten!

Gruß Christian

05.12.2014   Ergebnisse der Abteilungssitzung am 01.12.2014

Bei unserer 1.Abteilungssitzung unter dem neuen Namen ATV 1873 Frankonia Nürnberg wurden folgende Ämter neu gewählt.

Hier die Ergebnisse:

Abteilungsleiter:   Stefan Unterstöger
     
Stellvert. Abteilungsleiter:   Patrick Wierer
     
Schriftführer:   Alexander Schimpf
     
Delegierte und Ersatztdeligierte:   Delegierte:

Stefan Dressel,Patrick Wierer,

Ersatztdelegierte:

Stephan Wurm - Anne Hille - Florian Walny - Denise Ackermann

     
Kassenführer:   Stefan Dressel
   
Onlineredakteur bei der Vereinshomepage:     Stefan Dressel
 
Redakteur für Newsletter:    Stefan Dressel
   
Jugendtrainer:   Alexander Schmidt 
   
Jugendleiter:   Christian Hauser

 

Durch die Namensänderung zu

ATV 1873 Frankonia Nürnberg

werden nun auch neue Trikots benötigt um das sich nun

Anne Hille - Denise Ackermann - Stefan Dressel und Stephan Wurm

darum kümmern werden .

Euch allen viel Erfolg und hier auch gleich noch ein Aufruf für alle die unsere Jugendlichen mit unterstützen wollen.Wer Zeit an Samstagen hat wird gebeten sich mit mir in Verbindung zu setzen um auch unseren Jugendtrainer zu unterstützen.

Gruß Christian

30.11.2014   Tischtennisabteilungssitzung am 01.12.2014 um 19h in der Geschäftsstelle von ATV Frankonia Nürnberg

Am 01.12.2014 um 19h haben wir unsere Tischtennisabteilungssitzung in der Geschäftsstelle von ATV Frankonia Nürnberg mit Besichtigung der neuen Halle. 

07.11.2014   kein TT-Training am Mittwoch den 26.11.2014 in der Reutersbrunnenstr.

Auf Grund einer Veranstaltung kann am Mittwoch den 26.11.2014 kein Tischtennis in der Reutersbrunnenstraße gespielt werden!

20.10.2014   Großartiger Start aller Mannschaften vom ATV Frankonia Nürnberg

Bei den 4 Erwachsenenmannschaften oder der 2 Jugendmannschaften könnte der Start in die Punkterunde 2014/2015 fast nicht besser sein.Die derzeitigen Platzierungen sind bei den 4 Erwachsenenmannschaften 2 mal 1.Plätze - 1 mal 2.Platz und einmal 3.Platz . Bei den 2 Jugendmannschaften ist eine derzeit auf dem 2.Platz und die andere auf dem 3.Platz.Es ist zwar erst 1/3 der Vorrunde gespielt worden aber ich glaube das vorher keiner diese sehr guten Ergebnisse erwartet hätte.Besonders muß man hier die 1.Mannschaft der Erwachsenen hervor heben.Die in diesem Jahr von der 3.Kreisliga in die 2.aufgestiegen ist und als Aufsteiger auf dem 1.Platz steht.Die 2.Mannschaft ist aus meiner Sicht ein klarer Aufstiegskandidat bei den Spielern die dort Ansässig sind,das zeigt auch die Platzierung (1.Platz).Unsere 3.Mannschaft, mit unserem Leitbullen Michael, steht hinter der Mannschaft von DJK Eintracht Süd auf einem sehr guten 2.Platz.Hier kommen wir aus meiner Sicht zwar schwer an den DJK Eintracht Süd vorbei auch gibt es noch 2 oder 3 Mannschaften die auch das Potenzial haben den Relegazionsplatz zu erreichen wo auch unsere Fusionspartner (SV 1873 Nürnberg Süd gehört) aber da müßen Sie eben erst an uns vorbei kommen.Vor allem da unsere Nr.2 Bernd Nuß (der bei den ersten Spielen nicht teilnehmen konnte) nun mit voller Wucht uns die Punkte einfahren wird die wir zum 1. oder 2.Platz benötigen.Auch darf man hierbei erwähnen das wir in der Zeit wo Bernd nicht da war sehr gute Ersatzspieler hatten.Mit Harry und Benny die uns bisher tatkräftig unterstützt haben konnten wir diese gute Platzierung erreichen.Was auch besonders zu erwähnen ist,wäre unsere 4.Mannschaft.In den letzten Jahren war unsere letzte Mannschaft immer im hinteren Drittel der Liga.In dieser Saison zeigen Sie uns was in Ihnen steckt.Mit dem 3.Platz haben sie einigen Vereinen schon gezeigt das mit Ihnen gerechnet werden muß und man sie nicht mal eben links überholen kann.

Macht weiter so !!!

Gruß Christian

03.10.2014   Tischtennis-Weihnachtsfeier am 13.12.2014

Am 13.12.2014 findet die Weihnachtsfeier statt.Gebt bitte Harald Hager bis spätestens Dienstag 07.10.2014 schriftlich Bescheid wer kommt und ob ein Vegetarier dabei ist.Wer weitere Fragen hat bitte an Harald wenden.

Kontakt : Harald Hager   -   hager.harald@web.de   -

Gruß Christian

09.09.2014   1.Platz , 2.Platz und 3 Platz bei den Fürther Stadtmeisterschaften am 06.09.2014 für ATV Frankonia Nürnberg

Bei den diesjährigen Fürther Stadtmeisterschaften haben 9 Spieler/innen vom ATV Frankonia Nürnberg teilgenommen davon waren 3 Frauen von uns dabei die diesesmal richtig abgeräumt haben.Bevor wir aber zu den Mädels kommen wollen wir auch Stefan Dressel erwähnen und zweifach gratulieren.Er hat sich ein Tag vor seinem Geburtstag selbst sein Geschenk erkämpft und mit Recht erhalten.In der D-Klasse ist er auf den 1.Platz gekommen und das auch verdienter maßen.Er mußte zwar in der Vorrunde eine Niederlage ertragen das Ihn dann aber so angestachelt hat das er von Spiel zu Spiel immer besser wurde und dann auch alles gewonnen hatte,Respekt Stefan das hast Du richtig Klasse gemacht !!!

Unsere 3 Spielerinnen waren Anne Hille , Denise Ackermann und Violetta Matanz.Wie ich unten schon über Anne schrieb hat Sie nun die Welpengruppe verlassen und wurde zum reißenden Wolf.Im Doppel wurde Ihr eine Spielerin vom SC Obermichelbach zu gewiesen mit der Sie sehr gut harmoniert hat.Anne hat angegriffen und Ihre Kollegin hat Ihre Gegnerinnen mit Ihrem defensiven Schnittspiel die pure Angst in die Augen getrieben.Somit haben Sie sich den 2.Platz im Doppel erspielt.Denise und Violetta sind dann auch auf den 3.Platz gekommen im Doppel.Hinter dem Ergebniss unserer Tischtennis-Frauen sollten wir Männer außer Stefan uns doch besser verstecken ;-) !!!

Gratulation an alle Platzierten.

Christian

01.09.2014   Die Vereinigung unter den beiden Tischtennisabteilung hat nun statt gefunden!

Am 27.08.2014 hat nun das 1te Treffen stattgefunden zwischen den beiden Tischtennisabteilungen des SV 1873 Nürnberg Süd und dem ATV Frankonia Nürnberg.Nach einigen klärenden Gesprächen sind wir dann auch an die Platten gegangen.Zuerst war es wie üblich in einer Beziehung sehr reserviert doch nach einiger Zeit kam dann auch der Durchbruch unter den Spielern wo dann quer durch gemischt wurde.Am Freitag darauf waren wir auch froh das es nun so läuft da man unsere TT-Halle gesperrt hat wie immer ohne uns etwas mit zu teilen was schon sehr ärgerlich war aber dann haben wir uns gleich entschieden das wir zu den neuen Kollegen fahren und dort trainieren wollen was auch prima geklappt hat.

Nun möchte ich auch noch kurz zu unseren Fusionspartnern etwas schreiben:

SV 1873 Nürnberg Süd haben 2 Erwachsenenmannschaften und 1 Jugendmannschaft.Es sind 15 Erwachsene und 15 Jugendliche.Aus unserer Sicht haben Sie paradiesische Spiel-und Trainingsverhältnisse.In Ihrer Halle können Sie bis zu 8 Platten stellen.Wir vom ATV sind 30 Erwachsene und können nur an 4 Platten spielen.Wie uns aber am 27.08.2014 versichert wurde werden wir wenn wir in der neuen Halle spielen genügend Platten haben so das alle gut trainieren können was derzeit zumindest in der Reutersbrunnenstr.nicht der Fall ist.Wir werden das nun aber auch noch aushalten da wir ja ab dem 01.01.2015 in die neue Halle umziehen werden wie es uns versprochen wurde!!!

Um den Mittwoch als Trainigstag in der Reutersbrunnenstr.nicht zu verlieren wurde auch beschloßen das die 2. + 4. Mannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg am Mittwoch Ihre Punktspiele in der Sporthalle von SV 1873 Nürnberg Süd durchführen werden.Wenn sich nun jemand fragt warum wir noch beide Vereinsnamen nennen so hat das einen ganz einfachen Grund.Da die Fusion erst nach der Rundenmeldung 2014/2015 statt gefunden hat werden beide Mannschaften unter Ihrem Vereinsnamen die Vor- und Rückrunde bestreiten.Im September 2015 wird es dann nur noch einen Namen geben und der wird dann heißen:

ATV 1873 Frankonia Nürnberg

Zum Schluß möchte ich unsere neuen Partner (Vereinskameraden/innen) im Namen unserer Tischtennisabteilung ganz Herzlich begrüßen und hoffen daß das zusammenwachsen beider Abteilungen recht schnell funktioniert.

Christian

 

12.08.2014   Am 27.08.2014 ist kein Training da wir uns alle beim SV 1873 Nürnberg Süd treffen wegen der Fusion

Durch die Fusion von ATV Frankonia Nürnberg und SV 1873 Nürnberg Süd wollen sich die beiden Tischtennisabteilungen am Mittwoch den 27.08.2014 einmal näher kennenlernen und noch vielleicht offene Fragen besprechen.Es wäre schön wenn beide Abteilungen komplett zu dem Treffen kommen könnten.Bringt eure Sportsachen mit um auch gleich einmal mit den neuen Sportkameraden zu spielen.

Der Treffpunkt ist bei SV 1873 Nürnberg Süd in der Maiacherstr. 4-6 um 19h

 Gruß Christian

23.06.2014   2 Teams beim 3. Gerhard-Zinner-Turnier für 2er Mannschaften in Oberasbach am 22.06.2014

Die beiden Mannschaften waren Denise Ackermann und Violetta Matanz sowie Benjamin Schobert und Christian Hauser !

Die beiden Welpen Denise und Violetta haben nun die Krabbelgruppe gestern verlassen und sind an der Platte zum Bullterrier aufgestiegen (Anne muß nun alleine krabbeln bis Sie Ihr erstes TT-Turnier spielen wird dann aber wird Sie sicher zum reißenden Wolf). Das Turnier wurde im Davis-Cup Modus ausgespielt soll heißen wer als erster 3 Punkte hat, hat auch gewonnen.Jeder weiß wer zum ersten mal bei einem Turnier mit spielt das am Anfang die Nerven und das Händchen nicht gleich so mit machen wie im Training so auch bei unseren beiden Mädels.Sie waren zuerst schon ganz schön nervös und konnten nicht gleich das abrufen was in Ihnen steckt das wurde aber von Spiel zu Spiel immer besser.Man konnte auch sehen das Ihre Sicherheit immer mehr zu nahm und die Gegner erkennen mußten das hier 2 neue Tischtennissterne aufleuchten.In Zukunft wird die Tischtennisdamenwelt die Namen Denise Ackermann und Violetta Matanz nicht mehr vergessen.Das Sie auch wissen wie man ein so langes Turnier überstehen kann haben Benni und Ich gleich am Anfang genüßlich mit erleben dürfen.In einem großen Sack ähnlich wie der Nikolaus ihn hat, waren alle Sachen drin wo man sich nur denken kann und wünschen konnte.Von Fischchen,Birnen, Schokoladenriegel mit Erdbeeren,Kirschen,Trauben und anderen süßen Sachen hat absolut nichts gefehlt und mein Entschluß dazu war auch gleich gefasst, ich werde in Zukunft immer nur noch mit diesen beiden Mädels zum Turnier fahren ;-) !!!

Bei Benni und mir war von Anfang an klar das Benni (der ja spieltechnisch wesentlich stärker ist  als ich) mich in der Mannschaft mit ziehen mußte.Aber irgendwie hat es auch geklappt.Es gab 2 Gruppen mit je 5 Mannschaften wo jede Mannschaft gegen jede spielen mußte.Auch wir taten uns am Anfang etwas schwer uns in das Turnier rein zu finden aber es wurde dann immer besser.Benni hat immer seine Einzel gewonnen so das ich eigentlich nur im Doppel den Ball halten mußte und Benni dann Angriff um die Punkte zu holen.So haben wir es dann doch geschaft die Vorrunde als erster zu überstehen.Dann waren wir auch gleich im Halbfinale wo wir gegen die sympatischen Gegner vom TV Eibach 1903 ran mußten. Vladimir kannte ich von früheren Turnieren schon aber seine Partnerin Colette haben Benni und ich dann kennen lernen dürfen ;-( !!! Zu erst mußte ich ran und habe gleich erkennen dürfen das ich bei Ihr absolut keine Chance habe.Sie hat mich mit 3:0 von der Platte gefegt.Dann kam das Doppel wo ich leider auch zugeben muß das der verlorene Punkt auf mein Konto ging.Beide waren sehr gut eingespielt und Colette hat den Ball immer soweit in die Ecken gespielt das ich nicht den Hauch einer Chance hatte da noch ran zu kommen das hat sie richtig klug gemacht zu meinem und Bennis Leidweisen.Nach dem Doppel hatte es dann Benni im Einzel mit Ihr zu tun bekommen.Er hatte wenigstens Ihr Kontra geben können was aber zum Schluß dann auch nicht gereicht hatte.Und somit hat auch Benni gegen Colette verloren was aber wahrlich keine Schande war denn die Frau spielt richtig klug Tischtennis und es war auch verdient das die beiden sympatischen Eibacher ins Finale gezogen sind.

Christian

15.06.2014   Vereinsmeister 2014 heißen Katharina Körte und Harald Hager 

Am Samstag den 14.06.2014 spielten wir die diesjährige Vereinsmeisterschaft aus.Wir spielten jeder gegen jeden so das es eine echte Aussage war als wir dann die Sieger Ehren durften, doch zuvor mußte erst einmal rangeglotzt werden.Es waren alles sehr umkämpfte Spiele was auch Harald zu spüren bekam.Gerade gegen unseren Neuen Abteilungsleiter Stefan Unterstöger wurde die Luft für Harald sehr dünn. Mit 3:2 und 18:16 im letzten Satz hat er gerade nochmal das sichere Siegesland erreichen können danach wurde erst mal eine halbe Stunde durchgeatmet.Man kann ja denken was man will über den ALTEN Fuchs aber irgendwo kann er auch noch aus seinen in die Jahre gekommenen Körper doch noch einen Akku finden wo er die aller letzten Reserven anzapft und es halt immer wieder zum Sieg reicht wozu wir im aber auch alle Gratulieren wollen.Auch unsere Balerina Katharina muß sich langsam warm anziehen.Unsere Neuzugänge Violetta Matanz und Anne Hille haben es gewagt an Ihrem Thron, den Sie nun auch schon länger Intus hat, zu kratzen.Die beiden Frischlinge haben keinen Respekt vor einer älteren Frau und haben Ihr auch alles abverlangt aber da muß man aber auch Katharina den Respekt zollen das Sie den Welpen doch noch in die Schranken weisen kann.Wie lange noch wird man im nächsten Jahr sehen.Auch ich habe von einem dieser frechen Welpen einen Satz abgenommen bekommen was mir gar nicht gefiel.Anne hat sich immer meinen schlanken Bauch als Fadenkreuz vorgestellt und auch immer wieder Maß genommen und leider auch öfters getroffen oder mich in die falsche Ecke laufen lassen. Mit Denise (die leider nicht konnte) Violetta und Anne haben wir wirklich eine große Verstärkung bekommen für unsere TT-Abteilung was man immer wieder an der Platte feststellen kann.Hier nun die Ergebnisse!

Hier die erstplatzierten bei den Frauen:

1.Platz 2.Platz 3.Platz
Katharina Körte Violetta Matanz Anne Hille

Bei den Männern:

1.Platz 2.Platz 3.Platz
Harald Hager Stefan Unterstöger Florian Walny

Euch allen Gratulation zu Euren Plätzen !!!

Christian

08.06.2014   Anne Hille hat nun auch den Weg zu unserer Tischtennisabteilung gefunden 

Wir können uns nun auch auf unsere neue Sportkameradin Anne Hille freuen.Anne hat nicht zum ersten mal einen Schläger in der Hand gehalten und somit ist sie eine große Verstärkung in unserer Abteilung mit Ihr kann der Zug unserer Frauen bald wieder in den Bahnhof 1.Kreisliga einfahren.Herzlich Willkommen Anne Hille !!!

Gleichzeitig wollen wir natürlich auch andere Frauen aufrufen den Weg zu uns zu gehen, ob nun so gut wie Anne oder Anfängerin das ist nicht so wichtig die Hauptsache Ihr habt Spass am Tischtennis spielen.

Gruß Christian

20.05.2014   Tischtennis-Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen findet am Samstag den 14.06.2014 statt

Nun haben wir einen Termin für die diesjährige Tischtennisvereinsmeisterschaft gefunden! 
 
Es findet statt am: Samstag 14.06.2014
 
Einlass: 9.30 Uhr
 
Beginn: 10 Uhr
 
Startgebühr: 5,-- €
 
Modus: richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer/innen ( jeder gegen jeden oder verschiedene Gruppen )
 
Die Anmeldung der Männer reicht am 14.06.2014
 
 
Die Frauen möchte ich bitten mir bis zum 23.Mai 2014 schriftlich mit zu teilen wer an der Tischtennis-Vereinsmeisterschaft teilnimmt da ich es wissen muß ob ich 3 Pokale für die Frauen besorgen soll oder nicht.Wenn nur 1 oder 2 Frauen teilnehmen werde ich keine Pokale besorgen.Die Damen bekommen dann eine Urkunde und ein Siegerküschen von mir was ja wohl mehr Wert sein dürfte als alle Pokale dieser Welt.
 
Da es nicht so viele Frauen in unserer Abteilung gibt können sie dann natürlich auch mit den Männern mit spielen so das sie nicht nur 2 oder 3 Spiele machen.
 
Nach der Vereinsmeisterschaft wollen wir dann noch gemütlich bei Costa zusammen kommen um die Runde 2013/2014 genüßlich ausklingen zu lassen.
 
Über ein zahlreiches erscheinen dürften wir uns alle freuen.
 
Wenn es noch Fragen gibt könnt Ihr mich gerne ansprechen!!!
 
Gruß Christian

10.05.2014   Abteilungsleiter und andere Positionen neu belegt

Nach der gestriegen Abteilungssitzung wurde nun die Tischtennis-Abteilungsleitung und andere neue Posten gewählt.

Unser neuer Abteilungsleiter heißt Stefan Unterstöger und sein Stellvertreter Michael Schobelt.Wir wünschen den beiden alles Gute für die großen Aufgaben die nun bei Ihnen aufschlagen werden und wollen versuchen Sie zu unterstützen wo es nur geht bei dem was da jetzt alles über Sie hereinrollt.Es werden jetzt auch 4 Mannschaften gemeldet wo nun auch die dazu gehörenden Mannschaftsführer genannt werden können.1.Mannschaft (Harald Hager mit Unterstüzung von Florian Walny) 2.Mannschaft (Stefan Dressel) 3.Mannschaft (Christian Hauser) 4.Mannschaft (Stephan Wurm) die Jugendleitung (Georg Schmidt) .Für das Auftreten nach aussen konnten wir (Florian Walny) gewinnen der in Zukunft die Berichte für das ATV Magazin schreiben wird und uns in ein gutes Licht stellt.Unser alter und neuer Schriftführer (Alexander Schimpf) Redakteur Internet (Christian Hauser) Die Deligierten die uns mit Ihrer Stimme auch beim Hauptverein vertreten werden heißen (Patrick Wierer , Stefan Dressel und Stephan Wurm) die Ersatzdeligierten sind (Christian Hauser , Stefan Biegner und Alexander Schimpf)

Allen genannten wünschen wir viel Erfolg für Ihre Posten und danken Ihnen das Sie sich dafür bereit erklärt haben sie zu übernemen was nicht selbstverständlich ist.

Christian

01.05.2014   Berichte unserer 5 Mannschaften

1.Mannschaft:

Meisterschaft ist wieder einmal vollbracht, wie in der Saison 11/12. Wir starteten mit der ersten Herren Mannschaft mit guten Spielen gegen BVSV (9:7) und Altenfurt (9:3) sehr gut in die Vorrunde. Der Schock in der Vorrunde saß tief als der Überraschungsgegner Bayern IV uns mit 5:9 schlug, dabei wurde das letzte Spiel gegen Sparta Noris NBG nur noch mit viel Mühe 9:5 geschlagen.

In der Rückrunde sollte alles anders laufen, und somit wurden die direkten Verfolger BVSV mit (9:1) und Altenfurt (9:3) klar geschlagen. Auch im spannenden Duell gegen Bayern IV wurde für uns mit einem 9:5 entschieden. Auch dank der tatkräftigen Unterstützung aus der Jugend (Alexander F.) konnte somit der Meisterschaft nichts mehr im Wege stehen."

LG Patrick

2.Mannschaft:

Die 2.Mannschaft konnte sich leider in der 3.Kreisklasse nicht halten und muß leider Absteigen.Ich lehne mich aber jetzt einmal aus dem Fenster raus und mache eine Prognose das sie einen Durchmarsch in der 4.Kreisliga macht mit dem Potenzial was noch zu uns gekommen ist wird die 2.Mannschaft sicher direkt wieder aufsteigen und sich dann oben auch halten können.

Christian

3.Mannschaft:

Nachdem die 3. Herrenmannschaft der 4. Kreisliga Nord in der Hinrunde  nur einen Sieg verbuchen konnte und somit auf dem letzten Tabellenplatz landete gab es zur Rückrunde ein Paar Veränderungen. Mit einer etwas verstärkten Mannschaft konnten 4 Siege errungen werden,  das Tabellenende verlassen und der Anschluss ans Mittelfeld hergestellt werden. Hierbei gibt es zu Bemerken das wir leider nicht immer in Bestbesetzung antreten konnten womit ein noch besseres Abschneiden möglich gewesen wäre. Trotzdem lassen die letzten Monate erahnen das die nächste Spielzeit noch erfolgreicher gestaltet werden kann und sich unsere Neuzugänge gut einfügen werden und sich die 3. Mannschaft nicht mehr im Tabellenkeller verstecken muss!

Gruß, Stefan

1.und 2.Jungen-Mannschaft:

Die 1.Jungenmannschaft die in der obersten Liga gespielt hat (Bayernliga) konnte diese bärenstarke Liga leider nicht halten und muß leider absteigen . Die 2.Jungenmannschaft hat sich den 2.Platz in der 1.Kreisliga erkämpft und hat durch ein Relegazionsspiel die Chance in die 3.Bezirksliga auf zu steigen wozu wir Ihnen alle die Daumen drücken wollen.Hervor heben sollte man auch Ihren Leitwolf  - Robert Edelhäuser - der in der Gesamtspielerbilanz auf dem 2.Platz liegt mit 48 : 5 , wie auch alle anderen in der 2.Mannschaft die zu diesem tollen Ergebniss beigetragen haben.Euch allen viel Erfolg beim Aufstiegsspiel.

Christian

13.04.2014   Euch allen ein frohes Osterfest

Wir wünschen allen unseren Besuchern ein frohes und sonniges Osterfest !!! 

30.03.2014   Violetta Matanz spielt und wirbelt nun auch in unserer TT-Abteilung  !!!

Matanz Violetta heißt nun auch unser jüngster Wirbelwind an der Platte.Violetta hat das Tischtennis-Gen schon in die Wiege gelegt bekommen.Das Sie früher schon in einem TT-Verein gespielt hat kann man gleich erkennen um so glücklicher sind wir nun das Sie jetzt Ihr können unserer Tischtennisabteilung zur Verfügung stellt.Ich hatte schon das Vergnügen mit Ihr spielen zu dürfen und ich muß sagen bevor ich den Gedanken habe wo ich den Ball hinspiele weiß Sie schon wo er hin kommt und wartet in lauerstellung darauf mich ab zu schiessen.Auch Ihre Fußarbeit ist bemerkenswert.In der Zeit wo ich einen Schritt mache ist sie schon einmal um den Tisch herum gelaufen ;-( .Mit wehenden Haaren wirbelt nun Violetta zum Glück auf unserer Seite.Herzlich Willkommen Violetta in unserer Tischtennisabteilung wir freuen uns das Du den Weg zu uns genommen hast !!!

Christian

06.02.2014   Jetzt ist Sie endlich da - Denise Ackermann -  !!!

Ackermann Denise hat nun endlich zu uns gefunden.Die aus meiner Sicht junge Frau (aus Sicht von Harald sehr sssssssehr junge Frau) drückt unseren Altersdurchschnitt schon gewaltig aber vor allem trägt Sie nun auch dazu bei das wir einer Tischtennis-Frauenmannschaft wieder etwas näher rücken können.Ihre äusserst sympatische unbefangenheit gegenüber unseren Spielern/innen ist schon Klasse.Sie spielt mit unseren Besten aber auch mal mit mir,das alleine macht Sie schon zu einer großen Spielerin aus.Ausserdem braucht Sie in Punkto Bauern keine große Nachhilfe,denn das kann Sie schon so gut wie Patrick oder die beiden Bernd`s.Da hat Sie schon den Bacheler.Wenn Sie aber noch Ihren Master in Punkto Bauern machen möchte dann sollte Sie in Zukunft öffters mit Stefan D. oder mit dem Super-Master Alexander spielen,keiner kann es so gut wie die 2 !!! Herzlich Willkommen Denise,wir alle hoffen Du hast viel Spass und Freude mit unserer Tischtennisabteilung .

Christian

05.01.2014   Erfolgreicher Start ins Neue Tischtennis Jahr 2014 in Bad Kissingen

Am 04.01.2014 nahmen wieder 3 Teams beim Tischtennis-Einladungsturnier vom SV Garitz teil das man als sehr erfolgreich bezeichnen kann auch wenn es nicht wie bei den letzten malen die ersten 3 Plätze wurden sondern Platz 2 , 4 und Platz 5.Hierzu muß man aber auch sagen das die Gegnerischen Teams extrem stark waren.Für den ATV Frankonia Nürnberg waren folgende Teams am Start:

Team 1: Harald Hager/Patrick Wierer , Team 2: Alexander Schimpf/Stefan Biegner , Team 3: Stefan Dressel/Christian Hauser

Um 10h hat dann der Abteilungsleiter und Vater von Stefan Biegner die Teams aus dem Unterfranken und uns begrüßt und dann ging es auch gleich los.In unserer Liga spielten 12 Teams in 4 Gruppen je 3 Teams.In der Vorrunde spielten jeder gegen jeden.Als erstes mußte das Team 2 in der Vorrunde gegen das späteren Siegerteam erkennen das die Unterfranken auch Tischtennis spielen können und wurden von Ihnen geschlagen so das Team 2 dann noch um den Platz 5 spielen konnten und diesen dann auch bekommen haben.Team 3 konnte die Vorrunde unbeschadet überstehen genau so wie das Team 1 doch dann kam eben wieder der Bezwinger von Schimpf/Biegner auf uns im Halbfinale wo man eben sagen muß das auch wir hier mit 3:1 geschlagen wurden.Somit spielten nun Dressel/Hauser um den 3.Platz aber da kamen 2 Jugendliche die richtig gut waren Stefan konnte einen Punkt noch holen aber mir waren die 2 zu schnell und zu genau auch ist das Doppel von Dressel/Hauser nicht gerade das beste!Somit hat das Team 3 dann den 4.Platz erreicht wo man eigentlich auch zufrieden sein muß und auch kann.Harald und Patrick haben es dann auch bis ins Endspiel geschaft obwohl die Temperaturen in der Halle schon fast gefühlte Kühlschranktemperaturen hatte.Nach dem 1 Spiel in der Vorrunde mußte man schon mal 2 Stunden rumsitzen und das bei den Temperaturen.Ich bekam es dann auch zu spüren als ich mich dann mal aufstellen wollte ging ich gleich wieder in die Knie weil meine Muskeln nicht mit machen wollten.Gegen Nachmittag wurde es dann aber auch besser auch weil die wartezeit nicht mehr so lange war und man sich mit warmen Wiener und heißem Kaffee gut über die Runden brachte.Das Finale bestritten dann Team 1 Hager/Wierer und die Frankoniabezwinger aus dem Unterfranken.Nach dem 1:1 kam dann das Doppel das dann auch leider verloren ging am Schluß ging dann das Endspiel 3:2 für das Team aus Unterfranken aus dehnen wir hiermit auch gratulieren wollen Sie waren ruhige, sportlich faire und leistungstechnisch leicht die besseren Spieler und haben es dann auch verdient 1. zu werden trotzdem auch großen Respekt an unser 2 Spieler Harald und Patrick sie haben Ihnen nichts geschenkt und das 3:2 sagt auch aus das es Team 1 nur ganz knapp nicht geschaft haben.Somit gingen an ATV Frankonia Nürnberg die Plätze 2,4 und 5.

Gratulation an alle Teams für das gute Ergebniss aber auch gratulation an die Organisatoren des Turniers es hat wieder alles prima geklappt und auch gut geschmeckt.Auch sind die Preise die man dort bekommt immer wieder eine Reise wert ins schöne Unterfranken.

Hier gehts zum offiziellen Bericht

Christian

19.12.2013   Frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2014

Unsere Tischtennisabteilung wünscht Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2014 und unserer 1.Mannschaft wollen wir hier auch gratulieren das sie in der 3 Kreisklasse auf dem Platz 1 stehen und somit gute Chancen zum direkten Wiederaufstieg in die 2.Kreisklasse haben.

Gruß Christian

06.12.2013   Am 14.12.2013 um 18.30 Uhr beginnt unsere Weihnachtsfeier

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet nun am 14.12.2013 um 18.30 Uhr in der Osteria Elisa in der Ostendstr.74 in Nürnberg statt!Bitte gebt im Harald kurz Bescheid ob Ihr kommen könnt und mit wieviel Personen.    hager.harald@web.de 

Zahlreiches erscheinen ist natürlich erwünscht  !!!

Christian

03.11.2013   Zwischenstand Vorrunde unserer Mannschaften

1.Mannschaft hat erst 3 Spiele gemacht aber alle klar gewonnen.Sie dürften wohl wieder um den direkten Aufstieg mit spielen.

2.Mannschaft hat noch Anlaufprobleme.Derzeit auf einem Abstiegsplatz auch weil die Stammmannschaft nur selten zusammen spielen können.Da wir in der Rückrunde noch neue Spieler melden können denke ich kann man wohl dann auch die 3.Kreisliga halten.

3.Mannschaft hat auch noch die Probleme wie die 2 Mannschaft sie stehen derzeit auf dem letzten Platz aber auch hier ist ein neuer Spieler angetreten der der Mannschaft noch helfen kann die hinteren Plätze zu verlassen.

1.Jungenmannschaft muß nun in der Bayernliga doch auch erst einmal Lehrgeld bezahlen.Hier gibt es aber auch gegnerische Spieler die einen TTR-Wert haben von über 1800 Punkten.

2.Jungenmannschaft steht nach 6 Spielen ungeschlagen auf dem 1.Tabellenplatz.Wenn Sie so weiter machen können Sie den Aufstieg in die 3.Bezirksliga anpeilen was wir Ihnen natürlich auch allen wünschen würden.Macht einfach so weiter :-) !!!

01.09.2013   1. - 2. und 3.Plätze beim Turnier in Fürth für ATV Frankonia Nürnberg

Die Tischtenniswelt verneeeeeeeeeeeeeeeeigt sich vor den teilnehmenden Spielern des ATV Frankonia Nürnberg bei den Greuther Fürth Tischtennis Stadtmeisterschaften am 30.08.2013.Alle 5 Teilnehmer waren unter den ersten 3 Plätzen.Unsere Teilnehmer waren in der:

 D-Klasse

Stefan Dressel - Christian Hauser - Alexander Schimpf - Stefan Unterstöger

C-Klasse

Harald Hager

Erst mal zum Anfang in der D-Klasse:

Um 10 Uhr gingen die Vorgruppenspiele los wo alle 3 Spieler ausser mir weiter kamen.Nach den Vorgruppen begannen dann auch die Doppelspiele die dann hießen Dressel-Unterstöger und Schimpf-Hauser .Das wir gute Doppel spielen konnten war uns allen klar aber an dem Tag ging einfach alles spitzenmäßig auch wenn es mal einen kurzen Durchhänger gab haben wir es dann doch noch geschaft uns zu der rappeln.Besonders ich wurde einmal schwer abgelenkt als junge Tischtennisfrauen in die Halle kamen und sich dann auf einen Tisch gesetzt hatten.Die Mädels trugen wenn mich nicht getäuscht hatte alle Strumpfbänder.Und so neugierig wie ich war mußte ich halt immer wieder dort hinschauen da man das doch nicht alle tage sehen kann.Als ich Alexander darauf aufmerksam gemacht habe hat er mich gleich gerügt und sagte ich soll mich aufs Spiel konzentrieren und nicht auf die blöden Bänder (Da sieht man der Mann ist verheiratet).Was ich dann auch getan habe aber ich hatte schon das Gefühl das mich das ganze dann doch so angetan hat das ich im Spiel doch einige Bälle erlaufen habe die ich sonst nie erreicht hätte.Strumpfbänder können also auch anders motivieren !!!Auf jeden Fall haben wir noch ein gutes Spiel hingelegt und gewonnen was auch bei den beiden Stefans geklappt hat.Wir haben alles niedergemacht bis beide Mannschaften von Frankonia plötzlich im Finale standen.Was schon ein riesen Erfolg war den es gab schon sehr gute Gegner.Das Finale ist dann aber doch aus meiner Sicht so verlaufen wie es auch sein sollte.Das Alexander und Ich die Hosen anhaben im Doppel mußten dann die Stefans neidlos anerkennen wobei es mit 3:2 doch auch eng wurde aber mit Alex an der Seite kann nichts passieren und so kam, in der D-Klasse Doppel, Alexander Schimpf und Ich auf den 1.Platz und Stefan Dressel und Stefan Unterstöger auf den 2.Platz.In der Zwischenzeit gingen auch die Einzel weiter.Stefan U. mußte sich dann doch irgendwann geschlagen geben aber Alex und Stefan D.haben sich richtig rein gespielt da konnte man auch bei Stefan erkennen zu welcher Höchstleistung man kommen kann wenn man die Chance hat einen Kasten Bier zu gewinnen.Bei Fragen deswegen bitte Alex oder Stefan fragen ;-)))Fast hätte es noch ein reines Endspiel unter den Frankonen gegeben aber da mußte Stefan Dressel sich doch gegen den Endspielfinalisten geschlagen geben somit hat er einen ganz tollen 3.Platz gemacht.Alexander konnte aber keiner von der Platte schiessen bis er im Finale stand und auch da hatte er erbitterten wiederstand geleistet gegen den aber auch sympatischen Gegner aus Erlangen.Leider mußte sich dann aber Alexander geschlagen geben.Aber mit dem 2.Platz kann und muß man auch in diesem starken Feld sehr zufrieden sein.

Um 14 Uhr begann dann auch die C-Klasse an der unser Abteilungsleiter Harald Hager daran teil nahm.Nach den ersten Spielen sah es gar nicht so gut aus für Ihn und man suchte schon die Sauerstoffflasche um im Notfall Luft nach zu pumpen.Aber ich glaube einen Harald bringen nur 2 Leute mit der Barre von der Platte ansonsten irgend wie gehts doch noch und so hat er nach einem verkorksten Start doch noch das erreicht was wohl keiner mehr vermuten konnte.Er hat sich den 1.Platz im Einzel geholt und im Doppel mit Reinhard Steinbrecher den 2.Platz.Wer das Endspiel von Harald noch sehen will der kann dies auf diesen Links machen!

http://www.youtube.com/watch?v=O2hMBqrG6-0    http://www.youtube.com/watch?v=ukAQpdH1cNg  http://www.youtube.com/watch?v=KgiZNinPcNI

Hier nochmals alle großartigen Platzierungen:

D-Klasse Einzel: 2.Platz Alexander Schimpf
    3.Platz Stefan Dressel
       
  Doppel: 1.Platz Alexander Schimpf - Christian Hauser
    2.Platz Stefan Dressel - Stefan Unterstöger
       
C-Klasse Einzel 1.Platz Harald Hager
       
  Doppel 2.Platz Harald Hager - Reinhard Steinbrecher

Ich denke viel besser können sich 5 Sportler unserer Tischtennisabteilung nicht präsentieren.

Das war ganz große Klasse!!!

Christian

11.08.2013   Am Freitag den 16.08.2013 findet kein Tischtennistraining statt

29.06.2013   Die TT-Abteilung wünscht allen einen schönen Urlaub und sonnige Ferien

Geniesst die Zeit bis es mit der Schule,mit der Arbeit und mit den TT-Ligen wieder richtig los geht ,damit Ihr wieder Freude habt an dem was auch immer Ihr vorhabt.

17.06.2013   Erfolgreicher 1. + 3. Platz beim 2.Gerhard-Zinner-Pokalturnier 15/16.06.2013

Nachdem Alexander Schimpf und Michael Schobelt am Samstag in der D Klasse 2er Mannschaft den großartigen 3.Platz gemacht haben wollten Katharina Körte und Stefan Dreßel dem in der E Klasse nicht nachstehen.Die Fusion ATV Frankonia Nürnberg /SPVGG Greuther Führt hat bei uns zumindest hingehauen.

Bei Ihrem ersten Gegner in der Vorrunde gab es noch Anlaufprobleme doch dann haben sie sich Richtig reingespielt auch in den wichtigen Doppels.Katharina unsere Balerina an der Platte tänzelte leichtfüßig wie eine Feder und Stefan holte zeitweise den Vorschlaghammer heraus und schlug auf den kleinen Zelluloidball als wollte er ihn verprügeln aber er konnte ihn auch streicheln was im aber nicht unbedingt so Spass gemacht hat.Ich wollte die 2 unterstützen und bin auch um 13h dort gewesen und dachte mir so in 2 Stunden sind die 2 rausgeflogen und dann gehe ich auch wieder.Aber dem war zum Glück nicht so.Nachdem sie in der Vorrunde den 2.Platz erreicht haben und somit unter den letzten 4 waren wurde meine Zeiteinschätzung doch nichts.Im Spiel um den Einzug ins Finale kamen die beiden dann gegen 2 alte ausgefuchste Spieler.Hier kann man nur den Hut ziehen wie sich Katharina und Stefan geschlagen haben.Gegen die gegnerische Mannschaft mußte man die Ruhe bewahren und lange auf seine Chance warten zum Angriff was beiden nicht unbedingt im Blut liegt aber sie haben die Nerven behalten und dann doch mit 3:1 gewonnen somit sind sie auch verdient ins Finale eingezogen wo sie dann gegen eine Mannschafft spielen mußten die von der Svgg Erlangen kam .Die 2 Jungen Männer dachten sicher auch das es ein leichtes Spiel sein wird Katharina und Stefan abzuschiessen.Doch da gab es eine große Entäuschung.Denn unsere haben sich so in das Turnier rein gespielt das Sie sich die Butter vom Brot nicht mehr stehlen lassen wollten und so haben sie dann auch den Sack mit 3:0 zu gemacht und bekamen dann auch mit Recht den nötigen Respekt von Ihren Gegnern gezollt für Ihre Spitzenleistung.Das war Spitze auch dabei zu zuschauen auch wenn mir meine Sitzfläche immer mehr weh getan hatte.Um 21h habe ich dann die Halle verlassen.Auch wenn ich meinen geliebten Tatort dafür sausen lassen mußte war das in der Halle 10 mal spannender als der Krimi zu Hause.

Euch allen Gratulation zu Eurer starken Leistung

Christian

23.04.2013   Berichte der einzelnen Mannschaften zur Saison 2012/2013

Die 1. Herrenmannschaft hat leider den Klassenerhalt, nach dem Aufstieg in die 2. Kreisliga im Vorjahr, mit viel Pech verpasst! 
Nach einer mäßigen Hinrunde mit nur 2 Unentschieden, wurde in der Rückrunde die große Aufholjagd gestartet. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und großer Unterstützung durch unsere Jugendspieler Christian V. Alexander S. und Mario D. gelang es uns, in der Rückrunde stolze 10:8 Punkte zu holen und damit in der Rückrundentabelle den 5. Platz zu belegen! Leider fehlte am Ende lediglich EIN mickriges Pünktchen zum Klassenerhalt, so dass wir nach nur einem Jahr wieder in die 3. Kreisliga absteigen müssen. 
Es war dennoch eine grandiose Runde von allen, mit unglaublich tollen Spielen, viel Spannung, Nervenkitzel und Spaß!

Grüße Alex

Die 3. Herrenmannschaft die in der 4.Kreisliga Nord spielte hat auch in der Rückrunde einen Platz gut gemacht vom 7. auf den 6. Platz.Hiermit möchte ich auch einmal erwähnen das wir immer tatkräftige Unterstützung von der 4.Mannschaft bekommen haben da wir aus beruflichen oder anderen Gründen nicht immer vollzählig waren,dafür auch ein großes Danke Schön an alle.In unserer Mannschaft kann man auch sagen das jeder auf der Position des anderen spielen kann da wir sehr ausgeglichen sind in der Spielstärke was auch die gute Platzierung erahnen lässt.Es macht richtig Spass in dieser Mannschaft zu spielen.

Gruß Christian Hauser

 

21.03.2013   In den Osterferien vom 25.03.2013 - 06.04.2013 ist die Sporthalle zu

In der Zeit vom 25.03. - 06.04.2013 (Osterferien) bleibt die Sportalle zu.Also keine Trainings-Spielmöglichkeiten.

Die Tischtennisabteilung wünscht allen ein frohes Osterfest und ein paar schöne Urlaubs-oder Ferientage.

31.01.2013   wichtige Termine und noch eine neue Tischtennis-Frau - Kate Tien -

Als erstes möchten wir auf 2 wichtige Termine aufmerksam machen.

Am 13.02.2013 findet unsere TT-Abteilungssitzung statt,hier sind wichtige Positionen zu vergeben also alle kommen zum schwarzen Bär um 19h

Adresse: Schwarzer Bär ; Himpfelshofstraße 28 ; 90429 Nürnberg

Am 20.03.2013 ist kein Training und keine Punktespiele in der Sporthalle möglich!!!

Wieder hat eine neue Tischtennisfrau zu uns gefunden die wir herzlich begrüßen dürfen.Sie heißt Kate Tien und passt sehr gut zu uns und ist mehrsprachig (versteht also auch unsere Ostdeutschen Spieler so wie unsere Schwaben was ja nicht unbedingt einfach ist siehe  Alexander , Michael oder Patrick ) aber auch englisch und mandarin.Mit Ihrer Schlägerhaltung (Penholder) bringt Kate uns in Situationen die man erst einmal erlenen muß was natürlich nur gut sein kann und uns auch weiter bringt , "Ma Long" läßt grüßen! Warum wir derzeit so einen großen Zulauf von Tischtennis-Frauen haben lässt mich nur zu einem Schluß kommen.Anscheinend hat es sich herum gesprochen das sich mein Body immer mehr zu einer Modelfigur kristalisiert und sich mein Sixp.ck klar abzeichnet.Herzlich Willkommen Kate Tien.

Christian

20.12.2012   Begrüßung unserer neuen Mädels und Jahresverabschiedung 2012

Heute wollen wir nun auch offiziell unsere beiden neuen Tischtennis-Frauen Carla Orthen und Svenja Egermann ganz herzlich begrüßen.Die beiden Mädels können spieltechnisch nicht unterschiedlicher sein,aber es ist eine wahre Freude Ihnen beim spielen zu zuschauen.Carla versucht fast dauernd den Gegner unter Druck zu setzen und Svenja bringt sogar unseren Harald hi-und da zum kochen wenn sie mit Ihrer ungewöhnlichen aber effektiven Art die Bälle in die Ecke spielt oder zum 100ten mal die Netz-oder Tischkante zum Punkt mit benutzt.Noch ist der Schläger von Harald nicht geflogen aber daran arbeitet Svenja noch ;-) !!! Herzlich Willkommen Ihr beiden in unserer Tischtennisabteilung.

Mit dem jährlichen Abschluß der Weihnachtsfeier blicken wir auf ein sehr bewegtes Jahr zurück und schauen unbesorgt ins Neue Jahr voraus.Die 1.Mannschaft kann den Klassenerhalt in der 2.Kreisklasse noch schaffen und die 2.Mannschaft steht auf dem 1.Platz und ist fast ein sicherer Aufstiegskandidat.Sie können sich nur selbst schlagen.Die 3. und 4.Mannschaft arbeitet sich auch Punkt für Punkt nach vorne und macht gewaltigen Druck auf die vorderen Mannschaften.Zum Schluß möchten wir nun noch allen Sportkameraden/innen und unseren Besuchern ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen und ein erfolgreiches aber vor allem gesundes Neues Jahr 2013 wünschen.Lasst es Euch gut gehen und setzt ruhig etwas Winterspeck an,dann fühle ich mich im Januar nicht so alleine.

Gruß Christian

02.12.2012   Tischtennisweihnachtsfeier der Erwachsenen findet am 15.12.2012 statt

Um dieses erfolgreiche Jahr auch stimmungsvoll ausklingen zu lassen treffen wir uns zur Weihnachtsfeier der Erwachsenen am 15.12.2012 in der Kartoffel um 18 Uhr.

KARTOFFEL Nürnberg südliche Fürther-Str.29 um 18 h ist Treffpunkt

Christian

22.11.2012   2.Mannschaft steht an dem erwarteten 1.Tabellenplatz

Was schon zu erwarten war hat sich nun bewahrheitet.Die 2.Mannschaft vom ATV Frankonia steht derzeit mit 16:0 auf Rang 1 in der Tabelle. 2 von 3 der gefürchtesten Mannschaften haben Sie schon grandios besiegt  (ESV Rbf.und die Schweinauer).Nun kommt am 28.11.2012 (Mittwoch Zuschauer angenehm) die Mannschaft vom TB Johannis die zwar schon 2 Spiele verloren haben aber der 2.Mannschaft denoch mit einem Sieg Probleme machen könnten da die Schweinauer auch erst ein Spiel verloren haben.Also anfeuern am nächsten Mittwoch.

Der Leitwolf (Mannschaftsführer) der 4 Spieler ist Michael Schobelt der immer vorne raus gleich mal mit Holger Schmitt die wichtigen psychologischen Punkte holt.Das Bernd Nuss und Stefan Biegner dem nicht nachstehen wollen versteht sich, die machen dann im hinteren Paarkreuz den Sack zu.Das schlechteste Ergebniss der 4 Haudegen war ein 8:4 gegen Altenfurt ansonsten 8:0 oder 8:1 . Das große Plus der 4 Spieler ist das sie so ausgeglichen sind das jeder auf der Position des anderen spielen kann das macht wohl Ihre große Stärke aus.Macht weiter so Jungs dann steht dem Aufstieg nichts mehr im Wege!!!

Gruß Christian

01.11.2012   Alte und Neue Vereinsmeisterin heißt Katharina Körte

Als gestern nun 5 Frauen an den Vereinsmeisterschaft 2012 teilnahmen haben wir den Modus gewählt Jede gegen Jede.Die Teilnehmenden Frauen waren - Tanja Klein - Carla Orthen - Anja Giersdorff - Lisa Kukuk - Katharina Körte - Das es alles sehr enge Matches wahren brauche ich bei den Namen nicht extra erwähnen hier konnte eigentlich jede die andere schlagen.Das eigentliche Endspiel war dann aber doch Lisa und Katharina die beim Stand von 2:2 Sätzen doch wohl beide eine zittrige Hand bekommen haben was man als aussenstehender schon erkennen konnte den jetzt gings um alles.Das notwendige bessere händchen hatte dann am Schluss doch Katharina was auch Lisa als faire Verliererin zugeben mußte.Somit sind dann die Platzierungen.

1.Platz Katharina Körte
2.Platz Lisa Kukuk
3.Platz Tanja Klein

Euch allen gratulation zu Eurem Erfolg

Als ich dann zur Siegerehrung schreiten wollte kamen lautstark die Rufe der 3 Erstplatzierten nach einem Siegerküschen leider mußte ich es Ihnen trotz stärkster bedrängung verwehren da mich sonst die anderen Frauen die keines bekommen wohl gesteinigt hätten und das Risiko wollte ich nun doch nicht eingehen somit mußten sie mit einem Händedruck entäuscht die Urkunden und Pokale in Empfang nehmen.Vielleicht klappt es ja für Euch im nächsten Jahr!!!

Gruß Christian

21.10.2012   Am 31.10.2012 findet nun die Vereinsmeisterschaft der Frauen statt

Da am eigentlichen Termin nur Tanja konnte werden wir nun am Mittwoch den 31.10.2012 den zweiten Termin für unsere Frauenvereinsmeisterschaft ansetzen und hoffen das hier wenigstens alle unsere Tischtennisfrauen können.

29.09.2012   Neue Aufstellung in der Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg

Da wir leider aus Mangel an Spielerinnen keine Tischtennis-Frauenmannschaft stellen können gibt es nun 4 Herrenmannschaften mit Frauenbeteiligung,Da unsere 1.Mannschaft aufgestiegen ist in die 2.Kreisliga gibt es nun 3 Mannschaften in der 4.Kreisliga.Leider hat die 1.Mannschaft Ihr erstes Spiel gegen Mögeldorf verloren wie auch die 4.Mannschaft ,dafür hat die 3.Mannschaft einen sehr guten Start hingelegt (was aber leider nicht an mir lag) Da bei den ersten 3 Pflichtspielen Harry als Stammspieler uns nicht zur Verfügung steht können wir aber denoch auf Spitzenspieler zurück greifen.Im ersten Spiel gegen den Absteiger aus EK St.Peter/Lichtenhof hat uns Stefan Dressel unterstützt und mit im haben wir ein Unentschieden herausgeholt was ich als Mannschaftsführer nie erwartet hätte.Gestern spielten wir gegen SF Großgründlach wo uns mit sehr großem Erfolg Lisa Kukuk unterstützt hat.Sie hat den Sieg für unsere Mannschaft eingefahren, da Sie das letzte Spiel gegen die Nummer 2 mit 3:1 gewonnen hat und uns somit zum 8:6 gegen Großgründlach geführt hat.Ganz große klasse Lisa! 

Die 2.Mannschaft steigt erst im Oktober ins Spielgeschehen ein wo Sie allerdings in der Besetztung sehr gute Chancen für einen Aufstiegsplatz haben.

Gruß Christian

16.09.2012   Neuer und jüngster Vereinsmeister heißt Christian V. und ist 15 Jahre alt

Die Sensation ist perfekt.Unsere Kinder übernehmen die Führung bei den Erwachsenen.

Hier die erstplatzierten:

1.Platz    Christian V. (15 Jahre alt)

2.Platz    Mario D. (15 Jahre alt)

3.Platz    Michael Schobelt (aus Ihrer Sicht ein Grufti)

Die beiden jungen sympatischen Spieler sind gerade noch pünktlich von Ihrem ersten Pflichtspiel in der 1.Bezirksliga zurück gekommen wo die ATV Jungen-Mannschaft 8:0 gewonnen haben.Und dann gings gleich weiter bei uns Erwachsenen.Insgesamt namen 11 Spieler/in an der Vereinsmeisterschaft teil.Da wir alte auch den Kontakt zu unserer Jugend suchen haben wir eben auch entschieden das die beiden Jungs bei uns mitspielen können.Das Sie gut sind wussten wir ja schon aber das Sie so gut sind durfte ich auch selbst erfahren da mich beide mit 3:0 besiegt haben und nicht nur mich.Das das Endergebnis ganz knapp war soll hier aber auch nicht verschwiegen werden.Die 3 erstplatzierten hatten alle ein Punkteverhältnis von 8:2 deshalb haben dann die Sätze entschieden wo die beiden etwas besser waren als Michael.

Herzlichen Glückwunsch unserem neuen Vereinsmeister Christian V. ! 

Wir alle hoffen das wir mit Dir Christian und Mario noch viel Freude haben werden.

Gruß Christian Hauser

11.09.2012   Vereinsmeisterschaft 2012 findet am Samstag den 15.09.2012 statt!

Die diesjährige Tischtennisvereinsmeisterschaft findet nun am 15.09.2012 statt.Beginn des Turniers ist um 13h ,bitte um pünktliches erscheinen.Wie in den letzten Jahren spielen wir die Vereinsmeisterin und den Vereinsmeister raus.Um rege beteiligung wird gebeten.

Gruß Christian

28.07.2012   Schöne Ferien und einen tollen Urlaub wünschen wir Euch allen!!!

08.07.2012   Tischtennislehrgangswoche in Nürnberg vom 03.09. - 09.09.2012

Wer noch ein paar Tipps gebrauchen kann in punkto Tischtennis hat hier eine Möglichkeit sich welche günstig zu holen ohne teure Übernachtung.In der Woche vom 03.09 - 09.09.2012 findet eine Tischtennislehrgangswoche statt hier in Nürnberg aufgeteilt in einen vom Montag bis Samstag und einen von Samstag bis Sonntag.

Hier die genaueren Daten: Wochenlehrgang und Wochenende

Gruß Christian Hauser

06.06.2012   Fahrradtour am Samstag den 23.06.2012

Der Treffpunkt unserer diesjährigen Fahrradtour ist am Samstag den 23.06.2012 um 10.oo Uhr vor dem Krähenwald (Geschäftsstelle-ATV Frankonia) in der Willstätterstr.4 ; 90449 Nürnberg.

Solltet Ihr noch Fragen haben wendet Euch bitte an Harry!

03.06.2012   Stefan Dressel steigt zum -TTR Olymp- auf

Am 02.Juni konnte Stefan Dressel seinen gordischen Knoten bei TT-Turnieren zerschlagen und geht jetzt auf die Aufholjagd nach Punkten, hier näheres:

Stefan und Ich nahmen beim 2er Mannschaftsturnier in Zirndorf teil wo wir zum ersten Mal in der E-Klasse mitspielten diese geht  von TTR-Wert 0 - 1250.Wir haben uns hier schon ausgerechnet das wir hier die Vorrunde zumindest überstehen.Da es aber nur 6 Teams gab gab es keine Vorrunde sondern spielte jeder gegen jeden was uns natürlich auch freute da wir dann noch mehr Chancen haben bei einem Ausrutscher.Unsere ersten Gegner kamen aus Burgthann (Vater und Sohn) wir hatten die ersten beiden Einzel gleich gewonnen und dachten uns na das fängt ja gleich richtig gut an doch dann kam das wovor wir am meisten Angst hatten nehmlich das Doppel.Was wir beide nicht können ist ein Doppel zu spielen da bringen wir unsere Qualität einfach nicht hin und behindern uns eher.Auf jedenfall verloren wir das blöde Doppel und auch noch die beiden letzten Einzel.Somit stand es dann leider 2:3 gegen uns.Man muß dazu sagen das die beiden wohl auch erster oder zweiter geworden sind.Hier muß man einmal deutlich sagen wie wichtig ein Doppel ist wo wir kein einziges gewonnen haben.Sonst hätten wir nicht die Holzplakete bekommen sondern mindestens den 3 Platz.Unsere nächsten Gegner haben wir dann aber mit 3:1 geschlagen und danach kam der große Auftritt von Stefan.Bei unseren dritten Gegnern hatte deren Nummer 1 1276TTR aber eben zum Quartal 1250 TTR also spielberechtigt.Ich mußte mich gleich einmal gegen ihn geschlagen geben .So stand es dann 2:2 und dann zerschlug Stefan seinen eigen gordischen Knoten und besiegte Ihn mit 3:2.Als der Gegner Stefan fragte wieviele Punkte er hatte muß er sich vorgekommen sein als würde einem Wikinger der Himmel auf den Kopf fallen den Stefan hat mit seinen 1061 einen größeren Abstand zu Ihm.Auch seine nächsten Gegner waren sicher mit den TTR-Punkten wesentlich höher so das man jetzt schon sagen kann das er zum Sprung nun angesetzt hat.Der einzige Wehrmutstropfen war aus unserer Sicht die langen Pausen.Um 10 Uhr begann das Turnier für uns und knapp nach 17 Uhr waren wir erst fertig.Vor den letzten beiden Spielen mußten wir über 2 Stunden warten bis wir wieder an die Platte gehen konnten somit war der Lauf von Stefan böse abgerissen und ich merkte das ich auch immer langsamer und verkrampfter gespielt habe,wofür ich heute auch körperlichen Tribut zahlen muß.Man darf aber hoffen das es nun mehr TT-Turniere gibt mit der E-Klasse.Das ist ein richtiger Schritt mehr Sportler zu Turnieren zu bekommen als wenn man dauernd nur gegen 1300er oder 1400er spielen muß und eigentlich Kanonenfutter ist.Eines ist auf jedenfall sicher das Stefan diesen Tag so schnell nicht vergessen wird.

Gruß Christian Hauser

18.05.2012   2.Berichte zum Freundschaftsspiel vom 12.05.2012

Bericht zur 1.Mannschaft

Am Sa den 12.5. war es nun soweit, unser Freundschaftsspiel gegen SV Garitz.

Wie erwartet kamen unsere Gäste sehr zahlreich  zu diesem schönen Ereignis. Zur Begrüßung hatte Harald wieder seine schönen Worte gefunden und überreichte nach Abschluss seiner Rede einen Freundschaftspokal. Auch unsere Gäste ließen es sich nehmen und übergaben zum Anlass gleich das richtige Werkzeug zum Spielen mit einem Kasten Bier.

Die erste Team Paarung wurde ausgetragen zwischen SV Garitz I und ATV Frankonia I mit jeweils einer 6er Mannschaft, wobei die Garitzer hier ganz klar als Favorit gehandelt werden.

Wir spielten mit der Aufstellung:

  1. Harald
  2. Florian
  3. mir
  4. Alex
  5. Michael
  6. Alexander S. und
  7. Mario für das Doppel 3

Nach den spannenden Eröffnungsdoppeln konnte sich Doppel 2 mit Florian und mir knapp mit 3:2 und Doppel 3 mit Michael und Mario mit 3:0 die Führung sichern. Das Doppel 1 mit Harald und Alex ging mit 2:3 verloren an die Garitzer.

Nach den aufeinandertreffen des ersten Paarkreuzes konnte sich Harald gegen den berüchtigten Materialspieler nicht durchsetzen, auch Florian hatte hart zu kämpfen und gab das Spiel sehr knapp mit 2:3 an die Nr1 an die Garitzer ab. Im dritten Einzel konnte ich mich knapp mit 3:2 behaupten und glich damit aus. Alex und Michael gaben im Anschluss ihre Spiele ab. Unser 6. Mann und Nachwuchsspieler Alexander S. erzwingt noch einen Punkt für den ATV. Somit stand es nach der ersten Runde 4:5 für unsere Gäste aus Garitz. In den nachfolgenden Begegnungen gaben die Garitzer keinen einzigen Punkt mehr ab und gewannen so das Freundschaftsspiel mit 4:9. Wir haben uns versucht mit aller Macht zu wehren. Man könnte sagen, es ist uns ein bisschen gelungen oder auch nicht, aber in allem hat es uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf eine Revanche.

Gruß
Patrick

Bericht zur 2.Mannschaft

Es schreibt das Jahr 2012 als sich die zweite Mannschaft des SV Garitz am 12 Mai auf nach Nürnberg macht. Dort sollte in einem Freundschaftsspiel die entstandene Freundschaft gefestigt werden. Schon bei der Aufstelleung war klar, dass es ein heißer Tanz werden würde. Garitz trat an mit Niebling, Biegner R, Biegner W und Dittrich. Frankonia Nürnberg mit Biegner S, Hauser, Kalinowski und Dressel. Besonders erwähnenswert ist das bei dreimal Biegner über 100 Jahre geballte TT Erfahrung an der Platte stand.
Los ging es mit den beiden Doppel. In denen sich beide Garitzer Tems überraschend durchsetzen konnten. Vorallem das Doppel Hauser Biegner befand sich wohl in den ersten beiden Sätzen im Tiefschlaf. Schnell lag man also mit zwei zu Null zurück. Die Einzel liefen dann doch wesentlich besser. Biegner und Hauser konnten groß aufspielen und ihre Doppelschmach wieder gut machen.
Biegner S behielt hier im Vater Sohn Duell die Oberhand. Mit den eigenen Waffen wurde Biegner R in die Schranken gewiesen. Nach dem Ausgleich legten Kalinowski Anatol und Stefan Dressel fulminant nach. Besonders Stefan Dressel deutete an, zu welchen Leistungen er fähig ist. Hauser Christian der durch seine neu entwickelte Snickers Diät zu neuer Beweglichkeit fand entschied beide Einzel für sich.
So gingen alle Einzel bis auf das von Stefan B der gegen Niebling im fünften Satz nur knapp unterlag an die starke Frankonia. In den weiteren Spielen die nicht in die Spielwertung mit einflossen wurden dem Gast noch freundlich ein paar Geschenke ausgeteilt. Ganz nach dem Motto " Freundschaftsspiel nach dem Spiel ".
Insgesamt gesehen war es ein sehr schöner und für die zweite Mannschaft auch erfolgreicher Tischtennisnachmittag. Dank auch nochmal an die Garitzer die so zahlreich erschienen sind.
Einziger Wehrmutstropfen des Nachmittags: " Leider konnte die erste Mannschaft nicht in die Fußstapfen der zweiten treten. "

Euer Stefan Biegner

06.04.2012   Freundschaftspiel am 12.05.2012

Am 12.Mai 2012 um 14 h haben wir ein Freundschaftsspiel gegen den SV Garitz.Hier wird erwartet das die 1. und 2. Mannschaft komplett Antritt da unsere Freunde vom SV Garitz mit Ihren guten 10 Mann antreten werden.Gebt mir Bitte bis zum 10.04.2012 per Email Bescheid wer aus den besagten 2 Mannschaften zu dem Termin spielen kann,meine Emailadresse haben die meisten.Die anderen schicken Sie mir an heikohauser@web.de im Betreff sollte Tischtennisfreundschaftsspiel stehen.

Zum Schluß wünscht die Tischtennisabteilung allen ein schönes Osterfest,schöne Feiertage und wer hat einen tollen Urlaub.

Liebe Grüße Christian

29.03.2012   wichtige Tischtennis-Abteilungssitzung am 04.04.2012 um 19h in der Sporthalle

Am 04.04.2012 haben wir um 19h in der Sporthalle eine ganz wichtige Abteilungssitzung.Hier geht es um die Meldung der neuen Mannschaften für die Saison 2012/2013 , den Termin der nächsten Vereinsmeisterschaften und auch neue Mitteilungen vom Hauptverein.

Also bitte alle erscheinen es geht um die Zukunft der Abteilung!!!

Gruß Christian

08.03.2012   Kein Tischtennis an den Tagen 14.03. , 21.03. , 23.03. und 24.03.2012

05.03.2012   1.Mannschaft  hat den Aufstieg frühzeitig geschafft !!!

Als am letzten Freitag die 1.Mannschaft ein 9:0 gegen den TSV Nürnberg-Fischbach IV erzielt hat steht es nun fest auch wenn noch 2 Spiele gespielt werden müßen das die 1.Mannschaft in die 2.Kreisliga aufsteigen wird.Die 2.platzierten TV 1860 Jahn-Schweinau können daran nun nichts mehr ändern da die Spielunterschiede nicht mehr aufgeholt werden können.

Das ist ganz große Klasse was Ihr alle hier gezeigt habt,

Gratulation dazu!!!

Zu diesem Sieg haben allerdings nicht nur die 6 Stammspieler beigetragen sondern auch die Ersatzspieler auf die man sich auch immer verlassen konnte auch die sollten hier erwähnt werden.Hier kann sich auch die 1.Mannschaft freuen das man auch auf unsere Nachwuchsspieler aus der Jugend zugreifen kann.Es ist viel Potenzial in der Tischtennisabteilung wo die 1.Mannschaft immer zugreifen kann. 

09.01.2012   Erfolgreiches Tischtennisturnier in Bad Kissingen für die Spieler unserer Tischtennisabteilung 

Am Samstag den 07.01.2012 gingen 12 Spieler mit 3 Autos zu einem Einladungsturnier nach Bad Kissingen das sich als sehr erfolgreich herausstellte.In unserer Liga was aus 11 Teams bestand belegte Team 1 ,Team 2 und Team 3 von Frankonia die ersten 3 Plätze und das auch zurecht auch wenn mich Stefan Biegner auf den 3.Platz mit gezogen hat.Somit wurde Harald Hager und Alexander Boden zum 2ten mal 1. bei diesem Turnier.Den 2.Platz haben Patrick Wierer und Stefan Unterstöger erreicht und eben den 3.Platz Stefan Biegner und Ich.

Glückwunsch Euch allen,somit ist das Jahr erfolgreich gestartet

Hier geht es zu dem ausführlichen Bericht Clips und Bildern!

Gruß Christian

22.12.2011   Frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2012 

Die Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg wünscht allen Sportkameraden/innen sowie unseren Besuchern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2012.Mögen Eure Wünsche in Erfüllung gehen so lange sie nicht diese sind gegen uns gewinnen zu wollen ;-) !!!

Das Training der Erwachsenen geht bei uns weiter auch zwischen den Jahren.Der einzige Tag wo nicht trainiert werden kann ist der 06.01.2012.

Gruß Christian

13.12.2011   Bericht zum Herbstmeister und zur Weihnachtsfeier 2011

Wie fast schon erwartet hat es unsere 1.Mannschaft geschafft Herbstmeister zu werden und steht damit auf dem 1.Platz als ungeschlagene Mannschaft in der 3.Kreisliga Nürnberg-Nord.

Der Stammmannschaft mit Harald Hager , Felix Riedel , Florian Walny , Patrick Wierer , Stefan Unterstöger und Michael Schobelt möchten wir auf diesem Weg ganz herzlich Gratulieren zu diesem Erfolg.Lasst aber nicht nach mit Euren Bemühungen so das es im April 2012 heißt wir haben den Aufstieg geschafft,zu wünschen wäre es Euch auf jeden fall bei der Qualität die Ihr an den Tag legt.

Michael als Mannschaftsführer würde sagen ...

Ganz große klasse Männer!!!

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier wurde wieder in einer sehr schönen Umgebung verbracht.Das Restaurant " Goldener Stern " mit seiner schönen Holzverkleidung kann sich schon sehen lassen.Mit unseren 19 Personen haben wir schon eine große Tafel besetzt.Nachdem Harald das ganze mit einigen Worten eröffnet hatte wurde auch den Nichtbayern das fränkische von Harald mit einer kleinen Geschichte näher gebracht.Als ich sah das Michael als Schwabe gelacht hatte wußte nun jeder das auch schwaben Humor haben und fremdsprachen können,muß aber erst seit neuestem sein ;-) .Nach dem 1.Highlight von Harald wurde erst einmal fürstlich Diniert.Das wir in der Adventszeit sind konnte man auch gleich an der Auswahl der Speisen und den Preisen erkennen.Es war es aber auch wert.Als wir dann mit dem Essen fertig waren hatte Harald noch ein mathematisches Rätsel für uns wo ich endlich mal nicht letzter wurde (knapp davor).In 2 Behälter waren Tischtennisbälle und wir mußten raten wieviele Bälle es insgesamt sind.Für einen kleinen Obelus konnte jeder an dem Spiel mit prächtigen Preisen teilnehmen.Hierbei wollen wir auch mal der Tochter von Harald danken die sich sehr mühevoll um die Geschenke gekümmert hat.Leider war Sie krank und konnte nicht bei uns bleiben und mit uns gemeinsam feiern deshalb von dieser Stelle ein großes Danke schön an Dich und gute Bessereung von uns allen.Die Lösung des Rätsels wurde ganz unterschiedlich angegangen.Man merkt schon das wir viele g`studierte in unserer Abteilung haben.Hier haben die Köpfe gequalmt.Manche haben die Behälter nach Gewicht geschätzt oder nach der Volumenberechnung und dann irgend wann die Wurzel gezogen war schon interessant wie die Leute an das Problem heran gingen.Das Bernhard erster wurde wollen wir hier auch noch erwähnen.Das Michael und Anja von Harald ausgewählte Geschenke bekamen, wollen wir auch kurz erwähnen ob Sie es verdient haben werde ich mich hüten zu sagen.Es war wieder ein sehr gelungener Abend auch dank unseres Harald`s der das ganze gemanagt hatte,auch dafür einmal ein großes Danke schön.

Das einige nicht konnten wird es leider immer geben aber das Stefan Bie. nicht konnte dafür haben wir vollstes Verständnis.Er genoß am Samstag seine Feier der letzten freien Tage bevor er sich mit einem Ring an seine zukünftige bessere Hälfte binden wird.Von hier aus an seine zukünftige Frau.Du hast noch viel Arbeit vor Dir, aber Du wirst es schaffen ;-)!

Hier findet Ihr noch einige Bilder und bewegte Bilder.

Gruß Christian

12.11.2011   Nachtrag zur Tischtennis-Weihnachtsfeier

Bitte schickt mir bis 15.11.2011 eine E-Mail ( ob Du am 10.12.2011 zur Weihnachtsfeier kommst und ob Du noch jemand mitbringst.Es lässt sich dann besser planen.Ihr findet meine Mailadresse unter Kontakt.

Wenn Du es nun noch nicht hundertprozentig weißt ist es auch nicht so schlimm natürlich kannst Du dann auch noch kommen aber die meisten werden es wissen ob Sie kommen oder nicht und mit wievielen Personen.

Danke und Gruß

Christian Hauser

 

03.11.2011   Weihnachtsfeier am Samstag den 10.12.2011 um 18.00 Uhr für Erwachsene

im

Goldener Stern

Erlenstegenerstr.95 ; 90491 Nürnberg

Diesen Termin müßt Ihr unbedingt frei halten.Wir waren vor 2 Jahren schon einmal dort und hatten ein unvergesslichesssssssssssssss Weihnachtsfest.Ob das nun die großen Augen waren von Harrys Frau ,immer dann wenn ich mit der Kamera drauf gehalten habe wurden die Augen immer größer und roter !!! Und wer mich kennt weiß das ich lange darauf gehalten habe . Auch das wir zum Schluß Harald in unsere Mitte genommen haben als wir das Lokal verlassen haben soll Euch zeigen wie interessant es dort war und sicher auch wieder sein wird.Also schaut das Ihr an diesem einmaligen Fest teilnehmen könnt.Harald hat sich bestimmt schon was überlegt mit was er uns überraschen kann,und meine Kamera freut sich auch schon auf Euch.

Zum Schluß möchte ich auch noch einem unserer Spieler und seiner Frau ,ich denke im Namen der ganzen Abteilung, ganz herzlich gratulieren zu Ihrem neugeborenen Kind , ich glaube es ist ein Mädchen das in einigen Jahren die Frauenmannschaft verstärken oder gar auch Anführen wird!!!Den Namen möchte ich hieeeeeeeeeer nun nicht nennen da es doch etwas sehr persönliches ist und auch bleiben sollte!

Gruß Christian

09.10.2011   Frankonia erfolgreich beim Tischtennisturnier in Katzwang

Mit 3 Frauen (Anna , Lisa und Tania) sowie 5 Männer (Alexander ,Ich , Florian , Patrick  und Stefan Dressel) haben wir mit einer starken Mannschaft dafür gesorgt das einige Plätze zu Frankonia gehen wobei uns die Frauen wieder einmal vorgemacht haben wie man es machen sollte.Nachdem Stefan D. und ich in der Vorrunde gleich rausgeflogen sind haben es zumindest Patrick , Florian und Alexander geschaft die Vorrunde unbeschadet zu überstehen.Jedoch wurde dann die Stärke der Gegner sehr viel größer das es leider nicht auf ein Podestplatz gereicht hatte wobei Sie es sicher alle verdient hätten.Im Doppel war es dann so da wir ja 5 Personen waren das Alexander einen Sportler sich aussuchen konnte und seine Wahl war nicht die schlechteste den er und sein Partner wurden 2. im Doppel es wäre allerdings auch der 1.Platz drin gewesen aber ein 2.Platz ist auch rießig bei den starken Gegnern.Bei den Frauen kommt man nun nicht davor vorbei Anna Grieshammer speziell zu erwähnen.Sie konnte als einzige der 3 Frauen die Vorrunde überstehen und kam dann wohl gegen die für mich beste Spielerin der Sie immerhin auch noch einen Satz abgenommen hatte.Da der 3.Platz nicht ausgespielt wurde kam Sie nun mit einer anderen auf den  4.Platz.Da Anna und Lisa das Frankoniadoppel bestritten haben kann man auch hier erwähnen das die beiden den 3.Platz erreicht haben.Wahrscheinlich können die Mitgereisten in der Zukunft einmal sagen wir waren damals dabei als der Tischtennisstern von Anna Grieshammer aufgegangen ist.

Die Frau hat Nerven aus Drahtseilen !

Gruß Christian

24.09.2011   Gratulation den neuen Vereinsmeistern 2011 - Katharina Körte und Harald Hager -

Bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft haben Katharina Körte und Harald Hager den 1ten Platz belegt wozu wir Ihnen ganz Herzlich Gratulieren wollen.Sie sind derzeit das Maß aller Tischtennismitglieder!!!

Hier noch die 3 erstplazierten bei den Frauen und Männern

1.Platz Katharina Körte Harald Hager
2.Platz Lisa Kukuk Patrick Wierer
3.Platz Anna Grieshammer Stefan Unterstöger

Zum Ablauf:

Nachdem Stefan D. und Anna dankenswerter Weise früher gekommen sind um alles vor zu bereiten konnte es dann auch Pünktlich los gehen.Da eigentlich 15 Personen durchblicken liessen das Sie kommen und dann aber nur 10 Personen kamen stand es dann auch gleich fest das wir jeden gegen jeden spielen lassen somit hatte jeder 9 Spiele zu machen bis es dann fest stand wer die besten im Verein sind.Nach dem Einzel wurde dann noch ein etwas anderes Doppel gespielt wo jeder einmal mit jedem spielen durfte.Auch hier hat sich unser Neuzugang (Rückkehrerin) Katharina Körte keine Nerven gezeigt und hat auch hier den 1ten Platz gemacht.

Wer dazu noch Bilder sehen will findet sie nun hier Vereinsmeisterschaft 2011

Zum Schluß noch will ich hier noch über das 1.Punktspiel unserer Tischtennis-Frauen berichten.Leider haben unsere Frauen beim Spiel gegen Flügelrad das Pech gehabt das eine der Frauen im Ausland war und Andrea gesundheitsbedingt nicht spielen konnte (der wir von dieser Stelle eine baldige Genesung wünschen),somit ist unsere Mannschaft dann mit Lisa , Katharina und Anna zu dritt angetreten.Das die mitgereisten Fans die Stimmung zum Kochen gebracht haben ist ja wohl verständlich.Als das dann die Sportler von Flügelrad gemerkt hatten und auch sahen das Ihre Frauen unter dem Druck der Fans zu leiden hatten gab es dann von allen Seiten gewaltige Stimmungsschwankungen was auch sehr nervenaufreibend war aber auch schön.Als dann auch gleich das 1.Doppel von Lisa und Katharina gewonnen wurde,war der erste Druck erst mal beseitigt.Im Einzel hatte es dann Katharina mit der Nr.1 von Flügelrad zu tun und Lisa gegen die Nr.2! Hier sei auch noch erwähnt das die Flügelräderinnen abgestiegen sind also erst mal eine Klasse höher spielten und das die Nr.1 die beste Einzelspielerin der Liga sein dürfte,bis eben am 23.09.2011!Den an diesem Tage wurde Sie von unserer Katharina geschlagen mit 3:2.Auch Lisa hat in Ihrem ersten Spiel nichts anbrennen lassen.Sie gewann Ihr 1.Spiel mit 3:1. Als dann Anna die erst im März zu uns gestossen ist zu ihrem ersten Spiel angetreten ist führten wir schon mit 3:2 in Punkten und in der Sporthalle kam Bewegung rein weil Sie langsam Angst bekamen ob da die Sensation kommen könnte gegen ihre Frauen.Und Anna war auch ganz knapp dran mußte Sie sich dann aber auch geschlagen geben.Katharina hatte dann noch einen Punkt geholt aber mit 3 Spielerinnen zu gewinnen gegen so eine starke Mannschaft ist schon fast unmöglich.Somit gewann die Mannschaft von Flügelrad mit 8:4 gegen unsere Tischtennis-Frauen.Hier einmal ein ganz dickes Lob an die 3 Frauen die das best mögliche heraus geholt haben und sich nicht hängen liessen, aber auch den Siegerinnen ein Kompliment Sie waren faire Gegnerinnen!Eines steht für mich auf jeden fall fest für eine Mannschaft wie wir Sie haben die zum ersten mal in der Punkterunde spielen haben Sie sich die Aufmerksamkeit der anderen Mannschaften gesichert.Ihr werdet alle genauer beobachtet werden so gut wie Ihr Euch in Flügelrad verkauft habt.

Ganz große Klasse Mädels

Gruß Christian

19.09.2011   Endlich geht es wieder looooooooooos !!!

Nachdem unsere 1.Mannschaft Ihr Polkalspiel am Freitag schon hinter sich gebracht hat steigen am Mittwoch auch unsere 2. und 3.Mannschaft ins geschehen ein mit je einem Pokalspiel.Und am Freitag kommt dann schon der eigentliche Jahreskracher.Dann steigen zum 1. mal unsere Mädels in die Punkterunde ein und das gleich gegen den Absteiger ESV Flügelrad Nürnberg.Das unsere Tischtennis Frauen sich vor niemanden fürchten müssen kann man hier sehr laut betonen.So manche Männer haben Sie schon zur Weißglut gebracht mit Ihrem Spiel wozu auch ich leider gehöre und zu spüren bekommen was nicht gerade förderlich ist für das männliche Ego, zumindest für meins nicht, wenn man eingestehen muß die Frau ist einfach besser gewesen!!! 

Wenn Du nun sehen willst wie unsere jungen Wilden an den Platten Ihre Power zeigen dann komm am Freitag den 23.09.2011 um 19.45 Uhr zum ESV Flügelrad Nürnberg und schau Dir an was Sie so alles drauf haben.Unterstützung brauchen Sie zwar keine dafür sind Sie zu gut,aber dann kannst Du wenigstens sagen - Ich war dabei - und wenn Du dann kommst bring die große ATV Frankonia Flagge und Deine Vuvuzela mit dann machen wir die Flügelräder Sporthalle zum

Hexenkessel .

Am Samstag den 24.09.2011 wird dann diese 1. interessante Woche mit der Vereinsmeisterschaft 2011 zu Ende gehen.

Zum Schluß wünschen wir allen Sportkameraden/innen eine schöne und erfolgreiche TT-Saison 2011/2012 und den Gegnerinnen von unseren Tischtennis Frauen macht Euch nichts draus wenn Ihr gegen unsere Mädels verliert , das ist keine Schande!!!

Gruß Christian

08.08.2011   wichtige Termine zum Vormerken und ansonsten "schöne/er Ferien/Urlaub"

Die Sporthalle ist vom 04.09. - 12.09.2011 wegen Sanierungsarbeiten geschlossen!!!

Die Vereinsmeisterschaft findet am 24.09.2011 statt.Einlass wird um 9.30 Uhr sein, 9.45 Uhr Anmeldeschluß und Start 10.00 Uhr.

Zum Schluß wünschen wir allen schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub.Allen die ihn schon hinter sich gebracht haben finden mein aufrechtes Bedauern ! Aber allen anderen, ab dem 15.08.2011 kommt der Sommer zurück,denn wenn Engel 4 1/2 Wochen reisen kann es nur schönes Wetter geben.Zwischen 30° und 40° sind dann schon angebracht !!!

23.07.2011   Talentiadesportfest am 17.07.2011 mit Tischtennisbeteiligung

Am 17.07.2011 hat unser Sportverein auf dem Gelände an der Willstätterstr. ein Talentiadesportfest durchgeführt.Hierbei sollten neue Talente für unsere im Verein befindlichen Sportarten gefunden werden.Das unsere Tischtennisabteilung mit von der Partie war versteht sich von selbst.Die kleinen und großen Kinder bekamen eine Karte worauf alle Sportarten vorhanden waren die jede Abteilung nach vollzug der Sportart abstempeln mußte,jeder Stempel hatte einen anderen Buchstaben so das die Kinder auch herausbekommen mussten was für ein Wort alle Stempel ergeben um einen Preis zu bekommen.Auf unserem Stempel war das "R".Stefan Dressel war von uns beiden an der Platte und hat mit den Talenten gespielt während Ich die Stempel auf die Karte der Kinder gedruckt habe,und ich mich in der Zeit wo die Kinder Tipps und Tricks von Stefan bekommen haben, mich mit den Müttern unterhalten habe.Nicht so wie Ihr jetzt denkt,zumindest nicht dauernd, aber aus den Gesprächen haben sich auch vielleicht etwas ältere weibliche Talente herausgetan die uns vielleicht einmal besuchen und ein training mit machen wollen ;-) ! Das sich um unsere Tischtennis-Station sehr viele Kinder rangten brauche ich nicht extra zu erwähnen den Tischtennis ist ein Sport dem jeder Spass macht und da jeder einmal mit Stefan spielen wollte hat es schon ganz schöne Warteschlangen gegeben und wir mußten einige erst mal zu anderen Stationen schicken so das Sie nicht so lange warten müßen.Es gab sogar Kinder die bei uns spielen wollten wo die höhe des Kopfes genau die Höhe der Platte hatte.Mit diesen Kindern habe ich dann ein Spezialtraining gemacht wo auch die Mütter in Bewegung blieben.Ich warf den Ball das Kind haut drauf und die Mütter haben dann - am Anfang mit Freude - den Ball zurück gebracht nachdem Sie erst mal gesucht haben,ich hatte schon das Gefühl das die Kinder von dem Training begeistert waren und immer froh waren wenn die Mutter zurück kam und das Spiel von neuem begann.Das sich Harald unser Abteilungsleiter das sich nicht nehmen ließ den zukünftigen Boll zu entdecken zu können kam er auch noch zu uns dazu und gab seine ganze Erfahrung den Kindern ab.Da wir mit dem Wetter auch Glück hatten war der Tag rundum ein großer Erfolg.

Hier noch 2 Bilder von Stefan und Harald und hier noch 2 kleine Filme von den beiden!

10.07.2011   Fahrradtour am 23.07.2011 und Vereinsmeisterschaft am 24.09.2011

Die nächste Fahrradtour findet am Samstag den 23.07.2011 statt.Treffpunkt ist wieder um 10.00 Uhr vor dem Krähenwald (Geschäftsstelle-ATV Frankonia) in der Willstätterstr.4 ; 90449 Nürnberg.Ich denke mit Badezeug und Regenkleidung seit Ihr gut ausgerüstet,bei weiteren Fragen wendet Ihr Euch am besten wieder an Harry!

Die Vereinsmeisterschaft findet nun am 24.09.2011 statt.

Die Rückmeldungen haben folgendes ergeben.14 Personen könnten am 10.09. und 15 Personen am  24.09.2011 somit steht der 24.09.2011 fest.Einlass wird um 9.30 Uhr sein und Beginn 10.00 Uhr.letzte Anmeldung wird 9.45 Uhr sein.Die Startgebühr beträgt 5 Euro.Den genauen Spielmodus werden wir dann wieder Vorort bekannt geben.Es wird wohl noch eine Doppelmeisterschaft und wenn genug Frauen ein Mixed statt finden.

Die Frauenvereinsmeisterschaft sollte vorher schon begonnen werden da nicht alle am 24.09. anwesend sein werden.Lisa wird sich dann um deren Ablauf kümmern so das alle Frauen auch daran teilnehmen können.

Gruß Christian

03.07.2011   Terminfindungssuche zur Vereinsmeisterschaft 2011

Für alle die noch keinen Termin genannt haben hier nochmals zur Erinnereung die beiden Möglichkeiten.

Entweder am 10.09. oder am 24.09.2011. Gib mir den Tag bekannt an dem Du auch kannst.Dies könnte auch an beiden sein.Es wird dann an dem Tag die Vereinsmeisterschaften ausgetragen wo die meisten Mitglieder können.Schreibt mir bis zum 09.07.2011 eine E-mail die Ihr unter Kontakt findet wenn Ihr nicht meine andere schon habt und teilt mir mit wann Du Zeit hast.

Christian

24.06.2011   wichtige Tischtennisabteilungssitzung am 29.06.2011 in der Sporthalle um 19.30 Uhr

Am Mittwoch den 29.06.2011 um 19.30 Uhr findet in unserer Sporthalle eine äußerst wichtige Tischtennis-Abteilungssitzung statt.Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!!!

Ausserdem noch gleich die Mitteilung für den Terminkalender das die nächste Fahrradtour am 23.07.2011 um 10.oo Uhr vor dem Krähenwald (Geschäftsstelle-ATV Frankonia) in der Willstätterstr.4 ; 90449 Nürnberg statt finden wird.Dies zum Vormerken.Näheres wieder von Harry!!!

09.06.2011   Tour de Brückkanal am 04.06.2011 mit Bildern zum anschauen

Der Startpunkt  unserer Fahrradtour war die Geschäftsstelle des ATV-Frankonia vor dem Krähenwald. Mit einer sensationellen (fast) Rekordbeteiligung von 7 Pedalrittern die ich auf Grund der sportlichen Leistung hier noch mal erwähnen möchte gingen wir an den Start. Mit dabei waren Harry, Lisa, Patrick, Alexander, Stefan und WIR (Andrea und Andy).

Nachdem Harald uns bei der Geschäftsstelle verabschiedete ging es  die ersten Kilometer auf die Flachetappe am Main-Donau-Kanal entlang, vorbei am Monaco Nürnbergs dem Nürnberger Hafen, wo wir die Jachten und Kreuzfahrtschiffe bewundern konnten.

Danach ging es raus auf den alten Ludwig-Donau-Main Kanal bei herrlichem Wetter und einer leichten Brise im Gesicht.  Nach ein paar netten Unterhaltungen wurde Lisa (unser Paparazzi) munter, aber wir machten zu jederzeit eine gute Figur. Bei einer kurzen Rast an einer alten Schleuse bekamen wir ein kleines „Schmankerl“ von Lisa … die guten leckeren Koalabären mit Schokoladenfüllung! Der Hammer! Diese brachten uns den nötigen Schub für die letzen Kilometer bis zum geplanten Ziel, dass wir in einer rekordverdächtigen Zeit von 1:15 h erreichten.

Angekommen an der Waldschänke Brückkanal  zeigte uns Harry die kulturellen Überreste des 90m langen Brückkanals der über die Schwarzach führt.  Des Weiteren berichtete Harry uns über die hervorragende Pilz(s)gegend und über die blauen und grünen Bosch-Bohrmaschinen.  Bei einer anschließenden ausgiebigen Brotzeit trudelte Harald ein um uns die nötige Motivation für die Rückfahrt zu geben.

Mit vollem Tatendrang in den Beinen, nahmen wir den Rückweg in Angriff. Bei einer kurzen Pause in der wir ein Feuerwehr Bootsturnier betrachteten konnten, nahm unsere Lisa so einige Single Matrosen unter die Lupe.

Die letzten Kilometer waren nun den Sprintern unter uns vorbehalten und hier holten wir noch mal Alles aus uns heraus und kamen mit einer Rückfahrzeit von 1:05 h an der Brücke (Hügelstraße) am Ziel an. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wussten wir, dass wir dem Sixpack von Christian wieder ein verdammt großes Stück näher gekommen sind.

Im Großen und Ganzen war es eine sehr gelungene Fahrradtour, die wir nun schon in diesem Jahr, dann hoffentlich ohne unfreiwilligen Platzregen, wiederholen wollen. Die nächste geplante Herausforderung ist im Juli eine Fahrt zum Eichensee. Everybody is welcome!

Powered by Andy und Drea

Hier geht es zu den Bildern die

Andy und Drea                 und                           Lisa

gemacht haben

04.06.2011   Katharina Körte findet in den Schoß unserer Abteilung zurück!!!

Nach dem Katharina eine Auszeit genommen hatte von knapp 2 Jahren dürfen wir Sie nun wieder in unserer Mitte begrüßen.Mit leuchtenden und wahrscheinlich auch sehr feuchten Augen hat Sie nun wieder zu unserer Tischtennisabteilung zurück gefunden.Die Durststrecke hast Du nun endlich überwunden Katharina und somit rufen wir Dir zu – Hasde gut gemacht,zu uns zurück zu kommen - !!! Wahrscheinlich hat mein kleines schwarzes … auch dazu beigetragen das Sie wieder zu uns kam (kann ich verstehen sieht ja auch sehr sexy aus).Das Körte Katharina spielerisch und verbal gut zu uns passt brauchen wir nun nicht extra erwähnen das Sie aber in der Zwischenzeit einen enormen Leistungssprung nach vorne gemacht hat freut uns natürlich alle.Ihre 120° Stellung ist schon atemberaubend, rein spielerisch gesehen natürlich! Ihre Bewegungen 1 vor und 2 zur Seite macht Ihr niemand nach Sie ist eine Spielerin wie aus dem Bilder-(Lehr)buch.In den 2 Jahren hatte Sie uns auch zeitweise wieder zu den Punktspielen besucht und auch einigen von uns mit technischen Tipps (oder der virtuellen Keule) dazu verholfen das wir unsere Spiele gewinnen konnten.Ihre starken fast schon Grimme-Preis verdächtigen Kraftausdrücke haben manchen Spieler zum Sieg getragen.Mit Ihr und unseren anderen Frauen kann unsere 1.Frauenmannschafft getrost in die Zukunft schauen.Wer Sie einmal in Aktion sehen will kann sich hier ein kleines Video von Ihr und unseren anderen Frauen anschauen.Wir wünschen Dir Katharina alles Gute und viel Erfolg in unserer Tischtennisabteilung!

25.05.2011   Fahrradtour am Samstag den 04.06.2011 um 10.oo Uhr!!!

Der Treffpunkt unserer diesjährigen Fahrradtour ist am Samstag den 04.06.2011 um 10.oo Uhr vor dem Krähenwald (Geschäftsstelle-ATV Frankonia) in der Willstätterstr.4 ; 90449 Nürnberg.Solltet Ihr noch Fragen haben wendet Euch bitte an Harry!Hier geht es immer recht lustig zu ohne Streß.

Also Jungs wenn Ihr auch so einen Body haben wollt wie Ich habe (Sixpack) dann solltet Ihr hier auf jedenfall mitmachen.Ich habe auch lange dafür gearbeitet!!!

An Euch Mädels kann ich nur zurufen,wenn Ihr wollt das Ich Euch in Eurem Bikini wieder anschauen soll dann muß der Winterspeck aber weg!!!

Solltet Ihr nun anderster denken als Ich, müßt Ihr mir das nicht unbedingt mitteilen ;-) !!!

Christian

23.05.2011   Neuestes vom ATV-Neubau

DER NEUBAU VERZÖGERT SICH NOCH UM EIN PAAR WOCHEN,DA DAS GEBÄUDE UNGEFÄHR NOCH EIN PAAR CM.VOR-ODER NACH HINTEN VERSCHOBEN WERDEN MUSS.NACH MEINEM EINWAND:,,ICH HÖRE HIER NUR ALLE SPORTARTEN AUSSER TT.WURDE MIR MITGETEILT,DASS ES JETZT JA EINE KOOPERATION MIT SCHWEINAU GIBT UND WIR DA DANN SPIELEN WERDEN.NACH MEINEM ABERMALIGEN EINWAND,NICHT MIT SCHWEINAUER SPIELERN TRAINIEREN ZU WOLLEN,SAGTE MAN MIR,DASS SICH DAS SCHON GIBT ES WÄRE NUR EINE FRAGE DER ZEIT SO WIE ES BEI ATV UND FRANKONIA AUCH SCHON MAL WAR.NACH NEUERLICHEM EINWAND WURDE UNS AUCH DIE ALTE HALLE AM HUMMELSTEINER WEG SCHMACKHAFT GEMACHT.DA WILL ICH ABER ERST EINMAL DIE HALLE SEHEN IN DER ICH SCHON VOR 40 JAHREN GESPIELT HABE.VOR ALLEM LICHT,HEIZUNG,SANITÄRE ANLAGEN,BODEN ETC. BEVOR ICH ETWAS UNTERNEHME BESTEHEN WIR AUF EINE HALLENBESICHTIGUNG.

GRUSS HARALD

12.04.2011   Resümee der Tischtennisabteilung 2010/2011 des ATV Frankonia Nürnberg

Leider muß ich das Resümee etwas vorziehen (Insider wissen schon warum),aber ich denke es wird sich nicht mehr soviel verändern.

Mit dem besten Ergebniss wollen wir auch gleich anfangen und das ist die 2.Jungenmannschaft.Sie sind in der 2.Kreisliga Ost der unbezwungene Tabellenführer.Es steht zwar noch ein Ergebniss aus aber mit 6 Punkten vorsprung haben Sie ganz klar den Sprung in die 1.Kreisliga geschaft und verdient.

Das ist ganz große Klasse Jungs!!!

Die 1.Jungenmannschaft ist in der 3.Bezirksliga Ost auf dem 2.Tabellenplatz hinter Ezelsdorf was schon eine rießen Leistung ist.Der 3 Platzierte hat schon 4 Punkte abstand zu unseren Jungs.Es könnte sogar sein das wenn in der 2.Bezirksliga Mannschaften aufgefüllt werden müßen das es diese Mannschaft nocheinmal geschaft hat sogar auf zusteigen in folge.Was Ihnen schon zu wünschen wäre.Sie sind dann seit dem Sie im Tischtennis gemeldet sind jedes Jahr aufgestiegen und das ist schon ...

Spitze  !!!

Hier sei auch erwähnt das Felix Riedel aus der Jungenmannschaft aus altersgründen zu uns Alten vorstößt und mit seinem Können wohl gleich in die 1.Herrenmannschaft einsteigen wird.Er wird eine große Bereicherung sein und zeigen das er nicht umsonst bei den Jungen auf Rang 2 gespielt hat.

Dir Felix Riedel ein Herzliches Willkommen bei uns Alten!!!

Die 1.Herrenmannschaft steht derzeit auf Rang 6 in der 3.Kreisliga Nord sie können aber am 15.04. mit einem Sieg gegen Katzwang den 5.Tabellenplatz noch erreichen.

Die 2.Herrenmannschaft steht auf dem 6 Tabellenplatz in der 4.Kreisliga West.Dieser kann Ihnen auch nicht mehr genommen werden auch wenn Sie am 15.04. gegen Großgründlach verlieren sollten,was ich natürlich nicht annehme.

Die 3.Herren-/Damenmannschaft die in der 4.Kreisliga Nord spielt, zeigt einen eindeutigen Trend nach oben!!!

Zum Schluß sei noch erwähnt, das wie man mir sagte, in der Saison 2011/2012 eine Damenmannschaft an den Start gehen wird.Diese Damen werden in der Liga auf jeden fall Ihren Mann stehen und bei den Gegnerinnen viel Angst verbreiten!

Zum Schluß noch ein Wort zu der angeblichen neuen Trainingshalle.Es ist zwar schon ein Namen gefallen wo wir hingehen könnten/sollten da es aber noch nicht spruchreif ist möchte ich hier auch keine spekulationen verbreiten.Wer Fragen hat möchte sich an Harald wenden.Hier werden die Berichte erst einmal nicht veröffentlicht bis wir genau wissen wie es mit unserer Abteilung weiter geht.Wahrscheinlich bekommen wir Post vom Hauptverein wo es dann auch offiziell wird.

Gruß Christian

10.04.2011   Lisa mischt die Tischtennisfrauen beim Mögeldorferturnier kräftig auf !!!

Lisa und Ich nahmen gestern beim Tischtennisturnier in Mögeldorf teil,wobei ich gleich eingestehen muß das ich gleich raus geflogen bin.Neidlos muß ich zugeben das meine Gegner um Klassen besser waren als Ich.Da hat es Lisa schon besser gemacht.In Ihrer C-Klasse spielten insgesamt 6 Frauen.Ihre Gegnerinnen waren alle schon des öffteren auf Turnieren was man Ihnen schon angesehen hatte.Hier hatte Lisa noch ein Handicap gegenüber den anderen Frauen da sie doch noch sehr nervös am Anfang war vor so einem großen Turnier.Die Frauen spielten jeder gegen jede so das nun Lisa 5 Spiele machen mußte und auch von Spiel zu Spiel immer besser rein kam.Hier sei auch einmal erwähnt das Ihre Gegnerinnen alle sehr sympatisch waren und auch bemerkt hatten das Lisa es noch etwas schwer hat sich in so einem Turnier wohl zu fühlen und Sie unterstützten so weit es eben geht.In Ihrem 1.Spiel bekam Sie auch gleich eine Spielerin die auch mir Probleme gemacht hätte.Da war einfach nichts zu holen.Beim nächsten Spiel mußte Sie gegen Andrea Schroll antreten von Mögeldorf die wir beide auch ganz gut kennen und schätzen und dabei ist dann wohl auch das letzte zittern an der Hand gewichen.Nachdem Ich dann auf das letzte Spiel von Lisa gewartet hatte waren dann für mich auch 8,5 Stunden vorbei und mein allerwertester tat mir schon ganz schön weh aber es hatte sich gelohnt.Lisa spielte, so wie Ich denke, gegen eine Mühlhoferin und da hatte Sie dann die Krallen aus gefahren und frei auf gespielt.Mit einem klaren Sieg hatte Sie dann das letzte Spiel auch für sich entschieden.Lisa steht zwar noooooch nicht auf einem Treppchen aber das wird nicht mehr lange dauern.Ihre zukünftigen Gegnerinnen werden den Namen Lisa Kukuk noch öfters hören und auch zu spüren bekommen!!!

Gruß Christian

28.03.2011   Tischtennisturnier am 09.04.2011 in Mögeldorf

Wer Interese hat wieder einmal ein Turnier zu spielen hat nun in Mögeldorf die Chance teil zu nehmen.Die genaueren Infos erhaltet Ihr hier: Zur Auschreibung

Also zieht Euer Vereinshemd an und zeigt in Mögeldorf beim Turnier was für gute Spieler/innen es beim ATV Frankonia Nürnberg gibt.Viel Erfolg dabei!!!

03.03.2011   Anna Grieshammer ist der hier schon längst erwartete Kracher des Jahres 2011

Viele Vereine wollten Grieshammer Anna haben doch entschieden hat Sie sich für unsere Tischtennisabteilung.Für die anderen Tischtennisvereine bleibt hier nur das nach sehen! Anatol würde Ihnen zurufen Schade - Schade.Wir wollen Dich Anna Grieshammer ganz Herzlich in unserer Tischtennisabteilung begrüßen.Nicht nur das Du spielerisch ein Hammer bist sondern auch sehr Sympatisch.Aber vor allem trägst Du nun einen enormen Anteil dazu bei das es jetzt doch mit einer Frauenmannschaft klappen kann.Mit Christine, Tanja, Andrea, Lisa und Dir haben wir nun doch genügend Frauen um die 1.Frauenmannschaft melden zu können.Darauf hin haben wir nun schon seit Alice Anastassiadis die im Juni 2006 die 1.Frau in unserer Abteilung war fast 5 Jahre gewartet dass wir so eine Meldung einmal heraus geben können.Wir wünschen Dir Anna Grieshammer viel Spass in unserer Tischtennisabteilung und viel Erfolg.

An alle anderen Tischtennis-Frauen die nun noch einen Verein suchen kann hier nur gesagt werden kommt zu uns da seit Ihr richtig ;-) macht es Anna nach! So viele Frauen, wie wir schon haben, können sich nicht irren.Bei uns findet Ihr sehr gute Spieler/innen und etwas schwächere.Alte Spieler (tschuldigung Harald) und junge Spieler/innen.Spieler mit einem Sixpack um den Bauchnabel (mein Name ist Christian) und Spieler mit einem Bäuchlein (tschuldigung Alexander und Patrick) aber vor allem findet Ihr hier eine tolle Gruppe mit der es Spass macht mit Ihnen Tischtennis zu spielen.

01.03.2011   Alter und Neuer Abteilungsleiter heißt Harald Hager !!!

In der jährlichen Abteilungssitzung am 28.02.2011 waren einige Positionen durch Wahlen zu besetzen,darunter auch des Abteilungsleiters.Mit daran teilgenommen hat auch Frau Stefanie Dippold die vom Hauptverein für uns auch einige Fragen beantwortet hatte.Die wichtigste Frage bzgl. des Platzmangels kann nun zwar aber noch nicht kommuniziert werden da es eben noch nicht Spruchreif ist aber wir sollten guten Mutes sein das sich etwas verändern könnte.Nun zu den Positionen die gewählt werden mussten.Alter und Neuer Abteilungsleiter ist Harald Hager der von den teilnehmenden Personen einstimmig gewählt wurde.Dazu wünschen wir Dir Harald weiterhin viel Erfolg und gute Nerven.Da Stefan für den stellvertretenden Abteilungsleiter nicht mehr zur Verfügung stand,hier auch einmal ein großes Danke an Dich Stefan für die Arbeit die Du auch für uns alle gemacht hattest;haben wir nun einen neuen Stellvertreter und dieser heißt Michael Schobelt.Wir wünschen Dir Michael wie auch Harald wenig Probleme mit unserer Tischtennisabteilung.Sollte es aber doch einmal etwas geben so habt Ihr natürlich alle Unterstützung unserer Abteilung.Als deligierte konnten wir nun neben dem Jugendtrainer Georg Schmidt auch Lisa Kukuk gewinnen die mit den anderen Deligierten uns bei Versammlungen Vertreten wird.Ihr Vertreter ist Patrick Wierer.Alter und neuer Schriftführer ist Alexander Boden und Ich werde die Abteilung mit Berichten im Frankonia-Kurier beglücken.

Wir wünschen Euch allen gewählten viel Erfolg für Eure Ämter!!!

Gleichzeitig können wir nun auch schon einmal bekannt geben das wir die Vereinsmeisterschaft in naher Zukunft durch führen wollen und die Fahrradtour am 04.06.2011.Zu diesen Veranstaltungen wird dann aber auch nochmals separat hingewiesen aber den Termin kann man sich ja schon einmal merken.

Gruß Christian

25.02.2011   wichtige TT-Abteilungssitzung am 28.02.2011 um 19.30 Uhr im schwarzen Bär

Unsere TT-Abteilungssitzung findet nun am 28.02.2011 um 19.30 Uhr bei Costa im ( Schwarzen Bär ; Himpfelshofstr.28 ;90429 Nürnberg ) statt.Es geht um wichtige Dinge , dabei ist auch die Wahl zum Abteilungsleiter der Delegierten und anderen Posten.Also dies sollte schon eine Pflichtveranstaltung für alle aus der TT-Abteilung sein.Deshalb haltet Euch den Termin frei und kommt !!!

Wer etwas Zeit hat, kann ja zuvor auch einmal bei unseren Tischtenniskindern als Zuschauer vorbei schauen um einmal zu sehen was für gute Spieler/innen wir in der Tischtennisabteilung schon haben.Die Kinder spielen zwischen 17h und 19h und würden sich bestimmt auch freuen wenn Sie sehen das wir an Ihnen und Ihrer Leistung auch Interesse haben.

Zum Schluss auch noch etwas gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz wichtiges!

Der übernächste Bericht den Ihr hier auf unserer Homepage finden werdet wird der Kracher des Jahres 2011.Das gabs noch nie zuvor und wird in die Geschichte eingehen.Hier werden Tränen fliessen vor Glück.Also immer wieder auf der Homepage vorbei schauen dann kannst auch Du sagen - Ich war dabei -  !!! Die Nürnberger Tischtennisvereine werden uns deshalb beneiden aber vor allem fürchten.

Christian

19.02.2011   Sensation !!! --------------- Sie ist da --------------- A n d r e a ---------------

Heute dürfen wir unseren Neuzugang Andrea Hupel ganz Herzlich begrüßen.Hupel Andrea ist nun die vierte im Bunde unserer Tischtennis-Frauen.Sie ist wahrlich eine Bereicherung für unsere Tischtennisabteilung.Andrea Hupel wurde das Tischtennis schon in die Wiege gelegt.Wo andere sich an der Tischtennis-Platte kaum bewegen ist Sie ein k l e i n e r Wirbelwind.Wo manche vielleicht einmal einen Schritt gemacht haben hat Sie schon 10 herum getänzelt.Sie ist eine wahre Tischtennis-Balerina an der Platte.Das Sie anderen Spielern schon das fürchten lehrte spricht schon von großem Tischtenniskönnen.Das Sie auch mit Ihrer sympatischen Art gut zu uns passt darf hier auch erwähnt werden.Auch das Sie den Altersdurchschnitt sehr nach unten drückt ist aus Sicht unseres Haralds ja auch zu begrüßen ;-) ! Hierbei wollen wir aber auch Ihren Freund und unseren neuen Sportkameraden Andy Kruse herzlich begrüßen.Wir wünschen Dir Andrea Hupel und Dir Andy Kruse viel Erfolg aber vor allem auch viel Spass in unserer Tischtennisabteilung.

12.02.2011   Ein Mann gibt alles!!!

Bei unserem gestriegen Punktespiel gegen DJK Berufsfeuerwehr Franken Concordia,gab ein Mann alles für die 2.Mannschaft.Da Stefan Biegner nicht will das bekannt wird, was wir natürlich auch respektieren, und nun nur andeuten wollen das er gestern Geburtst.. hatte.Er hat an diesem einmaligen Tag im Jahr die Mannschaft nicht im Stich gelassen und nicht nur dies,er hatte uns alle auch mit selbst gemachten Nussecken hoch gepuscht was man am Endergebniss auch sehen kann.Mit 8:1 konnten wir dadurch auch gegen die sympatischen Gegner von DJK BFC gewinnen.In der Hinrunde mussten wir uns noch mit einem 5:8 geschlagen geben.Das Lisa und Ich und viele andere im ein Geburtst..slied anstimmten war ja zu erwarten.Seine Freude war dabei glaube ich auch grenzenlos obwohl er auch mal ein Gesicht machte als würde er mich gleich fressen ;-).Das gleiche Gesicht hatte er auch irgendwie als ich bei der Begrüßung unserer Gegner nochmals erwähnte welch ein Tag es für Stefan war.Das Stefan ein sozial eingestellter Mann ist sieht man dann auch daran das er als einziger unseren Gegnern einen Punkt abgegeben hatte und am Schluß durften auch Sie die leckeren Nussecken noch geniessen.Das unsere Gegner Stefan zum Spieler des Abends gewählt haben war dann auch ab zu sehen.Ich denke Lisa würde sagen - Stefan, hasde doll gemacht - Wer nun Stefan nicht kennt kann sich Ihn hier einmal anschauen.

Gruß Christian,der das Vergnügen hat sein Doppelpartner zu sein!!!

06.02.2011   Neue Trikots

Hallo alle zusammen,

endlich ist es soweit, die neuen Trikots sind da! Unsere alten Trikots, die eine Stimmung wie bei einem regnerischen Herbsttag verbreiteten, wurden durch hübsche, hellblaue Trikots ersetzt. Pünktlich zur Rückrunde hat Harald sie organisiert.  Auf dem  Egon Wirthmann Gedächtnis Turnier wurden sie schon ausprobiert und haben wahre Wunder bewirkt. Für Harald und Alex haben sie sogar den Sieg herbeigezaubert.  Vielleicht klappt es jetzt auch in der 3. Mannschaft mal mit einem Sieg.   Auf jeden Fall verbreiten sie schon jetzt viel Freude,  wie man auf den nachfolgenden Bildern erkennen kann.

Bild 1    Bild 2    Bild 3    Bild 4    Bild 5    Bild 6    Bild 7    Bild 8    Bild 9    Bild 10    Bild 11

mehr Bilder findet Ihr auch im Fotobuch unter dem Link Bilder

Gruß Lisa

20.01.2011   1.Platz und 3.Platz beim Tischtennis-Turnier bei Bad Kissingen        

Hier das Siegerteam

Hier 2 Berichte von denen die dabei waren:

Vier vagemutige Nürnberger Tischtennisgötter der Frankonia fanden sich am 8.01.2010 im Unterfränkischen Garitz (Arnshausen) zum Egon Wirthmann Gedächtnis Turnier ein. Pünktlich um 10 Uhr ging das Turnier auch schon los.
Die zwei Teams der Frankonia traten in der 3 Kreisliga an. Da es in der 3 Kreisliga 3 Vierergruppen gab, konnten sich die Teams schon mal auf drei spannende Begegnungen einstellen. Es wurden zu Beginn jedes Spiels 2 Einzel ausgetragen. Danach kam ein Doppel und wenn das Spiel noch nicht entschieden war, zwei weitere Einzel. Da dass Turnier so gut besucht und nur an sechs Platten gespielt werden konnte, fanden sich die Nürnberger Buben erst mal beim Kaffee und Kuchen wieder. Die Stärkung bewirkte für beide Teams Grandiose Auftritte in der Gruppenphase. Nürnberg 1 ( Harald und Alex ) und Nürnberg 2 ( Patrick und Stefan ) konnten sich mit jeweils drei Siegen in die Endrunde spielen. Zu Beginn der Endrunde kam es dann gleich zum Gipfeltreffen der beiden Nürnberger Teams. Durch leicht Unsportliche Kriegsführung ( GRINS ) konnten sich Haral und Alex knapp aber verdient durchsetzen. Ohne Pause konnte das Team zwei der Frankonia, im letzten Spiel gegen die Ramsthaler Jungs nichts mehr zugeben. So belegte Team zwei einen guten Dritten Platz des Turniers. Frankonia 1 mobilisierte im letzen Spiel gegen Ramsthal noch einmal alle Kräfte und konnte letztendlich im Fünften Spiel im fünften Satz gewonnen werden. Der Turniersieg war ein Schönes Happy End, eines sehr langen Tischtennistages. Ich persönlich ( Biegner Stefan ) fand es sehr schön, dass mich gleich drei Mutige Nürnberger bis nach Unterfranken begleitet haben. Danke

Gruß Euer Stefan

Am letzten Wochenende nach 3 König den 8.1. fand in Bad Kissing das 14. Egon Wirthmann Turnier statt.
Das Turnier wurde gut besucht und so nahmen 23 Zweiermannschaften unterteilt in drei Leistungsgruppen teil.
Dank der Einladung von Stefan Biegner, dessen alter Verein SV Garitz und gleichzeitig Gastgeber des Turniers war, nahmen für die 3. Kreisliga 2 Mannschaften vom ATV die Herausforderung an.
Es spielte für Frankonia 1 Harald Hager mit Alexander Boden und für Frankonia 2 Stefan Biegner mit Patrick Wierer.
Die 3. Kreisliga war die größte Gruppe mit 12 Teilnhemer, so wurde erst in 3 Vorrundengruppen die jeweils erst Platzierten für die Endrunde ausgespielt.
Nach spannenden 3 Vorrundenspielen konnte sich Frankonia 1 und 2 in ihrer Gruppe durchsetzen und qualifizierten sich damit für die Endrunde.
Hart umkämpft holten sich Harald Hager und Alexander Boden mit sehr knappen Ausgang, 3:2 gegen Ramsthal und 3:0 gegen Frankonia 2, den verdienten ersten Platz.
Auch äußerst knapp verloren Stefan Biegner und Patrick Wierer ihr Spiel um Platz 2 gegen Ramsthal mit 2:3.
 

1. ATV Frankonia Nürnberg 1     2:0 / 6:2
2. SV Ramsthal                        1:1 / 5:5
3. ATV Frankonia Nürnberg 2     0:2 / 2:6

Gruß Patrick

Und hier geht es zum offiziellen Bericht

19.12.2010   Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2011

Das Training findet in der Zeit vom 24.12. - bis einschliesslich 31.12.2010 nicht statt.Somit sehen wir uns wieder am 05.01.2011 in alter oder neuer Frische !!!

15.12.2010   Berichte von der 2.Jungen-Mannschaft bis zur 1.Herren-Mannschaft

2.Jungenmannschaft:

Gratulation an die 2.Jungenmannschaft unter ihrer Leitung von Sebastian Schmidt die in der 2.Kreisliga Ost den 1.Platz in der Vorrunde erreicht haben und damit Herbstmeister sind. Klasse Leistung von Euch!!!

1.Jungenmannschaft:

Auch die 1.Jungenmannschaft hat großartiges geleistet unter Ihrem Trainer Georg Schmidt.Nach 2 direkten Aufstiegen stehen die Jungs nun in der 3.Bezirksklasse Ost auf dem 2.Platz.Ich denke wir können von unserer Jugend noch sehr viel angenehmes erwarten.Besonders auch dann wenn Sie zu uns Alten kommen.

3.Damen/Herren-Mannschaft:

Bei unserer gemischten 3.Mannschaft (4.Kreisliga Nord) kann man auch gegenüber der letzten Runde erkennen das der Trend sehr stark nach oben geht mit den Leistungen.Sie sind kurz vor dem Sprung nach ganz weit vorne.Auch werden Sie von unseren Reservisten nach vorne getragen.

2.Herrenmannschaft:

Die 2.Mannschaft (4.Kreisliga West) ist im guten Mittelfeld, sie könnte vielleicht noch nach oben einen Platz erkämpfen aber mehr wäre dann aber derzeit nicht drin .

1.Herrenmannschaft:

Bei der 1.Herrenmannschaft die in der 3.Kreisliga Nord spielt ist es ähnlich wie in der 2.Mannschaft.Sie spielen im starken Mittelfeld.Einen Aufstiegsplatz können Sie zwar nicht mehr erreichen dafür sind Sie aber auch weit weg von einem Abstiegsplatz.

05.12.2010   Neue Vereinsmeisterin Lisa Kukuk und Bericht zur Weihnachtsfeier 2010

Nun haben wir auch eine Neue Vereinsmeisterin im Jahr 2010 und die heißt Lisa Kukuk.Nachdem Christine aus gesundheitlichen Gründen an der Vereinsmeisterschaft der Herren nicht konnte hatten nun unsere Tischtennis Frauen beschlossen so lange zu warten bis auch Christine wieder in Ihrer gewohnten Spielform war so das wir alle eine sehr starke Frauenvereinsmeisterschaft sehen konnten.Wie auch bei den Herren wollen wir auch bei unseren Tischtennis-Frauen nur die 3 Erstplatzierten nennen und die heißen:

1.Platz    Lisa Kukuk

2.Platz    Tanja Klein

3.Platz     Christine Majer 

Lisa hat zwar Ihre Spiele alle gewonnen doch haben die anderen Frauen durchaus spielerischen Sichtkontakt zu Ihr!

Gratulation an die Neue Vereinsmeisterin 2010 Lisa Kukuk aber auch an die Platzierten Tanja Klein und Christine Majer.

Über die Weihnachtsfeier kann man eigentlich nur eines sagen,    T O L L !!!

Die Bude bei Costa war voll und die Ente auf dem Teller Riesengroß und gut.Harald unser "Man in Black" hat uns auch noch vor dem Essen einige futuristische Bilder von unserer wahrscheinlichen neuen Sporthalle gezeigt die hoffen lässt das wir uns dann wohl räumlich verbessern werden .Nach dem Essen hat uns Harald dann auch die neuen Trikots überreicht mit denen das gewinnen wesentlich einfacher werden wird.Zum Schluß wie jedes Jahr hat uns Harald auch noch mit einem Spiel überrascht bei dem die Hauptpreise 3 Geschenkkörbe waren!Das es bei diesem Spiel 2 Gewinner gab die aus Baden-Würtemberg kamen war eigentlich schon vorprogramiert laut Pisa.Es hätten eigentlich 3 sein müßten mit mir aber da ist natürlich meine soziale Ader zu groß das ich mich zurück gehalten hatte und den Sieg den jungen forschen überlassen wollte ;-) .

Somit gingen die 3 Geschenkkörbe an die 2 Bundesländer

Patrick    Baden-Würtemberg

Stefan D.     Bayern

Michael    Baden-Würtemberg

Hierbei wollen wir auch der Begleitung von Harald einen Dank aussprechen die an dem gelingen auch einen großen Teil dazu bei getragen hatte.

Da ich nun nicht sehen wollte wie Alexander bei Lisa zum Sirtaki die Füße breit klopft bin ich schon früher gegangen!Ich denke aber das es noch recht gemütlich war!!!

Wieder einmal eine gelungene Weihnachtsfeier - Danke an unseren Man in Black -

Gruß Christian

28.11.2010   Griechische Weihnachtsfeier am 04.12.2010 um 18.30 Uhr bei Costa!

Wo steppt der Bär am nächsten Samstag ? Richtig im - Schwarzer Bär - bei Costa! Wer Costa nicht kennt hat den Griechen verpennt, trotzdem hier nochmals die genaue Adresse:

Schwarzer Bär

Himpfelshofstraße 28, 90429 Nürnberg

Wer nun denkt es gibt hier nur grichisches Essen der Irrt sich.Es gibt auch eine Gans mit Klos diese müßte allerdings schon verständlicher Weise vorbestellt werden.Also wer eine Gans mit Klos bei der Weihnachtsfeier essen will schreibt bis einschliesslich Dienstagabend eine E-Mail an Harald Hager

hager.harald@web.de

der dann die Bestellung an Costa weiter geben wird!Also zuerst Singen wir einige Weihnachtslieder (ich weiß das Harald in der Umkleide schon kräftig das O Du fröhliche .. als Einpeitscher geschmettert hat) wenn dann die Nachbarschaft die Fernseher lauter stellen gehen wir zur Gans oder Souvlaki über und danach ab zum Sirtaki. Unsere Damen sollten nicht vergessen ihre Sicherheitspumps dazu an zu ziehen.

Das diese Weihnachstfeier bei Costa etwas unvergessliches werden wird steht schon jetzt geschrieben!

mit weihnachtlichen Grüßen

Christian

14.11.2010   Nachtrag zur Weihnachtsfeier am 04.12.2010!

Wie ich aus gut unterrichteten Quellen erfahren habe wird an der Weihnachtsfeier ein Plan mit Erklärung vorgelegt über unsere neue Sporthalle das uns ja alle brennend interessieren dürfte.Gleichzeitig wird auch das neue Trikot vorgestellt wobei auch erwähnt werden soll das die Gäste an der Weihnachtsfeier auch gleich einige Euros mehr mitbringen sollen.Also wer sich bei Harald immer noch nicht angemeldet hat kann dies jetzt noch bis zum 19.11.2010 tun und zwar bitte direkt an:

hager.harald@web.de

Gruß Christian

05.11.2010   Die Weihnachtsfeier der Erwachsenen findet in diesem Jahr am 04.12.2010 statt!

Wieder findet eine Weihnachtsfeier in diesem Jahr statt, an dem alle Erwachsenen Spieler unserer Tischtennisabteilung mit Ihren Begleitungen ob Kinder oder Partner daran teil nehmen können.Um die Örtlichkeit des Restaurants fest legen zu können sollte erst einmal nach gefragt werden wieviele daran teil nehmen können.Deshalb bitten wir nun Euch per E-mail sich an Harald Hager ( hager.harald@web.de ) zu wenden bis einschlieslich den 19.11.2010 ob Ihr kommt und mit wieviel Personen.Der Termin der Weihnachtsfeier ist der 04.12.2010 um 18.30 Uhr . Das Restaurant geben wir dann auch baldmöglichst hier bekannt sowie im Newsletter.Diesesmal verspreche ich das nicht die Stimmung mit meiner Videokamera zerstört wird,vielleicht aber mit ner Webcam ;-) das findet Ihr nur heraus wenn Ihr auch kommt !!!

28.10.2010    Lisa führt die 2.Mannschaft mit 8:6 zum 2.Sieg über Mögeldorf

Nachdem Stefan B. sich krank gemeldet hat ,dem wir auf diesem Weg eine gute Besserung wünschen, wurde auf die schnelle beschlossen das Lisa (die auch eine Super Vereinsmeisterschaft bei den Herren gespielt hatte und selbst Mannschaftsführerin der 3.Mannschaft ist) uns spielerisch unterstützen soll,was Sie auch bravourös gemeistert hat.Eine leichte Beute waren die Mögeldorfer auf keinen Fall denn mit den 2 verlorenen Doppeln hatten wir ganz schöne Anfangsschwierigkeiten mit unseren sympatischen Gegnern.Denoch haben wir den Kampf angenommen und es mit den beiden Einzeln wieder gut gemacht und danach ging es immer wieder hin und her.Bevor dann am Schluß Peter und Lisa noch Ihre Spiele machen mussten hieß es dann 6:6.Hier lastete natürlich auf Peter und Lisa ein enormer Druck wo Sie aber beide klasse weg stecken konnten.Peter hatte es mit seiner ehemaligen Angstgegnerin zu tun die er aber dieses mal nicht ins Spiel kommen ließ und sie mit 3:0 besiegen konnte.Peter`s Spiel wurde zwar als letztes gewertet denoch hatte Lisa Ihr Punktspiel mit 2 Ballwechseln nach Peter mit einem 3:0 gegen die Nr.2 der Mögeldorfer abgeschlossen.Sie stand unter Druck und hat uns allen bewiesen das Sie damit gut umgehen kann.Gratulation an Dich Lisa und natürlich an Peter und Anatol die auch zum Sieg viel dazu steuerten !

Da Ich nun in der 2.Mannschaft bin kann ich nun nur noch oberflächlich über die 2 anderen Mannschaften schreiben.Unsere 1.Mannschaft steht derzeit auf dem 5.Platz mit 2 gewonnenen und 2 verlorenen Spielen.Die 3.Mannschaft unter der Leitung von Lisa steht zwar derzeit auf dem 10.Platz ich bin mir aber sicher das mit der Leistung von Lisa und unserem Rückkehrer Jörg Effenberger und dem Neuzugang Michael Knaus-Macaris die 3.Mannschaft soviel Potenzial hat um in Zukunft doch einige Punkte zu machen was wir uns natürlich auch alle wünschen.

Christian

16.10.2010    Gratulation an den neuen Vereinsmeister 2010 Harald Hager

Wie im letzten Jahr hat es unser Abteilungsleiter Harald Hager wieder geschafft sich die jungen Wilden vom Halse zu halten.Mit gerade mal 3 verlorenen Sätzen und 13:0 Punkten hat er wieder einmal ein GROSSES ! gesetzt hinter seinem Namen.Wofür er auch einen Pokal im aussehen seines Ebenbildes vor 50 Jahren bekam.Allerdings kann man schon einige Veränderungen erkennen.Das volle Haar an der Figur des Pokals hat mit der Echtzeit nicht mehr all zu viel zu tuen.Harald verdeckt jetzt sein eher schütteres Haar öfters mit einem großen Hut,was im aber auch nicht besonders schadet.Der 2.Platz ging an Patrick Wierer der zwar Punktgleich mit unserem schwäbischen Gastarbeiter Florian gleich zog er aber im direkten Vergleich gegen Florian gewonnen hatte und deshalb auf Platz 2. steht.Die weiteren Platzierungen möchte ich an dieser Stelle nun nicht Preis geben da sonst alle sehen wo Ich gelandet bin.Mit 14 Spielern war die Vereinsmeisterschaft doch gut besucht.Da wir jeder gegen jeden gespielt haben wurden nun aber doch am Schluß die Kräfte auch etwas mehr belastet.So richtig große Überraschungen gab es nun nicht ,was für mich eigentlich die Überraschung war ist das aus unserem Tigerbaby Lisa nun doch eine Tigerin geworden ist.Ihr fauchen ist zwar noch nicht so ausgeprägt wie bei einem richtigen Tiger aber sie ist wahrlich auf dem richtigen Weg.Man sollte Ihr als linkshänderin nicht in die Vorhand spielen ,wenn doch kann man vielleicht gerade noch sehen wie der Ball an einem vorbei schießt ohne eine Chance zu haben dran zu kommen.Sie wird mal eine ganz gefährliche Spielerin an der Platte.Im allgemeinen denke Ich hat es trotz der vielen Spiele auch viel Spass gemacht und es gab auch wahrlich viel zu lachen wo mir Stefan U.bestimmt zustimmen wird.

Nochmals gratulation an dich Harald zum Vereinsmeister 2010 aber genauso an dich Patrick und Florian!!!

Zum Schluß denke Ich ,kann ich auch im Namen der Abteilung sprechen ,wünschen wir Dir Christine zu deiner Genesung alles gute auf das Du bald wieder bei uns bist und wir dann auch die Vereinsmeisterin 2010 ermitteln können.

Christian

26.08.2010    Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen findet am Samstag den 16.10.2010

Endlich ist es so weit.Wir haben einen Termin gefunden an dem wir die Vereinsmeisterschaft 2010 durch führen können.

Termin Samstag der 16.10.2010

Einlass und Anmeldung (Startgebühr=5,oo Euro) um 10.00 Uhr

Beginn 10.30 Uhr

Wie schon erwähnt wurde spielen unsere Damen einmal unter sich die Vereinsmeisterin aus und können auch mit dem einmaligen Betrag von 5 Euro auch bei den Männern mit spielen und Ihnen das fürchten lernen,auch wenn wir Euch alle auf Händen tragen,aber an der Platte gilt das Gesetz des stärkeren ;-) grrrrrrrrr !!!

Da wir eine absehbare Zahl an Tischtennis-Frauen haben werden hier alle gegen einander spielen.Das Startgeld gebt Ihr Bitte mir (Christian).

Zahlreiche Teilnehmer werden erwartet und sind erwünscht!!!

mit sportlichen Grüßen

Christian Hauser

26.08.2010    Vereinsmeisterschaft 2010 am 16.10. oder am 23.10.2010

Zur Vereinsmeisterschaft 2010 wollen wir vorher erfragen an welchem der beiden Termine die meisten Spielen können.Deshalb werde Ich (Christian Hauser) im September zu den Trainingstagen eine Liste mit bringen in der sich jeder eintragen kann welcher Termin im besser paßt,wo dann die meisten Übereinstimmungen sind der Termin wird dann fest gelegt.Da die Frauen in der Minderheit sind und auch Probleme mit einem Samstagstermin haben,wird die Vereinsmeisterin der Frauen schon im September aus getragen.Sie werden dann spielen wann Sie eben können.Der Modus bei den Frauen ist dann "Jede gegen Alle" .Die Frauen nehmen also an 2 Veranstaltungen teil einmal nur bei den Frauen und das andere mal an einem der beiden Samstage wie oben beschrieben.Um auch den Gewinnern eine Kleinigkeit überreichen zu können wird ein Startgeld von 5 Euro festgesetzt.Für Essen und Trinken muss allerdings jeder selber für sich Sorgen.Der genaue Termin wann die Vereinsmeisterschaft stattfindet wird dann Anfang Oktober sein.Mitspielen bei der Erwachsenen-Vereinsmeisterschaft kann jeder der auch im Verein angemeldet ist!

Der Spielmodus wird erst an dem Termin festgelegt wenn wir auch Wissen wieviele daran teilnehmen werden.

Wenn Ihr noch Fragen habt könnt Ihr mich gerne ansprechen darüber.

Gruß Christian

14.07.2010    Freundschaftsspiel nach den Sommerferien

Bzgl. des anstehenden Freundschaftsspieles starten wir nochmal einen Versuch. Geplanter Termin ist nun nach den Sommerferien. Und zwar am Samstag, 18.09.10. In der darauffolgenden Woche wird wahrscheinlich die neue Saison wieder beginnen, sodass man das Spiel als Formcheck nehmen kann. Wer an diesem Spiel teilnehmen kann/will, soll sich bis zum 03.09.10 bei Stefan melden. Als mögliche Alterantive steht noch der 25.9.10 im Raum. Die Leute sollten auch sagen, ob sie dort auch könnten. Ziel ist jedoch der 18.9.10. Hilfreich für ein Planung wäre auch, wenn bei der Anmeldung angegeben wird, ob die entsprechende Person als Fahrer mit/ohne PKW in Frage kommt.

Gruß Holger


03.07.2010    Am nächsten Mittwoch den 07.07.2010 fällt das TT-Training aus!

Deutschland ist im Halbfinale und beeinflusst auch unsere TT-Abteilung.Deshalb fällt das Training am Mittwoch den 07.07.2010 wieder aus.Kauft Euch Eure Vuvuzela und blast damit die deutsche Nationalmannschaft ins Finale.Allen anderen die wie Ich in Urlaub fahren  (Frankreich,England,Brasilien und Argentinien) wünscht die TT-Abteilung einen schönen und erholsamen Urlaub.Bei Euch Kindern und Jugendlichen dauert es wohl noch etwas bis die Ferien beginnen aber auch diese Zeit wird kommen und dann genießt es auch in vooooooollen Zügen.

17.06.2010    Am nächsten Mittwoch den 23.06.2010 fällt das TT-Training aus!

Da am nächsten Mittwoch den 23.06.2010 das Fußballspiel Deutschland - Ghana am Abend statt findet und dies fast alle sehen wollen fällt das Training aus.Sollte es aber doch einige Sportler geben ,die lieber Tischtennis spielen wollen als Fußball schauen , sollten sich diese Personen an Stefan Unterstöger wenden der dann auch den Schlüßel zur Abholung bereit hält um in die Halle zu kommen.

19.05.2010    Fahrradtour am 12.Juni 2010 (TT-Freundschaftsspiel am 05.Juni 2010 wird verschoben)

Am 12.Juni 2010 findet wieder eine Fahrradtour statt.Treffpunkt ist um 10.00 Uhr beim ATV Frankonia in der Willstätterstr.4 vor dem Eingang "zum Krähenwald".Wer wissen will wo es hingeht sollte sich mit Harry Mrugalla in Verbindung setzen.Hier kommt der Spass auch nicht zu kurz!!!

Das Freundschaftsspiel gegen Holgers alten Verein muß leider verschoben werden.Ihr erfahrt es sobald wir einen neuen Termin haben

13.05.2010    Vereinsmeisterschaft 2010 wird verschoben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Da am 15.05.2010 zu wenige daran teilnehmen können wird die Tischtennis-Vereinsmeisterschaft erstmals verschoben.Voraussichtlicher neuer Termin wird wohl im September werden dies wird dann hier noch genauer bekannt gegeben wenn dann der Termin auch fest steht. 

05.05.2010    Vereinsmeisterschaft am Samstag den 15.05.2010 um 10.30

Jetzt ist es endlich wieder so weit.Die alljährliche Vereinsmeisterschaft findet jetzt am Samstag den 15.05.2010 statt.Es musste 1 Tag vorgezogen werden da am Sonntag nichts mehr frei war.Die Anmeldefrist ist am Samstag bis 10.30 Uhr die Startgebühr wurde auf 5 Euro gewählt damit wir die Flugreisen oder die Weltumsegelung oder was anderes auch finanzieren können wo hier gewonnen werden könnte.Der Spielmodus hängt davon ab wieviele daran teilnehmen,also wird man erst am Samstag wissen bzw.erfahren.Für die Verpflegung sollte jeder selber sorgen.Vielleicht machen wir wenn es die Zeit noch erlaubt noch ein Doppelturnier.Auf keinen Fall werden wir am Schluß wie im letzten Jahr noch ein Trinkturnier machen da die heutigen jungen Leute einfach nichts mehr vertragen können,leider stirbt die gute alte Generation aus die noch richtig Trinkfest waren!

Um auch gleich noch einen Termin kurz erwähnen zu können wollen wir jetzt schon mitteilen das die Fahrradtour am Samstag den 12.Juni stattfinden wird.Darüber wird aber noch einmal später berichtet aber Ihr könnt den Termin schon einmal vormerken.

02.05.2010    Tanja und Lisa beim Franz-Eckstein-Gedächtnisturnier

Hallo Alle zusammen,
am Sonntag den 2.5 war in Katzwang das Franz-Eckstein-Gedächtnisturnier für die Damen der
Spielklasse C.   Tanja Klein und ich, Lisa Kukuk, waren dabei.  Mit 11 Damen war die Konkurrenz
 größer als erwartet. Alle unserer Gegnerinnen waren wirklich sehr talentiert und unglaublich
 gut. Wir hatten beide unsere liebe Not das beste aus der ganzen Situation zu machen.  Aber wir
haben es geschafft! Tanja und ich haben beide jeweils ein Spiel gewonnen und somit besser
 abgeschnitten, als wir erwartet hatten. Nach dem Einzel, gabs noch ein Doppelturnier. Da es im
 KOsystem ausgetragen wurde, hatten wir es verloren, noch ehe wir dies bemerkten.  Alles in
 allem ein sehr interessantes Turnier, das uns mal wieder zeigte, dass wir auf dem richtigen weg
sind um bald bei Olympia teilnehmen zu können ;-)
Bis bald Lisa

22.04.2010    Ergebnisse der Abteilungssitzung vom 21.04.2010

Für diejenigen die gestern an der Abteilungssitzung nicht teilnehmen konnten hier ein paar wichtige Ergebnisse und Daten was alles besprochen wurde.Nachdem Harald unser Abteilungsleiter und Alterspräsident einmal Resume gezogen hat über das Abschneiden der 3 Erwachsenenmannschaften wurde auch darüber gesprochen wie es in Zukunft weiter gehen soll.Da ich aus gesundheitlichen Gründen dem hohen Niveau in der 1.Mannschaft nicht mehr gewachsen bin was ich mir auch schon etwas länger eingestehen mußte möchte ich nun den Platz frei machen für die wo auch die Leistung bringen,den meines erachtens gehören in die 1.Mannschaft immer nur die Besten rein.Ich denke für mich das ich in der 2.Mannschaft besser aufgehoben bin auch körperlich!Wer dann in Zukunft in der 1.Mannschaft spielen wird werdet Ihr dann sehen wenn es im September wieder losgeht,die Insider haben nun einen kleinen Vorsprung ;-) .

Nachdem Harald seine Themen abgearbeitet hatte konnte auch unser Jugendtrainer Georg Schmidt über die Jugendmannschaften berichten.Die haben es uns alten einmal wieder gezeigt wie man es machen sollte.Die 1.Mannschaft ist von der 1.Kreisliga in die 3.Bezirksklasse aufgestiegen was schon sehr beachtlich ist wenn man bedenkt das diese Mannschaft erst seit 2 Jahren dabei ist und hintereinander immer den Aufstieg geschafft haben ist das schon eine Leistung die man hoch anrechnen sollte.Auch die 2.Mannschaft hat nach den Aussagen von Georg den Aufstieg von der 2.Kreisliga in die 1.Kreisliga geschafft wozu wir ganz herzlich gratulieren wollen.Das wir alte auch mal sehen können wie gut unsere Jugendlichen wirklich sind wollen wir ein Freundschaftsspiel austragen wo die alten gegen die Jugendlichen spielen werden.Das die Kidys gleich wissen mit wem Sie es zu tun haben hier schon vorab ein paar Namen so das Sie in Angst erblassen werden wenn es soweit ist und Sie mit Pauken und Trompeten untergehen bzw. einmal sehen was Sie noch alles lernen müßen um so gut zu werden wie unser Alexander - Holger - Markus - Lisa - Tanja - und Christine !Der genaue Termin muß noch gefunden werden dafür.

Hier auch noch die 3 Mannschaftsführer die das ganze in Ihrer Mannschaft managen!

1.Mannschaft    Michael Schobelt

2.Mannschaft    Christian Hauser

3.Mannschaft    Tanja Klein

Die Vereinsmeisterschaft findet voraussichtlich am 16.05.2010 statt genaueres erst wenn der Termin und Uhrzeit fest steht.Der Spielmodus entscheidet sich auch erst dann wenn wir an dem Tag sehen wieviele Leute daran teilnehmen werden.Hierzu dürfen wir auch die jugendlichen einladen die eine Jugendfreigabe haben so das wir uns auch mal etwas kennen lernen können - menschlich wie auch spielerisch -!Eins ist auch schon sicher wir werden wieder eine Vereinsmeisterin und einen Vereinsmeister haben,wenn es dazu noch fragen gibt könnt Ihr Sie gerne an mich stellen.

Am 05.06.2010 wollen wir gegen den ehemaligen Verein von Holger ein Freundschaftsspiel durch führen wer dafür Interesse hat mit zu spielen der möchte Sich bis 22.05.2010 bei Stefan Unterstöger anmelden.Die Anfahrt dauert ungefähr 1Stunde mit dem Auto.Es können auch gegen mehrere Mannschaften gespielt werden liegt ganz an uns wieviele Leute wir mobilisieren können.

Christian Hauser

18.04.2010    Tischtennisabteilungssitzung im schwarzen Bär bei Costa am 21.04.2010 um 19 Uhr 

Unsere diesjährige Tischtennisabteilungssitzung findet am 21.04.2010 um 19.00 Uhr im schwarzen Bär bei Costa statt.Für die wo nun Costa noch nicht kennen hier nochmals die genaue Adresse:

Schwarzer Bär ; Himpfelshofstraße 28 ; 90429 Nürnberg

Um zahlreiches und pünktliches erscheinen wird gebeten,es geht um sehr wichtige Themen!!!

Danach aber wieder Training

06.04.2010    Am 18.04.2010 ist das wichtigste Spiel des Jahres 2010 

Unsere 1.Jungenmannschaft hat am Sonntag den 18.04.2010 um 11.00 Uhr in der Reutersbrunnenstr. ihr wichtigstes Spiel in diesem Jahr.Es geht um den Aufstieg von der 1.Kreisklasse in die 3.Bezirksklasse.Sie haben es selber in der Hand ob Sie diesen Weg gehen oder nicht.Bei einem Sieg gegen den derzeitigen 3plazierten TTC Optolyth Optik Wendelstein II können Sie den Sprung in die 3.Bezirksliga schaffen.Das wäre dann der 2 direkte Aufstieg seit dem die Mannschaft am Punktespiel teilnimmt.Hierfür wollen wir natürlich mobil machen und die Werbetrommel schlagen so das die Jungen der 1.Jungenmannschaft die Unterstützung bekommen die Sie auch verdient haben.Also lasst den Termin am Sonntag den 18.04.2010 um 11.00 Uhr frei und lasst eure Vuvuzela ertönen auf das die Jungs vom ATV Frankonia in die nächst höhere Liga getragen werden!!!Und wenn Sie es nicht schaffen ist das auch kein Beinbruch aber das was wir Zuschauer beisteuern können werden wir auch tun.Wir wollen Euer 5 Mann an der Platte sein und Euch anfeuern was das Zeug hält.Die ganze TT-Abteilung steht hinter Euch.

30.03.2010    Frohe Ostern

Euch allen wünschen wir ein frohes Osterfest,schöne Ferien (Urlaub) und viel Spass beim Eier suchen!

06.03.2010    Kreisranglistenturnier D/H am 13.3.2010 bei SpVgg Mögeldorf:

Das diesjährige Nürnberger Tischtennis-Kreisranglistenturnier findet am 13.03.2010 bei der SpVgg Mögeldorf statt.Wer daran Teilnehmen will findet hier genauere Infos:

hier ist die Ausschreibung

25.02.2010    Majer Christine ist nun angekommen!

Die lange Suche hat sich nun gelohnt.Christine Majer hat sich aus unserer Sicht für die richtige Tischtennisabteilung entschieden.Mit Christine Majer bekommen wir wieder eine Verstärkung für unsere TT-Abteilung aber vor allem bringt Sie die zukünftige Tischtennis-Frauen-Mannschaft in greifbare Nähe.Wir haben nun zwar 4 Frauen in der Tischtennisabteilung es sollten aber noch 1 oder 2 Frauen mehr sein um eine Frauenmannschaft zu melden.Es kommen zwar noch in naher Zukunft die 2 jungen Frauen Sona Gazer und Hannah Schwarz aus dem Jugendbereich nach aber das dauert noch denke ich 2 oder 3 Jahre.Wir freuen uns aber sehr das wir nun mit Christine Majer eine neue Sportkameradin haben die das Tischtennis spielen schon in Ihrer ganzen Perfektion kann.Gestern hatte ich das Vergnügen mit Ihr Doppel spielen zu dürfen und ich war froh das ich nicht Ihr Gegner war da Sie an der Platte kein Pardon kennt bei Ihren Gegnern.Wir wünschen Dir Christine weiterhin viel Erfolg aber auch viel Spass in unserer Tischtennisabteilung.Arme Nürnberger Tischtennisvereine,die hätten Dich sicher alle geeeeeeeeeeeeeeeeeeerne gehabt!Das Du dich natürlich für uns entschieden hast "Ehrt" uns spricht aber auch für "Uns".Herzlich Willkommen in der Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg!!!

Christian

15.02.2010    Tischtennis-Turniere in Friedrichshafen und Fischbach

Da wir der Welt zeigen wollen wie gut wir bei ATV Frankonia Tischtennis spielen können schickten wir einige Spieler nach Friedrichshafen und einige nach Fischbach.Die Berichte und das Bildmaterial findet Ihr auf den folgenden Links,einfach anklicken;

Friedrichshafen                und                Fischbach

28.01.2010    1.+2. Tischtennis Jungenmannschaft sind fast unschlagbar

Nachdem die Tischtennis-Kinder aus der 1.Mannschaft in der Vorrunde Herbstmeister wurden haben Sie das neue Jahr auch gleich wieder mit einem Sieg begonnen.Da kann es einem schon etwas Angst und Bange werden wie die von unten durch maschieren.Als Sie im Jahr 2008/2009 zum erstenmal überhaupt an einer Punkterunde teilnahmen haben Sie auch gleich den Aufstieg von der 2.Kreisklasse in die 1.Kreisklasse geschafft und jetzt haben Sie gleich wieder eine Chance zum direkten Aufstieg in die 3.Bezirksklasse.Da kann man als Erwachsener Spieler nur neidisch sein wie gut diese jungen Burschen sind.Weil Sie auch alle noch recht lange in der Jungengruppe spielen können werden wir alle sicher noch viel Freude haben an den jungen wilden.Und wenn es mit dem Durchmarsch nicht klappt ist das auch kein Beinbruch denn Ihr sollt ja Spaß haben und keinen Druck zum Siegen.Hier wollen wir noch kurz die Stammspieler der 1.Mannschaft erwähnen die zu diesem Höhenflug beitragen.

Alexander Schmidt ist die Nr.1 in der Mannschaft genau so wie die Nr.1 in der Bilanz der Punkterunde.Er steht mit unserer Nr.1 bei den Erwachsenen Harald Hager auf Augenhöhe allerdings nur bildlich gesprochen.Beide führen die Tabelle in Ihren Gruppen als Gruppenerster an auch dafür einmal gratulation euch beiden.Das aber nur einer eine Mannschaft weiter bringen kann geht natürlich nicht da müssen mehrere im Team sein und das ist auch bei uns so.Die Nr.2 ist Robert Edelhäuser der auch mit Alexander das ungeschlagene Doppelteam bildet die 2 sind schon eine Bank und sichere Punktelieferanten.Auf Nr.3 und Nr.4 folgen die Zwillinge Armin und Axel Kowarz die auch beide das Doppel spielen und bisher nur ein Spiel verloren haben .Die Mannschaft ist also nicht umsonst auf Platz 1 bei den guten Spielern.Dennoch werden Sie auch bei Ausfällen unterstützt von starken Spielern wie Alexander Dilling ,Sebastian Schmidt und Christopher Macaris.Euch allen weiterhin viel Erfolg aber der Spaß sollte aber auch nicht zu kurz kommen.

Das die 2.Jungenmannschaft der 1. folgen will kann man auch am Tabellenplatz sehen.Sie waren Vize-Herbstmeister in der 2.Kreisklasse und können den 2. Platz bis heute halten.Ob Sie an den führenden Jungen von Schweinau noch vorbei kommen ist aus meiner persönlichen Sicht fast nicht zu schaffen.Sie führen mit 4 Punkten vor unseren Jungen dennoch besteht immer eine Chance besonders auch durch den guten Neuzugang Felix Andreas Riedel.Auch in der 2.Mannschaft geht es natürlich nicht ohne gute Ersatzspieler oder Spielerinnen.Mit Scott Leikamm,Fabian Müller,Florian Huber und der einzigen jungen Frau Sona Gazer.Da kann der Trainer Georg Schmidt schon aus den vollen Schöpfen bei der Qualität von Spielern und Spielerinnen!Er führt immer wieder eine/n Ersatzspieler/in an die Mannschaft heran so das Sie auch hier etwas von dem Gefühl mit bekommen wie es ist in der Punkterunde zu spielen was eben nochmals was ganz anderes ist als immer nur trainieren zu können.Auch Euch allen natürlich viel Erfolg aber auch sehr viel Spaß beim Tischtennis spielen.Und dir Georg der Du die Qual der Wahl hast immer ein gutes Händchen dabei die jungen wilden zu führen.Und das sind hinter den hier erwähnten noch eine ganze Menge.

Weiterhin viel Erfolg für Euch und wir Alten freuen uns schon wenn Ihr aus der Jugendabteilung in einigen Jahren uns tatkräftig mit Euren guten Leistungen unterstützen werdet!!!

mit hooooooooooooooooooooooochachtungsvollem Respekt vor Eurer Leistung

Christian

08.01.2010    Erster Trainingstag für die Alten im neuen Jahr 2010

Heute geht es endlich wieder los mit dem Angriff auf den Winterspeck.Um 19.oo Uhr in der Sporthalle geht es den Pfunden an den Kragen!!!

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten ;-)

06.01.2010    Adrian und Harald 2 ganz Große Ausnahmespieler

Leider konnte aus Urlaubsgründen erst jetzt das Video von unseren beiden Ausnahmespielern fertig gemacht werden aber dafür ist es umso interessanter was die beiden beim Einspielen drauf haben.Hier zum anschauen.

19.12.2009    Sensation! Frankonia ΙΙΙ erspielt ein unentschieden

Im gestrigen Punktspiel standen sich der ATV Frakonia ΙΙΙ und der TSV Nürnberg Buch 1921 in einem Heimspiel unsererseits gegenüber. Da auch die 1. Mannschaft ein Heimspiel hatte war die Halle gut gefüllt.   Während die 1. Mannschaft  2 von 3 Doppel für sich entschied, konnten wir leider nur eins gewinnen (was auch so schon an ein Wunder grenzte).  Darauf folgte ein spannendes Spiel von Holger, das er natürlich gewann.  Leider sah es dann bei Anatol nicht mehr so rosig aus, so dass es 2:2 stand. In der zwischen Zeit stand es dann bei der 1.  Schon 3:2.  Und dann, die GROSSE  Überraschung des Abends, auch ich konnte  einen Punkt holen, was allerdings auch schon wieder der letzte für dieses Spiel war. Auch  Adrian und Anatol haben     noch ein Spiel verloren.  Allerdings haben Holger, Anatol und Adrian auch noch ein paar Spiele gewinnen können, so dass es 7:6 für uns stand. Auch dass grenzte schon an ein Wunder. Mittlerweile hatte die 1. Mannschaft ihren Gegner in Grund und Boden gespielt und mit 9:2 gewonnen. So gab es ein für unsere Verhältnisse riesiges Publikum. So saßen  also alle aus der 1. und 3. Mannschaft da (außer Adrian, der musste spielen)  und konnten ihn anfeuern. Die Geräuschkulisse war gigantisch und mit uhhh, ahh, ohhh, juhu, du schaffst es und super Adrian sehr vielseitig. Das bemerkten auch die Gäste. Zu dritt versuchten sie uns Konkurrenz zu machen, doch ihr Klatschen kam gegen unseren Chor nicht an. Das nenn ich mal Heimvorteil! Leider waren die Gäste vom TSV Nürnberg Buch einfach ein bisschen besser, so dass es zum Ende ein verdientes Unentschieden gab. Nachdem wir um dreiviertel elf endlich fertig waren, gingen wir natürlich noch in den schwarzen Bären. Unsere Gäste nahmen wir zur Freude von Kosta gleich mit. Dort gab es noch eine nette kleine Feier, da wir nicht nur einen Sieg und ein Unentschieden zu feiern hatten sondern auch noch eine bestandene Führerscheinprüfung. Alles in einem ein toller Abend! Und für alles die sich jetzt denken: ach das hätt ich auch gern gesehen,  kommt doch einfach am 22.01.10 zu unserem nächsten Heimspiel!

Damit wünsch ich euch allen ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch, Lisa

16.12.2009    Abteilungs-Fotoalbum zum schmöckern in der Vergangenheit

Um Euch die Winterpause nicht zu lange werden zu lassen findet Ihr hier oder unter dem Link Bilder ein Fotoalbum um mal die Vergangenheit revue passieren zu lassen.Hier sind die alten mit den jungen zusammen.Bei den Kinder dauert es noch ein wenig.Sollte Eine oder Einer der Eltern öfters bei den Kindern sein und eine Digikamera haben dann macht Bilder aus der Kindergruppe und schickt es dann an mich oder gebt es mir auf einer CD oder auf einer anderen Speichermöglichkeit.Die Bilder können nur veröffentlicht werden wenn ich die Genehmigung der Eltern dazu habe.Ob bei Punktespielen oder im Training ich nehme alles an.Zeitweise bin ich auch beim Kindertraining mit dabei um den Trainer zu unterstützen.

Christian Hauser ( webmaster@tischtennis-atv-frankonia-nuernberg.de ) schreiben Sie Bitte in der Betreffzeile einen Bezug zu Tischtennis da ich am Tag über hunderte von E-Mails bekomme und diese nur kurz über die Betreffzeile anschauen kann,Danke!

14.12.2009    TT-Abteilungs-Weihnachtsfeier 2009

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier fand am 12.12.2009 statt wenn Ihr mehr wissen wollt findet Ihr hier weitere spannende und informative Infos und Filme mit Starbesetzung von Sabine bis zu Anatol!

Da Harald das ganze wieder Spitze organisiert hat dürft ihr ihn heute ausnahmsweise einmal anklicken er führt euch dann weiter.Klickt Ihn aber nur einmal an -Harald- sonst muss er wieder zum Friseur.

27.11.2009    Am 4.Dezember 2009 fällt das Tischtennistraining für Erwachsene in der Reutersbrunnenstr. aus!!!

22.11.2009    Von der Meistermacherin der Siegesfeier bis zum neuen alten Tischtennissternchen

Zum hochkarätigen Spiel gegen DJK Sparta Noris Nürnberg VI wurde auch unsere Meistermacherin aus München Katharina Körte mobilisiert um uns verbal zu unterstützen.War zwar etwas leise aber alleine nur durch Ihre Anwesenheit waren manche Spieler hoch motiviert.Sozial eingestellt wie sie ist hat Sie auch gleich meinen Gegner so trainieren können das der mir dann doch einen Punkt abnehmen konnte,allerdings war ich da mehr selber Schuld als Katharina.Das wir endlich auch den Fluch ablegen konnten mit unseren Doppeln mehr abzuloosen als zu punkten haben wir bestimmt auch Sylvia zu verdanken die uns zwar genauso laut unterstütz hat wie Katharina aber Ihre Ausstrahlung reicht schon um das beste aus den Spielern heraus zu holen,vor allem bei einem.Auch bei unserem Mannschaftsführer ist nun auch endlich der Bann gebrochen dank Sylvia Insider wissen schon was ich meine .Mit 3 gewonnen Doppeln und einem gut aufgelegten Mannschaftsführer und einem schlechten Spieler wie mich ist das Spiel dann gegen die Spartaner 9:1 aus gegangen.Deshalb kommen wir nun gleich zu einem filmischen Heileit der Siegesfeier.Zum neuen alten Tischtennissternchen kommen wir auch gleich.

Hier geht es nun weiter!

15.11.2009    Neue Filme auf der HP!!!

Jetzt sind die Rufe so laut geworden nach neuen Videoclips das der Webmaster endlich die Rufe auch erhört hat.Anfangen wollen wir bei unseren Kindern die von unserem Trainer (Georg Schmidt) trainiert werden Hier und dann zu unseren Tischtennis-Frauen Hier beim ausspielen des Doppel 1 in der 1.Mannschaft war das Kamerateam natürlich auch dabei Hier zum Schluss noch zum Punktespiel der 2.Mannschaft die am letzten Freitag 8:4 gegen CVJM Bäcker gewonnen haben Hier wenn Ihr die Filme nicht gleich seht dann müßt Ihr die Seite noch einmal aktualisieren dann müsste es gehen.Viel Spass damit ich hab mich zumindest amüsiert dabei.Die wackeligen Bilder müssen entschuldigt werden aber unsere Stammkameramänner Adrian und Peter haben sich eine Auszeit genommen und ich bin schon froh wenn ich ohne Kamera gerade laufen kann;-( !

31.10.2009    1.Mannschaft gewinnt gegen ASC Boxdorf IV mit 9:7 und viel Hilfe von Aussen

Nachdem die letzten beiden Spiele für uns nicht gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz so gut ausgegangen sind (einer von beiden ist wohl der zukünftige Aufsteiger) ist die 1.Mannschaft wieder voll auf Kurs.Das kann man auch an den Zuschauerzahlen erkennen.Vor allem an dem weiblichen Gegenstück von Julian genannt Lisa!Sie brachte für die Boxdorfer die Luft zum gefrieren und auch fast die Tränen in die Augen,mit Ihren Anfeuerungen hob Sie uns alle auf Wolke 7 und löste eine Begeisterungswelle aus die den Boxdorfern immer unheimlicher wurde.Und so spielten wir uns dann auch zum verdienten Sieg!Besonders ersichtlich kamen Ihre Anfeuerungen auch bei Harald und Patrick an die beide Ihre Einzel gewonnen haben und da Sie auch Doppel spielten auch beide Doppel gewannen,also insgesamt dank Lisa 6 Punkte einfahren konnten,mehr geht nicht.Der Rest der Mannschaft hat dann noch so viele Punkte beigetragen wie es eben notwendig war auch aus Sicht von Lisa um uns den Sieg nicht mehr nehmen zu lassen.Auch unser neuester Tischtenniskollege Holger Schmitt war von der Atmosphäre und von Lisa begeistert!Still und leise hat er uns aber auch alle bei den letzten Heimspielen analysiert und beobachtet und ich bin mir sicher das er in naher Zukunft an einigen von uns vorbei zieht (mir zumindest) in der Vereinstabelle und den Rängen.Aber zuerst einmal Herzlich Willkommen in unserer Tischtennisabteilung und weiterhin gute Fussarbeit an der Platte ;-) !!!Als wir uns von den Boxdorfern verabschiedet haben sahen wir immer noch ,dank Lisa,in feuchte Augen.Wir alle hoffen das Lisa beim Rückspiel Zeit hat um uns in Boxdorf wieder so unterstützen zu können wie gestern beim Heimspiel!Das wir danach alle bei Costa in der griechischen Taverne gefeiert haben bis in die Puppen das dürfte jedem wohl klar sein.Den Sirtaki haben wir zwar ausgelassen dafür haben wir natürlich Lisa virtuell auf Händen getragen!!! 

Gruß Christian

17.10.2009    2 Punktespiele und 1 junger Magdeburger Einpeitscher Namens Julian

Gestern fanden 2 Heimspiele von der 1.und 3.Mannschaft statt.Die 1. hatte es mit dem TSV Mühlhof III zu tun und die 3. mit dem SF Großgründlach IV.Da es die 3.Mannschaft jetzt aber einmal wissen wollten brachten Sie den jungen Magdeburger Einpeitscher Julian mit der seiner Titelierung alle Ehre machte.Mit lautstarken Ani Rufen und Lisa weiter so führte er ein neues Teamgefühl ein das es so wohl noch nicht gab.Auch für Anatol und Oliver lasste es der Einpeitscher laut krachen.Mit kämpft Sie nieder und Ihr schafft es schon war die 3 Mannschaft eigentlich nicht mit 4 Personen angetreten sondern mit 4 1/2.Der Einpeitscher war aber immer fair geblieben und hat auch gleich eines der ersten Doppel gezählt das dann auch für die gegenerische Mannschaft gut aus ging.Aber geholfen hat es auf jedenfall denn das Doppel von Lisa und Anne-Marie hat auch gleich einen Bärenstarken Anfang hingelegt denn Sie haben das Doppel 1 der Gäste gleich einmal mit 3:0 von der Platte gefegt.So hieß es gleich 1:1 dann kamen auch Oliver und Anatol an die Reihe Wieder ging der Einpeitscher seiner Aufgabe nach doch leider hat nur Anatol die Rufe verstanden da Oliver wohl zu weit weg stand somit musste sich Oliver geschlagen geben und Anatol gewann sein Spiel dank Julian und wieder hieß es Unentschieden 2:2.Dann waren Anne-Marie und Lisa dran.Und wieder wurde es sehr laut.Julian peitschte die beiden Frauen immer wieder an Ihr schafft es.Anne-Marie hat auch gleich gezeigt wer an der Platte der Chef bzw.die Chefin ist und gewann Ihr Spiel mit glatten 3:0.Obwohl Lisa den Tiger raus liess fehlte noch etwas Glück zum Erfolg aber es hat nicht viel gefehlt und Sie hätte es auch geschaft.Und wieder stand es 3:3 doch dann haben auch die Gründlacher bewiesen das Sie Tischtennis spielen können.Es waren zwar noch sehr enge matches aber das bessere Ende hatten eben Sie erreicht.Trotzdem muss man der 3.Mannschaft ein super Urteil ausstellen es war bisher Ihr bestes Ergebnis in der Vorrunde und es zeichnet sich langsam ab das sie es bald schaffen den ersten Punkt ein zu fahren dessen bin ich mir ganz sicher.So sah es auch der Einpeitscher Julian.

Die 1.Mannschaft hatte zwar keinen Einpeitscher dafür aber einen starken aber auch sehr fairen Gegner mit Mühlhof an der Platte.Nachdem es in den 3 Doppeln gleich einmal 1:2 hieß hatte Harald erstmal das ganze zu einem 2:2 gleichstand gebracht.Doch dann mussten wir uns einfach auch zugestehen das die Mühlhofer gut spielen und uns eben das quäntchen Glück gefehlt hatte.Das Harald sein 2 Einzel noch gewonnen hatte konnte uns aber doch nicht mehr retten und somit mussten wir uns mit 4:9 geschlagen geben.Doch haben wir uns vorgenommen es in der Rückrunde um zu drehen.Nach den beiden Spielen gingen dann noch die 1.und 3.Mannschaft sowie die Mühlhofer zum Griechen um das Spiel zu analysieren und auch um uns gegenseitig etwas auf den Arm zu nehmen,aber gelacht wurde noch sehr viel.Das der junge Einpeitscher Julian mit dabei war braucht hier nicht extra erwähnt zu werden den er hat seine Sache gut gemacht.Mit einem Kinderteller hat er dann auch seinen Lohn erhalten.Die 1.Mannschaft hat auch schon Kontakt für das nächste Spiel mit Julian aufgenommen,vielleicht kann er ja dann für uns auch einmal!!!

09.10.2009    Allen schöne Grüße von Katharina Körte aus München

Aus 1.Quelle durfte ich erfahren das uns Katharina Körte aus München schöne Grüße ausrichten lässt.Die Neu-Münchnerin gibt sich nicht nur mit der diesjährigen Vereinsmeisterin zufrieden, Nein jetzt will sie auch einen anderen Meistertitel einfahren den Sie leider nur in München holen kann.Im Namen der TT-Abteilung darf ich Dir wohl auch einen schönen Gruß zurück schicken und ich denke wir alle drücken Dir den Daumen das es mit dem neuen Meistertitel gut klappt so das Du uns wohl in 2 Jahren wieder hier in Nürnberg an der Platte ärgern kannst.Liebe Grüße und Viel Erfolg wünscht Dir die Tischtennisabteilung!!!

04.10.2009    1.Jungenmannschaft gewinnt in der 1.Kreisklasse mit 8:4 gegen DJK BF Concordia

Im 1.Spiel in die aufgestiegene 1.Kreisliga können die Jungs aus der 1.Mannschaft mit einem lachenden Gesicht die Platte verlassen.Mit einem Sieg über DJK Berufsfeuerwehr Concordia mit 8:4 kann man ganz gut leben,wobei man auch sagen sollte das es nicht immer so gut aussah.Zuerst führten unsere Jungs mit 3:0 doch dann hieß es gleich wieder 3:3 doch dann gaben unsere Jungs Gas und es Stand dann gleich 7:3 ein kurzes aufbäumen zum 7:4 aus Sicht der DJK-lern und dann wurde der Sack zugemacht mit 8:4 ! Die 4 Gladiatoren aus unserer Sicht lauteten:

Alexander Schmidt (zwar nur ein halber Gladiator ;-) aber an der Platte unumstritten die Nr.1 mit 1 gewonnenen Doppel und 3 Einzel ist er der sicherste Punktelieferant genau wie bei dem alten Harald Hager,einfach eine Bank um die man nicht rum kommt) Robert Edelhäuser (die Nr.2 und der Abwehrriese mit 1 gewonnenen Doppel und 1 gewonnen Einzel sehr routiniert der auch am meisten Harald Hager ähnelt und zwar jetzt nicht vom aussehen ;-) sondern vom spielerischen da Harald auch ein Abwehrrieße ist.Rein optisch ist Harald doch etwas lichter als Robert). Armin Kowarz ( die Nr.3 1 gewonnenes Doppel und 1 gewonnenes Einzel ähnelt etwas mir da er viel defensiv und mit Block arbeitet und wenn dann die Chance da ist greift er an,er hat zwar noch nicht mein gutes aussehen aber sicher wird er in einigen Jahren mir auch immer mehr ähneln) Axel Kowarz ( die Nr.4 mit 1 gewonnenen Doppel und 1 Einzel trug er als 4ter im Bunde zum Sieg mit bei Axel ist eher der Allrounder es fällt im zwar nicht immer so einfach auch mal defensiv zu spielen weil es doch eher langweilig ist aber das er es kann hat er heute bewiesen hätte er sich nach einem 0:2 nicht umgestellt in die defensive hätte er das Spiel verloren so hat er aber noch mit 3:2 gewonnen auch daran erkennt man schon eine gewisse Größe an den Jungs da Sie doch schon etwas einschätzen können wie sie zu spielen haben.Zum Schluss sei auch erwähnt das der Trainer Georg Schmidt seine Jungs für die höhere Liga gut eingestellt hat.

Rundum gesehen kann man wohl sagen Gratulation an Euch Jungs zum Sieg und den Jungs vom DJK Concordia Hochachtung vor eurem Spiel ihr braucht Euch wahrlich nicht zu verstecken.Richie hat euch gut trainiert!

Christian

02.10.2009    ATV Frankonia 2 gewinnt gegen TSV Kleinschwarzenlohe 5 mit 8:2

Ersatzgeschwächt musste die 2.Mannschaft gegen die Gäste vom TSV Kleinschwarzenlohe 5 antreten.Mit Tanja Klein und Anatol Kalinowski konnte der Mannschaftsführer Alexander Boden aber 2 Bärenstarke Spieler aus der 3.Mannschaft holen die 2 Stammspieler sehr gut vertreten haben.Nach den ersten beiden Doppel stand es erst einmal 1:1,dann aber kamen die beiden Führungsspieler Alexander und Peter dran die Ihre Einzel alle gewonnen haben.Als Tanja und Anatol zusammen dann noch 3 Punkte beisteuern konnten war die Sache ganz schnell erledigt.Und so konnte die 2.Mannschaft ihren ersten Sieg mit 8:2 in der Vorrunde grandios einfahren und den sympatischen Gästen zumindest noch ein schönes Wochenende wünschen.

01.10.2009    Wichtige Termine und Veränderungen stehen an!

Als erstes kommen wir zum angenehmen.Am 12.12.2009 um 18.oo Uhr findet die jährliche Weihnachtsfeier statt.Das Treffen ist im

Goldener Stern

Erlenstegenerstr.95

90491 Nürnberg

Als zweites die Mitteilung das unsere alte Halle jetzt verkauft wurde und wer interesse hat an gewissen Sachen aus der Halle der hat die Möglichkeit bis zum 15.10.2009 beim Verein ein zu kaufen.

Als drittes etwas unangenehmes für unsere Tischtenniskinder.Wir suchen für das Kindertraining und zur Betreuung baldmöglichst eine/n nervenstarke/n Frau oder Mann die/der die Kinder mit dem Trainer betreut.Nun zum schlechten,so lange sich niemand findet werde ich als Notlösung bereit stehen und die Kinder spielerisch an der Platte Quälen und Ärgern bis Sie von einem anderen Erlöst werden aus Sicht von den Kinder hoffentlich bald.Also wer Lust und Liebe hat der kann sich ja mal mit dem Kinder-Trainer in Verbindung setzten.Also beeilt Euch mit der Entscheidung bevor die Kinder wegen mir bleibende Schäden erleiden müssen.

Christian

27.09.2009    Berichte von Hannah und Sona bis zur 1.Mannschaft!

Die beiden jungen Tischtennis-Frauen Hannah und Sona 14/15 Jahre alt sind jetzt schon öfters auch am Sonntag in der Leistungsgruppe mit dabei und dies mit Recht da Sie beide gute Veranlagungen zum Tischtennis haben und auch den nötigen Willen zum gewinnen den man eben auch braucht.Es lohnt sich schon sehr das der Trainer die beiden jungen Frauen weiterbringt da Sie demnächst eine Verstärkung in der 2.Jungenmannschaft sein könnten und in einigen Jahren auch dazu beitragen werden das die zukünftige Frauenmannschaft eine starke Gruppe wird.Als ich heute die 2 Jungenmannschaften als Zuschauer anfeuern wollte,die Gegner der 1.Jungen-Mannschaft aber in der Liga zurück gezogen hatte waren die Jungs auch heiß mich an der Platte zu vernichten.Darauf hin bekam ich den TT-Schläger von Sona wo ich auch gleich feststellen konnte das Sie ein gutes Händchen für das Holz und Material hat.Den mit dem Schläger konnte ich gut umgehen und mir die jungen Wilden aus der 1.Mannschaft immer noch spielerisch vom Leib halten.Weiterhin viel Erfolg für Euch beide und natürlich viel Spass.Die 2.Jungenmannschaft spielte heute gegen Flügelrad deren Betreuer Sebastian Heinrich in 3 Monaten mein Gegner sein wird.Nachdem es nach den ersten beiden Doppel erst mal 1:1 hieß war ja alles im grünen Bereich doch dann drehten unsere Jungs auf und liefen heiß.Als Alexander und Sebastian (die auf Platz 1+2 spielen) gleich mal Ihre ersten Einzel gewonnen haben war das 3:1 gleich mal ein guter Start um das Ding schnell in trockene Tücher zu bringen.Auch Sebastian  und Christopher (die auf Platz 3+4 spielen) haben je beide Einzel gewonnen und dazu beigetragen das die jungen Frankonen einen Sicheren Sieg mit 8:2 erzielen konnten.Als der Betreuer von Flügelad das Unglück nahen sah wurde er immer hektischer und musste auch ein telefongespräch führen doch das half alles nichts mehr.Die Jungs von Frankonia waren richtig gut und gewannen mit 8:2 !!!

Wie schon erwähnt fiel das Spiel der 1.Jungenmannschaft aus weil der Gegner die Mannschaft zurück gezogen hatte seit dem 26.09.2009 müssen die Jungs eben noch eine Woche warten bis sie gegen den von uns befreundeten Verein DJK Berufsfeuerwehr Franken Concordia II am 04.10.2009 spielen können.

Die 3.Mannschaft bekam es am letzten Freitag mit DJK Bayern Nürnberg II zu tun.Das Adrian als Mannschaftsführer alles im Griff hatte braucht hier nicht extra erwähnt zu werden Er ist wie ein Fels in der Brandung den wirft so schnell nichts um.Und wenn Sie nun mit 1:8 verloren haben so kann er die Mannschaft weiterhin motivieren und sie bei Laune halten.Und wenn es dann vielleicht nicht gleich klappt dann aber beim nächsten mal!!!

Die 2.Mannschaft hatte es am Mittwoch mit Post SV Nürnberg IV zu tun.Das diese nicht nur Briefe austragen können sondern auch Tischtennisspielen muss man neidlos zu geben mit 3:8 musste sich die 2.Mannschaft geschlagen geben,wobei auch hier erwähnt werden sollte das der Mannschaftsführer die Nummer 1 Alexander Boden beide Einzel gewonnen hat und Peter auch einen Punkt erkämpfte.Auch sieht es vielleicht schlechter aus als es eigentlich war den mit 2 Spielen die 3:2 ausgingen und 5 Spielen mit 3:1 hätte es auch anderster ausgehen können!!!

Die 1.Mannschaft spielte am letzten Freitag beim BVSV Nürnberg den 1.Sieg ein mit 9:5,wobei man hier auch mal erwähnen sollte das wir alle beim ersten Spiel eine sehr nervöse Hand hatten obwohl Harald und Ich wohl vom Alter her gesehen am erfahrensten sein sollten zeigten wir auch wie andere erst einmal nerven,und spielten erst einmal einen rießen Sch...ß!!!Doch dann war die 1.Hürde genommen und es war dann gleich viel leichter sein Spiel zu machen.Was besonders erfreulich aus unserer Sicht war und Sicher auch für unseren Neuzugang Patrick Wierer ist wohl das der besagte Patrick in seinem 1.Spiel hier in Nürnberg gleich alles gewonnen hatte was ging.So konnte er mit dem Doppel und 2 Einzel gleich 3 Punkte dazu steuern die sehr wichtig für unseren Sieg waren,und dies sicher nicht die letzten waren die er für Frankonia holen wird.Gratulation an dich Patrick für deine gute Leistung und schön das Du den Weg zu uns gefunden hast du bist eine sehr große Verstärkung in der 1.Mannschaft und ein Supertyp in der Abteilung der wie es auch sein sollte sich nicht zu schade ist mit schwächeren zu spielen und gute Tipps zu geben wie man eben besser werden könnte.Weiterhin für Dich alles gute und noch viele Siege für dich und die Mannschaft!!!

mit sportlichen Grüßen

Christian

13.09.2009    Hallo alle zusammen!

Ich bin jetzt seit einigen Monaten im ATV und muss sagen, dass das ein toller Tischtennisverein ist! Die Halle ist zwar etwas klein, aber dafür sind die Leute alle sehr nett und teilweise auch sehr talentiert. Unsere Kinder sind sogar an der Tabellenspitze! Leider haben wir nicht genug Frauen, um eine Frauenmannschaft aufzustellen! Deswegen möchte auch ich noch einmal alle Weiblichen Nürnberger dazu aufrufen, den ATV Frankonia mal zu besuchen.

Vielleicht bis bald  Lisa

12.09.2009    Die Sommerpause ist beendet und die TT-Saison beginnt endlich wieder!

Nachdem die Rückseite braungebrannt ist und der Kopf leer,beginnt nun sich das ganze wieder zu drehen Hinten weiß und der Kopf mit Schul-und Arbeitsstress voll.

Hier noch eine kleine Denkaufgabe für unsere jüngsten zum Schulanfang,natürlich dürfen die alten hier auch mit machen.Aus welchem Bundesland denkt Ihr kommt der Schreiber dieses Berichtes (also Ich),hier eine kleine Hilfe:

Fragt ein/e Schüler/in aus Baden-Württemberg eine/n Schüler/in aus Bayern wie lange hast Du am Tag in den Ferien gelernt sagt Schüler/in aus Bayern Ich war richtig fleißig habe jeden Tag 5 Stunden gelernt.Darauf hin fragt Schüler/in aus Bayern Schüler/in aus Baden-Württemberg und wie lange hast Du gelernt.Sagt Schüler/in aus Baden-Württemberg sowas haben wir nicht nötig wir sind alle Genies.

Aus welchem Bundesland komme Ich nun aus Bayern oder aus dem schönen Baden-Württemberg?

Die Auflösung gibt es später!Alle zuschriften bitte nur an den Webmaster hier und nicht an die Diskriminierungsstelle von XY.

Jetzt aber wieder zum sportlichen da ja nicht jeder aus dem schönen .............. kommen kann ;-) !

Wer Lust und Zeit hat kann uns ja bei den ersten Punktespielen einmal besuchen und uns natürlich auch anfeuern.

Wann Beginn Manschaft Spielort       Rot = Heimspiel     Blau = Auswärts
23.09.2009 20.00 Uhr 2 Post SV
25.09.2009 19.00 Uhr 1 BVSV
25.09.2009 19.30 Uhr 3 DJK Bayern    obere Halle Volksschule Reutersbrunnenstraße 12, 90429 Nürnberg
27.09.2009 11.00 Uhr 2.Jungen ESV Flügelrad obere Halle Volksschule Reutersbrunnenstraße 12, 90429 Nürnberg
27.09.2009 11.00 Uhr 1.Jungen TTC_Optolyth obere Halle Volksschule Reutersbrunnenstraße 12, 90429 Nürnberg

Wir wünschen allen Sportlern eine Gute und spannende TT-Saison und uns natürlich den Sieg.

Gruß Christian

23.07.2009    Kein TT-Training für Erwachsene vom 01.09. - 14.09.2009

Das Tischtennistraining fällt für die Erwachsenen vom 01.09. bis einschließlich 14.09.2009 aus.In dieser Zeit werden Wartungs-Reparatur-und Reinigungsarbeien durchgeführt!

Der 1.Trainingstag ist somit bei den Erwachsenen am Mittwoch den 16.09.2009!

22.07.2009    Die TT-Abteilung wünscht allen unseren Besuchern einen schönen Urlaub bzw. schöne Ferien!!!

Für diejenigen bei denen der Urlaub noch kommt tolle Tage und das Wetter was Ihr Euch vorstellt.Bei denen wo der Urlaub nun bald vorbei ist einen langsamen und gemütlichen Arbeitseinstieg der Stress lässt sicher nicht lange auf sich warten ;-( !!!

Für unsere Kinder beginnen nun ja auch bald die Schulferien.Sicher nutzt Ihr dann auch die volle Zeit um in den Fächern wo Ihr Rückstände habt durch Fleissarbeiten alles auf zu holen.Aber übertreibt es nicht,1/2 Stunde zum spielen täglich sollte auch mal drin sein ;-) !!!

25.06.2009    Am Freitag den 10.Juli 2009 ist kein Training!!!

09.04.2009    Die Tischtennisabteilung zieht in die Reutersbrunnenstr.12 in die Volksschule um

Nach 4 Jahren in der Wallensteinstr.112-114 ziehen wir nun wieder um zur Volksschule in der Reutersbrunnenstr.12 in 90429 Nürnberg !Eingang zur Sporthalle ist von der Roonstr.her durch ein kleines Tor ganz am Anfang der Ecke Roonstr.Reutersbrunnenstr.Aufgrund des Neubaus einer großen Sporthalle wird die alte in der Wallensteinstr.abgerissen.Bis die neue Sporthalle steht werden wir als Tischtennisabteilung in der Volksschule Reutersbrunnenstr.12 untergebracht.Hier findet man uns in der Zukunft am Montag (Jugendliche) von 17.00 Uhr - 19.00 Uhr; Mittwoch (Erwachsene) von 19.00 Uhr - 22.00 Uhr und Freitags (Erwachsene) von 19.00 Uhr -22.00 Uhr.Ob Sie mit dem Auto kommen oder mit den Öffentlichen ist hier kein Problem.Es gibt genügend Parkplätze ringsrum und wenn Sie mit dem Bus kommen wäre die nächste Haltestelle Deutschherrnstr.Mit der U1 lautet die Haltestelle Gostenhof.Unsere neue Sporthalle ist nicht weit weg von der Führter Straße und Bärenschanzstr.Wenn Sie mit dem Auto von Schweinau kommen fahren Sie bis zur Maximilian-Str. und hinter der JVA kommen Sie auch gleich rechts in die Reutersbrunnen Str.und diese immer gerade aus fahren bis es nicht mehr geht (Durchgangsbegrenzung mit dem Auto zur Roonstr.).Wenn Sie dann vor den Pfosten umdrehen schauen Sie halbrechts schon das kleine Tor zur Sporthalle.Wir freuen uns das wir nun in der Nähe vom Plärrer sind wo es sicherlich auch einige gibt die das Tischtennisspielen genau so schätzen wie wir auch.

04.04.2009    Es fliessen Tränen aller Mannschaften in der 2.Kreisliga Süd Jungen

Aufgrund des grandiosen Durchmarsch der 1.Jungenmannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg werden die zurückbleibenden Mannschaften erst einmal Ihre Tränen trocknen müssen,den ich glaube das Sie unsere Mannschaft erstmal nicht mehr so schnell zu Gesicht bekommen.

Nach dem letztjährigen Einstieg in die Punkteliga folgt nun der direkte Aufstieg in die 1.Kreisliga,dazu kann man nur sagen,    

DAS WAR SPITZE JUNGS

Allerdings solltet Ihr nicht vergessen auch wenn Ihr so durchmaschiert seit das man trotzdem am Boden bleiben sollte,denn dann fällt man nicht so weit runter wenn es mal nicht so gut läuft.

Wie ich aus Insider-Kreisen gehört habe wird für den nächsten Montag eine Rießige Halle angemietet wo die Aufstiegs-Party 2009 schlecht hin gefeiert werden soll.Lasst es krachen Jungs denn das habt Ihr Euch alle in der Tischtennis-Jugendabteilung verdient.

Gratulation der Tischtennis-Abteilung zum Aufstieg in die 1.Kreisliga

02.04.2009    Gratulation den Neuen Vereinsmeistern in 2009 Katharina Körte und Harald Hager

Bei unseren Tischtennis-Frauen war es in diesem Jahr leider nicht möglich alle am 28.03.2009 zur allgemeinen Vereinsmeisterschaft zusammen zu bringen da es private wie auch berufliche Gründe gab wo 50 Prozent der Frauen nicht teilnehmen konnten,da wir aber nur 4 Frauen derzeit haben hat das ganze nun etwas länger gedauert was aber dem ganzen nicht geschadet hat.Denn wir konnten dadurch an verschiedenen Tagen schöne Spiele sehen da hier alle jede gegen jede gespielt hatten.Wie auch im letzten Jahr Tanja Klein,hatte unser diesjähriger Neuzugang Katharina Körte zu geschlagen.Mit einem 3:0 , 3:0 und 3:1 blieben da keine Fragen offen wer in diesem Jahr nicht zu schlagen war!

Herzlichen Glückwunsch an Katharina Körte zur Neuen Vereinsmeisterin in diesem Jahr!

Die einzelnen Platzierungen bei den Frauen lauten:

1.Platz    Katharina Körte

2.Platz    Lisa Kukuk

3.Platz    Tanja Klein

4.Platz    Anne-Marie Sänger

Nun wollen wir zu unserem Alten Neuen kommen oder eben zu unserem Neuen Alten Vereinsmeister Harald Hager.Wieder hat es der (alte Fuchs) geschafft seine Konkurenz in Schach zu halten.Auch wenn schon ganz schön gekratzt wurde kann er sich noch mit Händen und Füssen gegen die Anstürmenden verteidigen.Er ist und bleibt der verdiente Vereinsmeister in unserer Tischtennisabteilung.

Nun zum Ablauf:

Da wir 12 Personen waren konnten wir auch wie bei den Frauen Jeder gegen Jeden spielen lassen,dies waren

Tanja Klein - Lisa Kukuk - Peter Baumert - Christian Hauser - Adrian Kowarz (Kameramann) - Harry Mrugalla - Markus Klein - Bernd Nuß - Stefan Unterstöger - Patrick Wierer - Michael Herrmann - Harald Hager

Um die Entscheidenden Spiele am Schluss auch alle sehen zu können wurden 5 Favoriten gebeten das Sie doch erst ganz zum Schluss Ihre Spiele absolvierten so das man dann auch zu schauen kann,und irgendwie hat es dann auch geklappt daß das Endspiel dann von Harald Hager und Michael Herrmann ganz zum Schluss gespielt wurde,wo ich denke das es ein wahrhaft interessantes Endspiel war das mit 3:2 für Harald ausging und das an Dramatik und Nervenkitzel nicht zu überbieten war.Das aber die anderen Spiele genau so sehenswert waren muss ich wohl nicht extra betonen.Es gab einige überaschungen wo sich mancher auch wohl vorkam das er im falschen Film ist.Ob nun unsere jüngste Lisa die mit Ihrem Spiel einigen Kopf zerbrachen machte.Mit 2 Siegen von insgesamt 10 gewonnenen Sätzen hatte Sie vor keinem Angst und Ärgerte doch einige von uns.Auch unser Kameramann Adrian hat es öfters aufblitzen lassen was in im steckt und auch mir die Bälle um die Ohren geschossen.Zum Glück konnte er das hohe Tempo nicht durchhalten sonst hätte ich schwarz gesehen.Da ich die Turnierleitung hatte habe ich mich auch nicht als Favorit eingestuft da ich ja auch weis das ich irgend wann einbrechen werde und das Niveau nicht halten kann.Allerdings muß man halt auch mit dem großen Faktor Glück rechnen,den das ich es doch irgendwie geschaft habe unter die ersten 4 zu kommen ist schon ein großes Wunder.Das ich dann aber gegen Stefan spielen musste machte meinen Hoffnungen gedanklich gleich ein Ende denn in letzter Zeit hatte ich keine Chancen mehr gegen Stefan zu gewinnen,und da kam dann das 2 Wunder für mich weil Stefan sich gegen Harald schon so verausgabt hatte wurde seine Konzentration schwächer und ich hatte mit meinen Netzrollern und Kantenbällen einfach das nötige Glück auf meiner Seite.Somit hatten Stefan und Ich beide ein Punkteverhältnis von 8:3 und dann kam eben das 3.Wunder für mich als wir die Sätze gezählt haben war ich 2 Sätze besser als Stefan und kam so irgendwie auf den 3.Platz.Ich denke zwar nicht das es gerecht ist,da Stefan wesentlich besser ist als Ich und andere eben auch aber ich habe es trotzdem dankend angenommen denn so schnell werden sich solche Wunder nicht mehr wieder holen für mich!

Hier nochmals die ersten 4 Plätze:

1.Platz    Harald Hager            11:0 Punkte    33:4 Sätze

2.Platz    Michael Herrmann    10:1 Punkte    32:4 Sätze

3.Platz    Christian Hauser       8:3 Punkte    25:10 Sätze

4.Platz    Stefan Unterstöger    8:3 Punkte    25:12 Sätze

Hier (klick mich) findet Ihr noch einige Filme von unserem Kameramann Adrian Kowarz dem wir hier auch einmal Danken wollen das er das ganze im Video festgehalten hat,durch das konzentrierte Filmen hat er sich sich in der Konzentration geschwächt so das er auch das ein oder andere Spiel nicht gewinnen konnte.Aber so kennt man Adrian einfach immer da wenn man in braucht.Einfach gesagt ein sehr Super Typ.Für daß das man mich aber so oft sieht möchte ich mich schon entschuldigen,das war von mir nie so gewünscht wahrscheinlich wollte er auch zeigen das ich eigentlich nicht gut spielen kann bzw. das es ohne Wunder wohl nicht geht ;-( bei mir.Das ich aber den 3.Platz gefeiert habe kann sich jeder vorstellen,leider muss ich aber auch sagen das es etwas zu viel war,wofür ich mich hier nochmals entschuldigen möchte aber nicht näher darauf eingehen werde.Die Insider wissen Bescheid ;-( !!!

Unserem Neuen Vereinsmeister Harald Hager aber hier nochmals die Glückwünsche unserer Tischtennisabteilung,

Du bist und bleibst der Beste!!!

Christian Hauser

14.03.2009    8 : 1 Sieg unserer Tischtennis-Jungen gegen TSV Kornburg 1932

Mit 2 Jugendlichen und 2 Erwachsenen als Zuschauer konnten wir zwar die La-Ola-Welle nicht durch die ganze Halle laufen lassen aber lautstark haben wir natürlich unsere Jungs zum Sieg getragen!Leider gab es am Anfang einen sehr faden Beigeschmack (Psycho-Taktik oder schlecht geschlafen) vom Betreuer der Kornburger Jungen.Die Spiele wurden an 3 Platten durch geführt wo ich als absolut unangebracht empfand den bei der Wichtigkeit des Spiels lässt man an 2 Platten spielen und zwar mit Schiedsrichter damit die Jungs sich auf das Spiel konzentrieren können und nicht aufs zählen.Selbst wenn man aus zeitgründen auf 3 Platten spielen muss hätte es genügend Schiedsrichter gegeben die den Jungs das Zählen abgenommen hätten.Die Bemerkungen dieses Betreuer möchte ich hier aber nicht wieder geben,in meinen Augen nur bl....d.Wenn er gedacht hätte das sich dadurch die starken Frankonen Jungs durcheinander bringen lassen hatte er sich getäuscht.Das ging an Ihnen vorbei wie ein Luftzug.Die einzige Taktik die Aufging war das er das Doppel 1 der Kornburger auf Doppel 2 gestellt hat durch diese taktische Maßnahme haben Sie immerhin einen Punkt gemacht,wobei unser Doppel 2 auch diese Taktik fast zerstört hätte zu 7-8-6 haben Sie zwar verloren das war aber auch anderster drin gewesen.Um einmal von dem Betreuer der Kornburger weg zu kommen will Ich als Zuschauer auch gerne zu geben das die Jungen von Kornburg gut und fair gespielt haben und Sie von der Leistung her nicht unberechtigt da stehen wo Sie jetzt sind.Mit 2 Spielen die 3:2 und 2 Spielen die 3:1 für Frankonia ausgingen ist das Endergebnis nicht unbedingt alles aussagend denn es hätte auch 8 : 3 augehen können,wenn man auch die Gesamtbilanz der Kornburger Jungen heran zieht die 3 Spieler unter den Top-Ten haben sagt das auch einiges über die Spielstärke der Kornburger Jungen aus,denoch war der Sieg für die Jungs von ATV Frankonia Nürnberg nie gefährdet gewesen.Und der fade Beigeschmack eines Einzelnen soll das Spiel der Spiele nicht schmälern.Als Zuschauer hätte ich für das gesehene auch Eintritt bezahlt.

Daß nun die hälfte der Mannschaft in den Skiurlaub für einige Tage geschickt wird,nach der Leistung,kann man hier ruhig einmal erwähnen,das es ein Schulausflug ist kann man ja klein schreiben dabei!Und Freunde macht nichts was ich nicht auch machen würde.Also Finger weg vom Alkohol,Frauen und wenn Ihr Ski fährt immer einen Rollator vorne dran so das Ihr Gesund und ohne Gibs zurück kommt den der Aufstieg ist noch nicht in trockenen Tüchern,ansonsten einen rießen Spass im Schullandheim oder wie man das heutzutage nennt!

Der ganzen 1.Jungenmannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg nochmals Gratulation zum wichtigen Sieg über den TSV Kornburg.

Christian

08.03.2009    Aufstiegskampf der kleinen Titanen findet am Freitag den 13.März 2009 in Kornburg statt !!!

Das Aufstiegsspiel in die 1.Kreisliga Jungen findet am 13.März statt in Kornburg.Nachdem die 2 Mannschaften sich die Tabellenführung immer wieder weg schnappen, wird sich das ganze wohl wenn keiner mehr aus den Mannschaften ausfällt wegen Krankheit oder anderen Gründen am Freitag entscheiden.Derzeit sind die Kornburger mit einem Punkt wieder vor unseren Jungs.Also ein Sieg oder ein Unentschieden könnte den Kornburgern Jungen reichen zum Aufstieg.Die Jungen vom ATV Frankonia müssen also dieses Spiel in Kornburg gewinnen dann würden Sie wieder mit 1 Punkt vor Kornburg liegen.Und wenn Sie unsere Jungs unterstützen wollen kommen Sie am Freitag nach Kornburg zum Spiel der Spiele.Dann können Sie auch später einmal Ihren Kindern sagen - Ich war dabei - 

Also am Freitag kann es nur eine Antwort geben auf die Frage hin,was machst Du um 18 Uhr

Ich unterstütze lautstark die 1.Jungen-Mannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg in Kornburg

Die genaue Adresse lautet:

Sportheim, Kellermannstr. 24, 90455 Nürnberg

Spielbeginn: 18.00 Uhr

Natürlich wünschen wir den Jungen vom TSV Kornburg auch alles Gute und wenn Ihr es eben nicht schafft mit dem Aufstieg dann könnt Ihr es ja nächstes Jahr nochmal versuchen wenn unsere Jungs kein Problem mehr für Euch sein werden!

mit sportlichen Grüßen

Christian

PS: Freunde,lasst die Kornburger Sporthalle erbeben mit der Siegeshymne

We are the champions!!!

05.03.2009    Die Erwachsenen-Vereinsmeisterschaft findet in diesem Jahr am Samstag den 28.03.2009 statt!

Wie in jedem Jahr findet auch Heuer die Vereinsmeisterschaft statt und zwar am Samstag den 28.03.2009.Es stehen diesesmal 2 Möglichkeiten des Ablaufs fest,allerdings ist die Auswahl abhängig von der Teilnehmerzahl.Bei einer geringen Anzahl von Teilnehmern spielen wir wieder wie im letzten Jahr jeder gegen jeden.Bei einer großen Anzahl gibt es ein doppel ko-system.Wer sich da nicht ganz so gut auskennt das bedeutet im eigentlichen Sinne man darf 1 mal verlieren und kann aber immer noch Vereinsmeister werden.Wer 2 mal verliert ist dann aber ausgeschieden.Da es aber auch zwischen den ganz guten und den etwas weniger guten große Distanzen gibt haben wir uns nun entschieden das wer sofort 2 mal verliert in einem anderen Pool weiter spielen kann und zwar dort Jeder gegen Jeden.Damit wollen wir nun auch umgehen das wer gleich gegen die stärksten ran muss vom Verein das er gleich wieder nach Hause gehen kann.Denn wir alle wollen ja auch Tischtennis spielen und Spass haben und nicht nur zu schauen.Da ich sicher auch zu denen gehöre die gleich am Anfang 2 mal verliere ;-( könnt Ihr Euch vorstellen warum Ich mich für dieses System so stark gemacht habe .Hat ja auch einmal Vorteile im Organisationsteam mitspracherecht zu haben).Auch in dieser sogenannten Trostrunde werden die Sieger nicht leer ausgehen.Es werden dann also insgesamt 3 Gruppen gespielt wobei am Anfang alle in der Hauptrunde spielen werden auch unsere Frauen die daran teilnehmen.Gleichzeitig werden bei den Frauen die Wertungen heran gezogen wie Sie untereinander gespielt haben so das wir auch da eine Vereinsmeisterin bekannt geben können die nicht mit leeren Händen nach Hause gehen wird.Gleichzeitig will ich hier aber auch sagen das wer nach dem 1 mal verlieren dann wieder gewinnt und dann verliert der dann auch endgültig aus geschieden ist,

Anmeldeschluss:     Mittwoch 25.03.2009 (an der Türe zur Halle ist eine Liste wo sich die Teilnehmer eintragen können)

Beginn:    10.00 Uhr

Startgebühr:      5 Euro

Essen und Trinken: Das Essen wird für uns Frau Jakob von der Kegelbahn nach Absprache herrichten und für nichtalkoholische Getränke wird das Organisationsteam sorgen.Wer also ein Bier zum Brötchen will muss dies dann selber bezahlen.

Sollten jetzt noch Fragen offen sein oder jemand Anregungen hat dann könnt Ihr diese gerne bei unserem Abteilungsleiter Harald Hager oder eben bei mir stellen bzw abgeben.

Das Organisationsteam würde sich freuen wenn alle Erwachsene an der Tischtennis-Vereinsmeisterschaft teilnehmen könnten!!!

Ob nach dem Einzel-Turnier noch was anderes ansteht wird man erst am eigentlichen Tag mitteilen können wer danach noch da ist bzw. bleibt!

mit erwartungsvollen Grüßen

Christian Hauser

21.02.2009    Tischtennisabteilung hat eine neue Führung bekommen ! 

Am Mittwoch den 18.02.2009 gab es die offizielle Tischtennisabteilungssitzung wo alle Ämter neu gewählt werden mussten.Als erstes aber noch ein kurzes Vorwort zum scheidenden Abteilungsleiter Peter Baumert der jetzt nach 6 Jahren sein Amt Niedergelegt hat.

Peter Baumert hat wohl von allen derzeitigen Tischtennisabteilungsleitern vom ATV Frankonia Nürnberg die größten Herausforderungen zu bewältigen.Hier mal eine kleine Auflistung, was vielleicht einige aus unserer Abteilung gar nicht wissen, was Peter alles durchgestanden hatte:

Als wir 2003 noch SV Frankonia hießen und in der Willstätterstr. spielten hatten wir an die 10 Spieler und Platz für 2 Platten.Dann kam die Fusion mit ATV Nürnberg und wir zogen im Mai 2005 in die Halle vom ATV in die Wallensteinstr.Dieser Umzug war für Peter schon auch eine große Herausforderung weil es auch jetzt darauf ankam mit den Vorständen zu verhandeln was wir brauchen und wie es weiter geht.Die ganzen Sitzungen wo Peter als Abteilungsleiter teil nahm möchte ich nun gar nicht erwähnen da das alles sprengen würde.Nachdem Peter für uns das beste herausgeholt hatte was machbar war hatten wir also auch die Möglichkeit zu wachsen,und das taten wir auch und zwar gewaltig.Von den Anfangs 10 Erwachsenenspielern sind wir nun 30 Erwachsene und 20 Kinder.Das heißt genauer die Verwaltungsarbeit von Peter Baumert hat sich mehr als verdreifacht.Auch haben wir am Anfang nur 1 Mannschaft gehabt und jetzt haben wir derzeit 3 Mannschaften und eine Jugendmannschaft,wenn alles so weiter geht haben wir im September 3 Männermannschaften 3 Jungenmannschaften und 1 Frauenmannschaft.Alle Personen müßen natürlich auch im TT-Verband gemeldet werden und zwar mit dem PC in bestimmten Softwaren eintragen und die Mannschaften melden und Spieler nachnominieren.Und was auch ganz besonders heraus zu heben ist das Peter nicht unbedingt der beste Freund vom PC ist und er in auch nicht unbedingt täglich bearbeitet.Aber auch da hat er es angepackt und sich nicht unterkriegen lassen.Hier will ich aber auch einmal erwähnen das der Spruch hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau,soll heissen wo Peter am liebsten mit dem Hammer die Tastatur bedient hätte hat seine Frau Heidi weiter gemacht um den Hammer zu schonen auch dafür einmal ein großes Danke schön an Heidi die nicht nur hier am PC mit gearbeitet hatte für die Abteilung sondern bei allen Veranstaltungen für das leibliche Wohl gesorgt hatte und vieles andere mehr.Damit ist aber noch nicht genug was man zu den Tätigkeiten von Peter zu erwähnen hat.Da jetzt auch ein Neubau der Sportanlagen ansteht und eine Zwischenlösung gebraucht wird war Peter auch dabei für unsere TT-Abteilung voll involviert und war nicht nur bei einer Sitzung wo es darum ging,wie es in der Zukunft mit dem Sportverein und besonders mit unserer Abteilung weiter geht.Ich hatte einmal das Vergnügen an so einer Sitzung teilnehmen zu dürfen und da ging es richtig zur Sache also nicht nur reinsetzen und zu hören, nein da wurde aktiv mitgearbeitet von unserem Peter Baumert.Ich habe jetzt sicher auch nicht alles schreiben können was Peter alles gemacht hat.Aber das was er gemacht hatte ist bzw.war 1.Sahne.Und für all das was Du getan hast einmal ein großes

Danke Schön an Heidi und Peter Baumert!!!

vergessen wollen wir hier aber nicht Georg Arzt der Stellvertretender Abteilungsleiter war und mit Peter das Amt nierder gelegt hat.Georg hat nicht nur mit Peter an vorderster Front gekämpft sondern im Hintergrund auch mit die Zukunft unserer Abteilung gelenkt.Auch die Berichte im ATV Kurier hat er geschrieben und auch Großveranstaltungen mit organisiert.Auch hier steht der Spruch wie oben erwähnt mit der starken Frau im Hintergrund.Seine Frau Erika war auch wie Heidi wohl bei allen Veranstaltungen mit dabei und hat der TT-Abteilung immer nur das beste zukommen lassen.Auch dafür einmal ein großes

Danke Schön an Erika und Georg Arzt!!!

Nun zu unseren neu vergebenen Ämtern:

Die neue Nummer 1 in der Tischtennisabteilung heißt 

Harald Hager

Harald ist nicht nur unser neuer Abteilungsleiter sondern auch der derzeitig beste Spieler in unserer Abteilung.Da festgestellt wurde das die Arbeiten für eine Person zuviel wurden, wurden die arbeiten etwas gesplittet und deshalb kommen wir nun zu seinem Stellvertreter der den Part mit dem PC und der Verwaltung übernimmt dies ist

Stefan Unterstöger

hier sei noch erwähnt das die neue Führung auch das Doppel 1 ist also Hager/Unterstöger in der 1.Mannschaft!

Weiterin wurden die Ämter

Kassenführer: Harry Mrugalla (der dafür sorgt das wir neues Equipment bekommen vom Hauptverein,da wir keine Abteilungskasse haben)

Schriftführer: Alexander Boden

Jugendleiter: Georg Schmidt

Mannschaftsführer in der Saison 2009/2010

1.Mannschaft    Michael Schobelt

2.Mannschaft    Harry Mrugalla

3.Mannschaft    Adrian Kowarz

(Bei Adrian sei noch erwähnt obwohl er aus privaten Gründen nicht an der TT-Abteilungssitzung teil nehmen konnte das er von allen Anwesenden einstimmig gewählt wurde das schon ein riesiges Vertrauen in Ihn gesetzt wird und er es auch in diesem Jahr unter Beweis gestellt hat)

Euch allen viel Kraft und Energie für die neuen Herausforderungen die Eure Ämter an Euch stellen auch dafür Euch allen ein

Danke Schön

das Ihr Euch bereit erklärt habt die Abteilung weiter zu leiten!

Christian

10.02.2009    Die neue Ballerina an der Platte - heißt Katharina Körte 

Das Wunder von Bern ist es nun gerade nicht aber das Wunder unserer Tischtennisabteilung.Mit Katharina Körte haben wir nun endlich 4 Tischtennis-Frauen in unserer Abteilung die auch in der Punkterunde ihren (Mann/Frau) stehen können.Körte Katharina hat schon eine Tischtennisgeschichte geschrieben in Ihrer Jugend,soll heissen das Sie keine Anfängerin ist.Im Gegenteil,Sie braucht von uns Männern nur wenige fürchten (gehöre ich leider nicht dazu) und das was Ihr vielleicht noch spielerisch an Übung fehlt bekommt Sie nun von einem der besten in unserer Abteilung noch gezeigt,er fängt mit "P" an und hört mit "k" auf Insider wissen schon wen ich jetzt meine ;-) !!!Katharina Körte ist nicht nur eine gute Tischtennisspielerin sondern auch noch sehr sympatisch.Sie hat wie auch alle unsere anderen Tischtennisfrauen keine Berührungsängste mit uns alten oder mit unseren Kindern.Was sie aber etwas von den anderen abhebt,und das meine ich nun nicht böse,das man Ihr Temperament auch mal lautstark an der Nachbarplatte mitbekommt wenn es nicht gleich so läuft wie sie es will,aber auch das gehört nunmal dazu wenn man mit Herz und Seele Tischtennis spielt das man bzw. frau einmal Luftablässt.Sie hat nicht nur Lust sondern auch den Biss zum gewinnen.Somit sind derzeit in unsere Tischtennis-Frauenmannschaft:

Anne-Marie Sänger - Tanja Klein - Lisa Kukuk - Katharina Körte

allerdings können wir nun zwar eine Tischtennisfrauenmannschaft melden dabei ist die Gefahr natürlich auch sehr groß das eine Spielerin warum auch immer ausfällt und wir dann noch kein Ersatz dafür haben.Also brauchen wir weitere Tischtennis Frauen die am Aufbau einer Frauenmannschaft in der Runde 2009/2010 uns unterstützen und aktiv mitspielen wollen.Also Mädels ran und rein in unsere Tischtennisabteilung.Bei uns wird nicht nur gespielt sondern auch ge - ;-) !!! Dir Katharina brauchen wir nun ja kein Glück mehr zu wünschen denn das hast Du ja schon bei unssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssss gefunden aber viel Erfolg und vor allem Spass das wünschen wir Dir alle.

31.01.2009    Jungenmannschaft hat keinen Winterspeck angesetzt und sind voll im Aufstiegskampf!!!

Wo bei uns alten (sprich mir) der Winterspeck und die Weihnachtsplätzchen noch um den Hüften ersichtlich sind (wahrscheinlich auch noch länger),kamen unsere Jungen vom ATV Frankonia gut durch den Winter und bekamen auch noch eine Verstärkung durch Alexander Schmidt der Sohn des Jugendtischtennistrainers der kurzzeitig auf abwegen war aber dann doch wieder zum ATV zurück kam und auch gleich die Nummer 1 der Jungenmannschaft geworden ist.Somit lauten dann die Namen der 1.Jungenmannschaft nach Reihenfolge:

Alexander Schmidt - Robert Edelhäuser - Armin Kowarz - Axel Kowarz 

gleichfalls wollen wir aber die Nachrückenden Kinder nicht vergessen wie Alexander Dilling,Sebastian Schmidt,Kevin Beck usw.die alle auch schon in der 1.Mannschaft gespielt haben da der Trainer bei nicht so starken Gegnern die Nachrückenden mit integriert so das Sie den Kontakt zu den Jungs nicht verlieren was ich persönlich sehr gut finde,auch sollte man hier auch einmal erwähnen das Georg Schmidt (Jugendtrainer) der die Jungen seit Oktober 2008 trainiert die Jungs ein großes Stück nach vorne gebracht hat.Vom Topspin,Blocken bis hin zum Flip ist den Kindern nun nichts mehr fremd.

Mit einem Rückrundeneinstieg von 8:0 gegen Kleinschwarzenlohe und einem 8:2 gegen die Mitaufstiegsanwärter DJK Eintracht Süd brauchen Sie niemanden zu fürchten allerdings muss man auch sagen das die Kornburger die in der Rückrunde mit einem Punkt vor unseren Jungs Tabellenerster waren noch kein Spiel gemacht haben.Wenn bei beiden Mannschaften keine Verletzungen oder andere Ausfälle entstehen werden Sie wohl um den Aufstieg kämpfen,wobei das möge man mir nun verzeihen ich wohl beim wahrscheinlichen Endspiel ATV Frankonia gegen TSV Kornburg nicht durch besondere Klatschbewegungen für Kornburg auffallen werde.

Wie sagte Obi-Wan Kenobi aus Star Wars schon damals - möge die Macht mit Frankonia sein -

Euch allen Viel Glück , Erfolg aber vor allem viel Spass beim Tischtennisspielen ;-) und Dir Georg gratulation zu deiner Jugendabteilung!!!

Christian

17.01.2009    Rettung in letzter Minute für die 3.Mannschaft durch Adrian Kowarz!!!

Nachdem in der Rückrunde einige Spieler aus der 2. und 3.Mannschaft höher gestuft wurden gab es auf einmal personelle Probleme in der 3.Mannschaft.Dadurch musste schnell reagiert werden wobei wir vorallem dem Kreisvorsitzenden danken wollen aber im besonderen Adrian Kowarz.Hätte Adrian nicht den Mannschaftsführer übernommen gäbe es keine 3.Mannschaft mehr in der Rückrunde.Was aber auch ganz besonders erfreulich ist wir haben nun auch einen neuen Spieler.Anatol war gestern auch gleich im Einsatz und durch 4 Jugendliche die eine Freigabe haben je 3 mal bei den Erwachsenen zu spielen sehen wir derzeit keine Probleme das die 3.Mannschaft unter Adrian Kowarz es doch schafft die Rückrunde ohne personelle Probleme zu überstehen.

Adrian ist nicht nur der Retter der 3.Mannschaft sondern auch ein Super Typ.Er ist sicher einer dem man immer in der 3.Mannschaft helfen wird wenn er Hilfe braucht!

Ich denke das ich im Namen der TT-Abteilung schreiben darf,

Danke Adrian !!!

17.01.2009    Am 18.02.2009 findet die jährliche Mitgliederversammlung der TT-Abteilung statt

Wie jedes Jahr findet eine ordentliche TT-Abteilungssitzung statt wo alles besprochen wird und auch Neu gewählt wird der verschiedensten Ämter.Dieses Jahr ist es sogar sehr wichtig für alle Tischtennisspieler/innen daran teil zu nehmen nicht nur wegen der Wahl sondern auch Wie und Wo es in Zukunft weitergehen wird mit unserer Abteilung.Also Bitte alle erscheinen am Mittwoch den 18.02.2009 in der Wallensteinstr.112-114 im Clubraum um 19.00 Uhr.

21.12.2008    Frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2009

Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2009.Geniesst Eure Ferien Euren Urlaub oder eben die paar Feiertage,so das es im neuen Jahr wieder tatkräftig zur Sache gehen kann.Ob im Beruf oder an der Platte.

20.12.2008    Weihnachtsfeier der TT-Abteilung in Bronnamberg beim Peter

Wie jedes Jahr haben wir auch heuer eine Weihnachtsfeier gehalten.Dieses Jahr waren wir in Bronnamberg im Gasthaus zum Peter,dies ist hinter Zirndorf für die die es genau wissen wollen.Zum hinfahren benötigt man aber entweder Ortskenntnisse oder ein Navi.Hier noch zuvor was zum schmunzeln.Da ich keine Ortskenntnisse habe brauchte ich also ein Navi das ich auch gut eingegeben habe so das eigentlich nichts schief gehen konnte denkt man so.Ich habe vorm Sportverein noch auf den Sportkameraden Stefan gewartet und dann ging die Reise auch schon los.Am Anfang ging alles noch wie am Schnürchen durch Zirndorf durch Richtung Leichendorf,ja so heisst das wirklich ,mitten in der Pampas.Da die Strassen nicht beleuchtet waren und ich mich mit Stefan angeregt unterhalten habe kam dann die erste Ansage meiner sympatischen Navi-Sprecherin etwas zu spät und darauf hin haben wir dann bei der nächst möglichen Gelegenheit gedreht und sind dann wieder auf Kurs gewesen (ist aber auch schon auf der Reise nach Buchenbühl passiert,aber auch da war Stefan mit an Bord was mir nun doch langsam zu denken gibt) .Jetzt hat sich ein Auto hinter uns angeschlichen der wohl sah das ich es war im Auto und ist mir hinter her gefahren,es war auch einer unserer Sportkameraden der nicht wusste wo es hin geht,ich hatte es aber nicht bemerkt,er sagte es mir erst auf der Weihnachtsfeier.Auf jedenfall sind Stefan und Ich wieder ins Gespräch gekommen so das der Fehler ein zweites mal geschah ,meine Freundin aus dem Navi sagte links abbiegen aber ich quatschte mit Stefan der dann auch wie ich langsam lachen musste weil wir wieder falsch gefahren sind aber diesesmal hatten wir unseren Sportkameraden im Schlepptau der natürlich auch den gleichen Fehler gemacht hatte wie Ich.Also drehte ich wieder um bis wir dann doch noch gemeinsam beim Gausthaus"Zum Peter" pünktlich ankamen.Das Resumee für meinen Hintermann lautet wohl,vertraue niemandem schon gar nicht mir.Und mein Resumee:Ich sollte wohl doch öfters einmal auf die Stimme einer Frau hören wobei ich das ganz klein schreiben möchte sonst mache ich ja mein eigenes Machobild kaputt was ich mir nun jahrelang aufgebaut habe.

Das die Weihnachtsfeier ein voller Erfolg war brauche ich nun nicht extra berichten.Mit unserer großen Zahl an Personen haben wir den Straßenverkehr in Bronnamberg regelrecht lahm gelegt.Mit besinnlicher Musik und keinen Reden der Funktionären haben wir einen schönen Abend verbracht.Das es auch 2 Personen gab die sich in der Zeit eeeeeeeeeetwas vertan hatten wollen wir nun nicht näher erörtern da Sie dafür gestraft genug waren.Es gab hier nähmlich 4 Personen die das Frage und Antwortspiel perfekt beherschen,da die 2 aber eeeeeeeeeetwas später kamen,kamen Sie auch nicht in den vollen Genuß dieses doch so fantastischen Spiels voll mit bekommen zu haben ;-).Ich musste mich dann doch bei den 4 Personen stark machen das Sie die beiden zu spät gekommenen doch noch etwas mit spielen lassen.Es bedurfte meiner vollen Überredungsgabe,wobei ich allerdings noch kein Danke schön bekam was mich schon etwas verwundert hat ;-(.Aber bekanntlich ist Undank der Welten Lohn!Nachdem auch die letzten gegen 22.30 Uhr den Aufbruch anvisierten,bin ich mit Stefan auch wieder mit eingeschaltetem Navi nach Hause gefahren und diesmal ging es auch ohne das wir zeitlichen Schaden erlitten.

Christian der Navi-Fahrer

16.12.2008    Die Tischtennis-Frauen-Mannschaft nimmt langsam spielerische Formen an!

Nachdem wir nun in allen Bereichen von Männern bis zu unseren Kindern alles abdecken können bis auf die Tischtennis Frauen nimmt das ganze nun doch langsam an fahrt auf auch bei den Frauen.Unsere derzeitigen 3 Vereinsspielerinnen die da heißen Anne-Marie Sänger,Tanja Klein und Lisa Kukuk haben auch schon feststellen können das derzeit 3 weitere Frauen zum Training in unserer Tischtennisabteilung auftauchen.Ob Sie allerdings dabei bleiben steht noch nicht fest aber es geht zumindest in die richtige Richtung.Und da wir bis zum Mai noch etwas Zeit haben (wegen der Meldung einer Tischtennis-Frauen-Mannschaft),lehne ich mich nun etwas weit aus dem Fenster und prognostiziere das die Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg im Jahr 2009 die 1.Frauenmannschaft haben wird.

Nochmals der Aufruf an alle Frauen die an Tischtennis interessiert sind ob Profis oder Anfänger schaut doch einfach einmal bei uns vorbei und verstärkt unsere Tischtennisabteilung aber vor allem helft dazu mit das wir das mit der Tischtennis Frauen-Mannschaft hin bekommen so das die Frauen endlich in einer reinen Frauenliga spielen können.

Also auf gehts Mädel`s die Zeit ist reif zu unserer Tischtennisabteilung zu stossen,hier findet Ihr Spass Spiel und wenn Ihr wollt auch Spannung.

14.12.2008    Vorrundenbericht der 1.Mannschaft und der Jungen vom ATV Frankonia Nürnberg

1.Mannschaft

Obwohl die 1.Mannschaft genau vor Rundenbeginn einen ganz wichtigen Spieler wegen beruflichen Gründen verloren hat,ist ein gleichwertiger Spieler mit Stefan Unterstöger eingestiegen der sich mit dem Spielverhältnis von 8:2 sehr eingeprägt hatte bei den Gegnern.Genauso wie Alexander Boden der nicht umsonst immer wieder in der 1.Mannschaft gespielt hat.Beiden hier ein großes Kompliment für Ihren Einstieg.Über unsere beiden Führungsspieler Harald Hager und unserem Mannschaftsführer Michael Schobelt brauche ich nun nicht so viel berichten.In den Top-Bilanzen aller Spieler hier zu sehen ist Michael die Nummer 2 und Harald die Nummer 4.Sind schon beide Top-Spieler.Zum Schluß sollte man aber auch noch Erwin Ruder erwähnen,der aus gesundheitlichen Gründen sein letztes Spiel am 12.12.08 beim ATV Frankonia Nürnberg gespielt hat und auch dort mit einem Sieg im Doppel und im Einzel 2 Punkte beigetragen hatte gegen DJK Sparta Noris Nürnberg VI wo die Mannschaft vom ATV mit 9:3 gewonnen hatte!

Ich denke das Ich schreiben darf das die TT-Abteilung Erwin Ruder für die Zukunft nur das beste wünschen wird.Vor allem aber das wichtigste viel Gesundheit und ein sorgenfreies Leben.Dich als Punktelieferant zu verlieren kann und wird die 1.Mannschaft nicht so ohne weiteres verkraften können.

Zum Schluss wollen wir aber auch auf die Tabelle schauen und da liegen wir jetzt nach der Vorrunde auf dem 3 Platz wobei der 4 und der 5 Platz das gleiche Punkteverhältnis hat wir aber das bessere Spiele-Verhältnis mit (+11) haben und darum wohl auch mit recht auf dem Platz 3 stehen.Die Rückrunde kann also jetzt kommen!!!

1.Jungen-Mannschaft

Nach dem die Jungs vom ATV Wochenlang auf dem 1.Tabellenplatz standen haben Sie nun doch auch gezeigt das Sie auch nur Menschen sind und auch einmal verlieren können.Aber was Sie geleistet haben ist schon absolut Hitverdächtig immerhin ist es Ihre 1.Saison überhaupt in der Tischtennisliga und dann gleich so einen Einstand ist natürlich schon schön für jede TT-Abteilung.Das besondere an den Jungs ist wohl auch das Sie von der Nr.1 bis 4 fast alle gleich stark sind,deshalb kamen Sie nun auch soweit nach vorne.Wenn man nun auf die Tabelle schaut sind Sie auf dem 2.Tabellenplatz hinter dem TSV Kornburg mit einem Punkt unterschied aber auch die DJK Eintracht Süd Nürnberg ist Punktegleich allerdings mit dem schlechteren Spielverhältnis deshalb haben die Jungs so wie ich das sehe den Aufstieg in die 1.Kreisliga immer noch voll im Blick und das mit recht.Wenn nicht`s mehr schief geht stößt in der Rückrunde eine Neue Nummer 1 bei den Jungs dazu.Mit dieser Verstärkung haben Sie die Möglichkeit den Sprung zu schaffen,allerdings wollen wir Sie nun auch nicht unter Druck stellen denn das was Sie bis jetzt geschafft haben ist schon sensationell in unseren Augen und sicherlich auch aus Sicht Ihrer Gegner ;-).

Christian

28.10.2008    Die 1.Mannschaft kann es noch! Sieg gegen Buchenbühl mit 9:1 !!!

Nachdem wie unten schon erwähnt der Einstieg in die Runde ein bischen zu wünschen übrig liess konnte heute die 1.Mannschaft Ihren ersten Sieg einfahren.Mit einem endeutigen Sieg konnten wir heute Buchenbühl nieder kämpfen mit 9:1 was auch sehr wichtig war da die letzten 2 Absteigen müssen und wir dafür eigentlich zu gut sind als das wir absteigen sollten.Wie es aussieht hatten wir gleich die besten mannschaften gegen uns.Der nächste Gegner der Boxdorf heißt sollte auch bezwungen werden so das wir uns aus dem unteren Drittel wieder absetzen können,was ich eigentlich auch sehr annehme wenn ich unsere derzeitige Stammmanschaft so anschau reißen die noch einiges in der Vorrunde!Derzeitig schaut die Mannschaft folgendermaßen aus:

Erstes Paarkreuz lautet: Harald Hager und Michael Schobelt

Zweites Paarkreuz lautet: Christian Hauser und Erwin Ruder

Drittes Paarkreuz lautet: Alexander Boden und Stefan Unterstöger

Eine Mannschaft die sich erst noch finden muß aber dahin schon auf einem sehr guten Weg ist!!!

25.10.2008    Am letzten Freitag gab es 1 Sieg 1 Unentschieden und 1 Niederlage in der TT-Abteilung

Am gestriegen Freitag gab es bei 3 Mannschaften 3 unterschiedliche Ergebnisse.

ATV Frankonia Nürnberg Jungen 1 - ESV Flügelrad Nürnberg Jungen 1                      8 : 1

ATV Frankonia Nürnberg 2.Mannschaft - EK-Nürnberg St. Peter/Lichtenhof  II           7 : 7

ATV Frankonia Nürnberg 3.Mannschaft - EK-Nürnberg St. Peter/Lichtenhof  III          0 : 8

Was kann man noch über unsere Kinder schreiben ausser das Sie Spitze sind ;-) !!!

Ich durfte es selber gestern miterleben wie Sie bei den Flügelrädern Ihre Visitenkarte abgegeben haben,wobei man schon auch sagen muss das die Jungs von Flügelrad gar nicht schlecht sind und das Ergebniss vielleicht nicht alles so wiederspiegelt da es auch bei manchen Spielen 3:2 aus gegangen ist.Aber dennoch denke ich das auch die Jungs von Flügelrad neidlos anerkennen mussten das unsere Jungs derzeit nicht zu schlagen sind!Das Team ist einfach Spitze!

Da die Jungs in Flügelrad nicht so lange gebraucht hatten kam ich gerade noch rechtzeitig zum Anfang unserer beiden anderen Mannschaften die ein Heimspiel hatten,und zur Belohnung dafür durfte ich auch gleich das erste Doppel bei der 3.Mannschaft zählen Tollllllllllllllllllllllllll ;-( .

Hat aber trotzdem auch Spass gemacht zu sehen wie in der Mannschaft etwas heran wächst was vorher so noch nicht da war,aber erst will ich nochmal über das Ergebniss der 2.Mannschaft berichten die es selber in der Hand hatten das die Ding zu gewinnen und schon mit 7:5 in Führung waren,denoch muss man halt auch zu geben das die anderen nicht schlecht spielten und es halt leider nicht gereicht hatte.Wie eng es allerdings war zeigte das letzte Spiel von Stefan das mit 2:3 ausgegangen ist und der letzte Satz hies dann 16:18.Da kann man halt nur sagen Schade!!!

Die 3.Mannschaft hat zwar mit 0:8 verloren aber es hat mir dennoch sehr gut gefallen,wenn jetzt einige denken ob ich einen Schlag habe dann muss ich das in diesem Punkt verneinen ansonsten vielleicht schon aber in diesem speziellen Fall nicht!In der letzten Runde waren alle Spieler und Spielerinnen die jetzt in der Stammmannschaft spielen nur Ersatz und spielten vielleicht einmal auf Platte 3 oder 4.Jetzt ist Andreas Tiefenau die Nummer 1 und Mannschaftsführer seine Frau Anne-Marie Sänger die Nummer 2 und mit Tanja Sperling und unserem Newcomer Adrian Kowarz (dem seine 2 Kinder Axel und Armin in der Stammmannschaft der Jungen spielen)Wie hier die Spiellerinnen und Spieler gewachsen sind in dem Sie fest in der Mannschaft integriert sind ist schon beachtlich.Auch wenn es mit den Siegen noch auf sich warten lässt kann man doch eine starke Tendenz nach oben erkennen.Wo Sie fruher zu null verloren haben holen Sie sich schon einmal einen Satz oder so wie unsere Tanja einen Punkt gegen Optik Wendelstein.Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und genauso braucht unsere 3.Mannschaft auch noch ein bischen,aber man kann es genau erkennen Sie sind am kommen und es macht richtig Spass dies mit zu erleben.

Leider konnte ich hier von der 1.Mannschaft in der ich selber mit spiele noch nicht das berichten was man gerne macht mit einem Unentschieden gegen Schweinau und 2 Niederlagen gegen Kleinschwarzenlohe und Katzwang ist der Einstieg noch nicht so bemerkenswert,aber am nächsten Dienstag verspreche ich mir schon den ersten Sieg gegen Buchenbühl.

Dies zur derzeitigen Lage in unserer TT-Abteilung.

Einen hab ich allerdings noch!

Vermutlich,wie es aussieht ,werden wir noch internationaler!Am letzten Mittwoch hatten ein paar asiaten Badminton gespielt mit denen wir am Mittwoch die Halle teilen,wovon dann einige in unseren Bereich kamen und zu schauten.Weltoffen wie unsere TT-Abteilung ist haben wir gleich eingeladen bei uns mit zu spielen was dann einer von Ihnen im Penholderstiehl auch gleich gemacht hatte.Leider ist mein english nur soweit gediehen das ich Hello sagen kann und nice too meet you oder ähnliches.Aber das hat den jungen Mann gar nicht gestört und unsere Anne-Marie und Ihr Mann Andreas die das english und andere Sprachen aus dem FF können haben gleich dafür gesorgt das er sich wegen meiner Sprachprobleme nicht verloren vor kommen musste.Promt ist er am gestrigen Tag gekommen und wollte auch gleich mit uns trainieren,doch leider ging das etwas in die Hose da wir keine Trainingsmöglichkeiten hatten.Es waren halt 2 Punktspiele angesetzt.Da Anne-Marie und Andreas gerade spielen mussten und ich mehr oder weniger alleine mit dem Asiaten war kamen dann doch schnell sprachprobleme auf bei meinem translaten.Aber dann hatte ich doch das Glück das 2 meiner ehemaligen TT-Kinder die Sieger über Flügelrad gekommen sind die mir dann mit Ihrem Schulenglish zur Seite standen und ich mir so ............... klein vor kam.Axel und Armin konnten dem Asiaten wohl verständlich machen das er am nächsten Mittwoch zum Training kommen soll,wo ich dann auf jedenfall auch dabei sein will obwohl ich am Dienstag ein Punktespiel mit der 1.Mannschaft habe.Wenn ich schon kein english kann will ich zumindest versuchen das ich im zeigen kann das ich TT spiele.Auf jedenfall wäre es schön wenn er zu unserer TT-Abteilung dazu stossen würde.Es wäre nicht nur eine kulturelle bereicherung.

dies alles mit sportlichen Grüßen

Christian Hauser

11.10.2008    Die ATV Frankonia Jungen bleiben an der Tabellenspitze!

Beim gestrigen Spiel gegen den TSV 72 Kleinschwarzenlohe I konnten die Jungen von ATV Frankonia wieder 2 Punkte einfahren.Sie gewannen doch sehr eindeutig mit 8 : 2.Hierbei sei aber auch erwähnt das die Nummer 1 vom TSV Kleinschwarzenlohe nicht zu schlagen war und er die 2 Punkte erkämpft hatte.Aber gerade da kann man auch wieder die Stärke der Jungen von unserer TT-Abteilung erkennen,die sind von der Nummer 1 bis zur Nummer 4 fast alle gleich stark.Das kann man auch an der Top-Bilanz Hier sehen wo Armin Kowarz die Nummer 4 bei Frankonia der derzeit Beste aller in der 2.Kreisliga ist.Auch wenn er im hinteren Paarkreuz spielt sagt das doch schon einiges über die stärken dieser Jungs aus.Vor einem Jahr waren es noch reine Straßenspieler.Jetzt sind Sie nicht einmal mehr Geheimfavoriten sondern in meinen Augen mit 1 oder 2 anderen Mannschaften die absoluten Aufstiegsanwärter,wenn Sie in der Formation weiter spielen können.Das Sie sich jetzt einen Namen gemacht haben auch bei den Mannschaften bei dehnen Sie noch spielen müßen dürfte wohl ganz sicher sein.An dieser Tischtennis-Jungenmannschaft werden sich noch einige die Zähne aus beissen!

 Hier nochmals die Spieler die man sich merken sollte.

Armin und Axel Kowarz Robert Edelhäuser und Alexander Dilling

(ohne Titel)

Hier einmal die derzeitige Tabelle wo die Jungs spielen!

2. Kreisliga Süd Jungen
Bayerischer TTV - Mittelfranken - Nürnberg
Spielzeit 2008/2009

TABELLE
Platz Mannschaft
1. ATV Frankonia Nürnberg 3 Spiele 6 : 0 Punkte
2. TSV Kornburg 2 Spiel 3 : 1 Punkte
3. TSV Mühlhof 1903 3 Spiele 3 : 3 Punkte
4. sieht man Hier

Euch allen weiterhin viel Erfolg,auch denjenigen die noch hinter den derzeitigen Stammspielern sind und schon mit den Füßen kratzen um auch ein Stammspieler zu werden wie die ersten 4 aus der Mannschaft.Sollte einer der ersten 4 ausfallen sind auch die nachrückenden nicht weit von der Leistung der Topleute entfernt.Für jeden Trainer und Verein ein Vergnügen auf so ein Potenzial zu greifen zu können.

01.10.2008    Kinder stürmen an die Tabellenspitze der 2.Kreisliga Nürnberg Süd

Nachdem die 1.Jungenmannschaft am Freitag Ihr 1.Spiel mit 8:2 für sich entschieden haben,bleiben Sie weiterhin auf der Erfolgsspur.Gestern haben Sie mit einem 8:3 die Jungs vom TSV Mühlhof 1903 geschlagen und sind damit Tabellenerster geworden.Zum erstenmal konnten Sie gestern auch mit der Stammmannschaft antreten.Das heißt dann genau:

Axel Kowarz – Robert Edelhäuser –Alexander Dilling – Armin Kowarz!

Wieder konnte man auch den Mannschaftsgeist spüren.Hier treten alle für einen ein und wenn einer patzt ist das auch kein Problem dann wird er von den anderen aufgefangen und wieder motiviert weiter zu machen.Vor dieser Mannschaft kann man spielerisch schon Angst bekommen.Im ersten Spiel am Freitag konnte man noch eine Anfangsnervosität erkennen,die war zwar gestern noch ein bischen da aber bei weitem nicht mehr so wie am Freitag und das wird von mal zu mal besser werden.Der Sieg gestern war voll verdient ohne wenn und aber und nicht umsonst stehen diese Jungs nun an der Spitze der Tabelle.Dies würden auch die Zuschauer die unsere Mannschaft unterstützt haben sicherlich so unterschreiben.

Der neue Trainer der die Kinder seit dem 29.09.2008 trainiert wird mit dieser Mannschaft auch noch viel Freude haben,wenn er auf Sie eingeht!Da der neue Trainer erst seit kurzem den Trainerschein hat muss er sicher auch noch Erfahrungen sammeln gerade mit Bezug auf die Kinder und auch das Coachen im Punktespiel,wo man beruhigend und motivierend auf die Kinder eingehen sollte und natürlich auch Tipps geben wenn der Gegner ein linkshänder ist oder öfters einmal auf die Rückhand zu spielen usw.

Stefan und Ich als die letzten Betreuer der Kinder wünschen dem neuen Trainer viel Erfolg und Feingefühl für das trainieren mit den Tischtenniskindern vom ATV Frankonia Nürnberg!Und wenn es einmal mit dem Erfolg nicht so klappt einfach nicht zu vergessen das es einfach auch noch Kinder sind die man nicht unter Erfolgsdruck stellen sollte.

Christian

28.09.2008    Sie kamen - Sie spielten - Sie siegten 8:2 die Tischtennisjungen vom ATV Frankonia Nürnberg

Am letzten Freitag war das erste Tischtennis-Verbandsspiel unserer Kinder aus unserer Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg.Die gegnerische Tischtennis-Mannschaft kam vom TSV 72 Kleinschwarzenlohe II.Wie auch bei den alten Spielern musste man eben auch in der Kindermannschaft feststellen das es auch noch was anderes gibt ausser Tischtennis und so war die offizielle Nummer 2 Robert Edelhäuser gleich beim 1.Spiel verhindert,so das Kevin Beck der Mannschaft geholfen hatte den Sieg ein zu fahren.So mit nahmen bei unseren Jungs folgende daran teil.

Axel Kowarz (Mannschaftsführer) - Alexander Dilling - Armin Kowarz und Kevin Beck

Es gab auch nach dem Spiel einen Mannschaftsfreudentanz wo ein jeder Indianer neidisch wäre.

Sie können auch feiern ;-) 

Bilder vom Match findet man hier.

Hier nun 2 Berichte aus Sicht unsere aktiven Spielern Armin und Axel Kowarz.

! Die Sensation ist perfekt!
Unsere TT-Jungenmannschaft gewinnt beim ersten Spiel der Saison gegen den TSV 72 Kleinschwarzenlohe 2!


Am 26.9.2008 war es endlich so weit. Das 1. Mal überhaupt, dass Frankonia mit einer Jungenmannschaft in den Punktekampf antrat. 
Zuerst spielten sich beide Mannschaften mehrere Minuten ein. Und wir Frankonier waren zutiefst erstaunt was schon die 2. Mannschaft des TSV Kleinschwarzenlohe zu bieten hatte.
Nach einer geringen Zeit beschloss unser Abteilungsleiter Peter Baumert das Spiel zu starten. Nun begann die Punktejagd. Die ersten beiden Doppel gewann der ATV, doch dann kamen die Einzel an die Reihe. Schnell stellte sich heraus, dass uns ein schwieriger Kampf bevorstand.
Mit viel Mühe erkämpfte sich dann unsere TT-Mannschaft ein sicheres 8:2.
Meiner Meinung nach war es ein sehr friedliches und freundschaftliches Spiel, ohne jegliche unsportliche Ereignisse.
Nun am Dienstag geht es für uns nach Mühlhof zum Tabellenersten.
Und dann am 10.10.2008  treten wir gegen die 1. Mannschaft des
TSV Kleinschwarzenlohe an. Wir hoffen wieder auf ein faires Spiel und die bessere Mannschaft wird gewinnen!
Euer TT-Freund Armin

1.Punktespiel gegen TSV 72 Kleinschwarzenlohe II

Das gestrige erste Punktespiel der Jugendmannschaft des
ATV Frankonia Nürnberg e. V. ist für uns sehr gut verlaufen.
Nachdem die unsere Mannschat bereits angezogen und ein wenig eingespielt
waren,kamen die Gegner vom TSV 72 Kleinschwarzenlohe.
Sie bekamen dann auch eine Platte zum einspielen. Nach einigen Minuten waren
dann alle so weit. Das Spiel konnte losgehen. Unser Abteilungsleiter Peter
begrüßte die Gäste offiziell und las die Mannschaftsaufstellungen vor.
Er wünschte noch allen beteiligten ein faires Spiel. Jetzt konnte es mit
dem Tischtennis spielen anfangen.
Zuerst kamen die Doppel, die wir alle souverän absolvierten.
Danach die Einzel, die wir auch toll Meisterten, allerdings mit einigen
Nervositätsfehlern.
Der Endstand lautete 8:2 für uns. (Bei 8 Punkten wurde abgebrochen.)
Meiner Meinung nach war es ein spannendes und faires Spiel von beiden
Seiten.
Euer Axel

21.09.2008    Freitag der 26.09.2008 Tischtennistag der Superlative -the first game for the childs and much more...-

Der nächste Freitag wird der Tag der Superlative in der Tischtennisabteilung beim ATV Frankonia Nürnberg.Das 1.Event beginnt mit der 1.Jungenmannschaft die zum 1. mal in Ihrem Leben ein Punktespiel durchführen werden.Das ist wie das erste mal in den Kindergarten-,Schule-,oder eben der Einstieg in die Tischtenniswelt.Hier können Sie live dabei sein wenn unsere 1.Jungenmannschaft gegen den TSV 72 Kleinschwarzenlohe II bei uns zu Hause spielen werden.Das Spiel beginnt um 17.30 Uhr also kommen Sie um 17.15 Uhr vorbei sonst verpassen Sie eine einmalige Gelegenheit.Kommen Sie und feuern Sie unsere Jungs an,seien Sie der 5 Mann/Frau in der Mannschaft.Nicht das Sie das brauchen denn gut spielen können Sie auf jedenfall,aber noch einen Schub von aussen kann ja nur gut sein und wird Sie sicher beflügeln.Also am nächsten Freitag Abend kein Kino,kein Schwimmbad keine Disco und kein geknutsche,hier bei uns spielt die Musik in der Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg.Hier bei der Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg wird ihnen kostenlos was geboten wovon Sie noch Ihren Enkeln erzählen werden!Vielleicht sehen Sie hier einen jungen Spieler am Anfang seiner Laufbahn der in einigen Jahren die Welt beherscht im Tischtennis?!?

Seien Sie mit dabei und kommen Sie um 17.15 Uhr.Hier finden Sie unsere Tischtennisabteilung!

Das man die Jungs natürlich nicht toppen kann ist ja verständlich aber versüssen können wir Ihnen noch den Abend mit unserer 2. und 3. Mannschaft die um 19.30 Ihre ersten Pflichtspiele absolvieren werden in der TT-Saison 2008/2009.Vielleicht sogar lernen Sie auch noch einen Teil unserer 1.Mannschaft kennen die noch ein Pokalspiel durchführen wird und vielleicht ja auch am Freitag.Somit haben Sie die einzigartige Möglichkeit fast die ganze Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia kennen zu lernen an einem Tag das ist schon was ganz aussergewöhnliches.

Nutzen Sie die einmalige Möglichkeit unsere TT-Abteilung richtig kennen zu lernen.

Beginn: 17.15 Uhr - Ende voraussichtlich 22.00 Uhr danach gemeinsames zusammen sein mit Mineralwasser oder ...

Christian

PS:Mich können Sie natürlich auch kennen lernen, nur will das eigentlich keiner ;-( !!!

19.09.2008    1.Mannschaft spielt Ihr erstes Spiel gegen TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau V 8:8

Für die Tischtennis-Saison 2008/2009 ging für die 1.Mannschaft die Runde mit einem Unentschieden los.Ich denke damit können beide Mannschaften gut leben,wobei man auch sagen sollte es wäre für ATV Frankonia auch mehr drin gewesen.Im ersten Spiel waren wohl alle doch noch sehr nervös dies fing bei unserer Nummer 1 an und hörte auch bei den anderen nicht auf.Obwohl wir eigentlich fast alle alte Hasen sind im Punkto Tischtennis ist der erste Spieltag der Vorrunde immer wieder etwas ganz besonderes.Man weis nicht genau wo die eigene Leistung steht und gleich das erste Spiel gewinnen zu wollen da setzt man sich gleich mal selber unter Druck wo nicht sein muss.Und deshalb wohl auch ein gerechtes Ergebniss.Mit einem 8:8 hat man zumindest einen Punkt geholt (positiv gesehen) !

Christian

11.09.2008    Lisa Kukuk heißt unser Flöckchen!

Nachdem ich gestern von Lisa Kukuk die Genehmigung bekam Ihren Namen im Internet bekannt machen zu dürfen hoffen wir natürlich weiterhin auf Neue Tischtennis-Frauen natürlich auch Männer!Lisa Kukuk ist eine ganz Linke...Nein nicht so wie jetzt vielleicht einige denken da ist sie schon eine ganz Rechte.Beim Tischtennis ist Sie allerdings eine Linke (Linkshändig spielend)Wenn ich so nachdenke gibt es so glaube ich nur 2 Linkshändige.Wenn man da nicht aufpasst schiessen die einem gleich einmal den Ball um die Ohren was auch Lisa schon sehr gut beherscht!Sie ist auch eine mit der man immer was zu lachen hat ausser an der Platte da ist Sie nur einfach tödlich mit Ihrer Vorhand und mit der Rückhand auch Angriffslustig ohne Respekt vorm Alter.Wir wünschen Kukuk Lisa einen guten Einstieg in unserer Tischtennisabteilung und das Sie weiterhin viel zu lachen hat mit uns.Sie hat nicht nur die Gabe Tischtennis spielen zu können oder andere zum lachen zu bringen,nein Sie kann auch mal über sich selber lachen was Sie natürlich sehr sympatisch macht!!!

05.09.2008    Sensation perfekt !!! Theoretisch könnten wir nun eine Frauenmannschaft melden.

Nachdem am 15.06.2006 unsere Alice Anastassiadis die erste Frau in unserer Tischtennisabteilung war können wir nun wohl die 4.Frau im Bunde bei uns begrüßen.Da ich noch nicht um die Genehmigung gefragt habe Ihren Namen bekannt machen zu dürfen möchte ich Sie nun einfach Flöckchen nennen.Insider wissen schon warum.Sie ist nun zum 3 oder 4 mal zum Training gekommen und da Sie noch nicht so viel spielerischen Kontakt mit einigen, besonders nicht mit mir, hatte denke ich das Sie noch Spass hat bei der Tischtennisabteilung.Mit Ihren 17 Jahren drückt Sie (auch mit mir) das Gesamtalter gewaltig nach unten.Da Sie auch nicht gerade auf den Mund gefallen ist und weis was Sie will,würde Sie unsere Frauenmannschaft ideal ergänzen die alle sehr Selbstbewusst sind (musste ich jetzt schreiben sonst bekomme ich beim nächsten Training 2 rote Backen mit Händeabdruck).Wie ich aber schon oben erwähnt habe ist die Frauenmannschaft nur theoretisch vollständig.Alice ist wohl immer noch in Frankfurt und was ich im www kurz gesehen habe wird sie wohl so schnell nicht zurückkommen,aber an dieser Stelle mal nen ganz lieben Gruß an dich Alice von der TT-Abteilung und ich denke wir alle wünschen Dir weiterhin viel Erfolg ob beruflich oder auch privat.Ich wurde auch öfters einmal angesprochen ob von den Kindern oder Erwachsenen ob ich wüsste wie es Ihr geht worauf ich keine Antwort geben konnte.Wenn wir aber das nächste mal bei Jani unseren Abend ausklingen lassen, werden wir 1-2 oder 3 Yamas ;-) auf deine Gesundheit aussprechen,und nicht nur aussprechen!!!

Wir hoffen das Du Flöckchen dich weiterhin bei uns wohl fühlst und das Dein kommen andere Frauen animiert bei uns vorbei zu schauen und mit uns Tischtennis zu spielen!

Christian

20.07.2008    Euch allen schöne Ferien bzw. einen schönen und erholsamen Urlaub

Dies wünscht Euch die Nürnberger Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg.

PS: Das Training findet trotzdem an unseren Tagen statt!!!

23.06.2008    Bericht zum Tag der offenen Türe am 21.06.2008 beim ATV Frankonia Nürnberg

Die beiden Rückschlagabteilungen Tischtennis und Badminton haben wohl beide alles an Frauen- und Manpower aufgebracht was eigentlich nur ging.An die 15 Personen hat wohl jede Abteilung an diesem Tag mobilisieren können wobei mehr nicht mehr so gut gewesen wäre.Die Badmintonspieler hatten verschiedenste Spielarten angeboten von freiem Spiel bis zu richtigem Training oder dem sogenannten Schleifchenturnier.Bei den Getränken konnte man bei der Badmintonabteilung verschiedenste Säfte ausprobieren.Unsere Tischtennisabteilung hatte 4 Tischtennisplatten gestellt und auch die Möglichkeit des Tischtennis-Sportabzeichen waren bei uns gegeben.Mit einem Showkampf unserer besten Spieler konnten wir dann auch an einer Platte zeigen was man alles mit dem kleinen Ball machen kann.An der 2ten Platte war dann ein Tischtennis-Roboter aufgestellt gegen den man körperlich nicht ankommen kann (der hält einfach länger aus als der Sportler) aber es macht schon ganz schön Spass gegen in zu spielen!An der 3ten Platte konnte dann jeder spielen wie er gerade will und an der 4ten war alle Stunde ein 4er Turnier wo jeder gegen jeden spielen konnte.Beim Tischtennis Sportabzeichen musste man dann verschiedenste Tischtennisübungen durchführen.Für das leibliche Wohl wurde von Heidi und Erika Kuchen,Kaffee und andere Getränke bereit gestellt wofür wir Ihnen nochmals besten Dank aussprechen wollen.Das sich der ganze Aufwand so leider nicht gerechnet hat muss man aber auch einmal Ehrlicherweise sagen.Die 20 oder 30 Gäste für die wir das alles aufgezogen haben ist wohl in keinem Verhältnis mit der Arbeit die hier dahinter stand von beiden Abteilungen.Ich will nun auch nicht weiter darauf eingehen weil ich schon ganz schön angesäuert war und immer noch bin über den Zulauf von Gästen.Das einzige was mir an diesem Tag gefallen hat war das ich einige aus der Badmintonabteilung kennen lernen durfte und Sie alle sehr sympatisch sind und das was mir auch gefallen hat ist das unsere Kinder nun die Tischtennis-Trikots bekommen haben.Die waren schon ganz scharf darauf auch nun optisch zur Tischtennisabteilung dazu zu gehören.Bilder werden davon noch gesammelt und hier auch reingestellt.Einen Miniclip haben wir hier.

Christian Hauser

16.06.2008    21.06.2008 Tag der offenen Tür bei Tischtennis Tennis und Badminton von 9 - 17 Uhr

Wie im letzten Jahr werden sich die Rückschlagsportabteilungen am Samstag den 21.06.2008 von 9 - 17 Uhr der Öffentlichkeit vorstellen und zum mit machen animieren.So finden Sie zu uns am Samstag Bei allen Sportarten können Sie aktiv mit machen,ob Badminton.Tennis oder bei uns in der Tischtennisabteilung.Wir bieten Euch an 4 TT-Platten an uns Euer bestes zu zeigen.Dabei wird an einer Platte freies Spiel geboten an der 2ten alle Stunde ein 4er Turnier jeder gegen jeden (allerdings nur ein Satz bis 11 Punkte).An der 3ten Rundlauf für unsere Kinder und Junggebliebenen und an der 4ten bekommen wir einen TT-Roboter gestellt wo man ein wenig trainieren kann.Auch das Tischtennis-Sportabzeichen kann am Samstag abgelegt werden nach den strengen Vorgaben des DTTB.Hier können Sie auch einen Showkampf unserer besten zu schauen um einmal zu sehen was man alles mit dem kleinen Ball machen kann.Wenn Sie dann (Morgens halbzehn in Deutschland) der Hunger packt sind Sie bei uns auch gut aufgehoben mit Kaffee und Kuchen werden Sie von unseren guten Engeln gut bewirtet,es wird auch was zum Mittagessen zu finden sein.Richten Sie sich also auf einen langen schönen Sporttag ein ohne zu Hungern.An unsere aktiven Sportler und Helfer aus der TT-Abteilung tragt bitte Euer Vereinshemd,damit unsere Gäste uns erkennen und uns auch ansprechen können wenn es fragen gibt oder wer eben auch einmal mit einem Vereinsspieler spielen will.Wenn alles klappt bekommen bis zum Samstag auch unsere Kinder Ihre Trikots mit Aufschrift.Die auch schon ganz heiß darauf sind sich auch optisch zu unserer Tischtennisabteilung bekennen zu können.

Also haltet Euch den Samstag den 21.06.2008 frei damit Ihr zu uns vorbei kommen könnt!!!

14.06.2008    Eröffnungsfeier beim ATV Frankonia Nürnberg

Angedacht an die olympischen Spiele in diesem Jahr begann gestern mit der Eröffnungsfeier beim ATV die 4-wöchige Zeit in der verschiedenste Sportarten der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden sollen.An der die Tischtennisabteilung am Samstag den 21.Juni 2008 auch teilnimmt.Die gestrige Veranstaltung begann mit dem Einlaufen der verschiedensten Erdteile und Sportarten soll heißen das die 5 olympischen Ringe auch wie bekannt 5 verschiedene Farben haben und die Tischtennisabteilung dem grünen Ring beim Einlauf folgten das Australien darstellte und unsere Tischtennis-Sportler alle ein grünes T-Shirt trugen und die alten noch einen Hut dazu.Da nur 10 Personen teilnehmen konnten waren dann aus unserer Tischtennisabteilung 4 alte und 6 Kinder mit dabei.Dies waren Peter Baumert Adrian Kowarz Michael Schobelt und Sascha Langenhan bei den alten Armin Kowarz Axel Kowarz Christopher Macaris Kevin Beck Attila Aydin Deniz Aydin bei unseren Kindern.Als beobachter des ganzen fand ich das es eine gelungene Veranstaltung war.Verschiedene Sportarten haben sich hier bei der Veranstaltung präsentiert ob Tanz,Tai Chi oder auch Turnen und vieles mehr.Wenn wir ein paar Informationen mehr bekommen hätten im Vorfeld hätte unsere Tischtennisabteilung auch einen 10 minütigen Showkampf gezeigt aber da hat man uns wohl etwas vergessen zu fragen!Wie unsere Aktiven dann vor der Veranstaltung aussahen können Sie Hier sehen.

Christian

31.05.2008    5.Tischtennis-Freundschaftsspiel unserer Jungen gegen DJK Bayern Nürnberg

Hier 2 Berichte vom Spiel einen aus Sicht des Mannschaftsführers Axel Kowarz und einen vom Betreuer.

1.Bericht vom Mannschaftsführer Axel:

Tischtennnis – Freundschaftsspiel ATV Frankonia gegen DJK Bayern Nürnberg

Am 30. 05.20008 hatten wir ein Freundschaftsspiel gegen DJK Bayern Nürnberg.Es begann um 17:30. Als wir uns in der Halle einspielten, kamen unsere Gegner herein.Zuerst waren wir verwundert, da die meisten Spieler der Gegner Mannschaft nahezu drei Köpfe größer waren. Doch dann spornte es uns noch mehr an. Leider mit nicht zu großem Erfolg.Am Ende verloren wir 1:15.

Der Spielverlauf:
Wir fingen also an zu spielen.Als wir mit den Dopppeln zu Ende waren
stand es schon 1:2 für die Gegener.Wir dachten, dass wir uns noch steigern könnten,den immerhin hat das erste Doppel gewonnen. Doch am weiteren Spielverlauf änderte sich lange Zeit nichts mehr.DJK Bayern Nürnberg war einfach zu gut.Doch dann kam, die Chance noch einen Sieg zu holen.
Armin hatte einen Satz gegen Khang Phan, den 4ten Spieler der Gegner,
gewonnen.Doch leider wendete sich dies auch nicht dem Guten. Am Ende verlor er 1:3.Als dann alle einzel Spiele gespielt waren. Kam dann noch das vierte
Doppel.Doppel 1 gegen Doppel 1.Wir verloren wieder, allerdings 1:3.
Am Ende haben die Gegner dann, wie zuvor schon erwähnt, gewonnen.
Für uns alle war es ein sehr interessantes Match, das wir leider
verloren haben.
Doch die Gegner waren einfach besser.
Ich denke wir haben alle gut gespielt und haben das rausgeholt, was nur
ging.Gut ein paar Spiele könnten wir noch gewinnen aber so ist es auch OK.

Es kommt ja nicht immer auf’s gewinnen an.

Euer Axel Kowarz

2.Bericht vom Betreuer 

Gestern haben unsere Jungs das 5.Freundschaftsspiel gegen DJK Bayern Nürnberg angetreten.Beim Ergebnis von 1:15 würden manche sagen die haben eine ganz schöne Packung bekommen.Ich würde sagen Ihr habt Euch bestens verkauft und keiner von den Gegnern durfte sich sicher sein das er das Spiel gewinnt.Auch die Erfahrung wo Sie aus dem Spiel mit nehmen konnten ist sehr wichtig.Wo Sie noch schwächen haben und das Größe nicht immer Angst einflössend sein muss doch dazu gleich mehr.Auch will ich zum besseren Verständnis noch dazu sagen das sich die Jungengruppe zum Vorjahr bis auf 2 Jungs (Axel und Armin Kowarz) total erneuert hat und unseren damaligen ersten 3 Jungs nicht mehr bei uns spielen das gestrige Freundschaftsspiel aber da ausgemacht wurde mit dem Wissen das die ersten 3 noch dabei wären und wir damals auch eine andere Spielstärke hatten als derzeit.Dadurch ist Axel vom Platz 5 auf Platz 1 gerutscht und Armin von 6 auf Platz 4 das das auch erstmal psychisch erstmal verarbeitet werden muss ist auch klar den der Druck ist jetzt auf beide sehr groß geworden,aber beide haben darauf super reagiert und sehen auch eine Chance dadurch auch mehr herausgefordert zu werden und natürlich auch mehr zu lernen und dadurch besser zu werden.

Unsere Mannschaft bestand aus 7 Jungen wobei einer nur das Doppel spielen konnte dafür aber auch einige Erfahrungen mit nehmen konnte,hier die Namen der Jungs nach der Aufstellung:

Kowarz Axel - Edelhäuser Robert - Dilling Alexander - Kowarz Armin - Beck Kevin - Macaris Christopher - Petrasyan Ruben

Doppel 1 spielten die Brüder Kowarz Axel/Kowarz Armin Doppel 2 Edelhäuser Robert/Dilling Alexander und das Doppel 3 Beck Kevin/Petrasyan Ruben

Die Jungs vom DJK Bayern Nürnberg die bei uns gespielt haben sind wie wir auch noch nicht als Mannschaft in der Liga dafür haben Sie aber schon in Ligaspielen ausgeholfen.Ihre einzige Jungenmannschaft spielte in der letzten Saison in der 3.Berzirksklasse und wurden dort 1 in Ihrer Gruppe somit steigen Sie auf in die 2.Bezirksklasse.Das diese Spielstärke auch auf die Abfärbt die noch nicht gemeldet sind ist wohl auch veständlich.

Als unsere Gäste von DJK Bayern Nürnberg die Halle betreten hatten gingen unsere Jungs erst mal einen Schritt nach hinten und auch ein bischen in die Knie was von aussen etwa so aussah, wir brechen das ganze Spiel ab und gehen besser wieder nach Hause.Die hälfte der Jungs vom DJK Bayern Nürnberg die da die Halle betreten haben waren etwa 2 Köpfe größer und etwa 4-5 Jahre älter als unsere Jungs die zwischen 11 und 13 Jahre alt sind.Dann hatten Sie sich erstmal zusammen gerottet und besprochen was Sie machen sollten.Dann fanden Sie aber doch wieder Mut auch wenn Sie mich erstmal etwas strafend angeschaut hatten weil ich das Spiel mit Jürgen Gleich organisiert habe gegen die Rieeeeeeesen aus Ihrer Sicht gesehen!Nach dem ersten Schock kam aber wieder der Wille zum gewinnen zurück und der Spass am Tischtennis spielen.Nachdem der Mannschaftsführer Axel Kowarz die Gäste begrüßt hatte ging es dann auch gleich los und zwar mit einem richtigen Paukenschlag.Das Doppel 1 mit Axel und Armin konnte gleich mit einem 3:1 in Führung gehen und von da an war dann die Größe der Gegner nebensächlich,allerdings war das auch der einzige Sieg gegen DJK Bayern Nürnberg.Trotz der hohen Niederlage sind unsere Jungs nicht abgeschossen worden es gab einige Sätze die zu 7 oder 9 Punkten verloren wurden.Der einzige der im Einzel ganz knapp dran war an einem Sieg war Armin Kowarz.Als einziger hatte er einen Satz dem Gegner abgenommen und nur knapp mit 1:3 verloren.Auch das letzte Doppel der Kowarzbrüder hatten Sie gegen das Doppel 1 von DJK Bayern Nürnberg mit 1:3 nur knapp verloren.

Allen ein großes Kompliment für Eure Leistung.Aber auch an dieser Stelle die Gratulation an die Jungs vom DJK Bayern Nürnberg und Ihrem Trainer Jürgen Gleich.Ihr habt verdient Gewonnen.

Christian

07.05.2008    Auszeichnung für unseren Tischtennis-Abteilungsleiter Peter Baumert auf dem Kreistag

Auf dem gestriegen Kreistag der beim DJK Eintracht Süd ausgetragen wurde und wo Peter Baumert und Ich als Vertreter der Tischtennisabteilung teilnahmen,Peter Baumert als Abteilungsleiter und Ich als Jugendleiter,bekam Peter das was er wirklich schon lange verdient hatte.In Anerkennung der besonderen Verdienste um den Tischtennis-Sport im Verein bekam er eine Urkunde und die Verdienstnadel des Bayerischen Tischtennis-Verbandes in Bronze verliehen.Da er nicht damit gerechnet hatte war er genauso verdutzt wie Ich auch als sein Name vorgelesen wurde,aber ich denke auch wenn es einer verdient hat dann der Peter Baumert.Was er alles macht bekommen eigentlich nur ganz wenige mit.Über das was Ich nur so am Rande mit bekommen habe möchte Ich nun kurz berichten.Peter ist also nicht nur Spieler und Abteilungsleiter sondern auch immer da wenn man Ihn braucht.Gerade im Bezug auf unseren Umzug ist er derjenige der für unsere Tischtennisabteilung am meisten rausholt und sich auch reinbeisst,auch wenn der Gegenüberliegende der Vorstand vom Verein ist.Er wahrt die Interessen der Abteilung.Oder die vielen Sitzungen ob nun Kreistag oder Bezirkstag überall kämpft er für unsere Tischtennis-Abteilung und den Verein das bestmögliche heraus zu bekommen.Ich habe jetzt an 2 Sitzungen teilgenommen einmal an einer Vorstandssitzung des Hauptvereins und eben gestern beim Kreistag und Ich kann nur bestättigen das er für unsere Tischtennisabteilung das Beste herausholt was überhaupt geht.Peter ist eigentlich in der Erscheinung wie Du und Ich einfach ein Sportler wo das Tischtennisspielen mag auch manchmal unscheinbar wenn es dann aber darauf ankommt dann kann jeder in unserer Abteilung auf Ihn bauen denn für die Abteilung macht er alles auch dann wenn es nicht alle so mit bekommen.Ich denke Ich kann auch für die anderen sprechen und sagen Gratulation zur Auszeichnung und auch von uns Danke für die Arbeit die Du als Abteilungsleiter für uns gemacht hast und hoffentlich noch lange machen wirst.

Christian

26.04.2008    Rückrundenberichte der ATV Mannschaften

Rückrundenbericht 3. Mannschaft

Gut die Hälfte der ATV-Tischtennisabteilung gehörten zum Kreis der erstmals angetretenen 3. Mannschaft. Da es Zielsetzung war, ausnahmslos allen Wettkampferfahrung zu ermöglichen, waren wir am Ende in der 4. Kreisliga Nord Spitzenreiter was die Anzahl der eingesetzten Spieler betrifft (14), besonders bemerkenswert dabei ist, dass 9 Spieler aus diesem Kreis ihr Vereinsdebut im Wettkampf gaben.

In der Rückrunde sind mit Markus, Bernd und Stefan drei richtig starke Spieler hinzugekommen. Hätte es obige Zielsetzung nicht gegeben und die drei neuen wären immer verfügbar gewesen (es gab ja auch noch andere Mannschaften, die guten Ersatz wollten) hätte man sportlich sicher ein bisschen etwas bewegen können. Aber auch so hatten wir bedeutend mehr Punkte als in der Vorrunde. So mancher unserer Gegner hat uns sicher um unsere ausgelassene Stimmung beneidet, die man dann hat, wenn man nichts zu verlieren hat.

Lothar Seidl

Rückrundenbericht 2. Mannschaft

Die Rückrunde in der 4. Kreisliga West verlief für unsere Mannschaft wesentlich erfolgreicher, als noch die Hinrunde. Durch eine Siegesserie von 4 Spielen in Folge (einschließlich eines Sieges wegen Nichtantritt des Tabellenletzten, den wir auch so weggeputzt hätten) konnten wir uns noch vom 8. auf den 6. Tabellenplatz verbessern. Eine starke Leistung! Im Endeffekt sind dann doch nur noch 8 Mannschaften in der Liga verblieben, da der Tabellenletzte aus Johannis, nach mehreren kampflos abgegebenen Spielen, seine Mannschaft zurückgezogen hat.
Alle nach der Hinrunde bemängelten Punkte wurden verbessert. So brachte eine Umstellung in der Doppelaufstellung sehr viel, denn dadurch gewannen wir 4 Doppel mehr, als noch in der Hinrunde. Zum anderen gelang es, unsere Nerven besser in den Griff zu bekommen. Wir haben 7 Spiele im 5. Satz gewonnen und nur 8 Spiele im 5. Satz verloren. Auch hier eine deutliche Steigerung zur Hinrunde!
Herausheben möchte ich an dieser Stelle Sascha Langenhan, dem es in der Rückrunde gelang, alle seine 13 Einzelspiele zu gewinnen. Einfach grandios und sensationell!
Bedanken möchte ich mich bei den Spielern, die bei uns ausgeholfen haben, wenn mal Not am Mann war.
Ich hoffe, in der nächsten Saison werden wir wieder eine starke Mannschaft stellen können, auch wenn uns Sascha Richtung 1. Mannschaft verlassen wird, wo er eigentlich schon lange hingehört.

Alexander Boden

Rückrundenbericht 1. Mannschaft

Die Rückrunde in der 3. Kreisliga Nord verlief für die 1.Mannschaft fast wie in der Hinrunde.Mit dem 5.Platz sind wir genau in der Mitte in unserer Liga,wo wir meines erachtens allerdings nicht hingehören.Durch dauernde Ausfälle von Stammspielern wegen Krankheit oder Schichtarbeit konnten wir nur selten unser echtes Potenzial abrufen und können deshalb auch mit diesem Platz zufrieden sein.Gleichzeitig möchte ich wie meinem Vorschreiber Alexander auch allen denjenigen im Namen der 1.Mannschaft danken die immer wieder bei uns ausgeholfen haben.Ob das nun Sascha (der ab jetzt zu unseren Stammspielern zählen wird in der 1.Mannschaft) oder Alexander,Peter oder auch Bernd Nuß und allen anderen die immer für uns da waren wenn wir Sie brauchten.Gestern hatten wir nun unser letztes Punktespiel gegen den TSV Katzwang IV gegen die wir wohl mit der zukünftigen Stamm-Mannschaft gespielt haben und somit auch mal zeigen konnten was drin steckt in der 1.Mannschaft auch mit unserem neuen Stammspieler Stefan Unterstöger mit dem ich gestern zum ersten mal Doppel spielen durfte (gewonnen) haben wir eine große Verstärkung bekommen.In der Hinrunde haben wir Ersatzgeschwächt noch 3:9 verloren.Gestern haben wir Sie mit 9:2 geschlagen was schon einiges aussagt für die Zukunft wenn wir einmal eine längere Zeit zusammen spielen könnten ohne Ausfälle.Nachdem wir gestern unser letztes Spiel so erfolgreich abgeschlossen hatten in der Hoffnung das es in der neuen Runde so weiter geht haben wir dann doch noch etwas längere Zeit in der Kneipe gesessen und nicht nur Mineralwasser getrunken ;-)!!!

Christian Hauser

19.04.2008    Deniz macht es Alice nach !!!

Nachdem Alice die erste Tischtennisfrau war die in unsere Männergruppe eingebrochen war,macht es nun Deniz Aydin bei unserer Jungengruppe nach.Als erstes Tischtennismädchen hat Sie den Mut gefasst unsere Jungs im Tischtennis aufzumischen.Ihr Bruder Attila Aydin und Sie waren gestern zum erstenmal beim Tischtennistraining mit dabei.Sie wird zwar in nächster Zeit nicht zu unserer Tischtennis Frauen-Mannschaft vorstossen dafür ist Sie noch ein bischen Jung.Ihr Bruder Attila und Sie brauchen zwar noch ein paar Trainingseinheiten bis Sie als Stammspieler/in spielen können das Sie aber das Zeug dazu haben kann man jetzt schon erkennen.Euch beiden Viel Erfolg aber auch Viel Spass in unserer Tischtennisabteilung.

06.04.2008    Bericht zur Vereinsmeisterschaft am 05.04.2008 mit vielen Überaschungen! Bilder gibt es hier.

Am gestrigen Samstag haben wir wieder die jährliche Vereinsmeisterschaft durch geführt!

Bevor ich nun ins detail gehe möchte ich aber erst einmal denen im Namen der Abteilung Danke sagen die für den Ablauf und das leibliche Wohl gesorgt haben.Dies wären

Heidi und Erika sowie Georg und Peter

Mit warmen Wiener Brötchen Nusshörnchen und vielen anderem sowie Getränken konnten wir den Tag gut überstehen der um 10 Uhr begann und um 19 Uhr beendet wurde.Aber nicht nur das uns die beiden Frauen mit viel Liebe verköstigt haben,nein Sie hatten auch immer aufbauende Worte für einen dem es spielerisch gerade nicht so gut ging ob dies nun ein Erwachsener war oder eines unserer Kinder.Nochmals ein 

Herzliches Danke schön an Euch 4 !!!

Nun zum Ablauf:

Nachdem Peter unser Abteilungsleiter aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen konnte und erst später dazu gestossen ist habe ich dann eben versucht die Begrüßung und den Ablauf um 10 Uhr zu erklären.Wie im letzten Jahr gab es wieder 2 Gruppen wo jeder gegen jeden spielen musste und die ersten 2 kamen dann weiter und spielten dann um Platz 1,2,3 oder 4.

Folgende Teilnehmer waren in den Gruppen verteilt:

Gruppe A Gruppe B
Harald Hager Christian Hauser
Stephan Klesch Jörg Effenberger
Stefan Pöhlmann Alexander Boden
Michael Rass Erich Dootz
Oliver Stark Andreas Tiefenau
Anne-Marie Sänger Markus Klein
Adrian Kowarz Bernd Nuß
Georg Schmidt Stefan Unterstöger
Tanja Sperling

Das Harald  Hager in seiner Gruppe keine zu große Angst haben musste das er nicht weiter kommt brauche ich hier nicht groß zu erwähnen.Mit Ihm hat es dann auch Stephan Klesch geschafft in die Endrunde zu kommen.In der Gruppe B wo ich mich befand war es dann schon ein bischen enger.Wenn ich ehrlich bin hatte ich mir auch ausgerechnet das ich in die Endrunde komme doch da habe ich vollkommen daneben gelegen den mein erster Gegner war unser Neuer Bernd Nuß der mir als erstes gleich mal zeigte das ich nicht abheben sollte und der mir dann gleich mit 3:2 die erste Niederlage zu geführt hat.Mein nächster Gegner hat mich dann spielerisch abgeschlachtet.Alexander Boden hat mir keine Chance gelassen und mich mit 3:1 abgeschossen,somit zog dann Alexander Boden als Gruppenerster und Bernd Nuß als Gruppenzweiter in die Endrunde.

Ab 13 Uhr begann dann die Kindervereinsmeisterschaft.Mit 8 Teilnehmern haben Sie jeder gegen jeden gespielt so das man bei Ihnen auf jedenfall nach der Spielstärke die Rangliste beim Verband anmelden kann und die ersten 4 auch in unserer ersten Kindermannschaft die Stammspieler werden.

Folgende Kinder haben mit gemacht:

Kindervereinsmeisterschaft 2008
Tim Jessat
Axel Kowarz
Robert Edelhäuser
Kevin Beck
Sebastian Schmidt
Armin Kowarz
Alexander Dilling
Christopher Macaris

Das sich die Kinder im Spiel nichts geschenkt haben braucht man nicht extra zu erwähnen dennoch geht es bei Ihnen doch noch etwas ruhiger zu als bei den Erwachsenen.Die Erwachsenen werden schon mal etwas lauter wenn der 3 oder 4 Kantenball und noch ein Netzroller dazu kommt dann gehen auch bei mir mal etwas lauter die Sicherungen durch.Da haben die Kinder eher die Ruhe weg.Nachdem auch Sie fertig waren haben wir dann die erste Siegerehrung gemacht.Nachdem unser Abteilungsleiter Peter noch immer nicht da war habe ich dann dies auch übernommen leider mehr schlecht als recht dazu aber gleich mehr.

Nun zu unserem Neuen Vereinsmeister und die 2.- und 3 Plazierten bei den Erwachsenen!

Bei den Erwachsenen hat es Harald Hager wieder geschafft Vereinsmeister zu werden was eigentlich für keinen überaschend war.Das aber Alexander Boden 2. wurde und Bernd Nuß 3. das hätten wohl im Vorfeld nicht viele vermutet.Dennoch muss man sagen das Sie auch zurecht dort stehen weil Sie beide klasse gespielt haben.Damit hat sich mein angekratztes Ego wieder etwas beruhigt den gegen die Nummer 2 und 3 heraus zu fliegen ist ja keine Schande.

Nun zu unserem Neuen Vereinsmeister und die 2.- und 3 Plazierten bei den Kindern!

Bei den Kindern hat es Tim Jessat wieder geschafft Vereinsmeister zu werden wie letztes Jahr mit 7:0 Punkten und 21:0 Sätzen ist es wohl sehr eindeutig für Tim ausgegangen.Dies war aber erstmal das letzte mal das Tim Jessat bei uns Vereinsmeister wurde da er nun zum TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau e.V. geht wo er wie schon Alexander Schmidt seinen Trainer bekommt und auch mehr Spieltage als bei uns.Als sein Betreuer kann ich Ihn schon verstehen das er dort weiter kommt als bei uns.Das ich zu Tim,der erstens der erste war der zu mir kam mit Nico ein besonderes Verhältnis hatte ist wohl klar aber er hat auch in manchen Sachen sehr viel was ich auch habe.Sehr oft ein freches Mundwerk und manchmal etwas provozierendes aber es war immer auf der lustigen Schiene ne kleine Gradwanderung (Frechdachs) aber nie zu weit gehen das ist das wo wir beide gleich haben.Ich werde Dich persönlich sehr vermissen.

Im Namen der Tischtennisabteilung und besonders von mir als Dein Betreuer wünschen wir Dir für die Zukunft alles Liebe und Gute viel Erfolg beim Tischtennisspielen in Deinem neuen Verein und vergiss nicht das die Türe auch für Dich bei unserer Tischtennisabteilung immer offen sein wird.Und wenn Du einmal ein ganz grosser bist im TT dann können wir zumindest einmal sagen der kleine Frechdachs ;-) hat bei uns einmal angefangen.

Nun wieder zurück zu den 2. und 3 Platzierten bei den Kindern.Der 2. Platz hat Axel Kowarz gemacht der in meinen Augen zu den Favoriten mit Tim gehört hatte.Der 3.Platz den Robert Edelhäuser gemacht hatte war für mich dann eher doch überraschender.Das er gut im defensiv Spiel ist wusste ich schon das er aber fast alle damit so in Schach halten konnte das war dann schon sehr überraschend für mich und ich denke auch manche der Kinder haben das so nicht erwartet.Gratulation Euch dreien.

Tischtennis Frauen Vereinsmeisterschaft 05.04.2008

Leider konnte Alice Anastassiadis nicht teilnehmen an unserer Vereinsmeisterschaft da Ihr Auto auf dem Weg zu uns nicht mehr weiterfahren wollte was wir alle sehr bedauert haben,wir hoffen natürlich das es nicht so schlimm ist und wir Sie doch irgendwann mal wieder sehen.Somit standen Anne-Marie Sänger und Tanja Sperling automatisch im Finale.Leider konnte ich es nicht sehen aber mit einem Spielausgang von 3:2 für Tanja Sperling muss es doch sehr ausgewogen gewesen sein.Somit ist Tanja Sperling bei unseren Tischtennis Frauen Vereinsmeisterin und Anne-Marie Sänger wurde 2.

Da einige noch Doppel spielen wollten und andere nach Hause haben wie dann auch die Siegerehrung gemacht.Bei den Erwachsenen ist mir leider ein schwerer Fehler unterlaufen.

Nachdem Ich die Urkunden für unsere Tischtennis Frauen und den anderen Erwachsenen verteilt hatte im Namen unseres Abteilungsleiters,wurde Ich sehr dezent von Anne.Marie darauf hingewiesen das ich leider die Namen der Platzierten nicht auf die Urkunde geschrieben hatte.War natürlich erst mal peinlich für mich.Das kommt halt auch davon wenn man Arbeiten macht die eigentlich ein Chef (Abteilungsleiter) machen sollte.Und somit hat dann jeder sich selbst eintragen dürfen was ja auch nicht so oft vor kommt.Bei den Urkunden von den Kindern hat mir dann Anne-Marie zur Seite gestanden das meine Fehlerquote sich nicht noch erhöht.Von den Kindern hat auch der letzte eine Urkunde bekommen.Der Vereinsmeister Tim hat einen Pokal bekommen und die Nummer 2 Axel und die Nummer 3 Robert je einen Reiniger mit Schwamm um den Belag zu putzen.

Zum Schluß haben wir für die dagebliebenen noch die Doppelvereinsmeisterschaft ausgespielt wobei das natürlich mehr Spass war als sonst was.Da noch 2 Väter zum zuschauen Ihrer Kinder da waren hatten wir Sie gleich gefragt ob Sie auch mitmachen,die dann auch gleich mit eingestiegen sind.Ich hatte gleich das große Glück das mich der 2.Platzierte bei den Kindern Axel Kowarz gefragt hatte ob wir eine Mannschaft bilden was ich natürlich gleich freudestrahlend angenommen habe.Nicht viele haben das Glück von so einem guten Spieler ausgewählt zu werden.Weitere Teams hier mit Namen:

Doppel Vereinsmeisterschaft 2008
Axel Kowarz / Christian Hauser
Andreas Tiefenau / Christian Beck
Georg Schmidt / Stefan Unterstöger
Anne-Marie Sänger / Adrian Kowarz
Tim Jessat / Armin Kowarz
Kevin Beck / Alexander Boden
Christopher Macaris / Michael Macaris

Da das ganze doch sehr Überschaubar war haben wir hier auch jeder gegen jeden gespielt,wie gesagt ging es hier halt auch um Spass und nicht nur gewinnen deshalb wurde auch sehr viel gelacht.Was mir sehr gefallen hat war das die Kinder auch mit uns alten spielen wollten.Ausser dem Fun-Efekt gab es aber auch sehr enge Spiele wo mit 3:2 ausgegangen ist.Am Schluß hatten die 3 besten Teams je ein Punkteverhältnis von 5:1.Deshalb wurden dann die Sätze ausgezählt und dabei hatten Axel und Ich das Glück einen Satz besser zu sein mit 17:5 als der 2.Platzierte mit 17:6 und der 3.Platzierte mit 15:6.Somit hat mir Axel verholfen das ich auch eine Urkunde bekomme und mit Ihm Seite an Seite auf dem virtuellen Siegerpodest stehen zu dürfen.So mit heißen die Doppel Vereinsmeister 2008 Axel Kowarz und Christian Hauser hauch eng verfolgt von den 2.Platzierten Georg Schmidt und Stefan Unterstöger sowie den 3.Platzierten Kevin Beck und Alexander Boden.Hier nochmals alle Platzierten bei der Vereinsmeisterschaft 2008.

Erwachsene/Einzel Frauen/Einzel Kinder/Einzel Doppel
1 Harald Hager Tanja Sperling Tim Jessat Axel Kowarz/Christian Hauser
2 Alexander Boden Anne-Marie Sänger Axel Kowarz Georg Schmidt/Stefan Unterstöger
3 Bernd Nuß Robert Edelhäuser Kevin Beck/Alexander Boden

Allen Vereinsmeistern und Platzierten die Gratulation der Tischtennisabteilung.

Christian Hauser

31.03.2008    Tischtennis Frauen vermehren sich !!!

Bei unseren Tischtennis Frauen können wir einen Zugang melden.Tanja Sperling ist nun unsere 3. Frau in unserer Tischtennisabteilung.Sie hat sich auch schon beim Verein angemeldet so das Sie auch bei unserer TT-Vereinsmeisterschaft am Samstag teilnehmen kann und mit Anne-Marie und Alice uns Männern das fürchten leeren wird.Wie wir immer wieder feststellen müssen ist es äußerst schwierig eine Tischtennis Frauen-Mannschaft zu melden.Erst musste uns Anke aus beruflichen Gründen wieder verlassen und nun auch noch unsere Vorreiterin Alice Anastassiadis (die als erste Frau zu unserer TT-Abteilung gekommen ist)!Alice wird uns aus beruflichen Gründen 1/2 Jahr verlassen und kommt dann hoffentlich wieder zu uns zurück.Bei der Vereinsmeisterschaft wird Sie aber noch teilnehmen und für einige Überraschungen sorgen.Ich denke ich kann Alice im Namen der Abteilung alles Liebe und Gute Wünschen für Ihren beruflichen Kurztripp.Mit Ihrer beruflichen Qualifikation steht Ihr natürlich die Welt offen,aber bitte denke daran auch Nürnberg gehört zu dieser Welt und hat seine Reize ob nun beruflich oder eben in unserer Tischtennisabteilung ;-) !!!

Mach es gut , Viel Erfolg und am Samstag wollen wir Dich alle noch mal sehen bei der Vereinsmeisterschaft 2008!

PS:Vergiss niiiiiicht das wiederkommen!!!

21.03.2008    Allen ein frohes Osterfest und schöne Ferien-Urlaubstage

Die nächsten Zeilen sind nur für unsere jüngsten Mitglieder in der Tischtennisabteilung gedacht.

Bevor bei Euch der Osterspeck ansetzt und Ihr die größten Probleme damit im Training habt,solltet Ihr jedes 2 Schokoladen-Ei nicht essen sondern es mit zum training bringen wo ich es dann fachgerecht entsorgen werde.Aber nur Schokoladeneier keine faulen....;-) !

Da einige in letzter Zeit nicht kommen konnten hier noch der Hinweis das am Freitag der 28.03.2008 training ist und am Samstag 05.04.2008 die Jugendvereinsmeisterschaft ab 13 Uhr beginnt.

Christian

02.03.2008    Die nächsten größeren Veranstaltungen Vereinsmeisterschaft/Tag der offenen Tür

Am Samstag den 05.04. findet unsere jährliche Vereinsmeisterschaft statt diesmal mit den Kindern allerdings zeitversetzt.Da die Erwachsenen doch noch mehr Teilnehmer haben als unsere Kinder fangen die Erwachsenen um 10.00 Uhr an und unsere Kinder ab 13.00 Uhr so das vielleicht der Ausgang beider Gruppen gleichmässig aus gehen könnte was ja wünschenswert wäre,wegen der Siegerehrung.

Am Samstag den 21.06. findet wieder der Tag der offenen Türe beim ATV Frankonia statt.Hier werden wie letztes Jahr die Rückschlagsportarten Tischtennis,Tennis und Badminton vorgestellt.Freiwillige unserer aktiven Spieler sind herzlich willkommen daran teil zu nehmen zum genaueren Zeitpunkt kann noch nichts mitgeteilt werden.

Olympische Spielewochen beim ATV Frankonia Nürnberg im Juni/Juli

Auf Grund der Olympischen Spiele in Peking hat sich der Hauptverein an diese Veranstaltung angelehnt und richtet Ihre eigenen olympischen Spielewochen im Juni und Juli aus.Das ganze wird beginnen mit einer großen Eröffnungsfeier und Einzug der Sportler bis hin zur Schlussveranstaltung im Juli.Der genaue Ablauf darüber wird später bekannt gegeben wenn alles steht wie es sein soll.Dies nur als Vorabinformation!!!

18.01.2007    4.Tischtennis-Freundschaftsspiel unserer Jugend gegen DJK Berufsfeuerwehr Concordia

Heute fand das Tischtennisrückspiel gegen DJK BFC statt.Am 29.09.2008 konnten wir unser erstes Spiel gegen DJK durchführen und gewannen mit 10:6.Heute haben wir 6:9 verloren und ich bin mächtig stolz auf unsere Jungs nicht das Sie verloren haben,nein aber darüber wie knapp Sie unter den Verhältnissen verloren haben!Dazu gleich mehr.

Als erstes einmal an die Jungs vom DJK BFC die Glückwünsche zum gewonnen Freundschaftsspiel.Wie man unschwer erkennen konnte seit Ihr nicht umsonst Tabellenführer in der 2.Kreisliga Nord.Und mit Eurer Betreuerin Michaela Rammler und eurem Trainer Richie Neubauer werdet Ihr noch einige Ligen nach oben wandern,dessen bin ich mir sicher!!!

Nun dazu wieso ich stolz sein kann wenn unsere Jungs vom ATV Frankonia verlieren!

Beim ersten Freundschaftsspiel gegen DJK haben Richie und ich noch nicht einschätzen können was für eine Spielstärke beide Mannschaften haben.Nach diesem Spiel wussten wir es schon eher und deshalb kamen jetzt auch 3 Stammspieler vom Tabellenersten.Da bei DJK leider nur 5 Spieler da waren und wir mit 7 Spielern spielen wollten wurde dann so entschieden das die Nummer 1 vom DJK BFC auch als Nummer 6 spielt und auch im 3 Doppel das ja sonst ausgefallen wäre und das wäre ja dann schade in einem Freundschaftsspiel auch wenn unsere Nummer 6 gegen den besten spielen musste.Also nicht nur das wir gegen den Tabellenführer eine knappe Niederlage bekammen bin ich stolz nein auch deshalb weil unsere Jungs jetzt zwar keine Straßenspieler mehr sind wie ich sie früher bezeichnet hatte dafür sind Sie jetzt viel zu gut.Aber Sie haben immer noch kein einziges Punktespiel gespielt und können trotzdem schon so gut mithalten mit den besten.Jeder der Tischtennis spielt weis wieviel man noch dazu lernen kann wenn man in einer Punkteliga erfahrungen sammelt als im Training immer nur gegen die gleichen zu spielen.Auch wenn unsere Jungs erstmal nur die Niederlage sehen und vielleicht auch ein wenig gefrustet sind,aber glaubt mir dazu gibt es überhaupt keinen Grund.Ihr habt einfach klasse gespielt!!!

Zum Schluss möchte ich nun auch kurz mitteilen das unser jüngster Spieler Alexander Schmidt der gerade 11 Jahre alt ist den Verein gewechselt hat.Alexander ist im Tischtennis ein Naturtalent der auch heute gegen die Nummer 1 + 2 beide Spiele gewonnen hat gegen DJK.Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden wir Alexander der in Zukunft bei Jahn-Schweinau spielen wird.Dort wird er vom Chef-Trainer trainiert der in sicher ganz weit nach oben bringen wird was er hier bei uns nicht schaffen kann da wir doch zu klein sind und auch keinen Trainer haben.Und ich bin mir sicher wenn Alexander beim Tischtennis dabei bleibt werden wir von im noch einiges zu hören bekommen.Das Alexander so umworben wird und gefördert kann unsere Tischtennisabteilung auch stolz machen,den ein bischen konnten wir alle dazu beitragen in dem letzten halben Jahr wo er bei uns war.Das es auch ein bischen weh tut das er uns verlässt braucht man nicht extra zu erwähnen,trotzdem freuen wir uns das Alexander jetzt die Förderung bekommt die er auch braucht.Es wird nun aber erst einmal ein schleichender Abschied werden,da sein Vater und sein Bruder noch bei uns in der Tischtennisabteilung sind und er immer wieder mal ins Training zu uns kommen wird.Wir alle wünschen Alexander

Viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Erfolg beim neuen Tischtennisverein TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau e.V.

Christian

06.01.2008    Tischtennistraining am Freitag 11.01.2008 fällt aus

Wegen eines Hallenfußballturniers fällt das TT-Training am Freitag aus,gleichzeitig nochmals die Information das am Mittwoch den 09.01.2008 eine wichtige Tischtennisabteilungssitzung statt findet an der jeder Teilnehmen sollte.

21.12.2007    Frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2008

Euch allen ob Spieler/in oder unseren Internetgästen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2008.

Lasst es Euch gut gehen!

15.12.2007    Berichte zur Tischtennis-Hinrunde 2007/2008

3.Mannschaft

Aufgrund der vielen Neuzugänge im letzten Jahr wurde erstmals eine dritte Mannschaft ins Rennen geschickt. Da die Neuen meist wenig bis gar keine Erfahrung in Tischtennis-Vereinen hatten, war klar, dass man hier nicht auf die Ergebnisse schauen darf, sondern dass wichtig war, die Spieler nicht im Training versauern zu lassen. Die wenigen etwas Erfahreneren mussten stets an 1 oder 2 spielen, was den Ergebnissen auch nicht gerade zuträglich war. Dass die Saison mit einer Tabellenführung am grünen Tisch begann (der Gegner hatte einen nicht Spielberechtigten eingesetzt) konnte schon deshalb nicht froh machen, weil wir dadurch 2 toll erkämpfte Punkte von Michael Rass verloren haben. Wie überhaupt der Einsatz und Kampfeswille in allen Spielen ebenso toll waren wie die Stimmung und es war niemals ein Problem 4 Spieler zusammenzubringen. Ich bin sicher, dass fast allen der Gewinn an Wettkampferfahrung und das Erleben der Wettkampfstimmung wichtiger war als der Frust über die Ergebnisse. In der Rückrunde hoffen wir mit dem verstärkten Einsatz von Markus Klein und Georg Arzt (beide können allerdings nur bei Auswärtsspielen) auf zusätzliches spielerisches Potential und vor allem auch auf zusätzliche Erfahrung.

Lothar Seidl

2.Mannschaft

Nach der Hinrunde in der 4. Kreisliga West steht die 2. Mannschaft leider nur auf dem 8. und somit vorletzten Platz der Tabelle. Insgesamt standen 1 Sieg, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen zu Buche.

Nachdem ja die 4. Kreisliga neu eingeführt worden ist, wussten wir vor der Saison nicht genau, wo wir stehen und wie stark unsere Gegner sind, denn wir sind fast ausnahmslos auf jede Menge uns nicht bekannter Mannschaften getroffen. Gleichwohl zeigen die nackten Zahlen oftmals nicht, wie knapp die einzelnen Spiele in Wirklichkeit waren. So schlecht haben wir nicht gespielt!

Allerdings gibt es meines Erachtens 2 große Mankos. Erstens haben wir insgesamt unglaubliche 13 Spiele im 5. Satz verloren! Demgegenüber standen nur 5 im 5. Satz gewonnene Spiele. Was wir hier noch für Potential verschenken, kann man sich leicht ausmalen. Gelänge es uns in der Rückrunde nur, diese Bilanz ausgeglichen zu gestalten, würden wir einige Spiele mehr gewinnen und auch den einen oder anderen Punkt holen. Zweitens haben wir von 16 Doppelpartien nur 3 Spiele gewonnen, obwohl wir im Training gezwungenermaßen ziemlich viel Doppel trainieren (müssen). Das macht sich nur viel zu wenig bemerkbar. Das müssen wir verbessern.

Leider konnten wir auch einige wichtige Spiele (z.B. Katzwang VII und WLSG IV) nicht in Bestbesetzung bestreiten. In diesen Spielen wären mit der Stammmannschaft durchaus jeweils ein Unentschieden oder gar ein Sieg drin gewesen. Vielleicht gelingt uns dies in der Rückrunde.

Alle Mitspieler haben aber auf jeden Fall immer ihr bestes gegeben und für die Mannschaft gekämpft! Der Teamgeist ist meiner Meinung nach hervorragend. Es macht, trotz der Niederlagen, Spaß in dieser Mannschaft zu spielen. An dieser Stelle auch einen Dank an die Spieler der 3. Mannschaft, die uns in einigen Spielen ausgeholfen haben.

Hoffen wir, dass unser bester Mann Sascha Langenhan nicht hochgestuft und uns auch in der Rückrunde zur Verfügung stehen wird. Durch mehrere personelle Verstärkungen, mehr Nervenstärke und ein bisschen Glück sollte dann eine Verbesserung um einen Tabellenplatz in der Rückrunde drin sein.

 

Alexander Boden

1.Mannschaft

Mit einem 6 Platz in der 3.Kreisliga Nord Nürnberg stehen wir nicht ganz da wo wir eigentlich stehen sollten aber können eigentlich auch zufrieden sein da wir das beste daraus gemacht haben was eben auch ging.Da unsere Stammannschaft gerade 2 mal bestand und wir auch immer unsere Doppel verändern mussten waren wir eigentlich nie richtig eingespielt als Mannschaft.Mal schauen was die Rückrunde bringt.

Christian

15.12.2007    Tischtennis Team-Turnier 2007

Gestern fand unser erstes Tischtennis Teamturnier statt.Das Ziel dabei war als erstes das unsere 7 Jugendlichen einmal unsere Erwachsenen kennen lernen und auch die Möglichkeit bekommen mit Ihnen im Team spielen zu können.Also hatten wir 7 Teams wobei das ganze so gemixt wurde das der beste Erwachsenen Spieler sprich Michael Schobelt mit dem derzeit noch schwächsten jugendlichen das 1 Team bildete und der beste der Jugendlichen mit unserem 7 Erwachsenen spielte.Um das ganze noch etwas ausgeglichener machen zu können,bekamen die 3 besten Erwachsenenspieler ein Angriffsverbot,so das der jugendliche gezwungen wurde an zu greifen.Ich denke und hoffe es hat allen viel Spass gemacht.Zum Schluss gab es für alle eine Urkunde und für die ersten 3 Platzierten Pokale wo natürlich die jugendlichen ausgehändigt bekamen.Hier nochmals die ersten 3 Platzierungen vom ersten Tischtennis Team-Turnier 2007.

1.Platz    Sebastian Schmidt - Heiko Jessat

2.Platz    Axel Kowarz - Christian Hauser

3.Platz    Niko Floßmann - Sascha Langehan

10.12.2007    Tischtennis Frauen Nachwuchs ist im kommen!

Als Jugendbetreuer habe ich heute einmal an meinem ersten Urlaubstag den Weg zu unseren jüngsten Tischtennisspieler/in gemacht um zu sehen was da heran wächst.Die Kinder bis 12 Jahre trainieren am Montag von 15.00 Uhr - 16.00 Uhr und da bin ich eben noch normalerweise in der Arbeit.Sie werden von Miriam und Peter betreut.Wie ich gleich feststellen konnte sind die 2 Jungs und das eine Mädchen Namens Franziska hochmotiviert beim Tischtennis spielen.Am Anfang gab es von beiden Seiten noch etwas Hemmungen weil die Kinder sicher dachten was will den der alte Mann hier bei uns.Nach ca.15 Minuten habe ich mich dann doch eingeschaltet und habe ihnen ein paar Tipps gegeben und dann war der Bann ganz schnell gebrochen.Als die Jungs dann Rundlauf mit Miriam machen wollten habe ich mir gleich Franziska geschnappt und mit Ihr ein bischen trainiert ich glaube sogar das es Ihr auch Spass gemacht hatte wie mir.Es ist unglaublich wie schnell Kinder Tischtennis lernen und aufnehmen.Auch habe ich fest gestellt obwohl alle 3 Kinder 11 Jahre alt sind das man erkennen kann das Franziska den Jungs einiges voraus ist.Obwohl Sie erst 11 ist und ich eigentlich erst Kinder ab 12 Jahre wollte habe ich Franziska heute einmal angeboten bei uns im Jugendtraining am Freitag ab dem nächsten Januar einfach einmal vorbei zu kommen.Ob Sie jetzt kommt weis ich nicht weil Sie bis 17.15 Uhr Flötenunterricht hat am Freitag aber die Chance bei den großen mit zu machen möchte ich Ihr jetzt doch geben da Sie schon ganz gut ist.Die anderen 2 Jungs müssen leider noch ein bischen warten.Wenn Franziska zu uns kommt ist mir nicht Bange um unsere Tischtennis Frauen in der Zukunft.

Christian

17.11.2007    3.Tischtennis-Freundschaftsspiel unserer Jugend gegen SC Großschwarzenlohe Jungen III

Durch die Mithilfe von Stefan Schlenker vom SC Großschwarzenlohe dem wir auf diesem Weg auch Danke sagen wollen haben unsere Jungs gestern Ihr 3.Tischtennis-Freundschaftsspiel austragen können beim SC Großschwarzenlohe.Mit 7 Mann (Jungs) sind wir dort angetreten um endlich auch zu wissen wo wir stehen,da die Jungen vom SC Großschwarzenlohe III in der 2.Kreisliga Süd spielen wie die Mannschaft aus Wendelstein nur das unsere gestrigen Gegner in der Tabelle auf dem vorletzten Platz derzeit sind und ein echtes Maß für uns sind.Bis jetzt habe ich unsere Jungs als Straßenspieler angesehen.Doch ab gestern werde ich Sie jetzt nicht mehr so nennen denn Sie sind jetzt Tischtennis Ligaspieler auch wenn Sie noch nicht in der Punkterunde sind.Mit dem (wenn auch knappen) 9:7 Sieg für unsere Tischtennis-Jungs haben Sie sich nicht nur meinen Respekt verdient sondern wohl auch von einigen Spielern vom SC Großschwarzenlohe III !Zumindest wurde gestern bewiesen das Sie sofort auch in der 2.Kreisliga Süd mit Tischtennis spielen könnten.Wenn die Jungs dann in ca.1 Jahr in der Liga mit spielen, werden sich einige Tischtennis Teams warm anziehen müssen.Aber auch hier ein Respekt an die Jungs des SC Großschwarzenlohe die richtig gut spielen können.Gerade im Jugendbereich fällt immer wieder auf das Alter oder Größe nicht so viel aussagt.Denn der kleinste und wohl auch jüngste vom SC Großschwarzenlohe hat kein Einzel verloren und war richtig flott unterwegs an der Platte.Wie Ich unten schon einmal erwähnt habe will ich aus unserer Mannschaft niemanden besonders hervorheben da wir ein Team sind und nur gemeinsam gewinnen können oder eben verlieren.

Kompliment an beide Tischtennis Mannschaften es war ein enges Match und vielleicht sehen wir uns im nächsten Jahr wieder in der 2.Kreisliga Nürnberg Süd!

Gruß Christian

10.11.2007    2.Tischtennis-Freundschaftsspiel unserer Jugend gegen TTC Optolyth Optik Wendelstein

Auch hier als erstes ein großes Danke Schön an die Betreuerin Karin Fuchs die es erst ermöglicht hatte das wir bei Ihnen gestern ein TT-Freundschaftsspiel austragen konnten gegen die 4.Jungenmannschaft des TTC Optolyth Optik Wendelstein e.V. (ehemals TTC Femont Röthenbach)!Diese Jungs spielen in der 2.Kreisliga Süd und sind dort auf dem 2.Tabellenplatz derzeit angesiedelt und das wohl auch verdient weil die Jungs sind richtig gut.Im Schnitt sind Sie zwar ca.2 Jahre jünger als unsere aber dafür spielen Sie auch schon knapp 2 Jahre im Verein,wo wir erst vor 5 Monaten mit Tim Jessat und Niko Floßmann angefangen haben eine Jugendgruppe auf zu bauen.Nun zum Ablauf.Da es ein Freundschaftsspiel war und wir mit 7 Jungen angetreten sind haben wir dann auch den 6er Modus gespielt und außer dem letzten Doppel dann auch alles ausgespielt was ging.Der Sieger des TT-Freundschaftsspiels lautete dann zum Schluss mit 11:4 Punkten TTC Optolyth Optik Wendelstein e.V.!Nach den ersten 3 verlorenen Doppel mussten wir auch dort erkennen das Sie gut aufeinander eingestellt sind und wir noch ein bisschen defizit zeigten was sich aber in Zukunft verbessern wird,da bin ich mir ganz sicher.Ich will hier niemanden besonders erwähnen da wir gemeinsam gewinnen und auch gemeinsam verlieren,aber eines sei hier hervor zu heben.Unsere Jungs haben immerhin dem Tabellen 2. aus der 2.Kreisliga Süd 4 Punkte abgenommen.Ich bin jetzt kein besonderer Analytiker aber in dem Spiel gab es 2 Spiele mit einem Ausgang von 3:2 und 5 Spiele mit einen Ausgang von 3:1.Soll auch nochmals aufzeigen das wir uns auf keinen Fall verstecken müssen und auch die Betreuerin Karin Fuchs vom TTC Optolyth Optik Wendelstein e.V. hat uns bestätigt das wir eine gute Truppe wären und auch gut in Ihrer Liga mitspielen könnten was wir einfach einmal als ein großes Kompliment ansehen.Ich als Betreuer der Jungs vom ATV Frankonia Nürnberg bin mächtig stolz auf Sie.Zum letzten Freundschaftsspiel hin vor einem Monat haben einige unserer Spieler einen großen Satz nach vorne gemacht.Und was ich auch gut finde das Sie auch mit Anstand verlieren können,auch das muss man erst einmal können.

Hier nochmals die Glückwünsche zum Sieg mit 11:4 an die 4.Jungenmannschaft vom TTC Optolyth Optik Wendelstein e.V. und einen großen Respekt an unsere 7 Jungs unserer Tischtennisabteilung die es dem TTC nicht leicht gemacht haben und sich als Mannschaft sehr gut verkauft haben.

mit großem Respekt vor unseren Jungs und der Leistung vom TTC

Gruß Christian

10.11.2007    Neue Termine zu finden

Unter dem Link Termine kamen nun einige dazu,einfach anschauen.

27.10.2007    Videoclip unserer Tischtennis Frauen ist nun auch online

Nachdem von den Männern und unserer Tischtennis-Jugend Bilder und Videos im Netz sind können wir nun auch unsere Tischtennis-Frauen in einem Videoclip präsentieren.Leider haben wir zur Zeit wieder nur 2 Tischtennis Frauen da Anke aus beruflichen Gründen wieder aufhören musste was wir alle sehr bedauern,Ihr aber natürlich auf diesem Weg alles gute auf Ihrem weiteren Lebensweg wünschen.Es ist gar nicht so einfach eine Tischtennis Frauen-Mannschaft zusammen zu bringen aber wir hoffen das wir es noch schaffen bis nächstes Jahr noch 3 oder 4 Frauen in unsere Tischtennisabteilung begrüßen zu dürfen so das wir eine reine Frauenmannschaft melden können ab dem Jahr 2008/2009.Der Videofilm von Alice und Anne-Marie soll auch anderen Tischtennis Frauen Mut machen zu uns zu kommen.Hierfür nochmals an beide Frauen ein kleines Danke schön das wir Sie filmen durften,denn es ist nochmals was anderes ob man im Internet gesehen werden kann oder nur in der Tischtennisabteilung bei der nächsten Weihnachtsfeier.Hier also nochmals der Aufruf an alle Tischtennis Frauen,Mädels kommt doch einfach einmal bei uns vorbei und macht ein Probetraining und wenn es Euch bei uns gefällt dann würde es uns natürlich alle sehr freuen,Denkt nicht über Eure Spielstärke nach sondern einfach ob es Euch Spass machen würde bei uns Tischtennis zu spielen.Ob Ihr Jung seit oder Junggebliebene - Ob Ihr Gut seit oder Gutgebliebene (ich weis das passt jetzt nicht aber mir fällt eben gerade nichts anderes ein).Schaut doch einfach einmal bei uns vorbei und macht es Alice und Anne-Marie nach.Hier findet Ihr nun den Videoclip von Alice und Anne-Marie,wenn Ihr noch mehr Filme sehen wollt dann geht oben auf den Link Filme dort werdet Ihr dann weiter geleitet zu dem was Ihr sehen wollt.

Christian

11.10.2007    ATV Frankonia Nürnberg 1.Mannschaft gewinnt beim BVSV Nürnberg

Nachdem die Tischtennis-Runde für die 1.Mannschaft mit 2 verlorenen Spielen gegen TSV 72 Kleinschwarzenlohe II (6:9) und DJK SF Langwasser Nürnberg (5:9) begann konnte Sie gestern beim BVSV Nürnberg (9:1) wieder gewinnen.So sollte es weiter gehen :-) !!!

29.09.2007    1.Tischtennis-Freundschaftsspiel unserer Jugend gegen DJK-Berufsfeuerwehr Concordia

Als erstes nochmals ein großes Danke an die Betreuer Michaela und Richie vom DJK die es ermöglicht hatten das unsere jüngsten Spieler das erste Tischtennis Freundschaftsspiel bei Ihnen spielen durften.Wir hoffen auf ein baldiges Rückspiel!

Hier nun 3 Berichte von Armin Kowarz Axel Kowarz und Tim Jessat.Die beiden Brüder und Tim waren alle aktiv an dem Freundschaftsspiel beteiligt!

Hier noch 3 Bilder allerdings in sehr schlechter Bildqualität da Handykamera.

Bild 1 links ist Axel Kowarz und rechts Tim Jessat

    Bild 2 rechts hinten die beiden Brüder Alexander Schmidt (der kleinere) und Sebastian Schmidt

Bild 3 von links Florian Böhm und Armin Kowarz

Und hier nochmal alle zusammen links

DJK Berufsfeuerwehr Concordia und rechts ATV Frankonia Nürnberg

Gruppenbild

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                Sieg über Djk-BFC e.v. !!!

                Daran hat eigentlich jeder geglaubt! Die
                Tischtennis-Junioren haben im gestrigen
                Freundschaftsspiel, den Sieg gleich mit Heim gebracht.

                Als wir ankamen wussten wir zuerst nicht genau wo`s lang
                ging, so mussten wir den Platzwart erst um den Weg
                fragen. Als wir endlich die Halle erreicht hatten wurden
                wir zu den Umkleiden geschickt. Dort zogen wir uns die Sportklamotten über
                und gingen in Reihe und glied nach oben zur Halle.
                Schon konnte es losgehen. Zuerst kamen die Doppel.
                Unser Doppel eins und zwei gewann, aber das Doppel drei
                verlor leider.
                Also stand es schon 2:1 für`n ATV! Nun kamen die Einzel
                Zuerst wurde über Kreuz gespielt
                (also der 1. gegen den 2. und der 2. gegen den 1.).
                Diese Runde gewannen wir knapp. Danach spielten immer
                die Richtigen Positionen gegeneinander (diesmal der 1.
                gegen den 1. usw.). Wir waren zu sechst also mussten
                ja 6 spiele noch ausgefürt werden.Das letzte Spiel spielte dann noch unser Doppel 1.
                Leider verlor ATV diesmal knapp mit 3:2 in den Sätzen.
                Am Ende aber gewann Frankonia mit 10:6 !

                Euer Sportsfreund Armin
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freundschaftsspiel

Berufsfeuerwehr Franken Nürnberg e.v.    v.s.    ATV Frankonia Nürnberg e.v.

 

Am Freitag, dem 28.9.2007 war die Frankonia Jugendmannschaft zu einem Freundschaftsspiel in Ziegelstein bei der Berufsfeuerwehr Franken Nürnberg e.v. eingeladen. Als wir dort ankamen erwarteten unsere Gegner uns bereits schon.

Wir begrüßten uns gegenseitig und fingen an.  Den Anfang machten die Doppelspiele, danach kamen die Einzelspiele. Jeder durfte zweimal einzeln und einmal bzw. bei Basti und Alex zweimal Doppel spielen.

Es war bis zum Ende spannend, bis die Ziegelsteiner das Ergebnis verkündeten.

Wir hatten   10:6   Gewonnen!

Am Ende Luden wir die Berufsfeuerwehr Jugend Mannschaft zu einer Revanche ein.

Es war ein tolles und faires Match.

Euer Axel

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am letzten Freitag bestritten wir ein Freundschaftsspiel Gegen Ziegelstein.
Wir hatten zwar ein schlechtes Wetter, doch das hielt uns nicht davon ab, Tischtennis zu spielen.
Nachdem wir am Ziegelsteiner Parkplatz angekommen waren, wurden wir hertzlich von den Ziegelsteinern begrüßt.
Wir eilten also herunter in die kabine , und schritten dann hocherhobenen Hauptes in die Sporthalle zurück.
Die Mannschaft spielte gut (obwohl ich etwas mehr von mir erwartet hatte) und so gewannen wir das ganze Match dann mit einem
10 zu 6 Sieg.
Ich denke der Christian wird stolz auf uns sein und ein paar INTERNATIONALE Spiele ausmachen.
Ich freue mich das wir unser erstes Freundschaftsspiel gewonnen haben und hoffe, das es ein Rückmatch geben wird.
Gruß, Tim  :-))

22.09.2007    1. und 2. Vereinsmeister 2007 heißt Tim Jessat !

Jetzt werden sich einige Fragen wie geht das denn hat denn der schreibende (Christian) nen Stich weg :-( , nein in diesem Punkt einmal nicht!Hier die Auflösung davon.Bei der gestrigen 1.Vereinsmeisterschaft hat sich Tim Jessat den 1.Vereinsmeistertitel der Jugend erkämpft in unserer Tischtennisabteilung beim ATV Frankonia Nürnberg und den wird er auch ein lebenlang behalten.Und natürlich ist Tim neben unserem Harald Hager der bei den Erwachsenen 2007 Vereinsmeister wurde ein gleichwertiger Vereinsmeister bei der Jugend.Sie stehen zwar nicht ganz auf gleicher Augenhöhe da Tim ungefähr 4 Köpfe kleiner ist.Aber aus Sicht des Tischtennis spielens stehen beide auf dem gleichen Siegerpodest ihrer Gruppen eben!

Gratulation der gesamten Tischtennisabteilung an Tim Jessat zur gewonnenen Vereinsmeisterschaft 2007!

Nun noch ein kleiner Bericht zum Ablauf des ganzen.Mit unseren 6 Teilnehmern, dies waren Alexander,Armin,Axel,Sebastian,Tim und Florian war es gerade noch eine Anzahl von Spielern wo man jeden gegen jeden spielen lassen kann vom Zeitfaktor aus gesehen.Für mich und ich denke auch für alle anderen Sportler waren Tim und Alexander die großen Favoriten für den Vereinsmeistertitel.Wer dann aber platziert sein wird ab Platz 3 hätte wohl keiner voraussagen können.Die ganz große Überraschung für mich und auch von den anderen aus gesehen war wohl unser Sebastian.Das er den 3.Platz macht hätte ich im Vorfeld auf keinen Fall gedacht.Entweder er hat einen heimlichen Trainer oder aber er ist ein typischer Turnierspieler,soll für mich heissen er wird unter Druck immer besser.Bei manchen Spielern kann man erkennen das im Training fast alles geht aber wenn es dann um was geht kommen halt dann auch die Nerven dazu,dies war aber bei Sebastian überhaupt nicht zu erkennen.

Hier einmal die Tabelle nach Platzierung:

 

Tim

Alexander

Sebastian

Florian

Axel

Armin

Tim

:

0 : 3

0 : 3

0 : 3

1 : 3

0 : 3

Alexander

3 : 0

:

0 : 3

0 : 3

1 : 3

0 : 3

Sebastian

3 : 0

3 : 0

:

0 : 3

1 : 3

0 : 3

Florian

3 : 0

3 : 0

3 : 0

:

2 : 3

0 : 3

Axel

3 : 1

3 : 1

3 : 1

3 : 2

:

0 : 3

Armin

 3 : 0

3 : 0

3 : 0

3 : 0

3 : 0

:

Sätze

15 : 1

12 : 4

9 : 7

6 : 11

8 : 12

0 : 15

 

 

 

 

 

 

 

Punkte

5 : 0

4 : 1

3 : 2

2 : 3

1 : 4

0 : 5

 

 

 

 

 

 

 

Platzierung

 1.

2.

3.

4.

5.

6.

Nach dem Einzel haben wir dann auch gleich noch die Doppel heraus gespielt.Hier waren die Paarungen folgende:

Alexander/Sebastian    Axel/Tim    Armin/Florian

Hier lauten die Namen der Doppelvereinsmeister 2007 die Brüder Alexander und Sebastian Schmidt auch dazu die Gratulation der gesamten Tischtennisabteilung.

Da wir erst angefangen haben mit der Jugendarbeit sind wir noch nicht gemeldet in einer Punkterunde beim BTTV.Was sich aber im nächsten Jahr wohl ändern wird wenn die Jungs dabei bleiben und wir sie nicht an den Fussball verlieren was natürlich ein großer Konkurent ist.Aber zumindest können wir jetzt in Freundschaftsspiele eintreten nachdem wir auch wissen wie die Mannschaftsaufstellung sein wird.Da zu jeder Mannschaft ein Mannschaftsführer gehört haben wir den gestern auch gleich gewählt.Ohne große Diskussion viel auch gleich der Name Tim der dann auch dieses Amt übernommen hat obwohl er noch gar nicht wusste was das bedeutet für Ihn.So mit heißt der Mannschaftsführer der 1.Jugendmannschaft des ATV Frankonia Nürnberg Tim Jessat.Als ich im dann aber im geheimen sagte das er als Mannschaftsführer die Sportsachen seiner Kameraden waschen muss und bei jedem gewonnenen Spiel sein monatliches Taschengeld für die große Party drauf geht war er dann doch am wanken ob er nicht das Amt ganz schnell wieder zurück geben sollte,bevor er das aber getan hat habe ich in dann doch aufgeklärt das es nur ein Scherz war was ich im darüber gesagt habe.

Ich denke es war für alle beteiligten Sportler eine interessante Vereinsmeisterschaft und in manchen Punkten auch eine überraschende.

Eines soll hier aber nochmals erwähnt werden,diese Jungs sind wirklich klasse nicht nur vom spielerischen sondern auch vom menschlichen.Wenn einer verliert,verliert er auch mit Anstand.Ich habe schon in Punktespielen bei den Erwachsenen mit bekommen das bei einigen dort der Anstand fehlt auch wenn es um nichts geht,dabei können unsere Jungs gerne als Vorbild genommen werden.Ich als Betreuer möchte es auch nochmal erwähnen das ich keinen der Jungs verlieren möchte und auch auf alle sehr stolz bin auch wenn ich das vielleicht nicht immer so zeige wie es vielleicht richtig wäre!!!

Spielerisch braucht Ihr Euch vor keiner Mannschaft zu verstecken.

Nochmals ein kleiner Aufruf an die suchenden Tischtennis-Mädels.Alle Tischtennis-Mädchen Teenagerinnen oder angehende  Tischtennis Frauen,meldet Euch bei uns zum Tischtennis spielen.Wir können Euch in unserer Tischtennisabteilung einiges bieten.Zwar haben unsere Jungs nicht mein gutes Aussehen oder mein Waschbrettbauch :-) dafür haben Sie ein paar Jahre weniger auf den Rippen können ganz gut Tischtennis spielen und zur Not denke Ich kann man sich auch einmal mit Ihnen sehen lassen.Nutzt also die Chance unsere Jungs heraus zu fordern und schaut an einem Freitag einfach einmal um 17 Uhr bei uns vorbei.

mit sportlichen Grüßen Christian

18.09.2007    Start der Tischtennis-Punkterunde 2007/2008

Nachdem unsere 3.Mannschaft am letzten Freitag 14.09.2007 die neue Punkterunde begonnen hatte,trat am gestrigen Montag 17.09.2007 die 1.Mannschaft auch in das geschehen ein.Unsere 2.Mannschaft hat noch eine kleine Pause bis Sie Ihren Gegnern ab dem 03.10.2007 das fürchten leeren wird so hoffen wir zumindest alle.

Zu unserer 3.Mannschaft sei erwähnt das Sie zwar mit 2:8 gegen den BVSV Nürnberg III verloren hat.Aber Sie mit einem 8:0 Sieg vom Rundenleiter eingetragen wurden.So wie es ausschaut hatte beim BVSV Nürnberg einer gespielt der entweder keine Berechtigung hatte oder es gab andere Gründe was ich jetzt als aussenstehender nicht kommentieren kann weil ich es auch nicht weiß.Mal schauen ob es da noch ein Nachspiel gibt oder sich alles noch genau aufklärt.Über dieses 8:0 für unsere 3.Mannschaft kann sich wohl keiner richtig freuen!

Die 1.Mannschaft die gestern beim TSV 72 Kleinschwarzenlohe II angetreten ist war natürlich hoch motiviert da wir unter den Zuschauern eine Kompetente Fachfrau hatten die extra vom Nachbarbundesland Baden-Württemberg angereist war um uns beim ersten Spiel lautstark zu unterstützen und das wollten wir Ihr natürlich mit Siegen vergelten.Leider haben uns die Kleinschwarzele ein bischen in die Suppe ges....t dabei!Mit einem 6:9 haben Sie uns wieder nach Hause geschickt.Andererseitz hat man am Schluss doch auch gemerkt das dem ein oder anderen ein Angsttropfen auf der Stirn stand den das Spiel hätte zumindest auch noch zu einem Unentschieden drehen können.Doch dafür waren wir gestern noch nicht in der Lage.Vielleicht klappt es ja in der Rückrunde am 11.01.2008 das wir den TSV 72 Kleinschwarzenlohe II mit einer Niederlage nach Hause schicken können.Hier sei auch noch erwähnt das wir hier im ersten Spiel wohl auch gleich einen richtigen Knaller hatten den der TSV hatte in der letzten Saison in der 2 Kreisliga gespielt und hatte das Pech (da eine 4.Kreisliga eröffnet wurde) Sie unter den 5 Mannschaften zu sein die Absteigen mussten.Ein Platz höher und Sie wären weiterhin in der 2.Kreisliga.Und aus dieser Sicht gesehen waren wir gar nicht so schlecht.Trotzdem muss man einfach auch zu geben das Sie auch verdient gewonnen haben,Gratulation dafür,aber zieht Euch nächstes Jahr waaaaaaaaaaarm an für das Rückspiel J.

Gruß Christian

18.08.2007    Der Kinder-und Jugendnachwuchs steigt stetig an

Nachdem Tim und Niko den Anfang bei uns gemacht haben explodieren wir im Moment mit Nachwuchspielern.Neu dazu gekommen sind Axel , Armin und die beiden Brüder Sebastian und Alexander mit Ihrem Vater Georg.Sebastian ist mit 15 Jahren der älteste und Alexander mit 10 Jahren der Jüngste.Wobei ich heute über Alexander ein bischen mehr schreiben will.Nicht weil er der jüngste und kleinste ist,Nein weil er einer von den besten ist und das ist wahrlich nicht übertrieben.Wenn man Ihn lassen würde spielt er 24 Stunden am Tag.Er ist wie ein trockener Schwamm der alles was Tischtennis betrifft in sich auf saugt.Wie mir sein Vater Georg erzählt hatte spielt Alexander jeden Tag zu Hause Tischtennis,ein absoluter Tischtennis-Freak ;-) also!Zur Zeit kommt er auch am Mittwoch mit seinem Vater zum Erwachsenen-Training obwohl er auch weiß das er nur dann spielen darf wenn nicht so viele Erwachsene trainieren.Wenn dann aber eine Platte frei ist nutzt er die Chance und schnappt sich einen Spieler.Bei manch einem Erwachsenen von unserer Tischtennisabteilung kommt dann auch der pure Angstschweiß auf die Stirn.Dann kennt Alexander nichts mehr außer sein Spiel zu machen und einige zu ärgern was er wirklich gut kann.Als Betreuer der Jugend freut es mich natürlich das wir solche guten Spieler haben.Nicht nur wegen der Spielstärke,sie machen auch richtig mit beim training.Ich versuche am Anfang des Trainings Tim,Niko und Alexander so auf zu teilen das Sie mit denen spielen die noch nicht Ihre Spielstärke haben und da gibt es auch keine Probleme dabei.In der zweiten Hälfte sollen Sie dann auch Ihrer Spielstärke nach gefordert werden.Es gelingt mir zwar nicht immer aber da gibt es dann auch kein murren.Um einen der Spieler richtig zu fordern braucht man schon fast eine Stunde dafür aber in 2 Stunden ist das halt nicht bei allen zu schaffen.Ich muß aber sagen Ich freue mich immer auf Freitags wenn ich mit Ihnen trainieren kann und Ich auch manchmal schon mit meinen eigenen Waffen (Tricks) von den Jungs geschlagen werde ob beim Aufschlag oder beim Konter.

Ein kleiner Lichtblick gibt es vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeelleicht auch bei unseren Tischtennis Frauen.Am letzten Mittwoch kam eine neue Frau zum Probetraining vorbei.Einige von uns hatten das Vergnügen mit Ihr spielen zu dürfen wo Ich auch darunter war.Und wenn alles gut geht kommt Sie vielleicht wieder was wir natürlich alle hoffen,wenn ja werden Sie es hier auf jedenfall erfahren.

Das auch immer mehr Tischtennis Männer den Weg zu uns finden brauche Ich wohl nicht extra zu erwähnen jeden Einzel hier zu nennen würde mein Zeitlimit sprengen.Das Sie alle Herzlich Willkommen sind versteht sich von selbst.

Zum Schluss möchte Ich hier noch kurz erwähnen das Sie jetzt auch bewegte Bilder von unserer Tischtennisabteilung sehen können.Leider sind unsere Tischtennis Frauen noch nicht Sichtbar aber Ich denke das wird sich noch ändern.Gehen Sie oben einfach auf den Link Filme und dann werden Sie weiter geleitet.

Gruß Christian

28.06.2007    Schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub

Unsere Tischtennisabteilung wünscht allen Tischtennis Sportkameraden/innen und natürlich unseren Homepage Besucher und Gästen einen erholsamen Urlaub und unseren jüngeren schöne Ferien auch wenn es noch ein bischen dauert bis dort hin ;-(.Unsere Tischtennis-Trainingstage werden trotz Urlaub weiter laufen.Und wenn es jemandem zu langweilig wird kommt er einfach einmal bei uns vorbei und macht ein Probetraining bei uns,vielleicht können wir Sie ja Überzeugen das Tischtennis spielen viel Spass machen kann.Ob Tischtennis Mädchen oder Tischtennis Jungs,Ob Tischtennis Frauen oder Tischtennis Männer.Sie sehen bei uns wird zwar das Tischtennis groß geschrieben aber der Spaß kommt auch nicht zu kurz!

26.06.2007    Neue Spielerin Anke Otto ist nun bei unseren Tischtennis Frauen die dritte im Bunde

Heute dürfen wir Anke Otto ganz herzlich in unserer Tischtennisabteilung begrüßen.Mit Anke Otto haben wir jetzt 3 Tischtennis Frauen in unserer Tischtennisabteilung.Und wenn es so weiter geht mit den Neuzugängen unsere Tischtennis Frauen können wir ja im nächsten Jahr eine Tischtennis-Frauenmannschaft melden.Ich selbst hatte auch schon das Vergnügen mit Anke Otto zu spielen und durfte auch gleich erfahren das Sie spielerisch keine Angst vor mir hat (wobei das wahrscheinlich eh keiner hat ;-( - so wie ich Tischtennis spiele)!Sie ist sich auch nicht zu Schade mit unseren Kindern zu spielen was Sie auch sehr sympatisch macht.

Herzlich Willkommen Anke Otto!!!

An alle anderen Tischtennis Frauen hier in Nürnberg macht Euch auf den Weg zu uns ob Ihr nun im Südwestpark arbeitet oder in Langwasser wohnt,in unserer Tischtennisabteilung ist immer ein Platz frei ob Anfängerin oder Profi!Dies gilt natürlich auch für Tischtennis Mädchen ab 12 Jahren.Traut euch einfach einmal bei uns vorbei und zeigt es unseren Jungs wie Ihr Tischtennis spielen könnt.Und wenn es noch nicht so gut geht dann lernt Ihr das bei uns und haut dann in einem Jahr die Jungs von der Platte :-) !!!

16.06.2007    Niko und Tim beide 12 Jahre alt verstärken unsere Tischtennisabteilung beim ATV Frankonia

Unsere neuesten und jüngsten Mitglieder Tim und Niko beide 12 Jahre alt sind nun auch die ersten jugendlichen die den Weg zu uns gefunden haben,was uns natürlich sehr freut.Als Betreuer und Tippgeber der beiden Jungs kann ich auch schon sagen das es richtig Spass macht Ihnen das Tischtennis noch näher zu bringen.Denn spielen können beide schon ganz gut.Den letzten Fein-Schliff werden Sie noch von meinen Sportkameraden und mir bekommen.Manches haben Sie sich zwar angeeignet das wir wieder weg bringen müssen aber ansonsten werden wir von Ihnen noch sehr viel erwarten können.In einigen Jahren werden Sie uns dann das fürchten lehren an der Platte dessen bin Ich mir sicher!Was ich beim gestrigen Trainingstag auch spitze fand von den Jungs war folgendes.Ich als Betreuer weis natürlich das man sich vor dem Sport warm machen soll (streching betreibt ca. 5 - 10 Minuten).Da Ich aber eine Körperbehinderung habe und für mich das warm machen ganz schlecht ist da ich dabei vermehrt Muskelkrämpfe bekomme habe ich mit beiden darüber gesprochen und Sie haben es auch sofort verstanden und Eigeninitiative gezeigt.Sie haben einen eigenen Plan gemacht ein bischen Fussball gespielt und auch solche Übungen die Sie im Schulsport machen was Ich richtig klasse fand.Ich weis zwar das Ich als Vorbild auch dabei mit machen sollte aber das geht halt bei mir nicht!Hier soll auch nochmal erwähnt werden das Ich keinen Trainerschein habe mir es aber sehr viel Spass macht Kinder und Jugendlichen das Tischtennisspielen näher zu bringen und Ich denke das die beiden Jungs mir auch vertrauen das ich Sie weiter bringen kann beim Tischtennis trotz meiner Behinderung.Das beide keine Berührungsängste haben konnten wir gestern auch wieder erkennen.So hat sich am Anfang unsere Alice Anastassiadis den Niko geschnappt und trainiert ich den Tim und mit beiden verschiedene Einheiten trainiert vom Vorhandkonter,Rückhandkonter,Vorhandschupfen,Rückhandschupfen bis zum freien Spiel haben wir alles durch gezogen was die beiden in Zukunft eben noch verfeinern müssen.Als dann noch die beiden Sportkameraden Anne-Marie Sänger und Andreas Tiefenau dazu gekommen sind haben wir dann auch mit Ihnen Doppel gespielt.Dabei haben wir dann die Jungs getauscht so das Alice und Tim gegen Anne-Marie und Andreas Doppel gespielt haben und Niko noch ein Paar Einheiten mit mir gespielt hat.Wir haben dann auch danach die Sieger der Doppelpaarung herausgefordert das dann gegen Tim und Alice statt fand.Die beiden waren aber nicht zu schlagen am gestrigen Tag.Sie haben zwar nur knapp mit 3:2 gegen Niko und mich gewonnen waren aber trotzdem die verdienten Sieger.Natürlich würden wir uns freuen wenn sich weitere jugendliche und Kinder ob Mädchen oder Jungs den Weg zu uns finden so das wir vielleicht auch eine Jugendmannschaft stellen können.Und wenn die Eltern auch mit spielen wollen spricht dabei überhaupt nichts dagegen.Im Namen unserer Tischtennisabteilung möchten wir Euch Tim und Niko ganz herzlich in unserer Tischtennisabteilung begrüssen und hoffen das Ihr auch in Zukunft viel Spass mit uns habt!

Christian

28.04.2007    Tischtennistraining für Kinder jugendliche und ältere Anfänger hat begonnen

Seit dem 20.04.2007 bietet die Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg jetzt jeden Freitag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein Tischtennistraining für Kinder ab 12 Jahren,jugendliche und ältere Anfänger an.Hier findet man die Möglichkeit das Tischtennis spielen zu erlernen oder weiter aus zu prägen.Da es erst angefangen hat können wir zwar jetzt noch keine konkreten Erfolge melden (ist sicher auch das spitzen Wetter daran schuld) aber Rom wurde ja auch nicht über Nacht erbaut und so sind wir trotzdem guten Mutes das unser Angebot auch noch genutzt werden wird!In der Anfangszeit unterstützen mich meine anderen Tischtennis Sportkameraden noch so das Ich nicht nur 2 Stunden anwesend bin sondern auch spielen kann.Ob unsere Tischtennis Frauen Anne-Marie Sänger und Alice Anastassiadis oder Andreas Tiefenau und viele andere.Das ganze hat nun auch ein kleiner Vorteil da man am Freitag eben auch besser Trainieren kann.Verschiedenste Trainingseinheiten können hier gemacht werden da die meisten Spieler am Mittwoch ins Training gehen.Kommen Sie doch gleich mit Ihren Kindern gemeinsam vorbei und erlernen Sie das Tischtennis oder bauen Sie es aus.Sie brauchen nur Sportkleidung,Turnschuhe und natürlich einen Tischtennisschläger und dann geht es schon los.Und keine Angst davor das man sich blamieren könnte,das passiert hier keinem denn alle haben mal klein angefangen.Auf jedenfall besteht an jedem Freitag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr die Möglichkeit für Sie und Ihre Kinder unser Tischtennisangebot zu nutzen.Wir würden uns freuen wenn wir Sie an einem der Freitage bei uns begrüßen könnten.

Gruß Christian

21.04.2007    Tischtennis-Vereinsmeisterschaft 2007 und Tischtennis-Schnuppermobil

Heute fand wieder die jährliche Tischtennis-Vereinsmeisterschaft statt sowie die Aktion mit dem Tischtennis-Schnuppermobil doch davon später mehr zuerst einmal zur Tischtennis Vereinsmeisterschaft 2007.

Unsere diesjährigen 14 Teilnehmer waren folgende:

Harald Hager , Jörg Effenberger , Harry Mrugalla , Lothar Seidl , Christian Hauser , Alexander Boden , Peter Baumert , Michael Schobelt , Stefan Pöhlmann , Oliver Stark , Maik Schweers , Andreas Tiefenau so wie unsere Tischtennis Frauen Anne-Marie Sänger und Alice Anastassiadis.

Leider konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht alle daran teilnehmen.

Es wurde in 2 Gruppen gespielt jeder gegen jeden:

Gruppe A Gruppe B
Harald Hager Christian Hauser
Jörg Effenberger Alexander Boden
Harry Mrugalla Peter Baumert
Lothar Seidl Michael Schobelt
Alice Anastassiadis Oliver Stark
Stefan Pöhlmann Maik Schweers
Anne-Marie Sänger Andreas Tiefenau

Das es interessante Spiele werden war von vorne herein klar wenn man mal nicht spielen musste hat es auch Spass gemacht den anderen zu zu schauen.Auch an unsere Versorgung wurde gedacht.Ob Nusshörnchen oder Stadtwurst mit Brötchen und Getränke hier hat es an nichts gefehlt.Hierbei möchten wir uns auch wieder bei Georg Arzt und Stephan Klesch herzlich bedanken das Sie uns wieder köstliches Mahl zukommen liessen.Beide konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht bei den Einzelspielen daran teil nehmen waren aber trotzdem da und hatten die Sache wirchlich spitze organisiert auch dafür einmal ein großes Danke dafür,auch den anderen die Ich hier nicht alle aufzählen kann ein herzliches Danke schön.Bei uns wird eben so gedacht,wenn es dem Magen gut geht klappt es zwar nicht immer mit der Nachbarin dafür aber mit dem Tischtennis :-) !!!

Beginn der Spiele war um 10 Uhr genauso wie der Beginn mit dem Tischtennis-Schnuppermobil und geendet hat das ganze gegen 17 Uhr also ein seeeehr langer Tag.So gegen 14 Uhr standen dann auch in den 2 verschiedenen Gruppen die Platze fest.Hier einmal die Vorentscheidung in den Gruppen.

Gruppe A Gruppe B
1 Harald Hager 1 Michael Schobelt
2 Jörg Effenberger 2 Christian Hauser
3 Stefan Pöhlmann 3 Alexander Boden
4 Harry Mrugalla 4 Peter Baumert
5 Lothar Seidl 5 Oliver Stark
6 Alice Anastassiadis 6 Maik Schweers
7 Anne-Marie Sänger 7 Andreas Tiefenau

Danach kamen die Spiele Gruppe A der 1. gegen Gruppe B den 2. und umgekehrt Gruppe B der 1. und Gruppe A der 2.!Das dann um den 1. und 2.Platz Harald Hager und Michael Schobelt spielen war keine große Überraschung da sie wirklich auch ins Finale gehörten,um den 3.Platz und den 4.Platz spielte dann Jörg Effenberger und Ich.Der 3.Platz hat sich dann auch Jörg Effenberger redlich verdient wobei er aber auch ein wenig (transperieren) musste denn er lag schon mit 2:0 vorne und hatte dann einen kleinen Durchhänger so das Ich noch einmal zum 2: 2 ausgleichen konnte,doch dann hat er mir im 5. Satz gezeigt wo der so genannte Hammer hängt und wer Herr an der Platte ist und hat mit 3:2 verdient den 3.Platz gewonnen.Da die Endspiele parallel gelaufen sind kann Ich jetzt nicht soviel über das Endspiel berichten nur soviel habe Ich mit bekommen das es ein reines Aufschlag und Angriffsspiel war soll heissen Hop und Top.Dabei konnte unser Harald Hager mit einem 3:1 über unseren Neuzugang Michael Schobelt gewinnen.Somit heißt der neue Tischtennisvereinsmeister beim ATV Frankonia Nürnberg

Harald Hager

Für diesen Sieg von der ganzen Tischtennisabteilung eine Herzliche Gratulation!

Nach der Einzelmeisterschaft haben wir dann noch spasseshalber die Doppel-Vereinsmeisterschaft gespielt wo sich jeder einen Partner suchen konnte der eben mit im spielen wollte.Unsere Tischtennis Frauen waren auch gleich heiß begeehrt (vergriffen) Unser neuer Vereinsmeister Harald Hager hat auch gleich bei unserer Alice Anastassiadis nach gefragt ob Sie mit im spielt und Ich hatte auch das große Glück das Anne-Marie Sänger noch mit mir im Doppel gespielt hatte.Da wir nur derzeit 2 Tischtennis Frauen haben mussten die anderen halt (leer aus gehen :-) ).Insgesamt gab es dann noch 6 Doppelmannschaften wo jeder gegen jeden gespielt hatte.Da es hier mehr um Jux und Dollerei ging möchte Ich hier jetzt nicht die Ergebnisse nennen,denn Vorderangig stand der Fun-Efekt und nicht die Leistung.Und das hier viel gelacht wurde brauche ich wohl nicht zu erwähnen.Was man hier aber wieder gesehen hatte ist das sich keiner von uns etwas auf seine spielerische Leistung einbildet und auch kein Problem damit hat wenn man nicht immer mit den besten spielt und das der Spirit und das sportliche Verhalten bei unserer Tischtennisabteilung immer noch sehr Groß geschrieben und auch ausgeführt wird so wie es eigentlich auch sein sollte !!!

Nun zu unserer Tischtennis-Mobil-Aktion bzw.Tischtennis-Schnuppermobil das vom BTTB getragen wird!

Gleichzeitig mit unserer Tischtennis-Vereinsmeisterschaft 2007 wurde auch der Öffentlichkeit das Tischtennis näher gebracht.Das Tischtennis-Schnuppermobil hatte verschiedenste Platten dabei und die Hauptatraktion war der Tischtennis-Roboter.Es gab 2 Wettkampfplatten kleine Tischtennisplatten und ganz kleine Platten.Man kann das jetzt nicht so beschreiben aber es hat schon sehr niedlich ausgeschaut und ist auch gar nicht so leicht zu spielen.Harald und Ich hatten uns einmal an den ganz kleinen Platten versucht und gemerkt das es ganz schön schwierig ist darauf zu spielen.Die einzelnen Plattenhälften waren ungefähr so groß wie 3 Tischtennisschläger nebeneinander gelegt und dafür braucht man schon sehr viel Gefühl um die Bälle nicht darüber zu schiessen.Am Anfang taten wir uns schon beide sehr schwer um nicht über die Platte zu schlagen aber mit der Zeit wurde es dann immer besser auch waren ganz kleine Schläger da wo Ich in meiner Hand verstecken könnte.Die Hauptatraktion aber war wohl der Tischtennis-Roboter.Dort kamen die Tischtennisbälle so angeflogen wie man es eben gewollt hatte alles einstellbar und klasse zum trainieren von verschiedensten Übungen.Ob Konterschlag oder eben den Ball genau auf einen Punkt zurück zu bringen hier kann man fast alles anstellen damit.Dort hatten sich auch die meisten der Besucher getummelt auch unsere Sportler aus der Tischtennisabteilung haben immer wieder den Roboter heraus gefordert.Diese Tischtennisaktion hat wohl unseren Gästen wie auch uns sehr gut gefallen.

mit sportlichen Grüßen Christian

14.04.2007    ARD Kinder-Aktionstag - Kinder sind Zukunft - beim ATV Frankonia Nürnberg

Beim heutigen ARD Kinderaktionstag daß das Motto trägt " Kinder sind Zukunft " hat sich auch unser Sportverein ATV Frankonia Nürnberg mit beteiligt und natürlich unsere Tischtennisbteilung.

Zum Ablauf: Von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr waren die Türen geöffnet beim ATV.Als erstes wurde einem der Gaumen angeregt.Viele freiwillige Helferinnen und Helfer haben dafür gesorgt das auch gegen den Hunger und Durst etwas gemacht werden kann.In den 3 Sporthallen wurden dann auch die verschiedensten Sportarten angeboten.Vom Tischtennis,Badminton,Tennis und vieles mehr.Vom Büchsen werfen oder einen Ball zwischen den Beinen ein Hinderniss ab zu laufen war vieles geboten für die Kinder.Jedes Kind bekam einen Laufzettel und musste dann an die 14 Stationen durchlaufen wobei jede Station eine Sportart oder eben ein Spiel war.Danach bekamen Sie auf dem Laufzettel die Bestättigung das Sie daran teilgenommen haben.Am Schluss wurden Sie dann dafür belohnt.Es ging natürlich nicht um die Leistung sondern um Spass Spiel und Gaudi.Auch das Kind im Mann oder in der Frau wurde angeregt wie man an vielen Stationen sehen konnte.Bei unserer Station wurden 2 Tischtennisplatten aufgebaut.Unsere Abteilung wurde wohl auch am stärksten vertreten.Angefangen mit unserem Abteilungsleiter Peter Baumert und seinem Stellvertreter Georg Arzt,unserer neuen Tischtennisfrau Anne-Marie Sänger und Ihr Mann Andreas Tiefenau und meiner wenigkeit haben wir 5 aktive Sportler/in für diesen Tag bereit gestellt was auch richtig Spass gemacht hatte für uns und Ich denke auch den Kindern und Gästen.Das Tischtennis spielen immer Spass macht kann man im Urlaub sehen aber auch bei uns.Auch das der Vorstand vom Sportverein ATV Frankonia Nürnberg Jörg Ammon der auch den ganzen Tag dabei war,ein geschicktes Händchen an der Platte hat konnte ich selbst einmal erfahren als er mit mir ein paar Ballwechsel gemacht hatte.Die Platten waren immer in Benutzung.Allerdings hatten wir auch Kinder die so groß waren das Sie unter der Platte durch gehen konnten und zwar stehend.Mit denen haben wir dann natürlich etwas anderes gespielt.Einen Tischtennisschläger in die Hand gedrückt und dazu einen Tischtennisball da muss nicht immer an der Platte gespielt werden,da kann man auch auf dem Boden liegend spielen.Auch wurden wir Aktivisten immer wieder herausgefordert,für das wir auch da waren,weil die Kinder und Gäste sehen wollten wie gut Sie sind und auch wie gut wir spielen können.Und bei einigen konnten wir auch gute Tischtennis Ansätze sehen aber richtig in Bedrängnis gebracht worden sind wir dann doch nicht.Dafür sind wir dann doch noch zu gut!Es gab dann auch einmal eine Zeit wo wir auch einmal eine richtige längere Trainingseinheit mit kindern und jugendlichen machen konnten und dabei immer gleich feststellen konnten wie schnell die das Lernen können wenn man es Ihnen erklärt und zeigt.Ab dem 20.April bietet dann jetzt auch die Tischtennisabteilung ein Kinder und Jugendtraining beim ATV Frankonia Nürnberg ab 12 Jahren an,wo zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr trainiert werden kann.Hier können auch ältere Anfänger kommen die das Tischtennisspielen erlernen wollen.

Aus meiner persönlichen Sicht war der ARD Kinderaktionstag ein voller Erfolg beim ATV Frankonia Nürnberg.

Gruß Christian

10.04.2007    Sensation !!! Unsere Tischtennis-Frauen verdoppeln sich um 100 Prozent

Nachdem vor knapp einem Jahr unsere Alice Anastassiadis den Sprung in unsere Herrenrunde gewagt hatte können wir jetzt auch mit einer neuen Tischtennis-Frau aufwarten.Anne-Marie Sänger heißt die neue Frau in der Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg.Anne-Marie Sänger und Ihr Mann Andreas Tiefenau sind ein sehr sympatisches junges Ehepaar die unsere Tischtennisabteilung schon jetzt bereichern.Da Sie beide auch schon Vereinsmitglied sind können Sie auch schon bei der Vereinsmeisterschaft am 21.04.2007 teilnehmen und werden sicher dafür sorgen das diese Vereinsmeisterschafft noch sehr spannend werden kann.

Mit Alice Anastassiadis und Anne-Marie Sänger haben wir jetzt schon die halbe Tischtennis-Frauen-Mannschaft zusammen.Vielleicht gibt das ja auch anderen Tischtennis Frauen Ansporn zu uns zu kommen so das wir bald eine eigene Tischtennis-Frauen-Mannschaft zusammen bekommen,was auf jedenfall wünschenswert wäre.

09.04.2007    Abschlussbericht unserer beiden Tischtennis-Mannschaften vom ATV Frankonia Nürnberg

Die 1.Mannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg wird erster in der 3.Kreisklasse Nürnberg Süd

Pl. Mannschaft Sp. + o - Spiele Punkte

1.   ATV Frankonia Nürnberg 14 12 1 1 105 : 36 (+69) 25 : 3
2.   ESV Flügelrad Nürnberg II 14 10 2 2 103 : 45 (+58) 22 : 6
3.   TSV Kornburg IV 14 8 1 5 82 : 71 (+11) 17 : 11
4.   BVSV Nürnberg III 14 6 3 5 80 : 87 (-7) 15 : 13
5.   TV Eibach 1903 II 14 5 3 6 76 : 79 (-3) 13 : 15
6.   CVJM Nürnberg Bäcker II 14 5 1 8 70 : 89 (-19) 11 : 17
7.   TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau VII 14 3 3 8 79 : 91 (-12) 9 : 19
8.   TSV Katzwang VII 14 0 0 14 15 : 112 (-97) 0 : 28

Mit einem deutlichen Abstand von 3 Punkten zum zweit platzierten ESV Flügelrad Nürnberg II konnte sich die 1.Mannschaft den 1.Platz in der 3.Kreisklasse Nürnberg Süd erkämpfen.Obwohl Sie besonders in der Rückrunde wegen Verletzungen unserer Nummer 2 und Nummer 3 zu kämpfen hatten haben Sie sich den 1.Platz fast ständig halten können.Wären Sie die ganze Zeit komplett gewesen wäre der Abstand zum 2.Platz auch noch wesentlich größer gewesen.Hier sollte auch einmal erwähnt werden das die Ersatzleute aus der 2.Mannschaft auch einen Teil dazu beigetragen haben das ein solches Ergebnis heraus gekommen ist.Denn beim Spiel gegen TSV Katzwang VII musste die komplette 2.Mannschaft für die 1.einspringen da das Spiel nicht verschoben werden konnte.Natürlich hat die 2.Mannschaft die Herausforderung auch angenommen und hat das Problem mit Bravur gelöst.Mit einem 8:0 gegen den TSV Katzwang VII konnten Sie auch 2 Punkte zum 1.Platz beitragen.

Leider kann unsere 1.Mannschaft in diesem Jahr nicht Aufsteigen trotz dem 1.Platz weil es hier in Nürnberg eine Umstrukturierung gibt wo verschiedene Gruppen zusammen gelegt werden und es in der Saison 2007/2008 eine 4.Kreisklasse in Nürnberg gibt dazu aber später mehr.Auch gibt es dann keine 4er Mannschaften mehr sondern 6er Mannschaften.Wir alle sind uns aber sicher das unsere 1.Mannschaft mit der Verstärkung die wir in diesem Jahr bekommen haben,im nächsten Jahr auf jedenfall in die 2.Kreisklasse Nürnberg Aufsteigen wird.Das Potenzial ist auf jedenfall da dafür!Die Dominanz unserer 1.Mannschaft kann man auch an der Bilanz erkennen.Die 4 Stammspieler der ersten Mannschaft sind alle 4 unter den ersten 10 aller Sportler trotz Verletzungen.

TOP-Bilanzen der 3.Kreisliga Süd Herren

1.

Manfred Biermann

TSV Kornburg IV

25:4

2.

Harald Hager

ATV Frankonia Nürnberg

20:0

3.

Erwin Ruder

ATV Frankonia Nürnberg

18:1

4.

Erhard Eidenschink

ESV Flügelrad Nürnberg II

15:0

5.

Ralf Roßband

TV Eibach 1903 II

24:10

6.

Günther Heinrich

ESV Flügelrad Nürnberg II

11:1

7.

Stephan Klesch

ATV Frankonia Nürnberg

15:7

8.

Alfred Heck

TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau VII

22:15

9.

Jörg Effenberger

ATV Frankonia Nürnberg

12:5

10.

Richard Mollath

ESV Flügelrad Nürnberg II

9:2

Gratulation an die 1.Mannschaft des ATV Frankonia Nürnberg

Die 2.Mannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg wird 7. in der 3.Kreisklasse Nürnberg West

Pl. Mannschaft Sp. + o - Spiele Punkte

1.   TSV 1893 Wendelstein 14 11 2 1 107 : 45 (+62) 24 : 4
2.   TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau VI 14 9 2 3 97 : 61 (+36) 20 : 8
3.   TV Eibach 1903 14 9 1 4 97 : 56 (+41) 19 : 9
4.   TSV Katzwang VI 14 8 3 3 100 : 60 (+40) 19 : 9
5.   DJK Eintracht Süd Nürnberg II 14 8 2 4 97 : 54 (+43) 18 : 10
6.   TTC Femont Röthenbach IV 14 3 0 11 38 : 90 (-52) 6 : 22
7.   ATV Frankonia Nürnberg II 14 3 0 11 28 : 100 (-72) 6 : 22
8.   TSV 72 Kleinschwarzenlohe IV 14 0 0 14 14 : 112 (-98) 0 : 28

Leider konnte die 2.Mannschaft den Erfolg unserer 1. nicht nach machen.Wir haben uns aber trotzdem nicht kampflos ergeben,und haben so manchen Gegnern das fürchten bei gebracht.Leider kann man das aus der Tabelle nicht so erkennen aber viele Spiele unserer Sportler aus der 2.Mannschaft wurden mit 2:3 oder 1:3 verloren.Der letzte Kick zum Sieg fehlt im Moment noch aber man kann erkennen das es auf jedenfall Enger wird für die Vereine die über uns stehen.Auf jedenfall hat es wieder Spass gemacht und auch die nicht gesetzten Spieler (Ersatz) konnten alle einmal zum Zuge kommen an einem Punktespiel teil zu nehmen!Zumindest werden wir eine der ersten Mannschaften sein die in der neu gegründeten 4.Kreisklasse Nürnberg teilnehmen werden.In der Tabelle sieht man links einen Pfeil nach unten.Alle diese Vereine werden in der neuen Saison in der 4.Kreisklasse spielen.Und mit unsereren Verstärkungen haben wir gute Chancen im oberen Drittel mit zu halten.

Gruß Christian

05.04.2007    Frohe Ostern

Die Tischtennisabteilung wünscht allen Sportlern/innen und Ihren Internet-Gästen ein schönes Osterfest und sonnige Urlaubstage.

15.02.2007    Die Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg geht in die Offensive

Heute war die 1. Sitzung der Rückschlagsportarten vom Verein (Tischtennis,Tennis und Badminton).Diese Gruppe bestand aus dem Vorstand Jörg Ammon und Horst Weidemann sowie Reinhold Kistner der die Tennisabteilung vertrat,Ich für die Tischtennisabteilung und Simon Kaufhold der beim ATV Frankonia ein Soziales Jahr leistet und der auch schon die Kinder am Montag von 7 - 11 Jahren zwischen 15 - 16 Uhr im Tischtennis betreut.Der Abgesandte von der Badmintonabteilung ist leider nicht da gewesen.Diese 3 Sportarten sollen dieses Jahr geziehlt gefördert werden verschiedenste Aktionen und verstärkte Promotion durch verschiedene Medienarten.

Was die Tischtennisabteilung betrifft stehen schon einige Termine für die Öffentlichkeitsarbeit fest:

14.04.2007    Tag der offenen Tür - ARD Kinder sind Zukunft - ARD Kinderaktionstag von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Hier werden verschiedene Sportarten vorgestellt.Natürlich ist die Tischtennisabteilung auch vertreten!

20.04.2007    Jeden Freitag Tischtennistraining von 17 - 19 Uhr ab 12 Jahren

Ab dem 20.04.2007 wird an jedem Freitag ein Tischtennistraining ab 12 Jahren angeboten.Von 17 - 19 Uhr haben Sie die Möglichkeit hier zu trainieren und das Tischtennis spielen zu erlernen.Ob nun 12 Jahre alt oder 50 Jahre hier kann jeder kommen!

 

21.04.2007    Tischtennis Mobil/Vereinsmeisterschaft

Am Samstag den 21.04.2007 wird beim ATV Frankonia Nürnberg in der Wallensteinstr. 112-114 die Tischtennisaktion der Öffentlichkeit vorgestellt.Dort kann dann jeder einmal mit den aktiven Tischtennis spielen.Was genau Tischtennis Mobil heißt erfahren Sie dann am 21.04.2007 in der ATV Halle.Für Spass ist auf jedenfall gesorgt.Einfach mal vorbei schauen vielleicht ist ja das Tischtennis Ihr zukünftiger Vereinssport beim ATV Frankonia.

Kommen Sie am 21.04.2007 einfach einmal vorbei.Wir sind zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr für Sie da!

gleichzeitig findet auch unsere jährliche Vereinsmeisterschaft in der angrenzenden Halle statt.Gäste und Zuschauer sind auch hier willkommen,allerdings müssen Sie sich hier ruhig verhalten da Tischtennis auch ein Konzentrationssport ist so das die Spieler nicht gestört werden. 

21.07.2007    Tischtennis beim Tag der offenen Tür vom Bayerischen Rundfunk

Am Tag der offenen Tür beim Bayerischen Rundfunk wird es einen Stand der Tischtennisabteilung geben wo Sie auch aktiv an der Platte gegen uns antreten können und wo wir unseren kleinen zeigen wollen das auch Sie schon bald zu den ganz großen gehören könnten.

Wir hoffen das wir Ihre Neugierde etwas damit wecken können und Sie Lust bekommen bei uns Tischtennis zu spielen.Die genauen Zeiten bei den verschiedenen Aktionen werden noch bekannt gegeben!!!

mit sportlichen Grüßen Christian Hauser

13.02.2007    1.Mannschaft gewinnt Ersatzgeschwächt gegen den BVSV Nürnberg III mit 8 : 2

Trotz Ausfall der Nummer 2 in der 1.Mannschaft konnten Sie einen 8:2 Sieg mit nach Hause fahren.Da es nicht sicher war ob vielleicht noch ein Ausfall zu beklagen wäre ist unser Abteilungsleiter Peter Baumert auch mit gekommen da sich das ganze erst  kurz vor Spielbeginn herausstellte ob er spielen muss oder nicht.Da der Jörg Effenberger dann doch noch konnte hatte die Mannschaft dann Entschieden das Peter für sein erscheinen zumindest ein Doppel spielen sollte was ich sehr anständig von der ersten Mannschaft fand.Da Peter und Ich in der 2.Mannschaft das Doppel eins sind haben wir dann auch zusammen gespielt und mussten leider beide feststellen das die anderen einfach zu stark für uns waren und so mussten wir schon einmal einen Punkt abgeben.Dafür haben dann Harald Hager und Stephan Klesch das andere Doppel gewonnen.Stephan der durch den Ausfall auf Platz 2 vorgerückt ist hat das ganze auch mit Bravur gemeistert.Er hat beide Einzel gewonnen und natürlich unser Harald auch der ein absoluter Punktelieferant ist.Er hat bis Heute kein einziges Spiel verloren.Dem wollte Jörg und Ich natürlich nicht nach stehen und haben dann die restlichen Punkte eingefahren.Aus meiner Sicht war es wieder einmal ein Vergnügen in der 1.Mannschaft gespielt zu haben.Mit einem Punktestand von derzeitig 19:3 ist unsere 1.Mannschaft unangefochten die Nummer 1 in der 3.Kreisliga Nürnberg Süd.

Gruß Christian Hauser

11.02.2007    2.Mannschaft kann sich vom 7.Platz auf den 6.Platz vorkämpfen

Nach einer langen Zeit auf dem 7.Platz konnte sich die 2.Mannschaft auf den 6.Platz vorkämpfen.Das Spiel gegen TSV 72 Kleinschwarzenlohe IV das am letzten Freitag statt fand,war am Anfang sehr ausgewogen.Nachdem es in den beiden Doppeln erst einmal 1:1 stand ging es auch in den Einzeln so weiter von 2:2 bis zum 4:4.Von da an konnten wir dann das Spiel zu unseren Gunsten kippen so das wir am Schluss mit 8:5 gegen den TSV 72 Kleinschwarzenlohe IV gewinnen konnten.In der Vorrunde konnten wir noch mit 8:3 gewinnen doch Ihre neue Nummer1 ist für Sie eine große Verstärkung geworden und auch die anderen Spieler vom TSV 72 Kleinschwarzenlohe IV haben in dem halben Jahr einen ganz schönen Schritt nach vorne gemacht und uns damit das Leben nicht gerade leichter.Auch unser Peter hat dieses mal wieder gegen seine Angstgegnerin Inge Küttner spielen müssen wo er in der Hinrunde noch mit 1:3 verloren hatte.Dieses mal hat er aber die Angst ab gelegt und konnte mit 3:0 gewinnen.Auch Ich musste wieder gegen Inge Küttner spielen die mir in der Vorrunde noch einen Satz abgenommen hatte,was mir damals gar nicht gefallen hatte.Aber ich muss auch sagen und das kann mir sicher auch Peter bestättigen jeder der einmal gegen eine Frau gespielt hat weis wovon wir hier sprechen.Es ist gar nicht so einfach gegen eine Frau zu spielen.Und besonders dann wenn die das auch richtig gut kann.Irgendwo ist man ein bischen blockiert.Und sobald man Inge Küttner ein wenig Raum zum Angriff gibt kommt man sofort in Schwierigkeiten.Diese Erinnerungen an das Spiel aus der Vorrunde haben dann auch mich dazu gebracht voll an zu greifen und Ihr keine Möglichkeiten zu geben zum Angriff.So das ich dann den Punkt gegen Sie auch sichern konnte.Das Sie aber spielerisch und natürlich menschlich meine größte Wertschätzung hat möchte Ich hier einmal betonen (Sie ist beim Tischtennis ein harter Brocken) !!!

Christian

27.01.2007    Neuzugang Oliver Stark verstärkt die Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg

Heute dürfen wir unseren Neuzugang Stark Oliver herzlich in unserer Tischtennisabteilung begrüssen.Oliver Stark ist der erste Neuzugang in diesem Jahr und wir hoffen das im noch weitere folgen so das wir weiterhin wachsen und das Tischtennis populärer machen können.Oliver Stark ist ein ruhiger und ausgeglichener junger Mann der aber an der Platte sich sehr kämpferisch gibt.Er passt recht gut in unsere Tischtennisabteilung als Spieler wie auch als Mensch!

Hier auch einmal ein Aufruf an die Tischtennis Frauen in Nürnberg (Gebersdorf,Großreuth,Kleinreuth,Südwestpark,Schweinau,Deutschland) oder in der ganzen (Welt).Tischtennis-Frauen vereinigt Euch und kommt zum Tischtennis spielen zu uns in die Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg.Wir haben einiges zu bieten.Von älteren Herren bis hin zu knackigen Männern.(Entschuldigung war ein Scherz!) Von Topspielern/in bis zu denen die es noch werden wollen können wir einiges bieten.Unsere Alice Anastassiadis ist derzeitig noch unsere einzige Frau in unserer Tischtennisabteilung.Alice hat letztes Jahr den Sprung in unsere Abteilung gewagt und hat in wohl bis jetzt noch nicht bereut.Also können wir nicht so schlimm sein :-)!Und um eine Tischtennis-Frauen-Mannschaft zu haben brauchen wir halt noch mehr Tischtennis Frauen in unserer Tischtennisabteilung.Das wir die benötigten Räumlichkeiten haben brauche Ich hier nicht extra zu erwähnen,Ihr müßt Euch nicht bei den Männern mit Umziehen oder Duschen (:-( dies schreibt ein Mann) hierfür gibt es eigene Räume.Und ob jetzt die Tischtennis-Frauen Topspielerinnen sind oder noch am Anfang stehen ist bei uns kein Problem.Ihr werdet nicht gleich in der 1.Bundesliga oder 2.Bundesliga spielen sondern euch von unten nach oben kämpfen.Bei den guten können wir eh noch was lernen und bei den Anfängerinnen werden wir alle natürlich unter die Arme greifen (bildlich gesehen),also Ihr Tischtennis-Frauen wo noch einen Tischtennisverein in Nürnberg suchen schaut doch einfach mal bei uns vorbei zum Probe-Training.Und wenn Ihr Euch alleine nicht traut dann bringt doch Eure Freundin oder Freund mit dann ist die Hemmschwelle etwas kleiner :-) .Und wer denkt das es hier nur um Tischtennis geht liegt falsch.Als erstes soll auch der Spass stehen am Tischtennisspielen und zweitens macht unsere Tischtennisabteilung auch noch anderes außer Tischtennisspielen.Vom Grillen über Radfahren oder unserer legendären Weihnachtsfeier die immer etwas besonderes ist.Wir wollen uns nicht nur an der Platte sehen sondern uns auch etwas Privater näher kommen.Nach dem Motto Alles kann nichts Muss so sehen wir unsere Tischtennis-Abteilung.Also,zukünftige Tischtennis-Frauen vom ATV Frankonia Nürnberg kommt doch am besten an einem Mittwoch so gegen 18 Uhr bei uns in der Wallensteinstraße 112-114 vorbei auf ein Probetraining und schaut Euch unsere Tischtennis-Abteilung einfach einmal an.Bitte derzeit nicht am Freitag kommen da wir dort unsere Punktespiele austragen und kein Training statt findet.

Wir freuen uns auf alle, ob nun Tischtennis-Frauen oder Tischtennis-Männer !

mit sportlichen Grüßen Euer Christian Hauser

20.01.2007    Erste Berichte der beiden Mannschaften des ATV Frankonia Nürnberg

2.Mannschaft

Mit einer 1 : 8 Niederlage mussten wir gegen den Tabellen 2.TSV Katzwang VI in das neue Jahr einsteigen.Das war zwar nicht ganz so erfreulich aber irgendwie auch zu erwarten.Dafür hat die 2.Mannschaft beim gestrigen Spiel mehr Erfolg.Gegen TTC Femont Röthenbach IV konnten Sie ein 8 : 4 Sieg einfahren was der Spielerpsyche natürlich auch wieder einmal gut tat.Man sollte hier aber auch erwähnen das der TTC Femont Röthenbach IV nicht in der Stammbesetzung gespielt hatte und das Sie eine tolle Mannschaft sind.Den erstens haben Sie es uns nicht nachgetragen das die 2.Mannschaft durch einen Fehler von mir also dem Mannschaftsführer (Christian Hauser) im Oktober nicht angetreten ist weil Ich es einfach vergessen hatte und dadurch auch keine Ersatzspieler benachrichtigt hatte.Und zweitens sind die Spieler vom TTC Femont Röthenbach IV auch faire Sportskameraden.Nachdem unsere Nr.4 zum Angegebenen Zeitpunkt noch nicht da war und wir unseren Peter Baumert auf die schnelle anrücken ließen wurde das von der Mannschaft vom TTC Femont Röthenbach IV auch sehr fair akzeptiert.

Danke dafür!!!

Nun noch was zum so genannten Spirit unserer Tischtennisabteilung.Obwohl sich unser Abteilungsleiter Peter Baumert offiziell abgemeldet hatte beim gestrigen Punktespiel weil er zu Hause eine Party schmiss und seine Bude voll war,ist er nach dem Hilferuf unserer Mannschaft sofort von seinem Glas Mineralwasser aufgestanden und hat uns in unserer Notsituation auch sofort bei gestanden nach dem unser 4.Mann nicht zur Verfügung stand.Das dieser Einsatz uns zum Sieg gegen den TTC Femont Röthenbach IV verholfen hat soll hier auch unterstrichen werden.Den durch seinen Einsatz haben wir uns 2 Punkte sichern können.Einmal im Doppel und einen im Einzel.So das wir mit 8 : 4 gewinnen konnten.Auch hat er so lange gewartet bis unser Punktespiel beendet war.Dann hat er aber seinen Turbo eingeschaltet um ganz schnell wieder bei seiner Party zu Hause zu sein.Wir alle hoffen das sich Peter das erste Sieger-Bier zu Hause schmecken ließ!!!Auch Dir Peter an dieser Stelle ein großes Danke Schön für deinen spontanen und schnellen Einsatz!!!

Auch der Rest der Mannschaft sprich Harry Mrugalla,Alexander Boden und Ich haben uns in der Kneipe noch ein Glas auf den Sieg gegönnt.

1.Mannschaft

Leider musste unsere 1.Mannschaft gestern Ihre Erste Niederlage überhaupt hin nehmen.Gegen ESV Flügelrad Nürnberg II verloren Sie mit 2 : 8.Ersatzgeschwächt durch den Wegfall der Nummer 1 in der 1.Mannschaft und einer der stärksten Formation vom ESV Flügelrad Nürnberg II mussten Sie die erste Niederlage hinnehmen.Denoch sind Sie in dieser Liga auf Platz 1 mit einem derzeitigen Vorsprung von 2 Punkten vor dem Zweiten TSV Kornburg IV.

Gruß Christian Hauser

11.01.2007    Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg

Bei der gestrigen Jahreshauptversammlung unserer Tischtennisabteilung wo auch einige Posten zu wählen waren haben auch 2 Vorstandsmitglieder vom Hauptverein des ATV Frankonia Nürnberg daran teil genommen.Darunter der 1.Vorstand Jörg Ammon und Horst Weidemann.Bei der diesjährigen Abteilungssitzung mussten mehrere Posten gewählt werden.Als erstes ging es um den Abteilungsleiter und seinen Stellvertreter.Danach den Schatzmeister (Kassier) 3 Deligierte einen Schriftführer und einen Ansprechpartner für die zukünftige Jugendarbeit.

Unser Alter und Neuer Abteilungsleiter heißt Peter Baumert der es bis her bestens gemacht hat und es auch zum Glück weiter machen wird.

Also hier einmal alle gewählten Posten die vergeben wurden.

1.Abteilungsleiter    Peter Baumert

Stellvertreter           Georg Arzt

Schatzmeister         Harry Mrugalla

1.Deligierter            Peter Baumert

2.Deligierter            Georg Arzt

3.Deligierter            Michael Rass

Schriftführer           Alexander Boden

Jugendbetreuer        Christian Hauser

Allen hier erwähnten ein großes Danke das Ihr die Posten übernommen habt und viel Erfolg dabei!!!

Unter dem Punkt sonstiges wurden dann auch noch einige Probleme angesprochen wo wir dann auch dankbar waren das die 2 Hauptvorstände vom ATV Frankonia Nürnberg mit teil genommen haben.Unser grösstes Problem zu diesem Zeitpunkt ist das wir unbediengt und auch sehr schnell neue Tischtennis-Platten benötigen da unsere Abteilung immer mehr wächst und sich die Trainingsmöglichkeiten natürlich nicht verschlechtern sollten.Wenn Ich unseren 1.Vorstand Jörg Ammon richtig verstanden habe stehen den Anschaffungen von neuen Tischtennis-Platten keine größere Probleme im Weg.Auch hat Jörg Ammon verlauten lassen das er die Jugendarbeit in der Tischtennisabteilung voran treiben will und dies auch im großen Stiehl mit Werbung in den Schulen oder in Zeitungen was wir natürlich alle sehr begrüßen den was macht der Tischtennis-Sport wenn es keinen Nachwuchs gibt.Da sich auch der 1.Vorstand Jörg Ammon dafür stark macht das die Tischtennisabteilung in Zukunft wächst brauchen wir uns um die Zukunft unserer Tischtennis-Abteilung wohl keine Gedanken mehr machen.

Gruß Christian

21.12.2006    Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2007

Die Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg wünscht allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2007 !

16.12.2006    Weihnachtsfeier mit Tombula

Wie jedes Jahr haben wir auch heuer mit der Tischtennisabteilung eine schöne Weihnachtsfeier gefeiert.In einer harmonischer Runde haben wir das Jahr besinnlich aus klingen lassen.Mit einem guten und reichlichem Essen wurde sich erst einmal gestärkt bevor unser Harald Hager dann mit der Tombula begann.Harald und seine Begleiterin haben sich wieder was nettes ausgedacht.Wie im letzten Jahr wo auch Harald die Tombula organisiert hatte mit einem Spiel hinterlegt,wurde auch dieses Jahr nicht einfach ein paar Lose gekauft und dann die Geschenke abgeholt,nein diesmal hatte er in einem Geschenkekarton einen kleinen Schlitz rein gemacht wo gerade eine Hand durch ging.In dem Karton waren 120 Tischtennisbälle drin worauf auf einigen eine Zahl stand und auf den anderen nichts.Wer jetzt denkt die letzteren wären Nieten gewesen der Irrt sich.Bei dieser Tombula gab es keine Nieten.Einmal ein Tischtennisball ziehen kostete 2 Euro.Als Beispiel ich habe also 10 Tischtennisbälle gezogen und davon waren 3 mit Nummern beschriftet und auf den anderen war nichts,erster Gedanke von mir (schlechte Ausbeute) ! Für die 3 Tischtennisbälle mit Nummern habe ich dann auch 3 Geschenke bekommen.Als dann alle Bälle mit Nummern beschenkt wurden kam es zum 2.Teil.Der jenige der am meisten Tischtennisbälle gekauft hatte bekam dann nochmals ein Geschenk das Harald dann ausgesucht hatte von dem was noch übrig war und so ging es dann weiter bis zu dem der am wenigsten Bälle hatte aber auch der bekam noch ein Geschenk.Somit ist keiner leer aus gegangen und wir hatten alle viel Spass dabei.Hiermit noch ein kleines Dankeschön an Harald und seine Begleiterin die das nicht nur gut gemanagt hatten,nein man sah auch das die Geschenke sehr liebevoll verpackt wurden was sicher einen haufen Arbeit machte.

Nochmals Danke an Harald und Begleitung für Eure Arbeit und tolle Idee!

30.11.2006    ATV Frankonia Nürnberg 1 wurde Herbstmeister in der 3.Kreisliga Süd Nürnberg Herren

Obwohl die Vorrunde noch nicht abgeschlossen ist steht die 1.Mannschaft von ATV Frankonia Nürnberg als erster schon sicher fest.Mit einem Punkteverhältnis von 13:1 sind Sie nicht mehr ein zu holen.TSV Kornburg IV die 2. sind liegen mit 4 Punkten hinter unserer Mannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg.Damit gehören Sie auf jedenfall zu den aussichtsreichsten Anwärter für den Aufstieg.Obwohl auch Sie nicht immer mit der besten Aufstellung spielen konnten haben Sie die hinteren Mannschaften doch eindeutig in die Schranken verwiesen.Dies kann mann auch schon an der Bilanz der Spiele sehen.Unter den ersten 7 Spieler stehen unsere 4 Stammspieler was schon einiges aussagt über die spielerische Klasse die Sie an den Tag gelegt haben.

Gratulation zum Herbstmeister!!!

ATV Frankonia Nürnberg 2 hat es leider nicht so geschaft wie unsere 1.Mannschaft.Wir müssen uns mit dem vorletzten Platz begnügen in der 3.Kreislige West Nürnberg.Dafür haben wir aber auch einiges positives zu berichten.Nicht nur das einige Spieler von der 2.Mannschaft des öfteren in der ersten ausgeholfen haben und das spricht wohl für sich bei dem Stand der ersten Mannschaft, auch unsere Neuzugänge in diesem Jahr haben sich nicht nur voll in die Tischtennisabteilung integriert,Nein Sie können sich auch in der Bilanz sehen lassen.Von 49 Spieler steht Alexander Boden auf dem 19.Platz ; Erich Dootz auf dem 27 Platz ; Michael Rass auf 28 ; Cristian Calu auf Platz 35 und direkt dahinter auf Platz 36 unsere Alice Anastassiadis was uns alle natürlich sehr freut ! Sie hat in den letzten Monaten einen riesigen Satz nach vorne gemacht und wird uns Männer schon noch das fürchten leeren.Also Männer aus der ersten Mannschaft zieht Euch warm an.In einem Jahr kann Alice dem einen oder anderen den Stammplatz auch schon streitig machen können,was wir Ihr natürlich auch alle wünschen!!!

24.10.2006    Zweiter Bericht von unseren beiden Mannschaften und eine Entschuldigung an die Mannschaft   vom TTC Femont Röthenbach IV

Nachdem unsere 1.Mannschaft am letzten Freitag den TSV Katzwang VII mit 8 : 5 geschlagen hat liegen Sie jetzt mit einem Punktestand von 7:1 an der Tabellenspitze in der 3.Kreisliga Nürnberg Süd.Wie schon unten erwähnt gehören Sie damit zu den Mitfavoriten die um den Aufstieg spielen.

Spitze!!!

In der 2.Mannschaft läuft es leider nicht ganz so gut,auch durch meine Schuld aber dazu später mehr.Da unsere Nummer 1 Cristian Calu wegen gesundheitlichen Problemen schon länger ausfällt und wir auch durch Urlaub und berufliche Gründen immer wieder auf Spieler verzichten müssen können wir es leider nicht der ersten Mannschaft nachmachen,aber wie alles hat es auch 2 Seiten.Dadurch kommen die Nichtstammspieler auch in den Genuss einmal die Luft zu schnappen die es bei einem Punktespiel ein zu ziehen gibt.

Nun zu meinem persönlichen Aussetzer!Ich bin Mannschaftsführer in der 2.Mannschaft und wer mich kennt weis wie (Tischtennisgeil) ich bin.Denoch ist mir was passiert was überhaupt nicht passieren darf.Ich habe ein Punktespiel das am 10.10.2006 gegen TTC Femont Röthenbach IV stattfinden sollte einfach vergessen.Soll und darf nicht passieren ist aber leider was ich voll auf meine Kappe nehmen muss.Das Problem war halt auch das kein Stammspieler da war und ich dann immer recht kurzfristig unsere Ersatzspieler anrufe ob Sie dann kommen können.Doch diesen Termin habe ich einfach vergessen sonst hätte ich halt gefehlt und die anderen 3 Stammspieler hätten dann gespielt.Doch ohne meinen Anruf wird keiner kommen.Deshalb möchte Ich mich an dieser Stelle noch einmal persönlich bei  TTC Femont Röthenbach IV entschuldigen sowie bei meinen Sportkameraden.Ich habe den Mannschaftsführer versucht an zu rufen aber es war nur der Anrufbeantworter dran.Hier nochmals meine Entschuldigung an den TTC Femont Röthenbach IV,es war leider mein persönlicher Fehler wo auch meine Mannschaftskollegen nichts dafür können und ich hoffe das so etwas nie wieder passiert!!!

Christian Hauser (Mannschaftsführer der 2.Mannschaft)

24.09.2006    Erster Bericht von unseren beiden Mannschaften

Unsere 1.Mannschaft konnte gleich mit einem 8:2 gegen TV Eibach 1903 II die Tabellenführung der 3.Kreisliga Süd übernehmen.Sie dürften wohl einer der Aufstiegsanwärter sein wenn Sie in der Stammformation weiter spielen können.

Die 2.Mannschaft hatte mit der Mannschaft von TSV Katzwang VI wohl auch gleich einer der schwersten Brocken aus unserer Liga.Mit einem 1:8 mussten wir uns leider geschlagen geben.Trotzdem brauchen wir uns deswegen nicht zu verstecken.Unsere Neuzugänge Cristian Calu,Alexander Boden und auch Alice Anastassiadis haben das Feld nicht kampflos aufgegeben.Besonders Alexander Boden hat den (alten Füchsen) auch einen Punkt abgenommen was Respekt zollt.Mit unserem 2.Spiel gegen den TSV 72 Kleinschwarzenlohe IV konnten wir dann wieder Boden gut machen.Mit einem 8:3 Sieg konnten wir wieder nach Hause fahren und liegen derzeit auf dem 3.Platz in der Tabelle.So kann es weiter gehen :-) !!!

Christian Hauser

04.09.2006    Langsam kommen die TT-Sportler wieder in die heiße Phase

Nachdem Ihr alle hoffentlich Euren wohlverdienten Urlaub gut überstanden habt geht es jetzt langsam wieder los den Wettkampfspielen entgegen zu fiebern.Mit einem Heimspiel steigt unsere 2.Mannschaft am

15.09.2006 gegen TSV Katzwang VI um 19:00 Uhr ins geschehen ein.

Unsere 1.Mannschaft beginnt mit einem Auswärtsspiel am

18.09.2006 gegen TV Eibach 1903 II um 19:30 Uhr

Hier nochmals die Vereins-Aufstellung der Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg

1.Mannschaft Hager Harald
Ruder Erwin
Klesch Stephan (Mannschaftsführer)
Effenberger Jörg
2.Mannschaft Calu Christian
Hauser Christian (Mannschaftsführer)
Mrugalla Harry
Baumert Peter
Seidl Lothar
Boden Alexander
Erich Dootz Gerhard
Arzt Georg
Rass Michael
Anastassiadis Alice

Wir wünschen allen Tischtennis Sportlerinnen und Sportler nervenaufreibende und spannende Spiele aber vor allem immer

Fair Play

29.06.2006    Schönen Urlaub wünscht die Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg

Die Tischtennis-Abteilung wünscht allen Sportkameraden/innen und all unseren Besuchern einen schönen Urlaub.Lasst es Euch gut gehen und tankt neue Kraft für die neue Saisson 2006/2007,so daß wir uns wieder Ende September gesund an der Platte treffen können.Und für diejenigen die erst noch den Weg zur Platte suchen,kommt doch einfach mal bei uns vorbei.Urlaub vom Tischtennistraining wird bei uns nicht gemacht.Also auf gehts und schau ma mal die Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg an,geht einfach oben auf den Link - Sporthalle - dort ist eine Beschreibung wie Ihr zu uns finden könnt.

15.06.2006    Alice Anastassiadis heißt unsere Neue TT-Sportkameradin beim ATV Frankonia Nürnberg

Heute dürfen wir unser neuestes Mitglied Anastassiadis Alice in der Tischtennisabteilung beim ATV Frankonia Nürnberg ganz herzlich begrüßen.Alice Anastassiadis ist zwar jetzt nicht im "Wunderland" angekommen (oder doch :-)) dafür aber in einer TT-Abteilung wo Sie ganz herzlich begrüßt wird und wo Sie auch alle Unterstützung bekommt die Sie braucht (wobei das nicht mehr so viel ist da Sie schon ganzzzzzzzz gut spielt).Die (Bauern) Kanten- und Netzbälle hat Sie auf jedenfall schon ganz schön im Griff und mit Ihrem verschmitzten -entschuldigung- kann Ihr auch kein Sportler böse sein.Nicht nur ,das Alice Anastassiadis mit Ihren 28 Jahren unseren Altersdurchschnitt nach unten drückt,nein auch Ihre erfrischende und sympatische Art belebt unsere Nürnberger TT-Abteilung.An der nächsten Vereinsmeisterschaft wird Sie für einige positve Überaschungen sorgen.Nicht nur das Alice den Mut aufgebracht hat sich unserer Männertruppe an zu schliessen,Nein Sie wird auch der Auslöser sein das andere Frauen den Mut aufbringen an unserer TT-Abteilung Interesse zu zeigen.Nochmal`s Herzlich Willkommen Alice Anastassiadis in unserem Tischtennisverein ATV Frankonia Nürnberg.

Wenn auch Sie Interesse haben Tischtennis zu spielen dann machen Sie es doch einfach Alice nach und schauen Sie bei uns einmal vorbei.Ob Tischtennis Frauen oder Männer,Anfänger/innen oder Profis,in unserer TT-Truppe ist jeder gern gesehen.Wir sind ganz in der Nähe vom Südwest-Park gegenüber vom Bayerischen Rundfunk.

mit sportlichen Grüssen

Christian Hauser

21.05.2006    4.Platz beim internationalen Tischtennisturnier in Lloret de Mar für ATV Frankonia Nürnberg/DJK Neumarkt

Wie Ich weiter unten schon beschrieben habe fand vom 15.05.-19.05.2006 das internationale Tischtennisturnier in Lloret de Mar Spanien statt.Da ich als einziger von unserem Verein dabei war kann ich halt jetzt nur von mir berichten :-( !

Mit meinem langjährigen Freund und Mannschaftspartner Walter Wopperer vom DJK Neumarkt mit dem Ich schon viele Jahre an dem Tischtennisturnier in Lloret teilnehme bin Ich auch dieses Jahr wieder an den Start gegangen um einige Sportler spielerisch ein bischen zu ärgern.Da der Hauptveranstalter Holländer ist und die meisten Spieler aus Holland kommen heisst dann die Gruppe Division.Es wurde in 7 Divisionen gespielt wobei Walter und Ich in der 5 Division gespielt haben,ist nach deutscher Einteilung 2. und 3. Kreisklasse.Die 2.Mannschaften spielen vom Montag bis Mittwoch in einer Gruppe jeder gegen jeden im Daviscup-System.Jeder aus der Mannschaft muß 2 Einzel spielen und noch 1 Doppel.In der Vorrundengruppe waren 4 Mannschaften.Am Montag hatten wir auch gleich einen guten Start hingelegt mit einem 3:2 konnten wir den ersten Sieg nach Hause fahren was wir dann am Abend auch gut begossen haben.Am nächsten Tag muß ich leider zu geben das die erste Feier ein bischen zu üppig war ich hätte wohl 1 oder 2 Jägermeister weglassen sollen,denn am Morgen hatte ich kurz vor dem Spiel immer noch das Gefühl das Rudi immer noch in meinem Kopf herum geistert.Als wir dann aber an die Platte mussten und uns einspielten konnten wir doch wieder schnell den Alkohol herausschwitzen.Mit einem 5:0 haben wir dann auch unsere holländischen Dienstagsgegner von der Platte putzen können,was wir eigentlich nicht richtig verstehen konnten.Daraufhin hatten wir uns überlegt ob wir am Abend wieder eine Sause machen sollten wenn wir dann am nächsten Tag trotzdem so gut spielen könnten.Wir haben es dann aber doch gelassen und Rudi musste sich in einem anderen Kopf auswirken.Am Mittwoch bekamen wir auch prompt eine 0:5 Klatsche gegen ein belgisches Ehepaar (sind auch dann erster in der 5.Division geworden + beide erster im Einzel in der 5 Division bei Frauen und Männer)Beide waren ein sehr nettes und sympatisches Pärchen wo auch gut deutsch konnten,nur an der Platte da waren Sie einfach tödlich.Er war mindestens 2 Klassen besser als wir mit einem Antitop auf der Rückhand und einem Vorhandschlag wo man nicht einmal mehr den Ball sah und Sie mit einem Antitop auf der Rückhand und kurze Noppen auf der Vorhand da konnten wir eigentlich nur abgeschlachtet werden.Ich habe schon einige TT-Gegner gespielt aber sowas wie diese Frau noch nie.Die hat wirklich das Material beherscht. Wenn man Ihr von aussen zugeschaut hatte dachte man eigentlich nur,die schieße ich doch mit links weg wenn man dann aber gegen Sie spielen musste stand man irgendwie neben der Kappe Sie hat soviel Druck machen können mit Ihrem Material das man nur froh war wenn das Spiel endlich fertig war.Da die ersten 2 jeder Gruppe weiterkamen hatten wir dann auch das Glück Gruppenzweiter zu sein,und durften dann am Donnerstag in die Hauptrunde mit einziehen dort spielte man dann im k.o.System.Wer die ersten 3 Punkte hatte war weiter.Das erste Spiel konnten wir dann noch mit 3:0 gewinnen aber dann kamen halt die Mannschaften die besser als wir waren.Und so kamen wir halt (nur auf den undankbaren 4.Platz).Am Freitag wurde dann das Einzelturnier ausgespielt.Da Walter und Ich beide Körperbehindert sind und so eine Tischtenniswoche sehr lang sein kann hat er von vorneherein gesagt das er im Einzel nicht mitmachen wird da es doch eine anstrengende Sache für den Körper ist.Ich wollte es nochmals wissen am Freitag habe aber dann gleich in der Vorrunde mit einem 0:3 3:0 1:3 die Quali nicht geschaft und so konnte ich zumindest den Rest des Tages bei den anderen zu schauen und auch das hatte sich gelohnt da es viele gute Matches bis ins Finale gab.Am Freitag Abend war dann die Siegerehrung,wo wir uns dann auch bei unseren neuen belgischen Freunden verabschiedet haben.Mit Ihren 3 Siegerpokalen haben Sie einfach alles weggeputz was an die Tischtennisplatte kam.Ein großer Vorteil hat das ganze natürlich auch da Sie nächstes Jahr in der 4.Division spielen müssen und wir nicht mehr gegen Sie antreten müssen.Rund um gesehen hat es auch dieses Jahr wieder viel Spass gemacht an dem Tischtennisturnier in Lloret de Mar teil zu nehmen.Man sollte aber nach dem Turnier noch 1 oder 2 Tage Urlaub machen da der Schlaf einfach zu kurz kommt und Rudi ganz schön hartnäckig sein kann wenn er sich mal im Kopf verbissen hat :-)!!!

Zum Schluss noch was zum Schmunzeln:

Wie immer haben Walter und Ich immer etwas erlebt wenn wir von Nürnberg über Paris nach Barcelona geflogen sind.Vor 2 Jahren hatten wir das Glück das wir in Paris angekommen sind und der Flughafen bestreikt wurde.Wer einmal am Flughafen Paris CDG war weis wie groß der Fughafen ist.Damals hieß es am Bildschirm wir müssten zum anderen Terminal gehen da die Busfahrer aber streikten die uns hinfahren sollten mussten wir eben zu Fuss hin laufen,als wir dann endlich dort ankamen um uns wieder zu orientieren hieß es auf einmal wir müssen wieder zurück laufen und das ist eeeeeeewig weit!Dieses Jahr hatten wir beschlossen gleich zu maschieren bevor wir noch in einen Bus einsteigen der uns zum Schluss nicht zum Terminal fährt sondern in die Stadt zum Moulin Rouge,als wir endlich ankamen war halt der Flieger schon weg!Also mussten wir den nächsten nehmen.Auf dem Rückflug von Paris nach Nürnberg hatten wir dann mehr Zeit und es hat eigentlich auch alles geklappt.Vom Gate wurden wir mit dem Bus zum Flieger gefahren wo auch eine Frau vom Bodenpersonal mitgefahren ist.Sie stieg als erstes aus und sprach dann mit dem Piloten und dem Bodenpersonal die das Gepäck einluden wärend wir im Bus warten mussten.Dann kam Sie zurück und erzählte was auf französisch was wir zwar nicht verstanden haben aber man konnte heraus hören - Verspätung und Sturm - Dann mussten wir noch einige Minuten warten und wurden dann in 5er Gruppen zum Flieger geführt der zwar nur 6 oder 7 Meter weg war aber das kann ganz schön weit sein,zumindest für mich.Walter war dann in der 2 Gruppe dabei und ich in der 3 Gruppe und der Sturm wurde immer heftiger,ich muss noch vorausschicken das ich durch meine Behinderung viele Muskelkrämpfe bekomme und man mich dann mit dem kleinen Finger umstossen kann.Ich bin also aus dem Bus ausgestiegen bekomme einen Krampf und eine Windböe hätte mich fast weggebeamt.Das hatte dann unsere französische Begleiterin gleich erkannt und kam auf mich zugelaufen hatte mir Ihren Arm zum einhängen gegeben und so bin ich dann mit Ihr zum Flieger rüber gewatschelt.Das eigentlich Peinliche dabei war eigentlich das die hübsche Französin ungefähr die hälfte von meinem Körpergewicht hatte und ungefähr 1 Kopf größer als ich mit meinen 1,80 Meter war,und in meinem Rücken mich ca.50 Personen anstarrten,ich fühlte mich als wäre Ich 80 Jahre alt dabei sind es erst 43.War aber dennoch froh das Sie mit mir gegangen ist denn ich weis nicht ob Ich es alleine geschaft hätte.Mein Resumee von dem ganzen war zumindest,Ich hatte zwar keinen Pariser in der Hand dafür aber eine Pariserin im Arm :-).

mit sportlichen Grüssen

Christian Hauser

07.05.2006    Umstrukturierung in der Tischtennisabteilung vom ATV Frankonia Nürnberg

Da aus gesundheitlichen,beruflichen und sportlichen Gründen uns 4 Sportkameraden verlassen werden haben wir am 03.05.2006 bei der Abteilungssitzung entschlossen die 1.Mannschaft aus der 2.Kreisklasse zurück zu ziehen.Da 3 Sportler aus der 1.Mannschaft waren und wir das mit den Ersatzspielern noch nicht auffangen können hat es auch wenig Zweck uns noch ein Jahr in der 2.Kreisklasse auf zu halten.Mit dem Potenzial der zurückgezogenen 1.Mannschaft ist sicher auch ein direkter wieder Aufstieg zu schaffen allerdings brauchen wir bis dahin noch 2 - 3 gute Spieler die sich in der 2.Kreisklasse halten können.In jedem Neuanfang steckt auch eine Chance.Wenn Sie also mit dabei sein wollen beim Neuaufbau mit zu wirken und Spass am Tischtennisspielen haben dann kommen Sie bei uns in Nürnberg doch einfach vorbei.Ob Anfänger oder Profi bei uns ist jeder gern gesehen.Mit unseren 4 Neuzugängen in diesem Jahr sind wir auch positiv eingestellt daß das nicht die letzten waren.Sie haben zwar noch nicht die Spielklasse für die 2.Kreisklasse aber das kann sich in einem Jahr sehr schnell ändern zumindest sind Sie auf dem besten Weg dazu.Und wenn nicht ist das auch kein Beinbruch.Wir wollen alle keine Profis sein.Im Vordergrund soll immer noch die sportliche Betätigung sein und natürlich der Spaß am Tischtennisspielen!

Zum Schluß noch ein paar Worte zu den uns 4 verlassenden Sportkameraden!

Dies sind Klaus Held der uns aus gesundheitlichen Gründen verlassen wird was wir alle sehr bedauern.Klaus war nicht nur ein toller Sportkamerad sondern auch einer der aktiv in der Abteilung mitgearbeitet hatte.

Aus beruflichen Gründen verlieren wir Stefan Herrmann der leider beruflich versetzt werden wird.Stefan war nicht nur ein Leistungsträger in der 1.Mannschaft er war Mannschaftsführer,Organisator,Tippgeber und vor allem ein Sportkamerad den man sich nur wünschen kann.

Aus sportlichen Gründen verlassen uns Volker Scharnagel (unser neuer Vereinsmeister) und Michael Oeser.Beide haben die Spielstärke um 2 Klassen höher zu spielen.Und beide sind mit ihren knapp 20 Jahren noch ausbaufähig und können auch noch einen gewaltigen Sprung nach vorne machen.Diesen Sprung schaffen Sie aber nur wenn Sie mit gleichwertigen Spielern spielen und trainieren können und dieses Potenzial ist beim ATV Frankonia Nürnberg derzeit nicht gegeben.Was aber nicht heißt das sich das in den nächsten Jahren nicht verändern kann.Natürlich bedauern wir die Entscheidung haben aber auch großes Verständnis dafür und wünschen Ihnen viel Erfolg.

Im Namen der Tischtennisabteilung kann ich wohl schreiben das wir allen 4 Sportkameraden folgendes wünschen:

1.Ein langes Leben

2.Top berufliche Chancen

3.Immer ein glückliches Händchen und in der Not manchmal auch ein oder zwei Bauern dabei :-)

Macht es gut und denkt immer daran die Tür zur Tischtennisabteilung beim ATV Frankonia Nürnberg ist immer offen für Euch !!!

Gruß Christian Hauser

22.04.2006    Neuer Vereinsmeister im Einzel heißt Scharnagel Volker

Wie schon unten erwähnt haben wir heute unseren Tischtennis-Vereinmeister im Einzel aus gespielt.Die teilnehmenden Mitspieler (13 Personen) lauten folgender Maßen:

- Baumert Peter - Boden Alexander - Calu Christian - Dootz Erich - Effenberger Jörg - Hauser Christian - Herrmann Stefan - Klesch Stephan - Mrugalla Harry - Rass Michael - Ruder Erwin - Scharnagel Volker - Seidl Lothar -

Zum Tagesablauf:

Um 10 Uhr war offizieller Start des Tischtennisturnier`s (Vereinsmeisterschaft) und bevor es zum (transperieren) an die Platte ging wurde sich erst einmal kräftig gestärkt.Unser Georg Arzt und Stephan Klesch haben uns mit Brötchen,Hörnchen und Statdwurst versorgt und die Kneipenwirten hat dazu den Kaffee gereicht,so macht jeder anstrengende Tag Spass!Als wir dann gestärkt waren ging es dann auch gleich los.Da wir 4 neue Spieler hatten haben wir auch nach dem Modus jeder gegen jeden gespielt damit wir wissen wie die kommende Vereinsrangliste aus zu sehen hat.Dadurch musste jeder Spieler 12 Spiele spielen das dann auch fast 6 Stunden gedauert hatte bis der neue Tischtennis-Vereinsmeister fest stand.Das große Favoriten-Killen gab es nicht und das Volker Scharnagel zu den großen Favoriten gehörte war eigentlich auch klar,das für mich persönlich doch ein wenig überaschende war das Stephan Klesch den 2.Platz erreichte.Das er gut ist war schon bekannt das er aber den 2.Platz sich erkämpfte hätte so glaube ich nicht jeder gedacht.Auch dafür eine Gratulation.Hiermit möchte ich auch gleich nochmals unsere neuen Tischtennis-Sportkameraden namentlich begrüßen,dies sind Alexander Boden , Christian Calu , Erich Dootz und Michael Rass.Wie auch im letzten Jahr hatten wir wieder eine Zuschauerin die aber nicht namentlich gennant werden möchte was wir hier natürlich auch akzeptieren.

Hier nun das offizielle Tischtennis-Ergebniss der Vereinsmeisterschaft 2006 vom ATV Frankonia Nürnberg

1.Platz    Volker Scharnagel

2.Platz    Stephan Klesch

3.Platz    Erwin Ruder

4.Platz    Christian Hauser

5.Platz    Stefan Herrmann

6.Platz    Jörg Effenberger

7.Platz    Harry Mrugalla

8.Platz    Peter Baumert

9.Platz    Christian Calu

10.Platz  Lothar Seidl

11.Platz  Alexander Boden

12.Platz  Michael Rass

13.Platz  Erich Dootz

An dieser Stelle nochmals den Glückwunsch an unseren neuen Vereinsmeister Volker Scharnagel !!!

Wer nun noch einen Verein in Nürnberg sucht wo man Tischtennis spielen kann der sollte bei uns einfach mal vorbei schauen!Wer Tischtennis Nürnberg sucht sollte die ATV Frankonia Nürnberg Tischtennis-Abteilung wählen.Ich bin von unserer Tischtennisabteilung begeistert weil es einfach noch familiär zu geht und man nicht einfach nur eine Nummer in der Abteilung ist wie bei den ganz großen Tischtennis-Nürnberg-Vereinen.Dort spielen die besten gegen einander und die schwächeren bleiben unter sich.So was gibt es bei uns nicht hier spielt unsere Nummer eins oder die Nummer 2 auch mit jedem ob das der letzte der Rangliste ist oder einer von der Mitte.Trauen Sie sich einfach und kommen Sie zu einem Probetraining einfach mal vorbei,Sie werden es bestimmt nicht bereuen!!!

mit sportlichen Grüßen

Christian Hauser

13.04.2006    Ein frohes Osterfest wünscht Ihnen die Tischtennisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg!

Nachdem die Rückrunde nun für alle Vereine beendet sein dürfte gehen wir nun in die sogenannte Sommerpause über, wobei sich das zumindest hier in Nürnberg schon leicht ironisch anhört bei der S...kälte`n.Da wir aber alle optimisten sind kann es nicht mehr lange dauern bis es endlich warm wird!

Hier noch der Abschlussstand unserer beiden Mannschaften:

1.Mannschaft ATV Frankonia Nürnberg 2.Kreisliga West Herren

Die 1.Mannschaft konnte gegenüber des Vorjahres den 5.Tabellenplatz halten!

Pl. Mannschaft Sp. + o - Spiele Punkte

1.   TSV Katzwang III 18 18 0 0 162 : 24 (+138) 36 : 0
2.   TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau VI 18 13 0 5 132 : 92 (+40) 26 : 10
3.   DJK Eintracht Süd Nürnberg 18 10 5 3 141 : 86 (+55) 25 : 11
4.   VSV Nürnberg 18 11 3 4 138 : 86 (+52) 25 : 11
5.   ATV Frankonia Nürnberg 18 8 4 6 127 : 114 (+13) 20 : 16
6.   TSV 72 Kleinschwarzenlohe II 18 7 1 10 112 : 123 (-11) 15 : 21
7.   TSV Kornburg III 18 6 2 10 109 : 134 (-25) 14 : 22
8.   TSV Mühlhof-Reicheldorf 1903 III 18 5 3 10 91 : 134 (-43) 13 : 23
9.   ESV Flügelrad Nürnberg II 18 3 0 15 58 : 151 (-93) 6 : 30
10.   TTC Femont Röthenbach III 18 0 0 18 36 : 162 (-126) 0 : 36

2.Mannschaft ATV Frankonia Nürnberg 3.Kreisliga West Herren

Die 2.Mannschaft konnte gegenüber dem Vorjahr 1 Platz gut machen und wenn Sie so weiter machen werden Sie spätestens in 8 Jahren in die 2.Kreisliga aufsteigen was Ihnen zu wünschen wäre!

Pl. Mannschaft Sp. + o - Spiele Punkte

1.   VSV Nürnberg II 20 18 1 1 154 : 57 (+97) 37 : 3
2.   SC Großschwarzenlohe 20 14 1 5 147 : 92 (+55) 29 : 11
3.   TSV 72 Kleinschwarzenlohe IV 20 12 4 4 134 : 100 (+34) 28 : 12
4.   TSV Mühlhof-Reicheldorf 1903 IV 20 13 1 6 136 : 90 (+46) 27 : 13
5.   TSV Katzwang VI 20 13 1 6 137 : 103 (+34) 27 : 13
6.   TSV 1893 Wendelstein 20 10 2 8 121 : 113 (+8) 22 : 18
7.   SV 1873 Nürnberg-Süd II 20 9 0 11 117 : 114 (+3) 18 : 22
8.   ATV Frankonia Nürnberg II 20 6 1 13 97 : 137 (-40) 13 : 27
9.   TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau IX 20 6 0 14 90 : 129 (-39) 12 : 28
10.   DJK Eintracht Süd Nürnberg IV 20 3 1 16 81 : 141 (-60) 7 : 33
11.   TSV Katzwang VIII 20 0 0 20 22 : 160 (-138) 0 : 40

Am Samstag,den 22.04.2006 um 10 Uhr findet wieder unsere jährliche Vereinsmeisterschaft statt!

Das Tischtennisturnier ist zwar nur für aktive Mitglieder,aber Sollte bei Ihnen (unseren Homepagegästen) der Ostermarsch ins Wasser fallen dann halten Sie in doch am Samstag ab und kommen bei uns einmal vorbei und schauen zu,vielleicht finden Sie ja gefallen am Tischtennis und wollen im nächsten Jahr dann auch an unserer Vereinsmeisterschaft teilnehmen als aktives Mitglied.Und seien Sie sicher das es an dem Samstag ein tolles Wetter gibt.Und wenn es nur am Samstag schön ist aber wenn wir den ganzen Tag in der Halle verbringen ist es hundertprozentig draussen schönes Wetter :-( ! Sollte ich nicht recht haben werde ich kostenlos mit Ihnen eine Runde Tischtennis spielen.Ob das dann eine Strafe oder ein Vergnügen für Sie wird müssen Sie dann aber selbst feststellen :-).

Zum Schluss nochmal an alle Sportler/innen und Besucher ein schönes und frohes Osterfest!

Gruß Christian

26.02.2006    Neuestes Mitglied in unserer Tischtennisabteilung heißt Boden Alexander

Heute dürfen wir unser neuestes Mitglied Alexander Boden in unserer Tischtennisabteilung beim ATV Frankonia Nürnberg ganz Herzlich begrüßen.Alexander war schon öfters zum Probetraining bei uns und hat sich nun entschlossen sich unserer Abteilung fest an zu schliessen.Wir wünschen Alexander Boden viel Erfolg und immer ein glückliches Händchen beim TT spielen.

26.02.2006    Zwischenbilanz der Rückrunde 2005/2006

1.Mannschaft

Nach einem guten Start ins Neue Jahr mit 2 Siegen und einem Unentschieden sind wir dann leider in der Rangliste einige Plätze nach unten gerutscht.Durch Dezimierung unserer 1.Mannschaft wegen Urlaub und Krankheitsausfällen konnten wir uns nicht im oberen Drittel halten und sind nun auf einem guten 5.Platz!

2.Mannschaft

Hier ist es gerade umgedreht,Nach einem verpatzten Start mit 2 verlorenen Spielen haben Sie wieder Boden gut gemacht.Mit 2:3 Spielen konnten Sie sich vom Tabellenende auf den 8.Platz vorschieben!

04.02.2006    Internationales Tischtennis-Turnier in Lloret de Mar Costa Brava Spanien 13.-20.05.2006

Hier möchte ich Euch einmal auf das Internationale Tischtennisturnier in Lloret de Mar Costa Brava Spanien aufmerksam machen.Für alle Tischtennis-Freaks die Urlaub mit Tischtennis verbinden wollen ist hier eine Groß-Veranstaltung besonderer Art.Jedes Jahr wird in Lloret de Mar eine Woche Tischtennis gespielt.Von Montag bis Donnerstag mit der 2er Mannschaft im Davis Cup Modus also (jeder 2 Einzel und ein Doppel) und am Freitag die Einzelspiele.Das ist jetzt kein Hotelturnier wie jetzt vielleicht einige denken sondern eine Großveranstaltung in einer Sporthalle wo an die 22 Platten aufgebaut sind und an die 200 bis 300 Sportler daran teilnehmen.Da der Veranstalter aus Holland (Niederlande) kommt gibt es keine Einteilung wie in Deutschland sondern es wird in Divisionen gespielt.Ich selbst war jetzt schon 8 oder 9 mal dabei und werde dieses Jahr wieder mit meinem Freund und Doppelpartner Walter Wopperer vom DJK Germania Neumarkt daran teil nehmen der wie Ich in der 2.Kreisliga spielt (dürfte 5 Division sein).Das ganze ist für eine Woche nicht ganz billig.Hier eine kleine Aufstellung der Kosten die auf mich zu kommen bei eigener Anreise:

Startgebühr                                             100 Euro

Hotelkosten HP                                       141 Euro

Flug Nbg.Paris Barcelona    und zurück    229 Euro

Taxi Barcelona Lloret de Mar               ca.100 Euro

Gesamtkosten                                        570 Euro + Spiel-Taschen-Trinkgeld :-)  xxx Euro

Warum das ganze so ausführlich? Jeder der daran Interesse hat soll auch wissen was auf Ihn zu kommt natürlich gibt es auch günstigere Möglichkeiten mit dem Bus oder von Barcelona mit dem Zug nach Blanes und dann mit dem Bus nach Lloret muss jeder wissen was im das Wert ist.Ich hab es lieber angenehm und zahle halt etwas mehr dafür.Wenn Euch das ganze jetzt nicht abgeschreckt hat dann schaut Euch jetzt beim Veranstalter des Tischtennis-Turniers um dort bekommt Ihr noch mehr Infos auch zur Anmeldung.Es gibt auch einen deutschen Ansprechpartner (Volkhard Stuppy) Ihn findet Ihr unter dem Link Informationen.Also keine Angst vor Sprachproblemen!Ich würde mich freuen wenn ich einige Sportler in Lloret de Mar beim Tischtennis spielen treffe die ich mit diesem Aufruf überzeugen konnte an dem Tischtennis-Turnier teil zu nehmen,und vielleicht trinken wir am Abend ein oder zwei .... Biere und analysieren den Spieltag zusammen.Schaut einfach in der Spielerliste unter ATV Frankonia Nürnberg und dann sprecht mich einfach an.

Gruß Christian

30.01.2006    Umstellung der Rangliste nach der Vorrunde

Auf Grund von guten Ergebnissen einzelner Spieler wurde die Vereinsrangliste leicht umgestellt!Hier die aktuelle Tischtennis-Vereinsrangliste des ATV Frankonia Nürnberg.

1.Mannschaft Oeser Michael
Hager Harald
Scharnagel Volker
Herrmann Stefan
Ruder Erwin
Hauser Christian
2.Mannschaft Klesch Stephan
Effenberger Jörg
Mrugalla Harry
Baumert Peter
Held Klaus
Arzt Georg
Seidl Lothar

21.01.2006    Umzug auf einen neuen Webspace mit eigener .de Domäne!

Durch unseren neuen Tisch-Tennis Sponsor haben wir uns entschlossen auf einen neuen Webspace um zu ziehen.Dadurch haben wir jetzt auch eine eigene .de Domäne.

12.01.2006    ATV-Frankonia II, Verlauf der Hinrunde 2005/06

Ich möchte den Verlauf der Hinrunde von Frankonia II kurz schildern.

Die Hinrunde hat gleich furios mit einem Auswärtssieg in Katzwang begonnen, ein Ereignis, das man in der vorherigen Saison gar nicht feiern konnte. Der Sieg hat auch gleich dazu geführt, dass Frankonia II die Tabellenführung übernommen hat.

Für mich selbst als Spielführer war das - gesundheitlich bedingt - leider auch das einzige Spiel, bei dem ich dabei sein konnte. Das Team hat sich noch längere Zeit in den mittleren Tabellenplätzen behaupten können, bevor es dann zum Ende der Hinrunde auf den

Drittvorletzten Platz abrutschte, was aber auch daran lag, dass in einem aussichtsreichen Spiel in Mühlhof Stefan Klesch der ersten Mannschaft zur Verfügung gestellt wurde und wir dadurch nur zu dritt antreten konnten.

Dennoch ist die Bilanz mit zwei Siegen und einem Unterschieden ein Schritt nach vorne gegenüber dem letzten Jahr und wir haben quantitativ und qualitativ ein besser besetztes Team. Neben Stefan Klesch, der uns ja schon in der letzten Rückrunde verstärkt hatte und auf Position 1 spielt, hat auch unser Neuzugang Jörg Effenberger gut eingeschlagen und hat nicht wenige Punkte gemacht. Ausserdem ist Harry, der in der letzten Rückrunde in der ersten Mannschaft aushelfen musste, wieder zurückgekehrt. Die bewährten Kräfte Peter – als Kopf der Mannschaft - , Schorsch und nicht zuletzt Klaus haben das Mannschaftsbild vervollständigt.

In der Rückrunde kann man auf diese Leistung aufbauen und zurück ins Mittelfeld marschieren, zumal im Gespräch ist, dass noch Leute aus der ersten Mannschaft aufgrund von Neuzugängen in die zweite zurückkehren werden.

Lothar Seidl

22.12.2005    Wir wünschen allen Frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2006

21.12.2005    Sandra Löschner heißt der neue Stern am Tischtennishimmel vom ATV Frankonia Nürnberg

Mit Sandra Löschner konnte ich heute im Training einmal ein Doppel zusammen spielen und ich muss sagen das Sie nicht nur menschlich gut zu unserer Abteilung passt sondern auch spielerisch.Das Sandra Löschner alle spielerische Unterstützung unserer Sportkameraden bekommt brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.Vielleicht wird ja unser Neuer Stern auch in einiger Zeit von den Tischtennis frauen aus Röthenbach entdeckt!Aber so schnell geben wir Sie nicht her.

Gruss Christian

19.12.2005    Abschlussbericht von der Vorrunde

Mit einem guten 5.Platz konnte die erste Mannschaft vom ATV Frankonia Nürnberg in die Winterpause einziehen.Es wäre wohl ein oder zwei Plätze mehr drin gewesen doch leider muß ich sagen das das auf meine Kappe geht.Da ich auf Brett 6 einfach zu wenig Spiele gewinne.Ich bin einfach zu schwach für die erste Mannschaft in der 2.Kreisklasse.Aber so lange kein Ersatz für mich da ist werde Ich halt  so lange mein bestes geben in der Hoffnung das bald ein Neuer Spieler kommt der mich dann in die 2.Mannschaft runter schieben kann.Wo Ich wohl besser aufgehoben bin.Wenn ich hier schon von was schlechtem schreibe (meine wenigkeit) dann möchte ich wenigstens noch was erfreuliches Berichten.Natürlich geht es in der Mannschaft um alle aber heute möchte ich einfach mal unseren Neuzugang Michael Oeser hervor ziehen der die Vorrunde zum ersten mal beim ATV Frankonia Nürnberg mit gespielt hat und nicht umsonst in der ersten Mannschaft spielt.Michael Oeser spielt derzeit auf Brett 4 wo er sicher nicht mehr lange ist da er bestimmt bald hochgestuft wird.Mit einer Bilanz von 13:1 und einem Quotient von 5,57 gehört er zu den besten dieser Vorrunde in seinem Paarkreuz.Nicht nur das er spielerisch überzeugt er gibt auch gute Tipps wenn mal bei einem Sportler nach einem verlorenen Satz nicht alles so läuft wie es sein solte.In unsere Tischtennisabteilung passt Michael Oeser wie "sprichwörtlich" die Faust aufs Auge.Weiterhin viel Erfolg Michael wir sind froh das Du bei unserem Verein spielst.

Zum Schluss noch eine kleine Sensation: Die erste Frau hat es gewagt sich in unsere Tischtennisabteilung einzulogen.Der genaue Name wird noch nachgereicht da Sie natürlich besonders geehrt werden soll für Ihren mutigen Schritt!Damit ist auch dieser Bann gebrochen und wir hoffen das es weitere Frauen gibt die unsere Männerdomäne aufbrechen so das wir vielleicht auch bald eine Tischtennis-Frauen-Manschaft melden können.Hier nochmals der Aufruf für alle interessierte ob Frau oder Mann.Wer einen Tischtennisverein in Nürnberg sucht,kommt doch einfach mal vorbei bei uns.Wenn Sie sich jetzt fragen warum ausgerechnet zu uns dann ist das ganz einfach zu beantworten.

Weil wir eine tolle Truppe sind     :-)    :-)    :-)

Also nicht mehr warten sondern einfach vorbei kommen!

Christian

29.10.2005    Jugendtraining wird eingestellt !

Auf Grund zu geringer Nachfrage wird das Tischtennis Jugendtrainingangebot eigestellt.Leider haben in 5 Monaten nur 3 jugendliche die Möglichkeit genutzt am Tischtennistraining teilzunehmen die dann aber nicht dabei geblieben sind.Anfragen gab es einige aber der erste zu sein wollte eigentlich keiner.Auch ist es das gleiche bei den Frauen, kommen wollten einige aber die erste zu sein hat sich leider keine getraut.

Dies soll nun aber nicht heißen das wir nicht mehr offen für jugendliche oder Frauen sind.Nur fallen jetzt die vorgegebenen Zeiten am Freitag von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr weg.Ich werde weiterhin für die angesprochenen da sein und mit Ihnen trainieren aber dann nur nach Absprache.Es ist halt leider vorgekommen das ich am Freitag um 17.00 Uhr 2 Platten aufgebaut habe 2 Stunden rumgesessen bin und dann wieder um 19.00 Uhr die Platten abgebaut habe.Dafür ist mir aber dann meine Freizeit zu wichtig als das ich Sie nutzlos verbringe.

Christian

24.09.2005    9:1 Sieg der 1.Mannschaft von ATV Frankonia Nürnberg gegen TTC Femont Röthenbach III

Nachdem die 2.Mannschaft mit einem Sieg am letzten Freitag gut vorgelegt hatte wollte die 1.Mannschaft natürlich nicht nach stehen.Gegen TTC Femont Röthenbach wurden gleich mal die ersten 3 Doppel eingefahren das schon einmal die halbe Miete war.In den Einzeln wurde dann nur knapp ein Spiel von unserer Seite mit 1:3 verloren so das es schon ein überwältigendes Ergebnis war,und es kein langer Abend wurde.Natürlich muss man auch dazu sagen das nach der Rangliste von Röthenbach die Mannschaft Ersatzgeschwächt war und Sie die Aufsteiger aus der 3.Kreisklasse sind.Soll heißen das auch Sie noch Lehrgeld bezahlen müssen wie wir es vor einigen Jahren machen mussten.Den der Sprung von der 3. in die 2.Kreisklasse ist schon groß.Man spielt gegen Mannschaften die man noch nicht kennt.Deshalb soll hier auch ein Kompliment an TTC Femont Röthenbach ausgesprochen werden,obwohl wir doch sehr überlegen waren haben Sie nicht aufgegeben zu kämpfen,und nach dem offiziellen Sieg von 9:1 wollten Sie trotzdem weiter spielen so das jeder im Einzel 2 Spiele spielen konnte wo wir natürlich gleich eingewilligt haben.(Die Lust am Spiel sollte nie verloren gehen ob Gewinn oder Niederlage)

Christian

18.09.2005    Erster Bericht und Vorstellung der beiden Mannschaften des ATV Frankonia Nürnberg

Nachdem der Sommerurlaub hoffentlich für alle gut vorbei gegangen ist und alle wieder heiß darauf sind endlich wieder an der Platte seinen Mann/Frau stehen zu können,können auch wir vom ATV gleich eine gute Nachricht von unserer 2.Mannschaft berichten die Ihr erstes Spiel am 16.09.2005 gegen TSV Katzwang VIII mit einem 8:4 Sieg gut in die neue Saison gestartet ist.

Gratulation,so kann`s weiter gehen!!!

Die 1.Mannschaft wird am 23.09.2005 bei Ihrem ersten Spiel auf TTC Femont Röthenbach III zusammen treffen.

Hier einmal die Rangliste des ATV Frankonia Nürnberg für die Saison 2005/2006.

Wer bei den Spielen als Gast teilnehmen will geht bei der entsprechenden Mannschaft einfach auf den Hyperlink und dann auf ATV Frankonia mit dem Courserpfeil dann werden die Vorrunden/Rückrundenspiele angezeigt!

Vereinsrangliste des ATV Frankonia Nürnberg
1.Mannschaft 2.Kreisliga Nürnberg-West
Rang
1 Hager Harald
2 Herrmann Stefan
3 Scharnagel Volker (Mannschaftsführer)
4 Oeser Michael
5 Ruder Erwin
6 Hauser Christian
2.Mannschaft 3.Kreisliga Nürnberg-West
7 Klesch Stephan
8 Mrugalla Harry
9 Baumert Peter (Abteilungsleiter)
10 Effenberger Jörg
11 Held Klaus
12 Seidl Lothar (Mannschaftsführer)
13 Arzt Georg

 

19.07.2005    Erholsame Urlaubstage

Wir wünschen allen Sportlern/innen und unseren Besuchern schöne Urlaubstage.Lasst es Euch gut gehen und kommt relaxt,erholt und vor allem Gesund aus dem Urlaub zurück so das wir eine neue Spielsaison beginnen können!

Christian

04.06.2005    Neuzugang und Jahresabschlussbericht der Saison 2004/2005

Neuzugang

Der Umzug vom SV Frankonia zum ATV Nürnberg (ATV Frankonia Nürnberg) lohnte sich immer mehr.Wieder können wir 1 neuen Sportkameraden begrüßen.Mit Oeser Michael können wir einen Neuen Spieler begrüßen.Michael Oeser wird in der 1.Mannschaft eine große Verstärkung sein.Natürlich hoffen wir das dieser Trend an Neuzugängen so weiter geht!

Jahresabschlussbericht der Saison 2004/2005 von der 1. und 2. Mannschafft

1.Mannschaft Trotz Weggangs unserer Nummer 1 Richard Neubauer Ende letzten Jahres und einem missglücktem Start in die Rückrunde hat sich die 1.Mannschaft in der 2.Kreisliga Nürnberg West sehr gut behaupten können!Nach der Vorrunde lagen wir noch auf Platz 2 und sind jetzt in der Abschlusstabelle auf einem guten 5.Platz gelandet.

Sportvereine Nürnberg 2.Kreisliga-West

Aktuelle Tabelle - Herren 2. Kreisliga-West 2004/2005:

Stand: 21. 4. 2005 (Abschlußtabelle)

                                      Spiele        Pkte 
  1  .TTC Femont Röthenbach          155 : 90     31 : 5 
  2  .TSV Katzwang III               155 : 91     29 : 7 
   3  .ESV Flügelrad II               128 : 119    21 : 15 
   4  .TSV Klein'lohe II              130 : 122    20 : 16 
   5  .SV Frankonia                   124 : 122    20 : 16 
   6  .VSV Nürnberg                   127 : 116    19 : 17 
   7  .DJK Eintracht Süd              123 : 126    15 : 21 
   8  .TSV Kornburg III               120 : 136    15 : 21 
   9  .TSV Wendelstein                90  : 155    7  : 29 
   10 .TSV Mühlhof III                84  : 159    3  : 33
Abschlußbericht im Acrobat PDF-Format (24 kB)

2.Mannschaft Wie in allen Tischtennisvereinen gab es auch bei unserer 2.Mannschaft das Problem das die Mannschaft nicht immer vollständig spielen konnte (ob Krankheit,oder auch anderen Gründen) und dadurch leider im Hinteren Teil der Tabelle gelandet ist.Diesen Stand der Tabelle wird aber in Zukunft nicht mehr so zu sehen sein,da durch unsere Neuzugänge das Spielerpotenzial sehr erhöht wird und auch die Spielstärke mindestens einen Platz im Mittelfeld der Tabelle erreicht werden kann wenn nicht noch mehr.

Sportvereine Nürnberg 3.Kreisliga-West

Aktuelle Tabelle - Herren 3. Kreisliga-West 2004/2005:

Stand 19. 4. 2005 (Abschlußtabelle)

                                         Sp.  G  U  V     Sätze   (Diff.)   Punkte
 1. TV Eibach 1903                       16   15 0  1   123 : 33   (+90)   30 : 2 
 2. TTC Femont Röthenbach III            16   15 0  1   125 : 45   (+80)   30 : 2 
 3. TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau IX   16   11 1  4   111 : 62   (+49)   23 : 9 
  4. DJK Eintracht Süd Nürnberg IV        16   10 1  5    99 : 67   (+32)   21 : 11 
  5. TSV Mühlhof-Reicheldorf 1903 IV      16    6 0 10    79 : 91   (-12)   12 : 20 
  6. SV 1873 Nürnberg-Süd II              16    5 0 11    60 : 99   (-39)   10 : 22 
  7. TSV 72 Kleinschwarzenlohe IV         16    5 0 11    59 : 103  (-44)   10 : 22 
  8. TSV Katzwang VI                      16    4 0 12    62 : 108  (-46)    8 : 24 
  9. SV Frankonia Nürnberg II             16    0 0 16    18 : 128 (-110)    0 : 32 
10. DJK Nürnberg-Eibach IV               zurückgezogen
Abschlußbericht im Acrobat PDF-Format (45 kB)

 

18.05.2005    Die Tischtennis-Abteilung ist umgezogen vom SV Frankonia Gelände zum ATV Nürnberg

Heute ist die Tischtennis-Abteilung vom SV Frankonia-Gelände zum ATV Nürnberg in die Badminton-Halle umgezogen.Daraus ergeben sich ganz neue Perspektiven.Wir haben jetzt wesentlich mehr Platz und können dadurch auch mehr Sportler/innen aufnehmen.Tischtennis-Sportvereine in Nürnberg gibt es einige aber Tischtennis in Nürnberg für Frauen und Mädchen wenige.Sie suchen einen Sportverein in Nürnberg dann sind Sie beim ATV Frankonia Nürnberg gut aufgehoben.Hier kann jetzt auch Tischtennis für Frauen und Mädchen angeboten werden.Die nötigen sanitären Räumlichkeiten dafür bestehen.Tischtennistraining für Frauen und Mädchen im Sportverein Nürnberg gibt es viel zu wenig!Nutzen Sie diese Chance und kommen einfach einmal vorbei,auch wenn Sie Anfängerin sind.Angefangen haben wir alle einmal!Auch bieten wir ab sofort für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren ein Tischtennis-Training im Sportverein Nürnberg an.Tischtennis-Jugendleiter und Ansprechpartner ist Christian Hauser.Sollten Sie noch Fragen haben gehen Sie einfach unter Kontakt und schreiben eine E-Mail oder rufen unseren Abteilungsleiter Peter Baumert an.

Trainingstage sind jetzt am

Mittwoch von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr (nur für Erwachsene)

Freitag von 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr (von 17.00 Uhr bis maximal 19.00 Uhr für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren)

Ob Sie nun Anfänger oder Profi sind schauen Sie doch einfach mal vorbei und machen ein Probetraining!Wenn es Ihnen dann gefällt mit uns Tischtennis zu spielen würde es uns freuen wenn Sie unserer Tischtennis-Abteilung beitreten würden.Unsere beiden Mannschaften spielen in der 2.-und 3.Kreisklasse Tischtennis in Nürnberg.

mit sportlichen Grüssen

Christian

16.04.2005    Neuzugang und letzte Vereinsmeisterschaft 2005 in der Sporthalle des  SV Frankonia Nürnberg

Als erstes möchten wir unseren Neuzugang Jörg Effenberger ganz herzlich in unserer Tischtennis-Abteilung und im Sportverein Nürnberg begrüßen.Er wird unser Team sehr unterstützen können.Unsere 2.Mannschaft kann davon besonders profitieren und wird sich in der nächsten Saison nicht mehr im unteren drittel bewegen,dessen bin ich mir sicher.

Heute fand auch wieder die alljährliche Vereinsmeisterschaft statt.Und es gibt einige Überaschungen zu berichten.Dazu aber später mehr sonst liest ja keiner mehr den Bericht zu Ende :-)!

Die angenehmste Überraschung aber gleich zum Anfang.In der Mitte unseres Spieltages wurde unsere dunkle Sporthalle durch eine attraktive Frau erhellt.Zu Gast konnten wir Tamara Klesch als Zuschauerin begrüßen,die Ihrem Mann Stephan den psychischen Beistand leistete.

Einlass und ein gepflegtes Frühstück war um 10 Uhr.Auch hier nochmals dank an unsere Organisatoren Georg Arzt,Peter Baumert,Stefan Herrmann und Klaus Held (ich hoffe ich habe niemanden vergessen).Hat wie immer alles ganz prima geklappt.

Um 11 Uhr wurde dann im Einzel begonnen und zwar so das unsere Nummer (1 3 5 7 9 sprich Hager Harald,Stefan Herrmann,Harry Mrugalla,Klaus Held und Stephan Klesch) in einer Gruppe spielten und in der anderen Gruppe die Spieler Nummer (2 4 6 8 10 sprich Scharnagel Volker,Hauser Christian,Baumert Peter,Seidel Lothar und Effenberger Jörg).Die ersten 2 aus jeder Gruppe spielten dann um die Plätze 1 bis 4 die restlichen Spiele wurden auch noch aus gespielt so das am Schluss fest stand wer den Pokal bekommt und wer etwas weniger erfolgreich war.Leider konnten 2 Spieler aus gesundheitlichen Gründen nicht mit spielen ,dehnen wir auf diesem Weg alles gute wünschen und hoffen das Sie schnell wieder zurück an die Platten kommen können.Die ersten 3 halb finalisten standen fast schon am Anfang fest da Sie doch eine Klasse besser spielen als die anderen ,und ich hatte das Glück in einer leichteren Gruppe spielen zu können so das ich der vierte im Bunde mit Harald Hager,Stefan Herrmann und Volker Scharnagel war.Wenn Ihr unten den Bericht vom 18.04.2004 einmal durch lest könnt Ihr sehen das es sich nicht viel unterscheidet bis auf was ganz besonderes.Stefan Herrmann hatte dieses mal gegen Harald Hager in der Vorrunde verloren,und ich natürlich gegen Volker Scharnagel.So das die Gruppenersten gegen die Gruppenzweiten spielen mussten.Da hatte dann Volker gegen Stefan verloren und ich gegen Harald so das im Finale wieder wie letztes Jahr Stefan und Harald spielten und um Platz 3 und 4 Volker und Ich.Und wieder habe ich 3:1 gegen Volker verloren so daß damit schon mal Platz 3 fest stand.Im Finale gab es dann eine Überraschung.Nach einem 1:1 von Stefan und Harald hat Stefan dann die Kampfmaschine angeworfen und er konnte Harald mit einem 3:1 nieder kämpfen.Ein wahrlich hat erkämpfter Sieg für Stefan aber man muß auch sagen er hat verdient gewonnen.Unser aller Glückwünsche dem Sieger Stefan Herrmann zur Vereinsmeisterschaft.

Das unsere Sportler auf den Rängen 5 bis 10 die Spiele nicht kampflos hergaben brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen.Es waren hart umkämpfte Spiele und besonders durch unsere beiden Neuzugänge Stephan Klesch und Jörg Effenberger die auch gleich die Plätze 5 und 6 belegten wird ein positiv spielerischer Druck aufgebaut was ich nicht schlecht finde.Es hat sicher keiner das begehren Bundesligaspieler zu werden aber man will natürlich auch nicht stehen bleiben und so versucht man natürlich auch an sich zu arbeiten um beim nächsten mal doch jemandem ein Bein zu stellen.Ich möchte aber auch gleich richtig stellen das der Kampf natürlich nur beim Tischtennis-Spiel da ist.Das ist jetzt mein 6.Tischtennisverein und bei keinem habe ich mich so wohl gefühlt wie jetzt in der Tischtenisabteilung des ATV Frankonia Nürnberg e.V.! 

Es wurde natürlich auch die Doppel gespielt,auch diese mal wurden die Spieler wieder ausgelost.Da die auslosung das Ergebnis war wie im letzten Jahr zu mindest beim Doppel eins war es auch nicht verwunderlich das es die gleichen Sieger gab wie 2004.Harald Hager und Stefan Herrmann spielten im Finale gegen Peter Baumert und Stephan Klesch.Das hatten sich Harald und Stefan natürlich nicht nehmen lassen und gewannen dann das Finale auch mit 3:0!

Hier nochmals alle Ergebnisse im Überblick:

Einzel Doppel
1 Platz Herrmann Stefan Hager Harald/Herrmann Stefan
2 Platz Hager Harald Baumert Peter/Stephan Klesch
3 Platz Scharnagl Volker
4 Platz Hauser Christian
5 Platz Klesch Stephan
6 Platz Effenberger Jörg
7 Platz Mrugalla Harry
8 Platz Seidel Lothar
9 Platz Baumert Peter
10 Platz Held Klaus

Wie ich in der Überschrift schon erwähnt habe war das wohl die letzte Vereinsmeisterschaft in der Sporthalle vom SV Frankonia Nürnberg.Wenn alles klappt werden wir voraussichtlich Ende Mai in die Sporthallen des ATV Nürnberg Gelände umziehen.Dort wird es dann einige Veränderungen geben.Über ungelegte Eier soll man zwar nicht reden aber soviel kann ich wohl schon sagen damit öffnet sich unsere Tischtennis-Abteilung auch für Frauen.Soll aber nicht heißen das wir vorher Frauen feindlich waren,aber die Sanitären Räumlichkeiten beim SV Frankonia waren für Tischtennis Frauen nicht unbedingt geeignet.Auch haben wir dann mehr Platz um mehr Platten auf zu bauen das heißt dann auch mehr Spieler.Über die anderen Veränderungen werde ich Sie dann noch rechtzeitig auf dieser Seite informieren!

mit sportlichen Grüßen Christian

09.02.2005    Erfolgreiches Neues Jahr lässt noch auf sich warten!

Durch den Wegfall von Richi unserer Nummer 1 in der ersten Mannschaft haben wir jetzt doch einige Probleme bekommen.Mit 2 Niederlagen hat das Jahr für uns nicht so gut angefangen,auch weil wir im zweiten Spiel auf unsere Nummer 2 auch verzichten mussten.Auch in unserer 2.Mannschaft hat es mit einer Niederlage angefangen,aber das heißt natürlich nicht das wir den Kopf in den Sand stecken sondern jetzt erst recht angreifen werden.Mit unserem Neuzugang Stephan Klesch den wir an dieser Stelle ganz herzlich in der Tischtennisabteilung begrüßen dürfen,werden wir uns schon gut verkaufen.

Allen Sportkameraden/innen und unseren Besuchern viel Erfolg im Neuen Jahr!

21.12.2004    Wir wünschen allen Frohe Weihnachten und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2005

15.12.2004    2.Platz für ATV Frankonia 1 nach der Vorrunde 2004 in der 2.Kreisklasse Nürnberg

Nach der Vorrunde steht die 1.Mannschaft des ATV Frankonia Nürnberg auf dem 2.Platz hinter TTC Röthenbach in der 2.Kreisklasse.Da wir beide Punktgleich sind haben die Röthenbacher das bessere Ergebniss in den Spielen und sind dadurch auf dem ersten Platz gelandet.Im direkten Vergleich haben wir Sie zwar am 02.12.2004 mit 9:5 besiegt aber Sie haben halt das bessere Spielergebnis erreicht und deshalb auch hier die Glückwünsche an den TTC Femont Röthenbach zur Herbstmeisterschaft!

Wie schon erwähnt verlässt uns Richi ( Richard Neubauer ) zum Ende des Jahres,und da er in der 1.Mannschaft auf Brett eins gespielt hat werden wir diesen hohen Verlust in der Rückrunde zu spüren bekommen.

Wir wünschen im alles gute im sportlichen wie auch im privaten Bereich und hoffen das der Kontakt nicht ganz abbricht zu unserem Sportverein Nürnberg

ATV Frankonia 2 ist in der 3.Kreisklasse leider auf dem 10.Platz.Sie haben leider immer wieder das Pech in den Spielen mit 3:2 zu verlieren,was aber nicht heißt das es in der Rückrunde so weitergehen muß.Jetzt kennen Sie Ihre Gegner und werden das ganze sicherlich umdrehen das die anderen dann 3:2 verlieren.

Gruß Christian

05.12.2004    2.Platz für ATV Frankonia Nürnberg bei der Mittelfränkischen Bezirksmeisterschaft 2004

Eigentlich setze ich mich nicht so gerne in den Mittelpunkt aber dieses mal mache ich eine Ausnahme um das Turnier auch mal bekannt zu machen.

Am Samstag den 04.Dezember fand wie jedes Jahr wieder die Mittelfränkischen Bezirksmeisterschaft der Behinderten statt.Austragungsort war die Sporthalle des VSV Nürnberg der das ganze auch gemanagt hat (wie immer spitze)!!!

Es dürfen Geistigbehinderte und Körperbehinderte daran teilnehmen.Wobei die Gruppen aufgeteilt wurden.Ich selbst nehme bestimmt schon seit 20-25 Jahren an diesem Turnier teil und freue mich immer wieder aufs nächste mal.Wenn man einmal gesehen hat was hier von allen Sportlern geleistet wird und welche Freude aber auch Ergeiz an den Tag gebracht werden, kann man vielleicht verstehen das man immer wieder gerne an diesem Tischtennis-Turnier teilnimmt.

Da ich der einzige Körperbehinderte von unserer Tischtennis-Abteilung bin,kann ich halt jetzt nur über mich berichten was ich nicht so gerne mache.

Das Tischtennis-Turnier begann um 9.30 Uhr mit der Begrüßung und startete um 10 Uhr.

Die Körperbehinderten wurden aufgeteilt an 5 Platten (Gruppen) je 5 Spieler wo dann jeder gegen jeden spielen mußte.Die ersten 2 kamen dann in die nächste Runde.Bei den Geistigbehinderten war der Spielmodus genauso,sie spielten an 3 Platten.

In meinen Pausen habe ich dann natürlich auch meine zukünftigen Gegner beobachtet und auch die Spiele der Geistigbehinderten.Ich bin immer wieder angetan was die Geistigbehinderten für eine Leistung an den Tag bringen Sie stehen den Körperbehinderten in nichts nach.Der Kampf um jeden Punkt ein verfluchen wenns mal nicht so geklappt hat oder auch mal eine Träne in den Augen wenn das Spiel verloren wurde ich kann es leider nicht so in Worte fassen man sollte es einfach mal gesehen haben.

Zuschauer immer willkommen!!!

Als zweiter meiner Gruppe hatte ich dann auch das große Glück in die nächste Runde einzuziehen.Und irgend wie hat es dann auf einmal geheißen das ich im Finale stehe (viel schwein gehabt).Dort mußte ich dann gegen Horst Ulrich vom VSV Nürnberg spielen (ich selbst habe Jahre lang beim VSV gespielt und kannte Horst natürlich recht gut.Er hat in der 2.-und 3.Kreisklasse Nürnberg einen großen Namen unter den Tischtennisspielern und deutschlandweit hat er schon im Doppel mehrere deutsche Meisterschaften eingefahren)Es kam wie es kommen mußte,der alte Fuchs(das ist nicht böse gemeint sondern eher respektvoll) der wohl mein Vater sein könnte (ich bin 42 Jahre alt) hat sein ganzes können und Erfahrung hinein gelegt,so das ich das Finale mit 3:1 verloren habe.An dieser Stelle nochmals Gratulation an den neuen Bezirksmeister Horst Ulrich vom VSV Nürnberg.

Im Doppel habe ich mit meinem langjährigen Freund und Doppelpartner Walter Wopperer vom DJK Germania Neumarkt (mit dem ich auch am Tischtennisturnier in Lloret de Mar Spanien fast jährlich teilnehme) dann auch noch den 2.Platz erreicht.Leider konnte er das Einzel nicht mitspielen da er immer mehr Probleme mit seinem Körper bekommt,und es doch eine große anstrengung ist den ganzen Tag Tischtennis zu spielen.Aber Ihr seht auch hier,er kam trotzdem obwohl er die stärksten Probleme hat und nur das Doppel gespielt hat,das dieses Turnier immer wieder einläd zu kommen.

Gegen 16 Uhr war dann die Siegerehrung und Verabschiedung der Sportkameraden.

Solltet Ihr Interesse haben an diesem Turnier teil zu nehmen (voraussetzung ist eine Behinderung) wendet Euch bitte an den VSV Nürnberg dort bekommt Ihr dann mehr Informationen.

Ich bin jedes Jahr wieder davon begeistert!!!

Gruß Christian

23.11.2004    Tischtennis in Nürnberg - Neue Spieler für unseren Tischtennisverein gesucht!

Leider wird Richard Neubauer genannt (Richi) unseren Tischtennisverein zum Ende des Jahres verlassen.Es ist ein schwerer Schlag für unsere 1.Mannschaft da er auf Brett 1 spielt,und ein Punktegarant ist (war)!Er geht zu seinem alten Verein zurück wo er mit seinen hochtrainierten jugendlichen eine Mannschaft bilden wird.Wir wünschen Richi alles Gute und viel Erfolg mit seiner neuen Mannschaft.Auch werden uns nach der Rückrunde wahrscheinlich wieder 2 Sportkameraden aus der 1.Mannschaft verlassen die sich beruflich von Nürnberg entfernen werden.Davon aber später mehr.Da wir derzeit auf Platz 3 in der Runde liegen wird es wohl nicht passieren das wir nach der Rückrunde absteigen werden aus der 2.Kreisklasse.Es wäre aber schön wenn wir wieder einige Sportler in unserem Tischtennisverein begrüßen dürften.Wer also einen Sportverein in Nürnberg sucht ist bei uns gut aufgehoben.Ob Tischtennisfrauen oder Tischtennismänner.

Christian

07.11.2004    Zwischenbilanz unserer beiden Mannschaften!

ATV Frankonia Nürnberg Tischtennis Mannschaft 1 hat einen grandiosen Start in der 2.Kreisklasse Vorrunde hingelegt. Derzeit sind wir auf Rang 3 in unserer Gruppe.

ATV Frankonia Nürnberg Tischtennis Mannschaft 2 hat noch einige schwierigkeiten in der 3.Kreisklasse ich bin mir aber sicher das Sie das noch ändern werden.

Christian

12.10.2004    Neuer Name unseres Vereins!

Die beiden Sportvereine in Nürnberg ATV Nürnberg e.V. und der SV Frankonia Nürnberg e.V. haben fusioniert.Dadurch ergibt sich der zukünftige Vereinsname ATV Frankonia Nürnberg e.V. ! Was für Auswirkungen dies für beide Sportvereine Nürnberg`s hat kann man jetzt noch nicht genau sagen,bis auf weiteres bleibt für unsere Tischtennis-Abteilung erst einmal alles beim alten.

Christian

11.09.2004    Vorrundenbeginn der Tischtennissaison 2004/2005

Nach der langen Sommerpause,die Ihr hoffentlich alle unbeschadet herum gebracht habt geht es nun endlich wieder los mit der Tischtenis-Runde.    

SV Frankonia 1 beginnt am Mittwoch den 22.09.04 in TSV Kornburg um 19.30 Uhr. 

SV Frankonia 2 beginnt am Montag den 20.09.04 in DJK Eintracht Süd IV um 19.00 Uhr.

Zuschauer sind immer Herzlich eingeladen,schaut einfach unter Spielplan dort steht Wann und Wo wir immer spielen werden.

Zum Schluß wünsche ich allen Spielern des Sportverein Nürnberg Frankonia viel Erfolg und immer ein glückliches Händchen!!!

Allen anderen Tischtennissportkameraden natürlich auch viel Erfolg.

Christian

19.06.2004    SV Frankonia 1 wird zweiter beim Eckhardt-Pokalturnier in der 2.Kreisklasse!

Sportverein Nürnberg Frankonia 1 mußte heute gegen TV Jahn-Schweinau 6 im Finale des Eckhardt-Pokalturnier in der 2.Kreisklasse antreten.

Nach einem 2:0 Rückstand konnten Sie dann doch noch zu einem 2:2 auf schließen.Danach ging Schweinau wieder in Führung mit 4:2.Frankonia hat sich aber nicht aufgegeben und kam noch zu einem 3:4 heran bevor dann die Schweinauer mit dem letzten Punkt alles klar gemacht haben.So das es aus Sicht von Frankonia 3:5 ausgegangen ist.Bei einem Sätzeverhältnis von 15:18 kann man schon sehen das es Frankonia nur ganz knapp nicht geschafft hat.

Glückwunsch der Mannschaft von TV Jahn-Schweinau 6 zum Sieg des Eckhardt Pokals aber auch Glückwunsch an die Spieler Hager,Herrmann,und Scharnagel die dem Verein des SV Frankonia alle Ehre gemacht haben.

Christian

16.06.2004    Sensation!!! SV Frankonia 1 steht im Pokalfinale

Sensationell hat es die Mannschaft des SV Frankonia 1 geschafft und steht im Pokalfinale .Der Austragungsort ist in Nürnberg-Mühlhof am 19.06.2004 ab 13.00 Uhr .Wer die Mannschaft Verbal unterstützen will ist herzlich eingeladen dazu.    

Hier nochmals die Adresse von Mühlhof:

TSV 03 Mühlhof-Reichelsdorf ,Auf der Schanz 70 ,90453 Nürnberg

28.04.2004    SV Frankonia 1 hat den Klassenerhalt in der 2.Kreisklasse geschafft !!!

                      Hier der Abschlußbericht der 2.Kreisklasse    (SV Frankonia 1)

                      Hier der Abschlußbericht der 3.Kreisklasse    (SV Frankonia2)

18.04.2004    Vereinsmeisterschaft 2004 im Einzel und Doppel

Wie jedes Jahr fand auch heuer die Tischtenis Vereinsmeisterschaft statt!Leider konnten nicht alle daran teilnehmen,so das wir mit 10 Spielern die in 2 Gruppen aufgeteilt wurden trotzdem interessante Spiele sehen konnten.Aus der laufenden Rangliste wurde jeder 2 in eine Gruppe zugeteilt so das es einigermaßen ausgeglichen war in der Spielstärke.

Gruppe 1

Hager Harald,Hauser Christian,Herrmann Stefan,Baumert Peter,Held Klaus und Wätzig Fred

Gruppe 2

Scharnagl Volker,Baumert Markus,Mrugalla Harry und Seidel Lothar

Als dann auch noch unser alter (Vereinsmeister,Abteilungsleiter Stefan Bermüller) zum Start kam und er uns die :-) polizeiliche Durchführungsgenehmigung gab konnten wir auch gleich beginnen.

Vorrunde Gruppe 1

Ich hatte auch gleich mal das Vergnügen mit dem zukünftigen Vereinsmeister (Harald Hager) zu spielen.Nach einem 2:0 Vorsprung aus meiner Sicht wo ich eigentlich den Sack hätte zu machen müssen,kam der alte Fuchs doch noch ins Spiel und wurde immer besser.Nachdem er dann auch mit 2:2 ausgeglichen hatte wusste ich eigentlich schon was passieren wird.Es kam dann auch so wie es kommen mußte er hat mit 3:2 doch noch verdient gewonnen (blöd gelaufen für mich) !!!Dagegen hat es Stefan besser gemacht mit einem Sieg gegen Harald und leider wieder gegen mich konnte er sich gleich den ersten Platz in der Vorrunde sichern.Peter,Klaus und Fred wollten uns aber nicht das Feld freiwillig überlassen und hatten uns doch mächtig gefordert!

Vorrunde Gruppe 2

Auch hier hatte Volker alle Hände voll zu tun um sich gegen Markus,Harry und Lothar den ersten Platz zu erkämpfen was er dann aber doch geschafft hat.Ein Sieg wurde keinem geschenkt.

Hauptrunde

In die Hauptrunde kamen die ersten 4 jeder Gruppe die dann untereinander spielen mußten.

Endspiele um die Plätze 1 - 4

Im Spiel um den 3.Platz kam ich dann mit Volker zusammen,der mir dann mit einem 3:1 zu verstehen gab das er der bessere von uns beiden ist.

Im Spiel um den 1.Platz trafen sich Harald und Stefan wieder,dieses mal hatte Harald wieder die Oberhand und gewann auch verdient den Titel des Vereinsmeisters.Hierzu die besten Glückwünsche aller Sportkameraden!!!

Doppel

Die Tischtenis Doppelpaarungen wurden per Los entschieden so das hier das Glück entscheiden sollte.Es waren schon interessante Paarungen dabei.Das Finale wurde dann mit dem Doppel Hager/Herrmann und Scharnagel/Mrugalla ausgespielt.Das glücklichere Händchen hatten dann doch Hager/Herrmann die unsere neuen Doppelmeister sind.

Endergebnisse:

Einzel Doppel
1 Platz Hager Harald Hager Harald/Herrmann Stefan
2 Platz Herrmann Stefan Scharnagl Volker/Mrugalla Harry
3 Platz Scharnagl Volker
4 Platz Hauser Christian
5 Platz Mrugalla Harry
6 Platz Baumert Markus
7 Platz Baumert Peter
8 Platz Seidel Lothar
9 Platz Wätzig Fred
10 Platz Held Klaus

Zum Schluß möchten wir uns auch einmal bei den Organisatoren bedanken die für den Ablauf und das leibliche Wohl gesorgt haben.Besonders hervorgehoben sollten hier Stefan werden der für den Ablauf der Spiele zuständig war und Peter und Georg die für unser leibliches Wohl gesorgt haben und nicht zu vergessen deren Frauen die mit Ihrem Kaffee und Kuchen uns den ganzen Tag regelrecht versüßt haben.

Allen beteiligten ein herzliches Danke !!!

Gruß Christian

17.04.2004    1.Mannschaft hat den Klassenerhalt voraussichtlich geschafft !?!

Wenn man davon aus geht das die letzten beiden Mannschaften absteigen hat es die 1.Mannschaft des SV Frankonia wohl geschafft in der 2. Kreisklasse zu bleiben.

Nach einer verpatzten Vorrunde hat sich die Mannschaft in der Rückrunde mächtig ins Zeug gelegt.Mit unserer verstärkung von Richi auf Brett 1 haben wir es geschaft in der Rückrunde noch 2 Spiele zu gewinnen und 4 Unentschieden heraus zu holen dies reicht für den 8.Platz in der 2.Kreisklasse.Leider konnte ich nicht sehr viel dazu beitragen,doch zum Glück zählt ja das Mannschaftsergebniss.

Unsere 2.Mannschaft hat sich trotz personellen Problemen sehr gut geschlagen.Mit Ihrem 8.Platz in der 3 Kreisklasse können Sie sich gut sehen lassen.Hiermit muß ich auch hervorheben das die 1.Mannschaft des öfteren Hilfe aus der 2.Mannschaft bekam ohne die wir nicht so weit gekommen wären.Auch dies zeichnet die Stärke unserer Tischtennisabteilung aus, für die anderen da zu sein.     Eine tolle Truppe !!!

Gruß Christian

07.04.2004    Frohe Ostern

Wir wünschen allen Sportler/innen und unseren Besuchern ein schönes Osterfest und ein paar sonnige Urlaubstage!

07.04.2004    Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung

Auf der heutigen Hauptversammlung stand wieder die Wahl des Abteilungsleiters und der Mannschaftsführer an.

Alter und Neuer Abteilungsleiter ist unser Peter Baumert der Einstimmig gewählt wurde.

Mannschaftsführer der 1.Mannschaft ist nun Volker Scharnagel

Mannschaftsführer der 2.Mannschaft ist Markus Baumert

Wir wünschen allen 4 Amtsträgern viel Erfolg für Ihre Aufgaben.

04.04.2004    Stefan Herrmann wird 1. bei den Nürnberger Kreisranglistenturnier

Nach einem verpatzten Start wo Stefan das erste Spiel gleich verloren hatte konnte er dann doch zeigen was in im steckt. Mit einem 9:2 konnte er seine Gegner nieder kämpfen und wurde verdient Kreiseinzelmeister. 

Herzlichen Glückwunsch dazu!

08.02.2004    Ein Sportler ging ein Sportler kam!

Nachdem uns Stefan Bermüller leider verlassen musste aus beruflichen Gründen (das wir alle sehr bedauert haben) dürfen wir einen neuen Sportkameraden beim Sportverein in Nürnberg begrüßen. Richard Neubauer genannt (Richi) verstärkt unsere Mannschaft ungemein. Er spielt auf Brett 1 in unserer 1.Mannschaft.Mit im können wir auch vielleicht den Klassenerhalt in der 2.Kreisklasse halten.Wir wünschen Richi und allen anderen Tischtennis-Sportkameraden des Sportverein Nürnberg Frankonia immer ein glückliches Händchen und Nerven aus Stahl.

Gruß Christian

18.12.2003    Abschiedsspiel unseres Sportkameraden Stefan Bermüller

Leider verlässt uns Stefan zum Ende des Jahres,da er an seinem beruflichen Weiterkommens arbeitet.Und durch die Schulungen keine Zeit mehr zum Tischtennis findet.Bei seinem Abschiedsspiel wurden unsere beiden Mannschaften so aufgeteilt das es einiger maßen ausgeglichen war.Ich durfte noch einmal mit meinem langjährigen Doppelspieler in einer Mannschaft spielen und auch mit im das Doppel aus tragen was mich sehr gefreut hat.Das unsere Mannschaft verloren hatte musste leider hingenommen werden.Das Stefan und meine wenigkeit aber das Doppel 1 des Sportverein Nürnberg Frankonia geschlagen hat beweist aber auch das uns Stefan sehr fehlen wird.Er war nicht nur ein Punktelieferant sondern auch ein super Sportkamerad.Ich denke ich kann im Namen der TT-Abteilung sprechen und dem Stefan alles gute für seinen weiteren Weg wünschen und wir hoffen das er sein Ziel erreicht und dann vielleicht zu uns zurück kommt :-) !!!

Gruß Christian

Ab hier finden Sie interessante Internetseiten und Linktauschpartner

Erhöhen Sie die Linkpopularität
Ihrer Webseite durch Eintrag
in den Webkatalog tomotion.de 

erstellt:        01.05.2003        aktuallisiert:        20.05.2016

WetterOnline
Das Wetter für
Nürnberg
Mehr auf wetteronline.de